QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2014, 15:50   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ethos07
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat:
„Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeld-Bewacherinnen”.

Selbst wenn sie selbst keine Reinigungsarbeiten durchführen, müssen
sie nach dem Tariflohn im Reinigungsgewerbe bezahlt werden, urteilte
das Landessozialgericht Berlin. Die Sozialversicherung hatte
beanstandet, dass eine Berliner Firma ihren Toilettenfrauen nur
zwischen 3,60 bis 4,50 Euro Stundenlohn zahlte. Der Tarifvertrag für
das Gebäudereinigerhandwerk verlangt aber einen Mindestlohn, der bei
sechs bis acht Euro pro Stunde liegt…“
Beitrag auf dem Law Blog von Udo Vetter vom 09.05.2014
Trinkgeld-Bewacherinnen | law blog


PM des LSG Berlin: Toilettenfrauen sind keine Trinkgeldbewacherinnen,
sondern Reinigungskräfte - Landessozialgericht bestätigt Entscheidung
des Sozialgerichts Berlin

Pressemitteilung vom Landessozialgericht Berlin-Brandenburg vom
07.05.2014 (pdf)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.05.2014, 19:04   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

demnächst ein evtl. Trinkgeld nur noch der Toilettenfrau oder Toilettenmann direkt in die Hand drücken, mit dem Satz: das ist nur für Sie und nicht für Ihren Arbeitgeber...!!

Frechheit, dass die diese Trinkgelder abliefern mußten..
noch größere Frechheit, dass diese Arbeitgeber die frechheit besitzt, seine Leute als "Trinkgeldtellerbewacher" zu beschreiben...nicht zu glauben...

Auswüchse hat das inzwischen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 12.05.2014, 20:11   #3
pillepalle
Gast
 
Benutzerbild von pillepalle
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
demnächst ein evtl. Trinkgeld nur noch der Toilettenfrau oder Toilettenmann direkt in die Hand drücken, mit dem Satz: das ist nur für Sie und nicht für Ihren Arbeitgeber...!!

Frechheit, dass die diese Trinkgelder abliefern mußten..
noch größere Frechheit, dass diese Arbeitgeber die frechheit besitzt, seine Leute als "Trinkgeldtellerbewacher" zu beschreiben...nicht zu glauben...

Auswüchse hat das inzwischen...
Mir war das schon länger bekannt, daher hab ich kein Trinkgeld mehr gegeben.

Aber wirklich gerecht finde ich das nun auch nicht, wenn die Person, die tatsächlich die Toiletten putzt - schlimme, ekelige Arbeit, die ich nicht machen möchte - denselben Lohn kriegt wie die Person, die da am Tisch sitzt, um die Leute zum Trinkgeldgeben zu animieren. Die härtere Arbeit müsste meiner Ansicht nach auch besser bezahlt werden. Also für die, die wirklich putzen, dann nicht lächerliche 6-8 Euro die Stunden, sondern 10-12 oder mehr.
 
Alt 12.05.2014, 21:31   #4
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Hallo,

einer von uns hat das nicht richtig verstanden...

ich gehe davon aus, dass es sich eben nicht um einen "Trinkgeldtellerbewacher" geht, wie die Firma das vor Gericht darstellte...sondern um tatsächliche Reinigungskräfte..die eben die Toiletten auch sauber hielten, in dem Unternehmen aber zu einem Hungerlohn angestellt waren ..und als es um die Zahlung der Sozialbeiträge ging, hat die Firma den Beruf des "Trinkgeldtellerbewachers" nur erfunden...um eben diesen niedrigen Stundenlohn zahlen zu können...

da sitzen nicht 2 Leute auf den Klos, einer bewacht den Teller und der andere putzt...nein, das muß die Person machen...und bisher eben zu einem unterirdischen Gehalt....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 13.05.2014, 09:19   #5
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat:
da sitzen nicht 2 Leute auf den Klos, einer bewacht den Teller und der andere putzt...nein, das muß die Person machen...und bisher eben zu einem unterirdischen Gehalt....
Das vermute ich auch.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 13.05.2014, 09:29   #6
pillepalle
Gast
 
Benutzerbild von pillepalle
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

In unserem Einkaufszentrum ist es definitiv so, dass es eine Putzfrau gibt und die Person, die da stundenlang sitzt und sich fast nie vom Fleck rührt - wann bitte soll die putzen, wenn die immer da sitzt? - tatsächlich nichts weiter tut, als den Trinkgeldteller zu "bewachen" und die Leute zum Zahlen zu animieren (wenn da keiner sitzt, gibt man eher nichts, so hat man ein schlechtes Gewissen) und ab und zu das Geld wegzubringen, wenn der Teller voll ist.

Es gibt also tatsächlich "Trinkgeldtellerbewacherinnen". Steht aber auch so in dem Link, dass denen trotzdem der Tariflohn zusteht, auch wenn sie keine Reinigungsarbeiten ausführen. Was ich auch ok finde. Nur finde ich eben, dass die tatsächliche Reinigungskraft dann mehr bekommen sollte.
 
Alt 13.05.2014, 20:39   #7
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Die "Trinkgeldtellerbewacherinnen" machen einen sehr wichtigen Job.

So lange nämlich das Personal nicht sichtbar auf den Teller starrt, zahlt fast niemand.
Das ist Realität!
 
Alt 13.05.2014, 21:18   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

ich zahle nicht mehr...

wenn die "Trinkgeldtellerbewacher" das Geld nicht behalten dürfen..gibt es von mir keinen Cent mehr..

ich hab bislang immer gedacht, dass wäre eine Anerkennung, ähnlich wie beim Kellner, für besonders gute Arbeit..

das sich aber das Reinigungsunternehmen auch noch die Trinkgelder unter den Nagel reißt...nein, von mir gibt es zukünftig nichts mehr...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 14.05.2014, 00:03   #9
Patenbrigade
Gast
 
Benutzerbild von Patenbrigade
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
ich zahle nicht mehr...

wenn die "Trinkgeldtellerbewacher" das Geld nicht behalten dürfen..gibt es von mir keinen Cent mehr..
Leider kannst du als Kunde das jeweilige Geschäftsmodell nicht beurteilen.

Gerade Einkaufszentren verpachten gern an Selbstständige, die von den "Spenden" sämtliche Betriebsausgaben bestreiten müssen.
Der Rest ist dann ihr Gewinn bzw. Verdienst.
 
Alt 14.05.2014, 05:49   #10
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Gerade Einkaufszentren verpachten gern an Selbstständige, die von den "Spenden" sämtliche Betriebsausgaben bestreiten müssen.
Der Rest ist dann ihr Gewinn bzw. Verdienst.
Damit habe ich aber nichts zu tun !!!

Wenn ich ein Trinkgeld gebe, dann sollte es freiwillig sein und ohne Zwang.
So eine "Aufpasserin" am Trinkgeldteller ist einfach nur abartig.
Die Person selbst kann nichts dafür, das ist mir schon klar.
Aber wenn niemand etwas gibt, dann wird sich dieses Geschäftsmodell ganz schnell in Luft auflösen.
Charlot ist offline  
Alt 14.05.2014, 06:06   #11
libertad
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1.347
libertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiertlibertad Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen

Gerade Einkaufszentren verpachten gern an Selbstständige, die von den "Spenden" sämtliche Betriebsausgaben bestreiten müssen.
.
So 'Outsourcing' bedeutet doch immer nur Lohndumping
libertad ist offline  
Alt 17.05.2014, 13:59   #12
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.940
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Ich lege den Damen immer die ausgeschriebenen Beiträge (meist 0,30€) auf den teller. Letzte Woche war ich 2x bei Rail & Fresh und habe mich doch sehr über die Nutzungsgebühr in Höhe von 1 Euro geärgert. Man bekommt zwar einen Gutschein im Gegenwert von 0,50€ ausgedruckt, aber diesen kann man aufgrund der absurden Nutzungsbeschränkung auch direkt in den Papiercontainer werfen. Einen "Trinkgeldteller" konnte ich dort keinen finden. Weiß vielleicht jemand was die dortigen Angestellten im Monat verdienen?


Das Toiletten-Gutschein-Prinzip.
Albertt ist offline  
Alt 17.05.2014, 14:44   #13
Charlot
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Charlot
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: München
Beiträge: 2.937
Charlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot EnagagiertCharlot Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Albertt Beitrag anzeigen
Ich lege den Damen immer die ausgeschriebenen Beiträge (meist 0,30€) auf den teller.
Leider bekommen die Damen meist nicht das von Dir gut gemeinte Trinkgeld, sondern müssen es abgeben.
Charlot ist offline  
Alt 17.05.2014, 14:54   #14
Admin2
Administrator (Technik) + Teilzeit-Moderator
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 4.773
Admin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 EnagagiertAdmin2 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
...
noch größere Frechheit, dass diese Arbeitgeber die frechheit besitzt, seine Leute als "Trinkgeldtellerbewacher" zu beschreiben...nicht zu glauben...

Auswüchse hat das inzwischen...
Warum!? In der Sicherheitsbranche sind die Mindestlöhne bei 8 bis 9 Euro. Da wäre ich denen als Richter gerne entgegengekommen.
Admin2 ist offline  
Alt 17.05.2014, 20:03   #15
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Warum!? In der Sicherheitsbranche sind die Mindestlöhne bei 8 bis 9 Euro. Da wäre ich denen als Richter gerne entgegengekommen.
Admin2, genial...
Schade, dass die LSG-Story zu dem Thema wohl durch ist. Aber mal merken, für den Fall, dass noch ein AG irgendwo meint "Die tun ja nichts, die gucken nur, dass nichts passiert...". ;)
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 20.05.2014, 09:42   #16
Albertt
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Albertt
 
Registriert seit: 28.09.2013
Beiträge: 1.940
Albertt Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: LSG Berlin: „Toilettenfrauen sind keine einfachen “Trinkgeldbewacherinnen"

Zitat von Charlot Beitrag anzeigen
Leider bekommen die Damen meist nicht das von Dir gut gemeinte Trinkgeld, sondern müssen es abgeben.
Hallo,

Dass das Geld nicht bei den Damen ankommt, wusste ich bisher nicht. Habe ich auch Erst durch dieses Thema erfahren. Eine echte Sauerei. Beim nächsten mal werde ich das Gespräch suchen und eine Toiletten-Kraft darauf ansprechen.
Albertt ist offline  
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
EABG Essen sucht händeringend Ein-Euro-Jobber als Toilettenfrauen redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 04.10.2010 20:07
Amt behauptet BG , sind aber keine = keine leistung atbiochew Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 20 10.06.2009 18:33
Wir sind arbeitslos - Wir sind keine Drückeberger Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 14.02.2008 15:31


Es ist jetzt 21:01 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland