Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2013, 00:03   #1
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 2.860
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV

Zitat:
Ein Hartz-IV-Bezieher hat innerhalb von zwei Monaten 6500 Euro aus einem Erbe verprasst. Sein Jobcenter lehnte daher einen neuen Antrag auf Sozialhilfe ab. Zu Unrecht, urteilte das Bundessozialgericht.
Sozialgericht : Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT


Grad mal 6500€ hat er geerbt und sich dann einige Neuanschaffungen gegönnt und eine Reise.

"Verschwendung" kann ich da nicht erkennen, von "Verprassen" kann doch auch keine Rede sein.


Alles richtig gemacht, das Urteil des BSG gibt ihm Recht.
XxMikexX ist offline  
Alt 13.12.2013, 10:12   #2
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV

Einmal Mensch sein heißt im Kontext bei Springer dann Verschwendung.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
Alt 13.12.2013, 10:30   #3
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV

Zitat von spin Beitrag anzeigen
Einmal Mensch sein heißt im Kontext bei Springer dann Verschwendung.
Aber auch nur dann wenn du von Leistungen angewiesen bist.
Detmo2009 ist offline  
Alt 13.12.2013, 10:50   #4
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.585
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV

Zitat von Detmo2009 Beitrag anzeigen
Aber auch nur dann wenn du von Leistungen angewiesen bist.
Es soll schon zahlreiche Leutchen gegeben haben, die Milliönchen einfuhren, um dann ebenfalls Sozialleistungen beantragen zu müssen. Die werden dann auch noch bedauert, weil se so dämlich im Umgang mit Geld waren.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline  
Alt 13.12.2013, 11:29   #5
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 1.000
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Verschwenderischer Erbe hat Anspruch auf Hartz IV

Zitat von Detmo2009 Beitrag anzeigen
Aber auch nur dann wenn du von Leistungen angewiesen bist.
Ich weiss nicht was daran "verschwenderisch" sein soll!
Zitat:
Der glückliche Erbe kaufte sich von dem Geld eine Digitalkamera, ein Notebook, ersetzte verschlissene Möbel und Kleidung sowie einen defekten Fernseher.

Auch eine Türkei-Pauschalreise und das Auffüllen der Speisekammer waren noch drin.
Ok, die Türkeireise würden Konservative und von Gehässigkeit geprägte "Steuerzahler" als "Luxus" ansehen und somit als verschwenderisch deklarieren, normale Steuerzahler, die auch das "Leben" unter und mit HartzIV kennen hingegen, sehen das in dem Fall eher als nötige und zurecht gegönnte Erholung an.

Der Rest hingegen ist geradezu vorbildlich angelegt, da hat das BSG völlig richtig entschieden.

Im übrigen hätte der "Typ" imho das Geld auch für "Alk und Weiber" ausgeben können und das BSG hätte nicht viel anders entscheiden können, denn laut BVerfG ist für eine Leistungsentscheidung alleine die ab/bei Antragsstellung vorliegende Bedürftigkeit maßgeblich, denn das Existenzminimum hat _in jedem Fall_ gedeckt zu sein, wovon bisher mangels eindeutiger Rechtsprechung, auch nur im Sanktionsfall abgewichen wird bzw.werden kann.

Verweise:
Das Bundesverfassungsgericht
Zitat:
(1) Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende dienen der Sicherstellung eines menschenwürdigen Lebens. Diese Sicherstellung ist eine verfassungsrechtliche Pflicht des Staates, die aus dem Gebot zum Schutze der Menschenwürde in Verbindung mit dem Sozialstaatsgebot folgt (vgl. BVerfGE 82, 60 <80>). Diese Pflicht besteht unabhängig von den Gründen der Hilfebedürftigkeit (vgl. BVerfGE 35, 202 <235>). Hieraus folgt, dass bei der Prüfung der Voraussetzungen eines Anspruchs auf Leistungen zur Sicherung des Existenzminimums, soweit es um die Beurteilung der Hilfebedürftigkeit der Antragsteller geht, nur auf die gegenwärtige Lage abgestellt werden darf.
Das Bundesverfassungsgericht

Zitat:
RN 205 ...Allerdings verlangt Art. 1 Abs. 1 GG, der die Menschenwürde jedes einzelnen Individuums ohne Ausnahme schützt, dass das Existenzminimum in jedem Einzelfall sichergestellt wird.

Dass unsere Medien so reißerisch verletzend berichten liegt wohl daran, dass sie nur Wert auf eigene Grundrechte (Pressefreiheit) legen, andere Grundrechte hingegen zumindest dann zur Nebensache verkommen, wenn es um die Hoffnung auf ein wenig mehr Umsatz durch populistisch reißerische Artikel geht.
Pfui kann man da nur sagen!

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist offline  
 

Stichwortsuche
anspruch, erbe, hartz, verschwenderischer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbe , Hartz 4 tinadisis ALG II 19 21.07.2012 22:44
Hartz 4 und Erbe OveRRadE ALG II 44 06.05.2012 19:21
Das Erbe von Hartz IV Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 21.07.2011 14:39
Erbe und Aufstockungsbetrag von Hartz IV Jotes ALG II 1 02.03.2010 21:18
Anspruch auf Hartz 4????? jo500 ALG II 4 06.11.2005 23:11


Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland