Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2013, 21:51   #1
druide65
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Das Phantom Mietnomade

Zitat:
Zum 1. Mai trat die Mietrechtsreform der Bundesregierung in Kraft. CDU und FDP argumentieren gemeinsam mit Interessenvertretern der Vermieter (zum Bsp. der Ortsverein "Haus und Grund" Warendorf) damit, dass nun endlich Mietnomaden das Leben erschwert würde. Doch damit jagt man ein Phantom.
In den letzten Jahrzehnten fühlten sich gerade einmal 1500 Vermieter als Opfer derartiger Mietnomaden. Und das bei 23 Millionen Mietverhältnissen. Wissenschaftlich belegt werden konnten davon 400 Fälle. Der älteste aus dem Jahr 1966. Die Forschungsstelle Immobilien der Universität Bielefeld ermittelte dies in einem Gutachten für die Bundesregierung. Und wir sollen nun glauben, dass für dieses Phantom ein ganzes Bundesgesetz reformiert wurde?
DIE LINKE. Kreisverband Warendorf: Das Phantom Mietnomade
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 16.05.2013, 21:55   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.260
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Naja, aber man braucht ja Gründe für Ghettobildungen.....
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist offline  
Alt 17.05.2013, 07:31   #3
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

der schuss kann aber gewaltig nach hinten losgehn
irgentwann greifen die betroffenen zur gewalt
 
Alt 17.05.2013, 08:38   #4
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Kurz und gut( oder auch nicht gut): Die Kosten, die durch die ganzen "Experten" und Parlamentarier entstanden, die das tolle neue Gesetz zur "Rettung der Milliooooonen von Vermietern" verzapft haben liegen wahrscheinlich oberhalb des finanziellen Schadens, den "Mietnomaden" innerhalb der letzten 40 Jahre verursacht haben... Sinnvoll, wirklich sinnvoll...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 17.05.2013, 09:10   #5
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Das Gesetz zur Rettung von Vermietern, wie Du es nennst ist de facto nix anderes als ein Gesetz zur verbesserten (weil beschleunigten) Durchsetzung des Rechts auf Eigentum.... es geht nicht um Nomaden (die eher selten sind), sondern um die Möglichkeit einen Mieter , der keine Miete zahlt innerhalb von ein paar Monaten rauszubekommen. (das Gezeter von sofortiger Räumung ist Unfung)... nur mal zur Info... die meisten Vermieter sind Normalos, die auf die Mieteinnahmen angewiesen sind. Eine Immobilie ohne Mietzahlungen verursacht ja auch Kosten, auf denen der Vermieter sitzen bleibt....
Realo ist gerade online  
Alt 17.05.2013, 09:15   #6
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Hmhm, mein Vermieter ist auch ein Mensch( Ein Netter, übrigens), dem soweit mir bekannt nur diese eine Wohnung( neben seiner eigenen) gehört und ich käme nie auf die Idee dem seine Miete nicht zu zahlen, ist schon niedrig genug.

Jetzt bräuchten wir eine Erhebung, wieviele Mietausfälle tatsächlich entstehen, weil ein böser, böser Mieter lieber ein paar Kisten Sekt kauft statt die Miete zu zahlen( solls auch geben, aber was es nicht alles geben soll) und wieviele Mieten ausfallen, weil z.B. das JC einfach mal die Zahlung einstellt und der geneigte ALG-II-Empfänger einfach keine Mittel hat um die Miete bis zum SG-Beschluß vorzustrecken...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 17.05.2013, 09:37   #7
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
.... Eine Immobilie ohne Mietzahlungen verursacht ja auch Kosten, auf denen der Vermieter sitzen bleibt....
Quod erat demonstrandum: Es kann kein leistungsloses Eigentum geben...
olivera ist offline  
Alt 17.05.2013, 21:16   #8
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Quod erat demonstrandum: Es kann kein leistungsloses Eigentum geben...
Jede Immobilie muß erst mal bezahlt werden, nicht jeder Immobilienbesitzer kann das aus dem Stand.
Alle Immobilien verursachen Unterhaltskosten, neues Dach, neue Heizung, hier was kaputt da was kaputt, alles kostet Geld.
Bis sich eine Immobilie selbst trägt vergehen meistens Jahrzehnte.
hemmi ist offline  
Alt 17.05.2013, 22:17   #9
druide65
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von druide65
 
Registriert seit: 24.02.2006
Ort: Aurich
Beiträge: 4.638
druide65 druide65 druide65 druide65 druide65
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Der Mietnomade ist ein Phantom.
Wahrscheinlich bezahlt von RTL II.....
__

Der Sozialismus muß eine Sache der Menschheit sein und darf nicht zur Sache einer Klasse herabgewürdigt werden.
druide65 ist offline  
Alt 18.05.2013, 00:45   #10
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Jede Immobilie muß erst mal bezahlt werden, nicht jeder Immobilienbesitzer kann das aus dem Stand.
Alle Immobilien verursachen Unterhaltskosten, neues Dach, neue Heizung, hier was kaputt da was kaputt, alles kostet Geld.
Bis sich eine Immobilie selbst trägt vergehen meistens Jahrzehnte.
Ob fremd- oder selbstfinanziert, spielt nur eine geringe Rolle, und zwar für den Miet-Zins. Die Unterhaltskosten werden in aller Regel als Betriebskosten auf die Miete umgeschlagen, oder selbst bei Wertsteigerung als 'Modernisierungskosten' auf Mieter abgewälzt.
Amortisation oder stabile Finanzierung sei es von Immobilien oder Beteiligungen, sind etwas anderes als der pubertär-feuchte Kapitalistentraum vom 'Selbsttragen' einer Anlage: Eigentumerwerb qua Bezahlung durch Dritte. Wer hingegen sein Einkommen aus langjähriger Vermietertätigkeit (soweit die nicht von hausverwaltungen übernommen wird) in die Finanzierungsablösung steckt, soll dann gerne auch damit das Eigentum erwerben. nur sollte er sich über die Rendite dieses gebundenen Kapitals bzw. deren Sicherheit keine allzugroßen Illusionen machen: Risiko gehört immer zum Spiel hinzu.
olivera ist offline  
Alt 19.05.2013, 13:38   #11
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Das Phantom Mietnomade

Ein Gesetz für die Zukunft damit die Menschen noch schneller auf der Strasse stehen und es sowieso keine Rolle spielt wer Recht hat.
FerAlNo ist offline  
 

Stichwortsuche
mietnomade, phantom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experte erklärt Ingenieursmangel zum Phantom Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 16.03.2012 18:31
IP: Kommentar zu - Das Phantom der "Sozialen Kälte", BAMs Die Antwort Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2010 01:20
Auch Phantom-Kampfjets beim G8-Gipfel im Einsatz bin jetzt auch da G8 3 07.11.2007 22:44


Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland