Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Putin über die Demokratie des Westens


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2014, 18:46   #1
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen hoch Putin über die Demokratie des Westens

Bereits aus dem Jahr 2013. Trifft hinsichtlich der aktuellen geopolitischen Gegebenheiten aber den Nagel auf den Kopf!
==> Putin über die Demokratie des Westens - YouTube
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 09.06.2014, 15:33   #2
Merkur
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.886
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Recht hat Er ! Demokratie ist für die welche Geld haben
Merkur ist offline  
Alt 09.06.2014, 15:36   #3
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Merkur Beitrag anzeigen
Recht hat Er ! Demokratie ist für die welche Geld haben
Im Westen die Banken und Unternehmen,im Osten die Oligarchen.
Don Vittorio ist offline  
Alt 09.06.2014, 16:55   #4
nafi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 98
nafi
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Die beste Demokratie, die man für Geld haben kann, im Westen wie im Osten.

Kann jemand die Übersetzung verifizieren? Ich bin leider nicht des Russischen mächtig, und mein Vertrauen in die Medien ist auch arg eingeschränkt.
__

AUSTERITY: THE BILLIONAIRES IN BUSINESS TELL THE MILLIONAIRES IN POLITICS THAT THE REST OF US ARE TOO GREEDY.
nafi ist offline  
Alt 09.06.2014, 17:48   #5
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Daumen runter AW: Putin über die Demokratie des Westens

Aktuell wurden die (mutmaßlichen) Mörder der Journalistin Politkowskaja verurteilt. An die Hintermänner kommt man wohl nicht ran. Wer da glaubt, dass da politische Mächte nicht die Finger im Spiel hatten, dem kann man wohl nicht helfen. Tja wer den - äußerst brutal geführten Tschetschenienkrieg - offiziell in Russland kritsiert, hat(t)e schlecht gelitten.

Und Onkel Putin schwadroniert über Demokratie, ausgerechnet DER.

Das erbärmlichste Interview, was ich von ihm gesehen habe, Fragen eh vermutlich selbst gestellt, der buckelnde Hofstaat der russischen Staats-Journnalie ist eh nur Staffage.

Kein Wunder, dass Persönlichkeiten wir Politkowskaja in so einem Land NULL Zukunft haben und sogar ihr Leben lassen müssen.

Ich verzichte auf den Kotzsmiley.
Existenzminimum ist offline  
Alt 10.06.2014, 14:57   #6
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.765
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Im Westen die Banken und Unternehmen,im Osten die Oligarchen.
Im Unterschied zur Ukraine -mit westorientierten Oligarchen als Präsident- hat Putin in Russland die Oligarchenherrschaft gebrochen - Chodorkowsky als Beispiel.

Putin hat in Russland mehr zu sagen als Merkel, die auf ihre 'Wirtschaft' hören muss...

* zu Politowskaya: die ermordete J. gehörte zum Jelzin Clan
293949 ist offline  
Alt 10.06.2014, 15:38   #7
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Im Unterschied zur Ukraine -mit westorientierten Oligarchen als Präsident- hat Putin in Russland die Oligarchenherrschaft gebrochen - Chodorkowsky als Beispiel.

Putin hat in Russland mehr zu sagen als Merkel, die auf ihre 'Wirtschaft' hören muss...

* zu Politowskaya: die ermordete J. gehörte zum Jelzin Clan
Chodorkowsky ist das falsche Beispiel,denn :

Zitat:
Der Chef des Yukos-Konzerns war bei Putin in Ungnade gefallen, weil er die Opposition finanzierte und in seinem Konzern ohne Rücksprache mit dem Kreml agierte. Bis auf zwei weitere Oligarchen, den einstigen Putin-Förderer Boris Beresowski und den Medienmagnaten Wladimir Gussinski, sind alle anderen Superreichen aus der Jelzin-Zeit bis heute bestens im Geschäft und müssen nicht einmal Fragen nach der nebulösen Herkunft ihres Vermögens fürchten: Allen voran Roman Abramowitsch, der Eigner des FC Chelsea.
Wobei Chodorkowsky noch lebt im Gegensatz zu Boris Beresowski,der eines ungeklärten Todes in London starb.

Und zu den anderen Oligarchen :

Zitat:
De facto ist die Zahl der Oligarchen unter Putin gestiegen, und die „Aufsteiger“ in den elitären Zirkeln aus den Geheimdienste haben den „Alteingesessenen“ in Sachen politischer Einfluss beerbt; die Clans bzw. ihre Anführer bilden heute eine Art modernes Politbüro und sind an allen wichtigen Entscheidungen beteiligt. Kritiker klagen zudem, dass viele Firmen formell zwar in staatlichem Besitz sind, tatsächlich aber von Männern aus Putins Umfeld wie seinen früherer Vorzimmer-Chef Igor Setschin kontrolliert werden, und die Gewinne de facto privatisiert werden – etwa über Verträge mit dubiosen Mittlerfirmen oder durch den Verkauf von Rohstoffen zu verbilligten Preisen.
Mythos 5: Putin hat mit den Oligarchen aufgeräumt - Zum 60. Geburtstag des Zaren - FOCUS Online - Nachrichten
Don Vittorio ist offline  
Alt 10.06.2014, 15:58   #8
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Die Alternative zu Putin ist was? Chaos, Mord und Totschlag wie im einstmaligen Jugoslwien, dem Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen?
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
Alt 10.06.2014, 16:58   #9
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Hier noch zwei informative Berichterstattung über die Person, die der Merkelfunk hierzulande krampfhaft versucht, mit dem Leibhaftigen gleichzusetzen.

==> Ich, Putin Ein Porträt - YouTube

==> Der unbekannte Putin (Doku) - Vollversion - YouTube
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 10.06.2014, 17:34   #10
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.765
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Focus ist keine 'Quelle' sondern ein politisches Meinungsmagazin.

Ich denke Auschlag hat gegeben das der Yukos Konzern seine ergaunerten Lizenzen auf russ. Erdölvorkommen an Texaco/Exxon veräußern wollte - hier wurde -angesichts des Rohstoffausverkaufs von der russichen Regierung die Notbremse gezogen. Chodorkovsky selber war -politisch gesehen- keine Bedrohung für Putin. Der Oligarch hat+hatte keinen Rückhalt in der russ. Bevölkerung...

Sicher gibts weiterhin (üble) Oligarchen in Russland - diese haben politisch aber keinen Einfluss mehr...(im Unterschied zu Deutschland)
293949 ist offline  
Alt 10.06.2014, 18:12   #11
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Focus ist keine 'Quelle' sondern ein politisches Meinungsmagazin.

Ich denke Auschlag hat gegeben das der Yukos Konzern seine ergaunerten Lizenzen auf russ. Erdölvorkommen an Texaco/Exxon veräußern wollte - hier wurde -angesichts des Rohstoffausverkaufs von der russichen Regierung die Notbremse gezogen. Chodorkovsky selber war -politisch gesehen- keine Bedrohung für Putin. Der Oligarch hat+hatte keinen Rückhalt in der russ. Bevölkerung...

Sicher gibts weiterhin (üble) Oligarchen in Russland - diese haben politisch aber keinen Einfluss mehr...(im Unterschied zu Deutschland)
So einfach ist die Welt,westliche Medien lügen,die Medien im Osten sind ein Quell der Wahrheit.
Russland müsste doch das ideale Auswanderungsland für manche User sein.
Don Vittorio ist offline  
Alt 10.06.2014, 18:29   #12
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
So einfach ist die Welt,westliche Medien lügen,die Medien im Osten sind ein Quell der Wahrheit.
Russland müsste doch das ideale Auswanderungsland für manche User sein.
Nicht böse gemeint, aber merkst Du eigentlich nicht wie lächerlich Du Dich mit solchen Äußerungen machst?

Sobald ihr nicht mehr weiter wisst, kommt die "dann hau doch ab wenn es Dir hier nicht passt"-Keule (auf Stammtisch-Niveau).

Nur weil es euch wieder nicht in den Kram passt, dass die Menschen auf diese ekelhafte Anti-Russland-Hetze nicht reinfallen und die dunklen Machenschaften des Westens kritisieren.

Ich frage mich, warum von Dir und Deinesgleichen hinsichtlich solcher Konsorten wie den Pussy-Krawallschwestern nicht ähnlich gelagerte Aufforderungen kommen in den Westen auszuwandern, wenn es ihnen in Russland nicht gefällt? Geschlossene Grenzen als Hindernis zählen nicht mehr als Argument, die sind jetzt seit 24 Jahren ja offen.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 10.06.2014, 19:16   #13
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
[FONT=Arial]
Ich frage mich, warum von Dir und Deinesgleichen hinsichtlich solcher Konsorten wie den Pussy-Krawallschwestern nicht ähnlich gelagerte Aufforderungen kommen in den Westen auszuwandern, wenn es ihnen in Russland nicht gefällt? Geschlossene Grenzen als Hindernis zählen nicht mehr als Argument, die sind jetzt seit 24 Jahren ja offen.
Mir ist neu,dass Russland keine Grenzkontrollen mehr hat ?
Im übrigen haben in den letzten Jahren unzählige Menschen Russland verlassen und sind ins Exil gegangen,auch oder nur wegen der politischen Lage in ihrer Heimat.

Komisch,würden diese " Krawallschwestern " das gleiche in Deutschland gegen die GroKo und Merkel inszenieren,würden sie von Leuten wie Dir in den Himmel gehoben.

Und nicht überall sieht man in ihnen Krawallschwestern,sondern einfach mutige Frauen,die gegen Putin und Konsorten demonstrieren und dabei durch ihre Aktionen Aufmerksamkeit auf ihren Protest lenken wollten.
Sie wurden auch eigentlich nicht wegen der Blasphemie ins Lager gesteckt,sondern wegen ihrer Regime Kritik.Man war aber froh,den wahren Grund mit der Blasphemie verschleiern zu können.

Zitat:
Auch der russische Schauspieler Iwan Ochlobystin, der neben seinem Schauspielberuf als russisch-orthodoxer Priester tätig ist, setzte sich für Pussy Riot ein. Ochlobystin schrieb einen offenen Brief an Patriarch Kyrill I. Er drückte darin aus, dass die Art und Weise, wie man mit den Frauen von Pussy Riot verfahre, der Russisch-Orthodoxen Kirche (ROK) Schaden zufüge. „Mit jedem Tag, an dem die Teilnehmerinnen der Gruppe Pussy Riot im Gefängnis sitzen, verliert die Russisch-Orthodoxe Kirche die Unterstützung dutzender Christen im Alter von 16 bis 60 Jahren“, schrieb Ochlobystin in dem offenen Brief.[27] Auf der Website der Künstlergruppe Chto Delat? veröffentlichte der Philosoph Slavoj Žižek wiederum einen Kommentar, der zur Solidarität mit Pussy Riot aufruft und ihrer „Verkörperung einer Idee“ den „Pragmatismus der Macht“ des russischen Staates entgegenstellt, den er zuvor mit dem zaristischen Regime des frühen 20. Jahrhunderts vergleicht.

Am 21. September 2012 zeichneten Amnesty International und Yoko Ono Pussy Riot mit dem diesjährigen LennonOno Friedenspreis aus. In Erinnerung an John Lennons Engagement für Frieden und Menschenrechte wird der Preis alle zwei Jahre vergeben. Ono überreichte den Preis an Pjotr Wersilow, den Ehemann von Nadja Tolokonnikowa, in New York. „Es ist schrecklich, dass diese drei Mädchen zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden, obwohl sie nichts Falsches getan haben
Pussy Riot ? Wikipedia

Die haben mehr Eier in der Hose,als diejenigen,die im sicheren Deutschland sitzen und gegen ihr eigenes Land zugunsten der Putinokratie Stimmung machen wollen.
Natürlich ist der Westen alles andere als perfekt,aber hier kannst Du immer noch Deine Hasstiraden gegen den Staat öffentlich ablassen,in Putins Reich wüsstest Du natürlich genau,was dann mit Dir geschehen würde.
Don Vittorio ist offline  
Alt 10.06.2014, 19:57   #14
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Mir ist neu,dass Russland keine Grenzkontrollen mehr hat ?
Es gibt aber keinen Eisernen Vorhang mehr, der die Ausreise/Auswanderung komplett unterbindet. Du wusstest auch ganz genau dass ich genau das meine. Was soll also dieses alberne Getue schon wieder?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Im übrigen haben in den letzten Jahren unzählige Menschen Russland verlassen und sind ins Exil gegangen,auch oder nur wegen der politischen Lage in ihrer Heimat.
Danach war in meinem Beitrag aber nicht gefragt.

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Komisch,würden diese " Krawallschwestern " das gleiche in Deutschland gegen die GroKo und Merkel inszenieren,würden sie von Leuten wie Dir in den Himmel gehoben.
Da muss ich Dich leider enttäuschen: Wäre ich ein Fan von gesteuerter Opposition, würde ich mich z. B. aktiv am Wahl-Kabarett hierzulande beteiligen.

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Und nicht überall sieht man in ihnen Krawallschwestern... blabla
Auch nach diesem Stuss war in meinem Beitrag nicht gefragt. Ich wiederhole aber die Frage sehr gerne noch ein mal: Warum kommen von Dir und Deinesgleichen solche Auswanderungs-Aufforderungen nicht bei den Pussy-Krawallschwestern?

Ihr sagt doch selbst immerzu, dass man das Land verlassen soll, wenn es einem nicht passt.

Wieso kommt diese Empfehlung eurerseits niemals dann, wenn plötzlich irgendwo in irgendwelchen Ländern sich ein paar Heinis zusammenrotten und den Bauernaufstand proben?

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Die haben mehr Eier in der Hose,als diejenigen,die im sicheren Deutschland sitzen und gegen ihr eigenes Land zugunsten der Putinokratie Stimmung machen wollen.
Natürlich ist der Westen alles andere als perfekt,aber hier kannst Du immer noch Deine Hasstiraden gegen den Staat öffentlich ablassen,in Putins Reich wüsstest Du natürlich genau,was dann mit Dir geschehen würde.
Interessant wie schnell Kritik zur "Hasstirade" deklariert wird.

Ja ja, aber sobald ich mich aktiv bei den "falschen Versammlungen" beteilige, muss ich damit rechnen, dass ich entweder von irgend einer der vielen Sondereinheiten zu Brei geschlagen werde, man mir mit dem Wasserwerfer die Augen ausschiesst - für was die EU übrigens anderen Ländern gleich Sanktionen aufbrummt ohne mit der Wimper zu zucken - oder mir irgendwelche Gesinnungen anzudichten versucht, mit denen ich nicht mal im Entferntesten etwas zu tun haben will.. so sieht das nämlich wirklich aus, in Deinem "alles andere als perfekt"-Reich der Lügen und Suggestion.

Oder man wird ganz einfach gemollathet, wenn man gewissen Kreisen ein Dorn im Auge ist und nicht selten auch mal gemöllemannt... aber sicher alles wieder nur Verschwörungstheorien, im "nicht alles perfekt".

Diese Taktik mit der medialen Markierung als "Bad Guy" geht einfach nicht mehr auf.

Die Menschen in diesem Land wollen keinen Krieg!

Nachtrag:

Übrigens... dafür das Kritiker in Russland so brutal verfolgt werden, können die Krawallschwestern sich noch ganz gut und quicklebendig durchs Land bewegen und rumplärren, gell?
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 10.06.2014, 21:05   #15
Don Vittorio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 3.792
Don Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio EnagagiertDon Vittorio Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen


Übrigens... dafür das Kritiker in Russland so brutal verfolgt werden, können die Krawallschwestern sich noch ganz gut und quicklebendig durchs Land bewegen und rumplärren, gell?
Zitat:
Am 23. Dezember wurden beide Musikerinnen dann rund drei Monate vor dem regulären Ablauf ihrer Haftstrafe freigelassen.
Pussy Riot ? Wikipedia

Sie könnten natürlich das Land verlassen,aber sie kämpfen einfach weiter,trotz der Angriffe auf sie und das zeigt ihren Mut :

Zitat:
Moskau - Die Wortführerinnen der Kreml-kritischen Punkband Pussy Riot sind von mehreren Russen in der Stadt Nischni Nowgorod mit Farbe, Essensresten und Metallgegenständen attackiert worden. Auf Bildern und einem Video im Internet ist der Angriff der Männer auf die Aktivistinnen Marija Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa zu sehen.

Die beiden Frauen waren nach eigenen Angaben nach Nischni Nowgorod gekommen, um auf die schlechte Behandlung von inhaftierten Frauen aufmerksam zu machen, deren Arbeitsbedingungen im Gefängnis nicht klar geregelt sind. "Es ist sehr bedauerlich, dass der Kampf für Menschenrechte auf Schläge, Tränengas und Farbattacken trifft", sagten die Aktivistinnen vor Journalisten. "Aber uns wird das nicht aufhalten."
Russland: Pussy-Riot-Aktivistin Aljochina bei Angriff verletzt - SPIEGEL ONLINE

Der Rest ist das übliche Ablenken von Tatsachen.
Ich habe nie behauptet hier im Westen wäre alles super,aber im Vergleich zu Russland leben wir hier wirklich in Freiheit.Ausserdem müssen wir nicht fürchten,dass irgendwelchen sogenannter Business- Man das eigene Wohneigentum gefällt und man dann mit entsprechendem Nachdruck aus dem Eigentum geworfen wird,ohne Chance auf Hilfe der Behörden oder Justiz,wie in Russland täglich praktiziert.Russland ist für den " Otto Normal " ein rechtsfreier Raum.
Oder hast Du eine Ahnung,wie Arbeitslose dort leben ?
Ich habe vor ein paar Jahren auf einer Wolga Kreuzfahrt einiges von Russland gesehen,ganz besonders die Armut die in diesem Land ausserhalb der Zentren herrscht.Und das,obwohl Russland unendlichen Reichtum durch seine Bodenschätze hat.Leider fliessen diese Erlöse aber am Volk vorbei in die Taschen der Menschen in Putins Dunstkreis.
Nein,lieber lebe ich in der schlechtesten aller Demokratien als in der besten aller Diktaturen.
Don Vittorio ist offline  
Alt 10.06.2014, 21:53   #16
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Pussy Riot ? Wikipedia

Sie könnten natürlich das Land verlassen,aber sie kämpfen einfach weiter,trotz der Angriffe auf sie und das zeigt ihren Mut :
Noch mal: Warum kommen solche Aufforderungen von Dir und Deinesgleichen nicht in deren Fall?

Aber die jetzt getätigte Heroisierung lässt bereits tief blicken.



Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Der Rest ist das übliche Ablenken von Tatsachen.
Nee, nur weil Dir die Tatsachen die ich Dir vorhalte nicht schmecken, brauchst das nicht gleich als "Ablenken" zu deklarieren.

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Ich habe nie behauptet hier im Westen wäre alles super,aber im Vergleich zu Russland leben wir hier wirklich in Freiheit.
Du brauchst so eine Behauptung auch gar nicht konkret äußern, denn dieses bagatellisierende "nicht alles perfekt" lässt schon tief genug blicken.

Die "Freiheit" die Du da ansprichst, ist trügerisch. Es ist eine Schein-Freiheit.

Ich habe Dir diesbezüglich bereits ein paar Tatsachen als Beispiele genannt.

Zitat von Don Vittorio Beitrag anzeigen
Ich habe vor ein paar Jahren auf einer Wolga Kreuzfahrt einiges von Russland gesehen,ganz besonders die Armut die in diesem Land ausserhalb der Zentren herrscht.Und das,obwohl Russland unendlichen Reichtum durch seine Bodenschätze hat.
Es ist ja natürlich nicht so, das hierzulande die Erlöse aus harter Arbeit am Volk vorbei in die Taschen der Bankster, der Lobbyisten und Besatzer (Art. 120 S. 1 GG) fließen würden, gell? Aber wozu auch diese Kohle lieber nutzen, um den Art. 11 des IPwskR zu verwirklichen? Braucht doch eh kein Mensch...

Und wem es nicht passt, der kann sich ja - nach eurer Logik - einfach "nach drüben" verpi**en, statt mutig zu sein und Kritik zu äußern.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 10.06.2014, 22:10   #17
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
...

Und wem es nicht passt, der kann sich ja - nach eurer Logik - einfach "nach drüben" verpi**en, statt mutig zu sein und Kritik zu äußern.
Mut? Was für einen Mut? Wenn du riskierst wegen Kriegs-Kritik (und DE befindet sch NICHT im Krieg mit RU) erschossen zu werden oder im Lager zu landen so wie die "Krawallschwestern", weil bezüglich des Imperators Putin mal Klartext geredet wird, DANN kannst du von Mut sprechen.

Hierzulande sche.. sich die meisten Leute ja in die Hose, an den Petitions-Ausschuss ihre Meinung wegen Sanktionen im ALG-Bereich zu schreiben, obwohl sie sich hier jeden Tag dagen ausko.. n.

Oder bekommt der Ausschuss jetzt tausende von mails wo die Leute mit ihrem "guten Namen" unterschreiben?
Existenzminimum ist offline  
Alt 10.06.2014, 22:17   #18
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
...

* zu Politowskaya: die ermordete J. gehörte zum Jelzin Clan

Und deshalb musste die sterben?
Existenzminimum ist offline  
Alt 10.06.2014, 22:25   #19
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
...

Putin hat in Russland mehr zu sagen als Merkel, die auf ihre 'Wirtschaft' hören muss...

---
Und Putin hört u.a sehr auf die Nationalisten. Möchtest du das?
Wenn Merkel so viel Einfluss hätte wie Putin wären das Forum und viel andere ruckzuck dicht. Und viel hier hätten dann deutlich weniger Freizeit und stattdessen Arbeit, allerdings nicht da wo sie sich das vorstellen.

Dies Putin-Angehimmel ist einfach mega peinlich.
Existenzminimum ist offline  
Alt 10.06.2014, 22:38   #20
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Mut? Was für einen Mut? Wenn du riskierst wegen Kriegs-Kritik (und DE befindet sch NICHT im Krieg mit RU) erschossen zu werden oder im Lager zu landen so wie die "Krawallschwestern", weil bezüglich des Imperators Putin mal Klartext geredet wird, DANN kannst du von Mut sprechen.
Man wird vielleicht nicht erschossen, nein, aber medial diskreditiert (ganzer Blödsinn von wegen "Neurechts", "Eso-Spinner", "Verschwörungstheoretiker" und haste nicht gesehen).

Deshalb ist es eben insbesondere hierzulande mutig, öffentlich Kritik zu üben.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Hierzulande sche.. sich die meisten Leute ja in die Hose, an den Petitions-Ausschuss ihre Meinung wegen Sanktionen im ALG-Bereich zu schreiben, obwohl sie sich hier jeden Tag dagen ausko.. n.

Oder bekommt der Ausschuss jetzt tausende von mails wo die Leute mit ihrem "guten Namen" unterschreiben?
Da hast Du leider Recht und da muss ich Dir auch zustimmen.

Aber es läuft auch hier wieder darauf hinaus, das Regimekritiker hierzulande eben diskreditiert werden oder man ihnen so "geistreiche" Dinge an den Kopf wirft wie z. B. "geh doch nach drüben wenn es Dir hier nicht passt".

Aber irgendwelche Bauernaufständler am A.... der Welt fordert man nie dazu auf auszuwandern, wenn es ihnen in ihren Heimatländern nicht passt... da wird immer vollstes Verständnis gezeigt, dass sie sich irgendwelche Hähnchen in aller Öffentlichkeit in die Körperöffnungen schieben oder Polizisten massakrieren und ganze Straßenzüge verwüsten.
Man heroisiert solche Leute dann sogar noch.

Und dann will man mir zu allem Überfluss noch einen von "sie bleiben und sind mutig" erzählen, während man mutigen Menschen hierzulande die Auswanderung anrät und diese noch indirekt als "Nestbeschmutzer" zu deklarieren versucht. Ich glaub ich steh im Wald!
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 10.06.2014, 23:19   #21
Public Enemy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.01.2013
Ort: Jobcenter
Beiträge: 118
Public Enemy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Die Alternative zu Putin ist was? Chaos, Mord und Totschlag wie im einstmaligen Jugoslwien, dem Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen?
dann schau mal was Putins Hundesöhne im Kaukasus veranstalten!
Man sollte sich mal schlau machen um zu erfahren in welchen Kriegsländern die Russen ihre Finger drin hatten/haben!
Public Enemy ist offline  
Alt 11.06.2014, 09:53   #22
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Man wird vielleicht nicht erschossen, nein, aber medial diskreditiert (ganzer Blödsinn von wegen "Neurechts", "Eso-Spinner", "Verschwörungstheoretiker" und haste nicht gesehen).



Sowohl die einen als auch deren Kritiker -in den von dir angeprochenen Fällen meist aus linken und Antifa-Kreisen - nehmen sich viel zu wichtig.

"Sich diskrediert fühlen", sorry, das hört sich im Vergleich zu den z.B. in RU drohenden Konsequenzen wie Jucken nach einem Mückenstich an: wer hier in DE in die Öffentlchkeit geht und sich mit irgendwas aus dem Fenster lehnt.der muss lediglich mit Gegenwind rechnen, viele wollen auch genau das im medialen Zeitalter: provozieren, Aufmerksamkeit, In-sein, Kohle machen: BROADCAST YOURSELF!!! Ist dir das noch nicht aufgefallen?

Mich nervt das total: Langfristige politische Arbeit ohne persönliche Wichtigtuerei ist den meisten zu anstrengend. Die kriegen den Ar... noch nicht mal hoch, wenn die Demo 15 Minuten mit ÖV entfernt sind, das sage ich dir.

In Berlin müssten vor dem Reichstag jede Woche Demos sein, mit tausendem von Beteiligten, das zahlenmäßige Potential ist da:,und was passiert? Nada.

Eine Menge Flachpfeiffen machen da draußen rum. Haben den ganzen Tag Zeit, jahrelang und kriegen nix auf die Reihe. Aber rumjaulen, das können viele erstklassig.


Zitat:
Deshalb ist es eben insbesondere hierzulande mutig, öffentlich Kritik zu üben.
Ach Quark, die meisten machen das sogar gerne, siehe Begründung oben und schaue dir die Videos an , die kursieren. Alles eitel Sonnenschein.


Zitat:
Aber es läuft auch hier wieder darauf hinaus, das Regimekritiker hierzulande eben diskreditiert werden oder man ihnen so "geistreiche" Dinge an den Kopf wirft wie z. B. "geh doch nach drüben wenn es Dir hier nicht passt".
Das ist auch keine Lösung aber reagiert im Wesentlichen provokativ auf jene, die hier - gar nicht so selten - so tun, als würden sie morgen von der Gestapo abgeholt und/oder im KZ landen. So als müsste sie ganz schreckliche Angst haben (und mutig sein, wie du schreibst) , den nächsten Tag zu erwarten... . Das sind erfahrenmaßen die, die sich abends selbszufrieden und wohlig grunzend vor den Rechner setzen und den Kronkorken ihren Bieres ploppen lassen und im Grund ihres Herzens die BRD ganz wunderbar finden.
DAS ist der wesentliche Grund warum die meisten noch hier sind, obwohl es doch ganz, ganz "gruselig, faschistisch" etc. zuginge, man total "entrechtet" sei etc. etc.. Ja, da würde ich mir tatsächlich auch sagen: nix wie weg hier.

Ich kenne aber keinen, der aus den o.a. Gründen den Abgang gemacht hätte: KEINEN EINZIGEN.

Zitat:
Aber irgendwelche Bauernaufständler am A.... der Welt fordert man nie dazu auf auszuwandern, wenn es ihnen in ihren Heimatländern nicht passt... da wird immer vollstes Verständnis gezeigt, dass sie sich irgendwelche Hähnchen in aller Öffentlichkeit in die Körperöffnungen schieben oder Polizisten massakrieren und ganze Straßenzüge verwüsten.
Im Westen würde man angesichts der letzgenannten Aktion eher pikiert und amsüsiert oder auch verständnislos reagieren. Aber kaum jemand würde auf die Idee kommen, zwei Jahre Lagerhaftt wären angemessen. Andere halten das sogar für Kunst (Und diese Aktion ist soweit ich weiß wie viele andere mit künstlerischem Anspruch gemeint, über Kunst lässt sich natürlich streiten).

Aber als Homosexueller demonstrieren ist in RU lebensgefährlich, warum erwähnst du das nicht und so vieles andere? Und in DEM Sinne hat Vittorio recht. Da leben du und ich im Paradies. Dafür müssen wir weder den Bückling machen noch sonstwas, aber zur Kenntnis nehmen bevor irgend ein Schlaumeier den Autokraten Putin quasi wieder zum Kronzeugen der richtigen Demokratie erklärt, sollte man das schon.
Existenzminimum ist offline  
Alt 11.06.2014, 10:06   #23
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.850
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Noch mal: Warum kommen solche Aufforderungen von Dir und Deinesgleichen nicht in deren Fall?
Ich antworte mal für das Dönn'chen, damit sein Eiertanz mal beendet wird. Auffallend ist ja zu einen, dass er/sie/es, sobald es sich berechtigter Kritik ausgesetzt sieht, die er/sie/es mit seinen Plattitüden nicht mehr abbügeln kann, dann mit seinen Standrad-Keulen abzukanzeln versucht oder andere Nebelkerzen wirft, um auf die Fragen nicht tiefer eingehen zu müssen. Anscheinend hat da wohl jemand Angst, sich zu verfangen...

Nun zu deiner Frage. Antwort: Weil damit das ständig (westlich)politisch wie medial gezeichnete Bild Putins und Russlands gefestigt werden soll, wovon dann auch die Politik ihren Nutzen zieht. Nur deshalb werden Gruppierungen wie Pussyriot in den westlichen Medien durchgereicht und zum Freiheitskämpfer stilisiert. Weil sie dem Westen (NATO) als mediale Waffe z.B. bei der jetzigen Auseinandersetzung mit Russland hilft. Das Durchgreifen der Polizei ist hier aber auch nicht anders. S21 schon vergessen?

Dabei haben wir in D einen nicht unerheblichen Leichenberg im Keller
==> H4: Eine Liste von Leichen - Quergedacht! v 2.0

Vielleicht kommt ja Putin mal auf die Idee und greift so eine Sache auf, um seiner Bevölkerung zu zeigen, wie man hier, im goldenen Westen, mit Systemkritiker/-opfer umgeht...
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.06.2014, 10:38   #24
Existenzminimum
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.12.2011
Beiträge: 1.798
Existenzminimum Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Paolo_Pinkel Beitrag anzeigen
S21 schon vergessen?
Nicht vergessen, weil selbst in den Mainstreammedien überall präsent und nachzulesen.
Sowas in den russischen Staatsmedien? Undenkbar !!


Zitat:
Vielleicht kommt ja Putin mal auf die Idee und greift so eine Sache auf, um seiner Bevölkerung zu zeigen, wie man hier, im goldenen Westen, mit Systemkritiker/-opfer umgeht...
Oh ja, das sollte er mal: Die russische Bevölkerung würde staunen, wieviel mehr an Systemkritik hierzulande möglich ist. Das könnte in RU eventuell sogar nach und nach Massendemos mobilisieren. Allerdings gehört das Zusammenschlagen von Anti-Staatsdemos in Russland zum guten Ton der Staatsmacht. Da braucht man nicht mal Mollies werfen oder Steine.

Und für Krieg kritisieren wird man auch mal liquidiert und/oder privat abgepasst und krankenhausreif geschlagen.

Fahr doch mal nach Moskau, stell dich auf den Roten Platz
mit nem Schild, auf dem du die völkrrechtswidrige Besetzung der Krim durch russische Soldaten anprangerst und Putins Rücktritt forderst.

Wir schicken dir dann auch Care-Pakete nach Sibirien.
Existenzminimum ist offline  
Alt 11.06.2014, 10:45   #25
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Putin über die Demokratie des Westens

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Sowohl die einen als auch deren Kritiker -in den von dir angeprochenen Fällen meist aus linken und Antifa-Kreisen - nehmen sich viel zu wichtig.
Na ja, die beiden letztgenannten Gruppen braucht und fördert das System, um sie gegen ihre braungefärbten Gegenspieler spielen zu lassen.

Tauchen allerdings neue Bewegungen auf, die nicht so leicht zu steuern sind bzw. den Interessen des Systems zuwiderlaufen, werden diese - mit zum Teil wirklich niederträchtigen Mitteln - angegriffen.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
"Sich diskrediert fühlen", sorry, das hört sich im Vergleich zu den z.B. in RU drohenden Konsequenzen wie Jucken nach einem Mückenstich an: wer hier in DE in die Öffentlchkeit geht und sich mit irgendwas aus dem Fenster lehnt.der muss lediglich mit Gegenwind rechnen,
Ihr vergesst bei dieser Form von Argumentation immer wieder die Tatsache, dass es doch die westlichen Länder - hier ganz besonders die BRD - sind, welche für sich beanspruchen die freiheitlichsten Länder aller Zeiten und die einzig wahren Demokratien zu sein (das aber teilweise viel schlimmer auf den Boden gekackert wird, als man es den sog. "Schurkenstaaten" vorwirft, sei an dieser Stelle mal ausgeklammert).

Aber genau das tut Russland eben nicht. Und Putin hat sich selbst auch nie als "lupenreinen Demokraten" bezeichnet.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
viele wollen auch genau das im medialen Zeitalter: provozieren, Aufmerksamkeit, In-sein, Kohle machen: BROADCAST YOURSELF!!! Ist dir das noch nicht aufgefallen?
Das lässt sich aber sicherlich nicht auf alle überstülpen. Selbstdarsteller u. ä. gab und gibt es schon immer, aber das hat nun nichts damit zu tun, das man hierzulande systematisch diskreditiert werden kann, wenn man sich a.) nicht in eine Schublade pressen lässt oder b.) dem System nicht in den Kram passt.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Mich nervt das total: Langfristige politische Arbeit ohne persönliche Wichtigtuerei ist den meisten zu anstrengend. Die kriegen den Ar... noch nicht mal hoch, wenn die Demo 15 Minuten mit ÖV entfernt sind, das sage ich dir.
Da muss ich Dir leider Recht geben.

Aber ich denke bei vielen hat es auch nicht unbedingt etwas mit "Ar... nicht hochkriegen" zu tun, sondern teilweise auch mit Vertrauensverlust und Angst.

Da wo sich Menschen zusammenschließen (wollen), sind auch ganz schnell mal die Dienste aktiv und mischen ihre Unruhestifter (Spalter, Hetzer, Provokateure) unter.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
In Berlin müssten vor dem Reichstag jede Woche Demos sein, mit tausendem von Beteiligten, das zahlenmäßige Potential ist da:,und was passiert? Nada.
Da stimme ich Dir ebenfalls zu.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Eine Menge Flachpfeiffen machen da draußen rum. Haben den ganzen Tag Zeit, jahrelang und kriegen nix auf die Reihe. Aber rumjaulen, das können viele erstklassig.
Auch hier stimme ich Dir zu.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Ach Quark, die meisten machen das sogar gerne, siehe Begründung oben und schaue dir die Videos an , die kursieren. Alles eitel Sonnenschein.
Die meisten sind aber nicht alle.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Das ist auch keine Lösung aber reagiert im Wesentlichen provokativ auf jene, die hier - gar nicht so selten - so tun, als würden sie morgen von der Gestapo abgeholt und/oder im KZ landen.
Die Befürchtungen der Menschen sind größtenteils nicht unberechtigt, da heutzutage tatsächlich ein falscher Foren- oder Blogeintrag ausreicht, um die Meinungsfreiheit mittels div. angeblicher "Beleidigungen" oder "Verleumdungen" u. ä. zu unterdrücken.. da wird dann auch mal ratz fatz der PC beschlagnahmt (um nur mal ein Beispiel zu nennen).

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Das sind erfahrenmaßen die, die sich abends selbszufrieden und wohlig grunzend vor den Rechner setzen und den Kronkorken ihren Bieres ploppen lassen und im Grund ihres Herzens die BRD ganz wunderbar finden.
Gibt es diesbezüglich irgendwelche Quellen als Beweise oder handelt es sich hierbei lediglich um eine Theorie? Sorry dass ich da mal so nachhake, aber das "erfahrenmaßen" [sic!] hat mich hellhörig werden lassen.

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Ich kenne aber keinen, der aus den o.a. Gründen den Abgang gemacht hätte: KEINEN EINZIGEN.
Ich hingegen schon (also im Sinne von Auswanderung).

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Im Westen würde man angesichts der letzgenannten Aktion eher pikiert und amsüsiert oder auch verständnislos reagieren. Aber kaum jemand würde auf die Idee kommen, zwei Jahre Lagerhaftt wären angemessen.

Andere halten das sogar für Kunst (Und diese Aktion ist soweit ich weiß wie viele andere mit künstlerischem Anspruch gemeint, über Kunst lässt sich natürlich streiten).
Ich frage mich, ob Du diese abscheuliche Aktion immer noch so "toll" finden und im "künstlerischen Lichte" sehen (wollen) würdest, wenn kleine Kinder so etwas mitansehen müssten (die Aktion mit den Hähnchen geschah wie bereits angemerkt in aller Öffentlichkeit).

Zitat von Existenzminimum Beitrag anzeigen
Aber als Homosexueller demonstrieren ist in RU lebensgefährlich, warum erwähnst du das nicht und so vieles andere? Und in DEM Sinne hat Vittorio recht. Da leben du und ich im Paradies. Dafür müssen wir weder den Bückling machen noch sonstwas, aber zur Kenntnis nehmen bevor irgend ein Schlaumeier den Autokraten Putin quasi wieder zum Kronzeugen der richtigen Demokratie erklärt, sollte man das schon.
Ich habe hier in keinem einzigen Beitrag irgendwie herauslesen können, das jemand den Putin zum "Kronzeugen der richtigen Demokratie" erklärt hat.

Und bevor diesbezüglich irgendwelche Missverständnisse auftreten: Nein, für mich ist er kein "Kronzeuge der "richtigen" Demokratie"... aber ein Obama, eine Merkel und ein Cameron sind es für mich ebenfalls nicht.

Aufspielen tun sie sich aber so, als wären sie es. Und genau das kotzt mich eben gewaltig an.

Und diese ständigen Forderungen, dass die Polizei hierzulande gegen Demonstranten mit aller Härte durchgreifen soll, während Krawalltouristen anderer Länder als "Freiheitskämpfer" deklariert und heroisiert werden, kotzt mich ebenfalls an.

Übrigens - zu deinem Beispiel mit der Homosexualität: Diese war bis 1994 in der BRD selbst noch unter Strafe gestellt (§ 175 StGB)... wieso muss es 45 Jahre dauern, bis so eine Regelung gestrichen wird?

Und noch etwas: In den USA sind gleichgeschlechtliche Ehen auch nicht in jedem Bundesstaat erlaubt...
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
 

Stichwortsuche
demokratie, putin, westens

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Demokrat Putin oder vielmehr Stalinist Putin? Razzia gegen Opposition teddybear Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 13.06.2012 11:54
Demokratie: Die Glaubwürdigkeit des Westens wird verspielt bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 04.02.2011 16:18
Volk über alles - ein Plädoyer für die repräsentative Demokratie Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 26.04.2010 17:02
Marco Bülow (SPD) über den Zustand unserer parlamentarischen Demokratie Cementwut Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 16.11.2007 19:34
Systemvergleich: Merkel + Putin streiten über Demonstrationsrecht edy G8 1 19.05.2007 11:51


Es ist jetzt 10:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland