Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Femen in Tunesien


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2013, 15:25   #1
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Femen in Tunesien

Man/Frau mag über Femen auch kritisch denken -

Sich in einem -wennauch etwas 'moderaten' Tunesien sich den islamistischen Mob für eine inhaftiere Frau so entgegenzustellen - das ist allerdings sehr mutig und verdient Respekt ...in Saudi Arabien oder Ä. hätte das das Leben gekostet...

Das trauen sich z.B. Grüne nicht - die sind so 'mutig' sich von Luxushotels in Moskau+Warschau sich für die ach so Unterdrückten Homosexuelllen dort einzusetzen - in den islamischen Ländern wären Grünen-Demonstranten dafür gleich der Kopf abgeschlagen worden...
293949 ist offline  
Alt 06.06.2013, 16:00   #2
293949
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

...stehen jetzt wegen ihrer Protestaktion gegen die Verhaftung einer ihrer Aktivistinnen von Gericht + müssen mit selber mit Haft rechnen...

Menschenrechtsverletzungen in dem mit Westen Verbündeten islamistischen Ländern sind in den Augen westlicher Staatsmedien offensichtlich kein Grund sich größer zu empören...

Hätten die Femen-Frauen geschafft in einer Moschee anstatt nur auf der Strasse zu demonstrieren....sie wären wohl vom islamistischen Mob gelyncht worden....
293949 ist offline  
Alt 06.06.2013, 16:06   #3
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Andere Länder, andere Sitten.

Der Größenwahn von jungen Leuten aus dem Westen ist schier grenzenlos. Da wird einfach ignoriert, daß in anderen Ländern Vieles schlicht anders gesehen wird als bei uns.

Prozess gegen deutsche Femen-Aktivistin in Tunis - SPIEGEL ONLINE

Über die nackten Tatsachen von "Femen" wird im Westen nur gelächelt. In Staaten, in denen der Islam reagiert, sieht das ganz anders aus. Blöd, wenn man das nicht vorher bedenkt. Die Mädels werden im Knast in Tunesien nun reichlich Gelegenheit haben, den Wärtern ihre mageren Körper zu präsentieren. Unfreiwillig allerdings.
Nowottny ist offline  
Alt 06.06.2013, 18:24   #4
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

@293949

So ist es... Regime die dem Westen genehm sind, dürfen machen was sie wollen, Staaten die dem Westen nicht genehm sind, werden wegen dem kleinsten Furz angeprangert.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
Alt 07.06.2013, 15:07   #5
293949
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

[QUOTE=Nowottny;1418344]Andere Länder, andere Sitten.

Der Größenwahn von jungen Leuten aus dem Westen ist schier grenzenlos. Da wird einfach ignoriert, daß in anderen Ländern Vieles schlicht anders gesehen wird als bei uns.

Prozess gegen deutsche Femen-Aktivistin in Tunis - SPIEGEL ONLINE

Über die nackten Tatsachen von "Femen" wird im Westen nur gelächelt. In Staaten, in denen der Islam reagiert, sieht das ganz anders aus. Blöd, wenn man das nicht vorher bedenkt. Die Mädels werden im Knast in Tunesien nun reichlich Gelegenheit haben, den Wärtern ihre mageren Körper zu präsentieren. Unfreiwillig allerdings.

Antwort an Nowottny.

hoffe das ist nicht ernst gemeint - Baukranbaumeln oder die herrliche Aussicht auf den saudischen Chop-Chop Place (Kopfab-Platz) von der Restaurant-Terasse ist mit der Bemerkung 'andere Kulturen, andere Sitten' nur zynisch....
293949 ist offline  
Alt 07.06.2013, 17:58   #6
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Baukranbaumeln oder die herrliche Aussicht auf den saudischen Chop-Chop Place (Kopfab-Platz) von der Restaurant-Terasse ist mit der Bemerkung 'andere Kulturen, andere Sitten' nur zynisch....
Du solltest einfach akzeptieren, daß woanders andere Sitten und Gebräuche herrschen. Und im Zweifelsfall diese Orte meiden.
Nowottny ist offline  
Alt 08.06.2013, 12:15   #7
293949
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Geh doch dorthin, Nowottny - das ist echt zynisch+menschenverachtend: 'Dein andere Länder, andere Sitten..'.
293949 ist offline  
Alt 08.06.2013, 12:25   #8
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von 293949 Beitrag anzeigen
Geh doch dorthin, Nowottny - das ist echt zynisch+menschenverachtend: 'Dein andere Länder, andere Sitten..'.
Im Gegenteil. Ich bleibe hier. Eben weil ich "andere Sitten" garantiert nicht brauche. Aber ich rege mich darüber auch nicht auf. Das ist alles weit weg. Sonst keine Probleme, über die Du Dich aufregen kannst?
Nowottny ist offline  
Alt 08.06.2013, 12:41   #9
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Du solltest einfach akzeptieren, daß woanders andere Sitten und Gebräuche herrschen. Und im Zweifelsfall diese Orte meiden.
Ach?

Damit hat ja auch die Bundesregierung so ihre Probleme..... oder was macht die Bundeswehr z.B. in Afghanistan?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 08.06.2013, 12:55   #10
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat:
hoffe das ist nicht ernst gemeint - Baukranbaumeln oder die herrliche Aussicht auf den saudischen Chop-Chop Place (Kopfab-Platz) von der Restaurant-Terasse ist mit der Bemerkung 'andere Kulturen, andere Sitten' nur zynisch....
Danke 293949, das sehe ich auch so.
Zitat:
Du solltest einfach akzeptieren, daß woanders andere Sitten und Gebräuche herrschen. Und im Zweifelsfall diese Orte meiden.
Sarkasmus vorab: "Dort in Malaysia, Orientalistan, Tunesien, Taka-Tuka-Land, Saudi-Arabien oder Exotistan, dort wohnen die Fremden, die ganz Anderen, die sind so was von anders als wir Abendländer, die brauchen keine Pressefreiheit und keine körperliche Unversehrtheit (Stichwort FGM / weibliche Genitalverstümmelung) - Nowottny, das ist leider genau der Kulturrassismus, der verhindert, dass sich allgemeine Menschenrechte durchsetzen.

Wer zwischen "dem Orient" und "dem Westen" spaltet, wird - ggf. will - die kulturelle Moderne durch eine verstaatlichte Kulturkreistheorie ersetzen.

Pressefreiheit, säkularer Rechtsstaat und insbesondere die Gleichberechtigung von Mann und Frau sind nicht östlich oder westlich.

Ich weiß, Deutschnationale, Abendlandretter, Christian Rights oder Heimattümler sehen das anders, aber: Das deutsche Grundgesetz ist nicht okzidental / abendländisch westlich, sondern, am 23.05.1949 entstanden, ein Anwenden der Standards vom 10.12.1948, dem Tag der Feststellung der AEMR oder Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

Mit der Spaltung in "westlich" und "östlich" - gemeint ist seit Ayatollah Chomeini die Spaltung zwischen "nichtislamisch" und "islamisch" - können wir aus der kulturellen Moderne aussteigen und zurückkehren in Stammesgesetz und Gottesstaat. Das gilt es zu verhindern.
Zitat:
Das ist alles weit weg.
Irrtum, die Einschläge kommen näher.
Zitat:
Geh doch dorthin, Nowottny - das ist echt zynisch+menschenverachtend: 'Dein andere Länder, andere Sitten..'.
Gut argumentiert, aber wir würden den "okzidentalen" Nowottny auch aus dem Knast in Kabul, Mogadischu oder Teheran versuchen herauszuholen.
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 13:02   #11
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.367
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Oh mein Gott, sie kommen näher....

Zitat:
Femen-Frauen demonstrieren vor Kanzleramt Die Aktionen von Femen sind ebenso umstritten wie effektiv. Jungen Frauen hört man offenbar genauer zu, wenn sie ihre Brüste zeigen, während sie ein politisches Anliegen vortragen. Genau mit dieser Methode wollten drei junge Aktivistinnen am Freitagmorgen vor dem Berliner Bundestag auf die Inhaftierung einer Deutschen und zweier französischer Mitstreiterinnen in Tunesien aufmerksam machen. Doch die Aktion wurde schnell und außerdem recht grob von der Polizei beendet, berichtet
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist offline  
Alt 08.06.2013, 13:04   #12
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

#hartaber4
Zitat:
was macht die Bundeswehr z.B. in Afghanistan
Die muss da raus, denke ich. Und das denken viele. Die Bundeswehr soll den Geltungsbereich des Grundgesetzes verteidigen, Die Fahne Schwarzrotgold hat über dem Hindukusch nicht zu wehen. Deutschland könnte und sollte dort für stabile Landwirtschaft und ausreichende Gesundheitsversorgung für alle Menschen sorgen sowie pädagogisch moderne Kindergärten und Schulen (auch Mädchenschulen) aufbauen.

Deutsche Panzer und Raketenabwehrsysteme sind die Logik und Sprache der Gewalt - die aber beherrschen die dortigen Machthaber (Präsidenten, Warlords, Stammesführer) leider schon ziemlich gut.

Wenn Deutschland nachhaltig an internationalem Ansehen gewinnen möchte, muss es Bildung und Ausbildung exportieren, keine Kampfpanzer Leopard.
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 13:05   #13
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

#ZynHH
FEMEN vor dem Kanzleramt ...

... mutige Frauen. Starke Aktion. Und politisch wichtig, damit auch in Tunesien die Frauenrechte eine Chance haben.
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 13:16   #14
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Das Fordern der bürgerlichen Gleichheit, « l’égalité » kennen wir seit der Zeit der französischen Revolution.

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Liberté, égalité, fraternité - Wikipedia, the free encyclopedia

Tunesiens Verfassungsentwurf, bekannt ist das seit August 2012, soll im Sinne der von al-Ghannouchi geführten Bewegung Ennahda als der Partei der dortigen Frères musulmans (Muslim Brotherhood, gegr. in Ägypten 1928) der Frau keine Gleichberechtigung (equality), sondern Komplementarität (complementarity, complémentarité) zugestehen. Die « égalité » soll ganz gezielt verhindert werden.

Die Frau ist, sobald der angeblich "die Seele vor der Hölle rettende" Islam enthemmt legalisiert wird und irdische Paragraphen erzeugen darf, nicht gleichberechtigt (equal, égale), sondern "komplementär" (complementary, complémentaire).
Zitat:
Quel avenir pour la femme tunisienne ? Complémentaire ou égale ?

13.08.2012

… L’article 28 qui énonce « une complémentarité entre l’homme et la femme » avait été qualifié par certains constituants « comme une maladresse de rédaction » d’autant plus qu’il se présente en porte-à-faux avec l’article 22 du même projet de constitution énonçant clairement « l’égalité » entre l’homme et la femme. …
Quel avenir pour la femme tunisienne ? Complémentaire ou égale ?

Letzten Sommer, am 13. August 2012 hatten mutige Tunesierinnen gegen den an der Scharia ausgerichteten sorich frauenfeindlichen Verfassungsentwurf protestiert. Aktivistin Khadija Cherif hatte die Gefährlichkeit der „Komplementarität“ festgestellt:
Zitat:
« On pensait se battre aujourd’hui pour consacrer l’égalité entre hommes et femmes, explique la militante Khadija Cherif, et on nous parle maintenant de complémentarité, c’est très dangereux ».
«*Ettounsia hourra hourra win nahdha âala Barra*»

Ob in Ägypten oder Tunesien oder sonstwo auf der Welt, das angeblich vom Himmel herab gekommene Islamische Recht, die Scharia muss raus aus der Verfassung.

Auch Bewegungen wie FEMEN leisten hierzu die für den Maghreb so wichtigen Denkanstöße.

Auch tunesische Frauen haben ein Recht auf Gleichberechtigung.
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:08   #15
293949
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.740
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Das 'andere Länder, andere Sitten' ist nicht nur zynisch sondern auch in sich unlogisch:

Da könnte man/Frau Hartz 4 in Deutschland oder auch die Judenverfolgung damals mit diesem Argument rechtfertigen - 'iss halt so Sitte in Deutschland, das Minderheiten innen Dreck getreten werden' usw....

Danke das andere hier nicht so denken
293949 ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:16   #16
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von AEMR Beitrag anzeigen
Ich weiß, Deutschnationale, Abendlandretter, Christian Rights oder Heimattümler sehen das anders, aber: Das deutsche Grundgesetz ist nicht okzidental / abendländisch westlich, sondern, am 23.05.1949 entstanden, ein Anwenden der Standards vom 10.12.1948, dem Tag der Feststellung der AEMR oder Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.
Da wäre ich mir nicht so sicher.....

Hier hat die Kirche sich Sonderrechte sichern lassen:

Artikel 140 GG bestätigt die Gültigkeit von fünf Artikeln aus der Weimarer Reichsverfassung. Sie regeln das Miteinander zwischen Kirche und Staat und gewährleisten ersteren die bis heute andauernde Unterstützung durch die Bundesrepublik, ob in Sachen Entschädigungszahlungen für frühere Enteignungen, Inanspruchnahme des deutschen Finanzverwaltungssystems zum Einzug von Kirchensteuern, Bevorzugung der Kirchen bei der Festlegung von gesetzlichen Feiertagen, subventionierter Unterstützung für kirchlich-soziale Einrichtungen und Dienste und so folgend.
Hierdurch werden insbesondere Menschen ohne religiöses Bekenntnis benachteiligt, vgl. Art. 3 Abs. 3 GG. Als gleichbehandelte Bürgerinnen und Bürger sowie damit als Teil des Staates (gemäß Präambel GG) können sie sich trotz Freiheit ihres Gewissens und ihrer religiösen Weltanschauung nicht der Förderung der Kirchen entziehen – und das trotz einer in Art. 137 Abs. 1 WRV angestrebten Trennung von Kirche und Staat.


Petition zu Art. 140 GG | WISSEN BLOGGT
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:26   #17
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Im Gegenteil. Ich bleibe hier. Eben weil ich "andere Sitten" garantiert nicht brauche. Aber ich rege mich darüber auch nicht auf. Das ist alles weit weg. Sonst keine Probleme, über die Du Dich aufregen kannst?

Aber das Futter für die Massentierhaltung ....

Das Öl aus fernen Ländern......

Rohstoffe aller Art (seltene Erden, Holz, Düngesalze, etc.) aus Afrika, Asien und Südamerika....

Lebensmittel die mehrere tausend Kilometer hinter sich haben.....

Mal generell überlegt wie dein Speiseplan aussehen würde mit "urdeutschen" Lebensmitteln ? Blöde Gewürze.... andere Länder, andere Geschmäcker....


"von weit weg"..... das ist für dich o.k. ?


P.S.

Wenn alle im Mittelalter so wie du gedacht hätten ( z.B. die Mathematik kam aus Indien mittels der Mauren (Islam-Alarm!!) nach Europa..... die Null als Teufelswerk....... wäre hier heute noch Mittelalter.....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:36   #18
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von AEMR Beitrag anzeigen
Nowottny, das ist leider genau der Kulturrassismus, der verhindert, dass sich allgemeine Menschenrechte durchsetzen.
Sollten sich da nicht primär die Bürger und deren Regierungen in besagten Ländern drum kümmern?
Zitat von AEMR Beitrag anzeigen
Wer zwischen "dem Orient" und "dem Westen" spaltet, wird - ggf. will - die kulturelle Moderne durch eine verstaatlichte Kulturkreistheorie ersetzen.
Erzähl das mal "dem Orient". Oder hab ich was verpasst und "der Orient" ist "dem Westen" auf einmal besonders zugetan?
Zitat von AEMR Beitrag anzeigen
Pressefreiheit, säkularer Rechtsstaat und insbesondere die Gleichberechtigung von Mann und Frau sind nicht östlich oder westlich.
Da ist es schon "im Westen" nicht allzuweit her und, oh Wunder, sogut wie im gesamten "Orient" schon gleich überhaupt nicht.
Frage: WAS haben WIR HIER jetzt diesbezüglich schon wieder verbrochen?
Zitat:
Ich weiß, Deutschnationale, Abendlandretter, Christian Rights oder Heimattümler sehen das anders...
Natürlich, wie könnte es auch anders sein.
Zitat:
Mit der Spaltung in "westlich" und "östlich" - gemeint ist seit Ayatollah Chomeini die Spaltung zwischen "nichtislamisch" und "islamisch" - können wir aus der kulturellen Moderne aussteigen und zurückkehren in Stammesgesetz und Gottesstaat. Das gilt es zu verhindern.
Da hast du absolut recht!
Aber auch hierzu die Frage:
WOHER kommen denn Bestrebungen in Richtung Gottesstaat? Aus "dem Westen" oder aus "dem Orient"?
 
Alt 08.06.2013, 16:48   #19
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat:
hat die Kirche sich Sonderrechte sichern lassen
ok, an den deutschen Kirchenprivilegien sollte zeitnah Vieles gestrichen werden

Violettbuch Kirchenfinanzen | hpd

Violettbuch Kirchenfinanzen: Wie der Staat die Kirchen finanziert: Amazon.de: Carsten Frerk: Bücher

Das hier finde ich allerdings noch gefährlicher:
Zitat:
Seit 2006 ist in § 2 Abs. 2 SchulG als Lernziel „Ehrfurcht vor Gott“ festgeschrieben.
Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen
Zitat:
Bildungsziel „Ehrfurcht vor Gott“ und „Gottesfurcht“ abschaffen!
https://www.dialog-ueber-deutschland...ms_idIdea=7893

Auch noch zu tun: § 166 StGB, der sogenannte Gotteslästerungsparagraph muss weg

§ 166 StGB

§ 166 StGB

Tja, das grausige Mittelalter sickert immer wieder in die Neuzeit hinein, wenn wir nicht aufpassen.

Für fürchterlich Gottesfürchtige ist Heaven and Hell kein Symbol oder Kinderspiel ...

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...und_Hoelle.gif

... sondern "Schwarze Pädagogik", Mittel der Einschüchterung

Dschahannam

Hölle
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:52   #20
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

#hartaber4

Interessante These. Und ich hätte gar nichts gegen eine arabische Erfindung des Zahlenwertes Null, aber nein: Leider ist die Null keine islamische Erfindung, sondern indisch:
Zitat:
Vermutlich beeinflusst durch das babylonische Sexagesimalsystem sowie Astronomie und Kalenderrechnung entstand zwischen 300 v. Chr. und 600 n. Chr. in Indien das dezimale Stellenwertsystem mit 0 und Zahlzeichen für 1, ..., 9, welche offenbar aus eigenen Zahlzeichen, die es zu indischen Schriften gab, entstanden waren.
Null
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 16:55   #21
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat von AEMR Beitrag anzeigen
#hartaber4

Interessante These. Und ich hätte gar nichts gegen eine arabische Erfindung des Zahlenwertes Null, aber nein: Leider ist die Null keine islamische Erfindung, sondern indisch:
Null

Indien hatte ich auch nicht unterschlagen.... "mecker, mecker"
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 08.06.2013, 17:00   #22
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

#derBayer
Zitat:
Aber auch hierzu die Frage:
WOHER kommen denn Bestrebungen in Richtung Gottesstaat? Aus "dem Westen" oder aus "dem Orient"?
Dummheit ist universell, fürchte ich. Den Wunsch nach himmlischer Staatsordnung gibt's sogar hierzulande:
Zitat:
für ein Deutschland nach Gottes Geboten
Christliche Mitte

Globales Phänomen
Religiöse Rechte

Religiöse Rechte

Christian right - Wikipedia, the free encyclopedia

Freilich droht der BRD kein Staatsstreich durch die Kleinpartei CM oder ähnliche Frömmler bzw. auch Fromme.

Der Versuch, über die dem Kreationismus zuzurechnende Pseudowissenschaft "Intelligent Design" die Lehre der auf Forscher wie Darwin zurückgehenden Evolutionstheorie zu torpedieren, war da schon eher eine Gefährdung der kulturellen Moderne (die nicht abendländisch oder morgenländisch ist, sondern allgemein menschlich).
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 17:01   #23
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

#hartaber4
Zitat:
Indien hatte ich auch nicht unterschlagen.... "mecker, mecker"
Sorry, völlig berechtigtes Gemecker.

Manche sehen das anders:
Zitat:
Die "Null", die in der heutigen Computertechink als Faktor in der Programmierung eine wesentliche Rolle spielt, ist eine islamische Erfindung
Der Islam ist ganz anders

es geht krass selbstbewusst weiter bei den gottesfürchtigen Verteidigern der (widerlegten) islamischen Nullenerfindung:
Zitat:
Bis zu jüngster Zeit hat der Islam durch seine Anhänger viel Segen für Deutschland gebracht. Wo Sittenlosigkeit herrscht, sind die Muslime diejenigen Bürger, die immer noch bedeckende Kleidung tragen und auf gutes Benehmen achten. ...

Wo die biblischen Gebote ohne Reue gebrochen werden, sind die Muslime hierzulande diejenigen, die immer noch gegen Unzucht, Homosexualität und Zügellosigkeit kämpfen. Wo das Land durch Gottlosigkeit zu einer Glaubenswüste geworden ist, beharren die Muslime immer wieder auf Glaubenstreue durch Verbeugung und Niederwerfung.
Der Islam ist ganz anders
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
Alt 08.06.2013, 18:19   #24
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

242949

Zitat:
.stehen jetzt wegen ihrer Protestaktion gegen die Verhaftung einer ihrer Aktivistinnen von Gericht + müssen mit selber mit Haft rechnen...

Menschenrechtsverletzungen in dem mit Westen Verbündeten islamistischen Ländern sind in den Augen westlicher Staatsmedien offensichtlich kein Grund sich größer zu empören...

Hätten die Femen-Frauen geschafft in einer Moschee anstatt nur auf der Strasse zu demonstrieren....sie wären wohl vom islamistischen Mob gelyncht worden....
Ich vermisse die "Männer".........die sich auch gerne für die Rechte der Frauen einbringen dürfen!

Nowottny

Zitat:
Blöd, wenn man das nicht vorher bedenkt. Die Mädels werden im Knast in Tunesien nun reichlich Gelegenheit haben, den Wärtern ihre mageren Körper zu präsentieren. Unfreiwillig allerdings.
Auf nette Weise würde ich jetzt sagen.........Du nennst es "Blöd" ich nenne es Mißbrauch!

Weniger freundlich würde ich zu Dir sagen "Du denkst so weit wie ein Schwein kacken kann".

Meinst du einem "Normalen" Menschen ist das egal, wenn wenn ein hilfloser Mensch mißbraucht wird?

Für diese Meinung hast du dich mehr als Disqualifiziert!
Snickers ist offline  
Alt 08.06.2013, 19:31   #25
AEMR->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2012
Ort: Ruppichteroth
Beiträge: 692
AEMR AEMR AEMR AEMR
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Femen in Tunesien

Zitat:
Amina Prozess am 30. Mai 2013

Der festgenommenen tunesischen FEMEN Aktivistin Amina drohen laut ihrem Anwalt zwei Jahre Haft. Sie wurde letzte Woche bei einer Aktion festgenommen. Gerichtstermin ist auf den 30. Mai 2013 angesetzt.

FEMEN Deutschland ruft zur Unterstützung auf.

Video: Amina vor der Aktion im Hotel, die Aktion auf dem Friedhof und im Polizeiwagen
Amina Prozess am 30. Mai 2103FEMEN Germany / FEMEN Deutschland | FEMEN Germany / FEMEN Deutschland


Zitat:
FEMEN in Berlin für die Freilassung von Amina

Heute haben drei Aktivistinnen der FEMEN in Berlin vor dem Kanzleramt protestiert und an Frau Merkel appelliert, sich für die inhaftierte Amina einzusetzen. Die kleine Demo wurde von der Polizei handgreiflich beendet.

In Tunis wurden bei den Protestaktionen drei FEMEN Aktivistinnen verhaftet, darunter eine Deutsche, Josephine Markmann, und zwei Französische, Marguerite und Pauline.
FEMEN in Berlin für die Freilassung von AminaFEMEN Germany / FEMEN Deutschland | FEMEN Germany / FEMEN Deutschland

Homepage der deutschen FEMEN

FEMEN Germany, FEMEN Deutschland und Protest!

Islamism is trying to hide freedom fighters in jail as well as Arab women in burka. Freedom for women!

jemand findet den Feminismus im Allgemeinen und FEMEN im Besonderen doof und antwortet stellvertretend für alle Gottesfürchtigen:
Zitat:
das machen sie darum, weil sie Allah gehorchen und nicht weil sie dazu gezwungen werden!!! schei*s Feminismus!!!
https://twitter.com/FEMEN_Movement/s...56472856461313

Ich finde: sehr unterstützenswert.

https://www.facebook.com/photo.php?f...9426891&type=1

Wie ich weiter oben schon darstellte, droht die Legalisierung der Frauendiskriminierung über den Begriff der Komplementarität, complémentarité in der Verfassung (Constitution)
Zitat:
Effectively, in relation to the proposal of complementarity, we can consider it as an advance. That is under the pressure from the street. But the draft Constitution is really ambiguous and contradictory: they give with the right hand and take back with the left. When you have an article, article 136, which stipulates that Islam is the state religion, and not the religion of Tunisians, we know very well that this leaves the door wide open to all kinds of attack.

In the same text, there are setbacks like on the question of the family: it says that the state should preserve family cohesion. We know very well that when the rights of the family are advanced before the rights of the individual, women’s rights are always hurt.
“We are in solidarity with Amina the Femen” - International Viewpoint - online socialist magazine

freie Übersetzung: "Wenn Artikel 136 den Islam als Religion des Staates feststellt, ... dann lässt das die Tür weit offen für alle möglichen künftigen Angriffe. ... Wenn Familienrechte höher bewertet werden als Individualrechte, werden Frauenrechte stets verletzt."

Unwägbar hohes Bürgerrechtsrisiko: "Islam als Religion des Staates"; die regierende muslimbrudernahe Partei hat sich [bislang noch stets] der ausdrücklichen Bezugnahme auf die universellen Menschenrechte [in der Verfassung Tunesiens] widersetzt"
Zitat:
l'article 136, qui affirme que l'Islam est la religion de l'Etat ... Ennahdha, était opposé à l’introduction de références aux droits humains universels
Tunisie*: ambiguïté, contradictions et pièges du projet de Constitution | Rue89
Zitat:
L’article 136, qui définit les champs non modifiables de la loi fondamentale, adopte une position supraconstitutionnelle et spécifie que l’islam en tant que religion d’Etat est inaliénable. Ainsi la constitutionnalisation de la chariaa, qui avait été écartée par le président du parti islamiste lui-même, est sortie par la porte pour revenir par la fenêtre.
A propos de l&rsquo;article 136 de la constitution « Tunisiens du Monde : Tous solidaires avec la Tunisie

Also ungefähr: "Damit ist der Versuch des Vorsitzenden [Anm.: das ist Rashid al-Ghannouchi] der Regierungspartei [Ennahda], die Scharia (chariaa) in der Verfassung zu verankern, durch die Tür hinausgeschickt worden, um durch das Fenster wieder herein zu kommen."

Ennahda

Ennahda Movement - Wikipedia, the free encyclopedia

Ennahda

Stichwort Nahda
Zitat:
Die Nahda spaltete sich in eine säkulare und eine salafistische Strömung. ... Leitfigur der Salafisten war der Scheich Raschid Rida. Sie vertraten einen hanbalitischen Fundamentalismus und plädierten für die Wiederherstellung des Kalifatsstaates.
Nahda

Stichwort Scharia
Zitat:
Der Mensch hat das islamische Recht mit seinen Bestimmungen und Widersprüchen kritiklos zu akzeptieren. Das Forschen nach der Bedeutung und inneren Logik der göttlichen Gesetze ist nur zulässig, soweit Gott selbst den Weg dazu weist. Somit ist die religiöse Wertung aller Lebensverhältnisse die Grundtendenz der Scharia.
Scharia
__

"Die Menschenrechte sind keiner Kultur fremd und in allen Nationen verankert ... Es ist die Allgemeingültigkeit, die den Menschenrechten ihre Kraft verleiht ... Der Kampf für allgemeine Menschenrechte war immer und überall ein Kampf gegen alle Formen der Tyrannei und Ungerechtigkeit - gegen Sklaverei, gegen Kolonialismus, gegen Apartheid. Dies ist heute nicht anders." (Kofi Annan, 10. Dezember 1997)
AEMR ist offline  
 

Stichwortsuche
femen, tunesien

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weltsozialforum in Tunesien ethos07 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.03.2013 21:21
[Tunesien/Frankreich] Hohe Arbeitslosigkeit schürt Unruhen Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 73 17.01.2011 10:50


Es ist jetzt 09:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland