Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Düstere Zukunft durch Armut im Alter



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2013, 14:00   #1
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat:
Am Ende

Fast jeder zweite Berufstätige in Deutschland fürchtet, dass die Rente im Alter nicht zum Leben reichen wird. Für Andrea Linke aus Berlin ist diese düstere Ahnung längst Realität. Aus dem Alltag einer Frau, die vier Jahrzehnte lang geschuftet hat und trotzdem mit der Armut kämpft.
(...)
Altersarmut: Porträt einer Rentnerin, die arbeiten muss, obwohl sie immer brav eingezahlt hat - Gesellschaft/Leben
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 05.05.2013, 14:41   #2
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Aus dem Artikel:

Zitat:
Mit 750 Euro Rente bekommt Andrea Linke etwas zu viel, um sie beantragen zu können. Sie hat das Pech, in einem Bereich der »milden« Armut zu leben, die der Staat als noch nicht unterstützungswürdig betrachtet.
Wie viel mag die Frau in ihrem bisherigen Arbeitsleben in die Rentenkasse einbezahlt haben, daß sie eine so geringe Rente erhält? Und: ging es dem Ehepaar früher bei einem vermutlich geringen Einkommen besser als heute?
Nowottny ist offline  
Alt 05.05.2013, 14:47   #3
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat:
Am Ende

Fast jeder zweite Berufstätige in Deutschland fürchtet, dass die Rente im Alter nicht zum Leben reichen wird.
Das brauch man nicht nur fürchten, dass ist schon bei Hunderttausenden angekommen und wird in den nächsten Jahren Millionen treffen.

Schau`n wir uns mal die Bundestagswahlen im Herbst an.
Befürchte, es werden wieder die Verantwortlichen von
CDU_CSU_FDP_SPD_DIE.GRÜNEN
gewählt.

Tja....
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 05.05.2013, 14:50   #4
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von left Beitrag anzeigen
Schau`n wir uns mal die Bundestagswahlen im Herbst an.
Befürchte, es werden wieder die Verantwortlichen von
CDU_CSU_FDP_SPD_DIE.GRÜNEN
gewählt.
Und wenn die LINKE auf über 50% kommt, ändert sich auf einmal alles?

Rentenversicherung hat viel mit Mathematik zu tun. Mathematik ist unbestechlich. Wer wenig einzahlt, bekommt auch wenig raus. Wer nicht kapiert, daß er mit einem niedrigen Lohn im Alter arm sein wird, dem ist nicht zu helfen.

Die Parole lautet daher: Höhere Löhne = mehr Rente im Alter. Alles andere ist Augenwischerei. Einen "Gnadenzuschuss" für arme Rentner wird es nicht geben. Es wäre auch ungerecht den anderen Rentnern gegenüber.
Nowottny ist offline  
Alt 05.05.2013, 15:18   #5
left
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von left
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: B. bei Bonn
Beiträge: 1.242
left
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Warum keine positive freundliche Zukunft für die Menschen?

Richtig ist doch sicherlich dass die genannten Parteien gegen den normalen Arbeitnehmer Veränderungen durchführt haben und es auch weiterhin machen.

Warum nicht anfangen mit:

-Mindestrente für Alle.
Ein Rentensystem wie in der Schweiz: JEDER zahlt ein, auch Beamte/Unternehmer/Politiker.

-Mindestlohn/Lohnuntergrenze.
Sozialkassen und Rentenkassen werden aufgefüllt.

-Grundsicherung für Alle.
Damit soziale Härten vermieden werden und ein bischen Lebensmut/Lebensfreude/Teilhabe für die Menschen.

Das würde mir gefallen(ich habe jetzt nichts von Steuererhöhungen geschrieben ).
__


Gruß left

Machen...... oder lassen.
left ist offline  
Alt 05.05.2013, 15:23   #6
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat:
In Wirklichkeit muss sie noch etwas früher aufstehen als der Rentner in ihrem Witz. Meist um halb fünf,
Zitat:
Gestern kam der Anruf um kurz nach sechs. Frau Linke noch in tiefem Schlaf.




750 € sind keine hohe Rente, stimmt schon. Die 880 € des Ehemannes auch nicht. Aber wer 40 Jahre in einem schon immer schlecht bezahlten Job wie "Kassiererin" schuftet, sollte darauf vorbereitet sein. Und wer Erhöhungen von 36 € oder 50 € im Monat (immerhin 432 - 600 € im Jahr) als "nicht dolle" bezeichnet, hat vielleicht Erwartungen, die einfach nicht zu erfüllen sind.

Die Armut des Ehepaars Linke ist wohl vor allem der Krankheit des Ehemanns zu "verdanken", der mit 51 Jahren erwerbsunfähig wurde. Ihm fehlen dadurch eben wichtige Beitragsjahre.
 
Alt 05.05.2013, 15:39   #7
zalino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
zalino
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat:
Warum nicht anfangen mit:

-Mindestrente für Alle.
Ein Rentensystem wie in der Schweiz: JEDER zahlt ein, auch Beamte/Unternehmer/Politiker.

-Mindestlohn/Lohnuntergrenze.
Sozialkassen und Rentenkassen werden aufgefüllt.

-Grundsicherung für Alle.
Damit soziale Härten vermieden werden und ein bischen Lebensmut/Lebensfreude/Teilhabe für die Menschen.
Ja, wäre schön, und für den Anfang durchaus akzeptabel...


Zitat:
Warum keine positive freundliche Zukunft für die Menschen?
Warum kann es eigentlich nicht für uns Menschen heißen?
Habe gerade einen Politiker im Fernsehen gesehen der, wie andere Politiker auch, von "die Menschen" redet.
Die Menschen wollen ja Dies & Das, die Menschen eben...

Wer spricht da eigentlich über die Menschen? Der liebe Gott?

Ist das Wir und das Uns abhanden gekommen, oder wird das zielgerichtet ausgeblendet, da es Hinweise auf Solidarität und Miteinander geben könnte?

Zur zynischen Kaltschnäuzigkeit von @Nowottny, der Rentner und Gerechtigkeit per Mathematik auszuloten versucht, sage ich lieber gar nix...

Zalino
zalino ist offline  
Alt 05.05.2013, 15:57   #8
Blublutscher
 
Registriert seit: 09.10.2012
Beiträge: 131
Blublutscher
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von zalino Beitrag anzeigen


Zur zynischen Kaltschnäuzigkeit von @Nowottny, der Rentner und Gerechtigkeit per Mathematik auszuloten versucht, sage ich lieber gar nix...

Zalino
Ja, ja das ist nun mal die Realität.
Aber viele in diesem Forum glauben ja auch noch an den Weltfrieden.

Einfach weiterträumen.
Blublutscher ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:00   #9
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von zalino Beitrag anzeigen
Habe gerade einen Politiker im Fernsehen gesehen der, wie andere Politiker auch, von "die Menschen" redet.
Wahrscheinlich, weil jeder Polli mittlerweile ahnt, dass "die Menschen" es ihm übelnehmen würden, wenn er sich zu ihnen rechnete... Sonst wollen Politiker doch mit "den Menschen" auch nichts gemeinsam haben. Weder das Einkommensniveau, noch das Gefühl ein Spielball zu sein...

Zusätzlich: "die Menschen wollen" zu sagen verhindert, dass sich Menschen, die sich zu dem entsprechendem Thema keine Gedanken gemacht haben sich sofort mit angesprochen fühlen...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:03   #10
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Blublutscher Beitrag anzeigen

Einfach weiterträumen.
Man stelle sich die Welt ohne Träume vor und die dementsprechenden Zitate wie z.B.

"I had a mathematic formula"
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:24   #11
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Man stelle sich die Welt ohne Träume vor und die dementsprechenden Zitate wie z.B.

"I had a mathematic formula"


Dann erlaube ich mir nun deinem Signatur-Zweizeiler noch um eine dritte Zeile zu ergänzen - auf dass die Welt sich komplettiere!

Science flies you to the moon.
Religion flies you into buildings.
And dreams open your eyes.

__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:34   #12
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Es wäre auch ungerecht den anderen Rentnern gegenüber.
Es wird vor allem langsam mal Zeit, den Vertrauensschutz vollständig aufzuheben, auch für die , die bereits Rentner sind. Leider hat das eingezahlte Geld nicht gereicht.... da sie die letzten 40 Jahre immer falsch gewählt haben fürs Alter....
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:37   #13
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Rentenversicherung hat viel mit Mathematik zu tun. Mathematik ist unbestechlich. Wer wenig einzahlt, bekommt auch wenig raus. Wer nicht kapiert, daß er mit einem niedrigen Lohn im Alter arm sein wird, dem ist nicht zu helfen.
Das die gesetzliche Rentenversicherung systematisch zerstört wurde, spielt bei deiner Betrachtung natürlich keine Rolle. Die Olle hat hat halt selber Schuld, wenn sie so wenig einzahlt.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 05.05.2013, 16:47   #14
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von hartz5 Beitrag anzeigen
Man stelle sich die Welt ohne Träume vor

__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 05.05.2013, 17:23   #15
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Und wenn die LINKE auf über 50% kommt, ändert sich auf einmal alles?
Dann fliessen Milch und Honig.

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Einen "Gnadenzuschuss" für arme Rentner wird es nicht geben. Es wäre auch ungerecht den anderen Rentnern gegenüber.
Naja, gerecht.
Ist es gerecht, wenn ein Arbeiter, der 40 Jahre geschuftet hat, den Bruchteil einer Beamtenpension bekommt?
Ist es gerecht, wenn ein Jungspund mit Mitte 30 wie Daniel Bahr (man füge zig andere adäquat ein) sich jetzt schon einen Pensionsanspruch "erarbeitet" hat, der um ein Vielfaches höher liegt als die Rente des sog. Arbeiters?

Kurzum: WAS ist in dieser Republik überhaupt noch annährend gerecht? (Man verschone mich jetzt mit der Polemik, dass es ja in Nordkorea etc. noch viel viel schlimmer ist. Es sollte nämlich immer erstmal vor der eigenen Haustür gekehrt werden. Ausserdem wird ein Unrecht nicht zum Recht, wenn man es mit einem noch grösseren aufwiegt).
 
Alt 05.05.2013, 18:51   #16
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Danke @bayer
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline  
Alt 06.05.2013, 17:49   #17
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Aus dem Artikel:



Wie viel mag die Frau in ihrem bisherigen Arbeitsleben in die Rentenkasse einbezahlt haben, daß sie eine so geringe Rente erhält? Und: ging es dem Ehepaar früher bei einem vermutlich geringen Einkommen besser als heute?
Der Unterschied zwischen umlagefinanzierter und kapitalgedeckter Rente ist dir immer noch nicht klar?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 06.05.2013, 17:58   #18
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Und wenn die LINKE auf über 50% kommt, ändert sich auf einmal alles?

Rentenversicherung hat viel mit Mathematik zu tun. Mathematik ist unbestechlich. Wer wenig einzahlt, bekommt auch wenig raus. Wer nicht kapiert, daß er mit einem niedrigen Lohn im Alter arm sein wird, dem ist nicht zu helfen.
Aua aua.... da ich mich auch um soziale Belange meiner Oma kümmere und ihren Zettelberg mal geordnet habe..... kann ich mir ein Urteil zum Aspekt der "Generationengerechtigkeit" erlauben....

Meine Oma hat in Ihrem Leben - soweit ich das nach den Unterlagen der DRV überblicken kann ca. 400.000 DM (Reichsmark auch) verdient.

Die letzten knapp zwei Jahrzehnte war sie im öffentlichen Dienst beschäftigt und hat dadurch eine Zusatzrente (ca. 400,00€)... zu ihrer regulären Rente von ca 1000,00 €.... nun ist eh wurst, weil sie im Heim ist..... SGB XII Niveau....

Oma ist aber mit 60 (offiziell..ohne gesundheitliche Gründe oder so) in den Rentenbezug gegangen.... und nun 89 geworden...... wenn ich die Kaufkraft der derzeitigen Rente mal grob hochrechne....also 1400 Tacken mal 12 mal 29 Jahre.... komme ich auf knapp 500.000 Tacken aktueller Währung.... bei 10% Arbeitnehmeranteil RV-Beitrag (mal ca. angenommen) bedeutet das:


40.000 DM eingezahlt.... und 500.000€ abgezogen.... muss sagen:

Den Schnitt werde ich in Deutschland zu den Konditionen nicht erreichen..... und 40.000DM/20.000€ habe ich locker schon "eingezahlt".... mit einem Rentenanspruch der definitiv NICHT so "hoch" sein wird.....

Auch wenn 1400 € keine fette Ansage sind..... ich werde es hier so nicht erreichen..... und zweitens dürfte es für eine Frau aus Oma´s Generation (Baujahr 1924) eher die Ausnahme sein.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 06.05.2013, 18:03   #19
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Dann fliessen Milch und Honig.


Naja, gerecht.
Ist es gerecht, wenn ein Arbeiter, der 40 Jahre geschuftet hat, den Bruchteil einer Beamtenpension bekommt?
Ist es gerecht, wenn ein Jungspund mit Mitte 30 wie Daniel Bahr (man füge zig andere adäquat ein) sich jetzt schon einen Pensionsanspruch "erarbeitet" hat, der um ein Vielfaches höher liegt als die Rente des sog. Arbeiters?

Kurzum: WAS ist in dieser Republik überhaupt noch annährend gerecht? (Man verschone mich jetzt mit der Polemik, dass es ja in Nordkorea etc. noch viel viel schlimmer ist. Es sollte nämlich immer erstmal vor der eigenen Haustür gekehrt werden. Ausserdem wird ein Unrecht nicht zum Recht, wenn man es mit einem noch grösseren aufwiegt).
Für bestimmte Gruppen ist Deutschland ein echter SB-Laden....mit fetten Rabatten..... nur eher nicht für den SV-Beitragszahler (weil das Modell der Beitragszahlung aus vielen Gründen nicht mehr funktionieren wird...)
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 06.05.2013, 19:18   #20
Kikaka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 3.221
Kikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka EnagagiertKikaka Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat:
Rentenversicherung hat viel mit Mathematik zu tun. Mathematik ist unbestechlich. Wer wenig einzahlt, bekommt auch wenig raus.
Und wer gar nichts einzahlt wie unsere Politniks und Beamte bekommts dafür richtig dicke oder wie ?




Wer nicht kapiert, daß er mit einem niedrigen Lohn im Alter arm sein wird, dem ist nicht zu helfen.

Dir ist auch nicht zu helfen. Das man heute bei 2500 € Brutto- Verdienst eine Rentenerwartung unter Hartz IV Niveau in Aussicht gestellt bekommt scheint Dir entgangen zu sein.

Die Parole lautet daher: Höhere Löhne = mehr Rente im Alter. Alles andere ist Augenwischerei. Einen "Gnadenzuschuss" für arme Rentner wird es nicht geben. Es wäre auch ungerecht den anderen Rentnern gegenüber.

Herrr im Himmel hilf..........


............
Kikaka ist offline  
Alt 06.05.2013, 19:35   #21
MacWombel1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 142
MacWombel1957
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von Kikaka Beitrag anzeigen
............
Und wer gar nichts einzahlt wie unsere Politniks und Beamte bekommts dafür richtig dicke oder wie ?




"Wer nicht kapiert, daß er mit einem niedrigen Lohn im Alter arm sein wird, dem ist nicht zu helfen."

Dir ist auch nicht zu helfen. Das man heute bei 2500 € Brutto- Verdienst eine Rentenerwartung unter Hartz IV Niveau in Aussicht gestellt bekommt scheint Dir entgangen zu sein.


Herrr im Himmel hilf..........


Nicht nur einen Daumen hoch ....


Wer erkannt hat, was seit einem Dr. Helmut Hohl, oder (Kohl) ?, passiert ist,
und sich in "Schönfärberei" übt,
diejenige Person hat alles verstanden aber nichts kapiert ...
MacWombel1957 ist offline  
Alt 06.05.2013, 19:39   #22
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von MacWombel1957 Beitrag anzeigen
Und wer gar nichts einzahlt wie unsere Politniks und Beamte bekommts dafür richtig dicke oder wie ?
Alternative II:

Wer gar nichts einzahlt (oder zu wenig wegen der "unzureichenden Erwerbsbiographie") kriegt auch das Grundsicherungsniveau.

Wenn das kein Ansporn ist......toll was?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 06.05.2013, 19:47   #23
MacWombel1957->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 142
MacWombel1957
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Alternative II:

Wer gar nichts einzahlt (oder zu wenig wegen der "unzureichenden Erwerbsbiographie") kriegt auch das Grundsicherungsniveau.

Wenn das kein Ansporn ist......toll was?

Hm, ich verstehe den Sinn nicht?

Ich habe einen Vorposter zitiert, vielleicht beim Zitieren
einen Fehler gemacht, kann sein ...

Und nun?

Damit ich dich nicht falsch interpretiere,
könntst mir doch im Klartext schreiben, was Du meinst ...
MacWombel1957 ist offline  
Alt 06.05.2013, 19:58   #24
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Zitat von MacWombel1957 Beitrag anzeigen
Hm, ich verstehe den Sinn nicht?

Ich habe einen Vorposter zitiert, vielleicht beim Zitieren
einen Fehler gemacht, kann sein ...

Und nun?

Damit ich dich nicht falsch interpretiere,
könntst mir doch im Klartext schreiben, was Du meinst ...
Man kann auch "hartzen"..... kommt im Vergleich zu dem "2500 brutto/35 Beitragsjahre-Modell" auf´s Gleiche hinaus...... (kann mir den Zynismus nicht ganz verkneifen..sorry)

Vergiss bitte die Pensionslasten durch die Beamten nicht.... NUR ne lächerliche halbe Staatsverschuldung ab demnächst....... schnall den Gürtel mal probeweise enger..... damit sich die Pensionsmade im Geldspeck wälzen kann!!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 06.05.2013, 20:15   #25
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Düstere Zukunft durch Armut im Alter

Wo ist das Problem?
Beitragsjahre mal Rentenpunkte ergibt Rente.
Nur wenn ich von 67% auf knapp 43% eine Nieveausenkung mache wirds für viele eng.
Während die Pensionen noch immer bei 73% sind und heute schon den Griechen abgepresst werden, knallts hier hoffentlich bald.
hemmi ist offline  
 

Stichwortsuche
alter, armut, düstere, zukunft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armut im Alter – Schicksal oder gesellschaftliches Versagen? Absicht! Und weitgehend wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 20.10.2012 11:18
GSM - Zukunft durch Arbeit Sozialfall U 25 5 13.10.2012 17:43
Armut im Alter steigt dramatisch Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.11.2011 21:07
Zukunft durch Bildung - Deutschland will's wissen! bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 20.02.2011 13:00
Armutsforscher: Durch Kombilohn wächst Armut Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 13.01.2008 21:59


Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland