Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2013, 08:07   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.827
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen




Von Claus-Jürgen Göpfert
Der Mietwucher soll gestoppt werden. Foto: dpa


Bei der Wiedervermietung von Wohnraum in wachsenden Regionen sollten die Mieten nicht mehr als zehn Prozent über das ortsübliche Niveau steigen dürfen. Das forderte der Deutsche Städtetag während der Hauptversammlung in Frankfurt. Außerdem müsse der Wohnungsbau angekurbelt werden.



Drucken per Mail
Deutscher Städtetag: Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen | Politik*- Frankfurter Rundschau
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 24.04.2013, 08:48   #2
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

Zitat:
Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen
Glaubwürdiger wäre, wenn dort steht: Deutscher Städtetag hat Mietsteigerungen begrenzt.


Alles andere sind nur Absichtserklärungen, die unverbindlich sind. Ergo, heiße Luft.
Pony und Kleid ist offline  
Alt 24.04.2013, 10:59   #3
Nimschö
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Nimschö
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: wieder im Ruhrpott \o/
Beiträge: 2.086
Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö Nimschö
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

Der Städtetag hat wohl ein paar vermieter in seinen Reihen? Das ist ne reine Nebelkerze...

"nicht mehr als 10% über die ortsübliche Miete" schränkt nämlich die bösesten Schweinereien garnicht ein.
Nehmen wir als fiktives Beispiel die klassische Bruchbude in einer Wohnbrache einer beliebigen Deutschen Großstadt, die vom Vermieter für 2EU den m² vermietet wurde. 2EU war auch fair, Wasser aus der Leitung ist dort rostbraun, Biotope wachsen selbsttätig an den Wänden und man teilt sich die Räumlichkeiten mit einer sechsstelligen Anzahl zahlungsunfähiger Untermieter, die alle jeweils mehr als 4 Beine haben. Und jetzt DARF der Vermieter hochoffiziell die Miete dieser Wohnung auf bis zu 10% über die ortsübliche Miete schubsen, für das selbe, unveränderte "Drecksloch"?

Klar, Mietwucher kann man glaube ich immer noch anzeigen, aber so voraussetzungen wie "Renovierungsarbeiten" und ähnliche Aufwertungen der Wohnung sollten schon voraussetzung sein, um die Miete für eine Wohnung stark steigern zu dürfen. Einfach mal mehr verlangen, ohne dafür ein mehr an Leistung zu bringen find ich, ehm, strange...
__

Folgende Punkte gelten für ALLE meine Aussagen in diesem Forum:
-ich gebe hier grundsätzlich nur meine durchs Grundgesetz geschützte Meinung preis.
-ich biete keinerlei Rechtsberatung, sondern nur meine gewährfreien Erfahrungen und Meinungen.
-ich lasse mir von NIEMANDEM den Mund verbieten, bin aber gerne bereit mit jedem über meine Aussagen offen und ehrlich zu diskutieren.
Nimschö ist offline  
Alt 24.04.2013, 11:16   #4
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

Wir haben Wahlkampf.

Alles nur BlaBla, zum Schutz der Mieter wird nichts passieren.
XxMikexX ist gerade online  
Alt 24.04.2013, 11:24   #5
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.309
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

WIE soll das denn alles geschehen?

Meine älteste Tochter hatte Aussicht auf eine Wohnung in München.
48 qm, 480 kalt, 630 warm. Im Bereich Genehmigung JC.

Freundin zieht aus.
Vermieter = Eine Wohnungsgesellschaft
Tochter als Nachmieterin vorgeschlagen.
Auskunft Wohnungsgesellschaft: Die Wohnung wird nach Auszug renoviert -

neue Miete: 930 warm für 48 qm!

= AUS fürs Töchterlein nach langer Suche.
Über Nacht DREIHUNDERT OCKEN mehr

Und wem meldet man solches Mietgebaren?
Bei Auszügen wird GERADE JETZT wegen der Diskussionen von
Deckelung gnadenlos draufgeschlagen!
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
Alt 24.04.2013, 11:37   #6
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

das würden nahezu alle diejenigen, die hier aufstöhnen genauso machen. warum soll ich als vermieter mein eigentum unter preis vermieten? jeder würde doch in einem solchen fall das beste angebot nehmen.....

und münchen ist genauso wie berlin und hamburg ein sonderfall.....
es wird ja niemand gezwungen nach München zu ziehen....
Realo ist gerade online  
Alt 24.04.2013, 11:42   #7
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

Dann wird künftig nix mehr saniert und wir sind da, wo man schon im Osten vor der Wende war: Gemeinschaftsklo im Haus und runtergekommene Buden.

Kein privater Vermieter wird dann noch investieren, wozu auch?

Gegenvorschlag: die Kommunen beteiligen sich (endlich) wieder am Wohnbau.
hanni ist offline  
Alt 24.04.2013, 12:30   #8
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

dazu fehlt das geld....
Realo ist gerade online  
Alt 24.04.2013, 12:36   #9
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.309
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutscher Städtetag will Mietsteigerungen begrenzen

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
es wird ja niemand gezwungen nach München zu ziehen....
Ach ja, interessante Meinung. Und meine Tochter, die da GEBOREN wurde, soll nach MeckPomm auswandern?
__

Wer berühmt genug ist, muss nicht fürchten, zur Vernunft gebracht zu werden.
aus: "Altersglück" - Vom Segen der Vergesslichkeit
Autor: Dietmar Bittrich (Gummibärchenorakel)
gila ist offline  
 

Stichwortsuche
begrenzen, deutscher, mietsteigerungen, städtetag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietsteigerungen führen zu Verdrängung von Armen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 09.09.2012 18:43
[Bln-Kulturtipp] Gottesdienst zu Verdrängung u Mietsteigerungen ethos07 Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 0 01.09.2012 19:51
Arbeitsagentur will Selbständigkeit auf 2 Jahre begrenzen fffrank Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 18.06.2011 21:36
Städtetag fordert Bedarfsempfänger zum Energiesparen auf Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 44 27.06.2008 09:54
16.1.06 Städtetag: Verzweifelter Versuch Hartz IV schön zu r Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 6 16.01.2006 12:00


Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland