Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Attac Große Mehrheit für Steuererhöhungen anstatt Kürzung öffentlicher Leistungen


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2013, 09:03   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Attac Große Mehrheit für Steuererhöhungen anstatt Kürzung öffentlicher Leistungen

In einer vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac und Campact in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage spricht sich eine große Mehrheit der Befragten sich für die Besteuerung von Vermögen und hohen Einkommen aus anstatt öffentliche Leistungen zu kürzen. Hintergrund der Umfrage ist die so genannte Schuldenbremse, die vorschreibt, öffentliche Haushalte bis 2020 schrittweise auszugleichen und verbietet, neue Schulden aufzunehmen. Bund, Länder und Gemeinden sind dadurch gezwungen, entweder mehr Geld über Steuern einzunehmen oder öffentliche Leistungen einzusparen.
Vor diese Wahl gestellt, entschieden sich nur 20 Prozent der 1.001 Befragten für die Kürzung öffentlicher Leistungen, 69 Prozent sprachen sich für höhere Steuern aus.
Quelle: attac
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 16.10.2013, 09:15   #2
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Attac Große Mehrheit für Steuererhöhungen anstatt Kürzung öffentlicher Leistungen

Irgenwie haben viele dann wohl falsch gewählt.
Die CDU/CSU hatte ja allen Bürgern "keine Steuererhöhungen" versprochen. Gemeint waren natürlich nur die Reichsten.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline  
 

Stichwortsuche
anstatt, attac, große, kürzung, leistungen, mehrheit, steuererhöhungen, öffentlicher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wichtig: Gewährung öffentlicher Leistungen wegen gesundheitlicher Einschränkungen Muci Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 19.01.2017 00:38
Emnid-Umfrage: Große Mehrheit der D kann sich sozialistischen Staat vorstellen Sybilla Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 18.03.2010 17:00
Unionswunder: Steuererhöhungen, die niemanden belasten Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 26.06.2009 15:26
Ifo-Chef fordert Steuererhöhungen und Sozialkürzungen Woodruff Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 19.05.2009 08:26
ARGE fühlt sich bestraft: Kürzung von Budgets als Lohn für gute Leistungen Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 02.02.2009 12:37


Es ist jetzt 17:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland