Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2013, 07:11   #1
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Deutsche Kinder immer unglücklicher

Eben kam diese Studie als Nachrichten im Radio .
Als Einleitung der Satz :
Zitat:
Deutsche Jugendliche jammern auf hohem Niveau
Erschreckend wie leicht Ängste und Sorgen abgetan und klein-geredet werden.
Ich kann nur jeden Jugendlichen raten das Land das sie so verrät den Rücken zu kehren wenn sie können.
Deutschland hat euch nicht verdient


Kinder in Deutschland immer unglücklicher - Unicef-Studie | Panorama
 
Alt 10.04.2013, 07:40   #2
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

In dem Land haben Kinder keine echte Zukunft. Sie begreifen es jetzt schon intuitiv, ohne das ausführlich begründen zu können.
Steamhammer ist offline  
Alt 10.04.2013, 07:41   #3
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

und wohin? so nebenbei: jedes 7. Kind ist mit seiner Situation unzufrieden, aber gleichzeitig sind wir bei den Lebensverhältnissen im Mittelfeld. Hat wohl eher was mit übersteigertem wunschdenken zu tun, denke ich....
Realo ist offline  
Alt 10.04.2013, 07:55   #4
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Ich denke nicht das es bei den Kids um übersteigerte Ansprüche geht.
Wir sollten ihnen mehr Emotionale Intelligenz zugestehen .
Die Gesellschaft ist nur noch auf "Leistung" getrimmt , es wird vergessen zu Leben.
Eltern sind gehetzt um das alltägliche anzuschaffen ...da bleibt nicht viel Zeit für die Kinder.
Auch merken sie das sie größtenteils in der Gesellschaft unerwünscht sind .

Deutschland steht einfach nicht zu seinen Kindern ..so sind meine Erfahrungen .
 
Alt 10.04.2013, 07:57   #5
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Ich denke nicht das es bei den Kids um übersteigerte Ansprüche geht.
Wir sollten ihnen mehr Emotionale Intelligenz zugestehen .
Die Gesellschaft ist nur noch auf "Leistung" getrimmt , es wird vergessen zu Leben.
Eltern sind gehetzt um das alltägliche anzuschaffen ...da bleibt nicht viel Zeit für die Kinder.
Auch merken sie das sie größtenteils in der Gesellschaft unerwünscht sind .

Deutschland steht einfach nicht zu seinen Kindern ..so sind meine Erfahrungen .
"Danke"!
Steamhammer ist offline  
Alt 10.04.2013, 09:21   #6
JulieOcean
Elo-User/in
 
Benutzerbild von JulieOcean
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 962
JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean JulieOcean
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat:
Kinder in Deutschland immer unglücklicher - Unicef-Studie | Panorama:

Die einseitige Konzentration auf Leistung führe dazu, dass sich viele Kinder und Jugendliche ausgeschlossen fühlten.
Da steht es ja. Leistung um jeden Preis. Und die, die nicht mithalten können, merken schon als Jugendliche, dass sie außen vor bleiben. Vielleicht ein Leben lang. Wer erwartet denn unter solchen Umständen, dass Menschen glücklich sind?

Und nebenbei: Nicht mithalten können, heißt nicht zwingend, dass es an persönlichen Kapazitäten fehlt. Wer in prekären (Familien)-Verhältnissen lebt, hat schlechtere Chancen. Und kann nichts dran ändern.
JulieOcean ist offline  
Alt 10.04.2013, 11:30   #7
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Kein Wunder, in Deutschland wird ja auch über Kinder geurteilt und diskutiert... aber niemals für Kinder - oder gar mit Kindern.
Es werden immer absurdere Gesetze zum Kinder- und Jugendschutz geschaffen, dabei Kinder und Jugendliche mehr und mehr kriminalisiert.
Oder man stopft sie mit Psychopharmaka voll, läßt sie immer mehr in den Schulen verrotten, wo sie dann auch ständig indoktriniert und verängstigt werden durch sogenannte Pädagoginnen (fast immer und ausschließlich Frauen).
Draußen spielen dürfen sie auch nicht mehr, stattdessen gibts nur noch elektronische Spielzeuge in die Finger, mit dem Schrott werden sie dann regelrecht zugemüllt.
Sie sehen, dass die meisten ihrer Eltern Probleme mit ihrem Einkommen oder ihren Jobs haben und erkennen, dass diese Probleme ebenfalls auf sie zukommen werden, ganz egal, wie sehr sie sich in der Schule anstrengen.

In Deutschland erkennt man Kinder eher selten als Menschen, sie werden behandelt, als wären sie irgendwie eine ganz eigenständige Kreatur, zum Denken nicht fähig, unmündig. Daraus folgt dann Bevormundung und zunehmendes "in Watte packen", es könnte ja...

Das Kind ist heute eher ein Statussymbol der Eltern, für den Staat schlicht und ergreifend eine Ressource, eben weil es zu wenige davon gibt. Und diese werden dann mit ausufernden Maßnahmen überzogen und sobald das Kind auch nur im Ansatz etwas falsch macht, wird sofort nach dem Psychologen gerufen.

Eine normale und gesunde Entwicklung ist hier nicht mehr gewährleistet, das gilt aber nicht nur für Deutschland, sondern für viele Länder, vor allem sämtliche englischsprachige Länder, wo es ebenfalls massiv übertrieben wird.

Ich persönlich kann nur jeder Familie empfehlen, die Koffer zu packen und mit den Kindern in ein Land zu gehen, wo diese noch glücklich und unbeschwert aufwachsen können.
Wenn man sich die Bilder so anguckt, dann haben Kinder in Südostasien oftmals eine glücklichere Kindheit als die vergleichsweise reichen und überverpäppelten Kinder hier, auch wenn diese dann (leider) andere Probleme haben, weil die Eltern arm sind oder die Kinder z. B. täglich arbeiten müssen.

Kinder müssen frei sein, sie brauchen Freiheiten, diese nimmt man ihnen immer mehr weg und man macht ihnen Angst. Angst vor Arbeitslosigkeit, Angst vor dem bösen Mann(tm), Angst vor Drogen und Alkohol... etc... Auch das sogenannte Bullying (Mobbing) sind in der Form ein recht neues Phänomen, das gab es zwar immer, aber niemals so ausgeprägt. Für mich ist es ganz klar eine Folge der Erziehungspolitik, diese ständig steigenden Restriktionen, was für Kinder angeblich gut sein soll und was nicht.

Ich sehe es auch so: In den 60gern bis 90ger Jahren war Kindsein noch wesentlich entspannter und schöner. Den Kindern muss gezeigt und beigebracht werden, dass es toll ist, Kind zu sein, dass Kindsein etwas Positives und Schönes ist... Wir hingegen bringen ihnen bei, dass Kindsein ein vorübergehender Zustand ist und sie die Zeit bitte zu nutzen haben, etwas aus sich zu machen.
Mit Kindern zu tun haben wollen ohnehin die wenigsten. Die einen, weil sie Kinder generell als störend empfinden, die anderen, weil sie inzwischen Angst haben, sich mit Kindern zu beschäftigen, weil man ihnen immer und jederzeit etwas anhängen kann.
Einmal beim Spielen oder Toben die "falsche Stelle" gefasst und irgend eine "Pädagogin" bekommt es in den falschen Hals...
Stempel drauf: "Kinderschänder".

Das sind alles Punkte, was zusammengenommen Kindsein in Deutschland unglücklich macht.

Hier interessiert sich niemand für Kinder, es sei denn, man kann den Status "Kind" irgendwie finanziell ausbeuten oder seine Reputation steigern, das ist das, was die Politiker und sogenannten Experten tun. Kinder haben keine Lobby und wer sich wirklich für sie oder mit ihnen gemeinsam einsetzt, wird bestenfalls komisch angeschaut.

Wenn man aber wieder eine neue Sau durchs Dorf treiben kann, wenn man wieder irgend eine absurde Kinderschutzregel aufstellen kann, oder pauschal "etwas für Kinder tut", weil man irgend einem zwielichtigen Verein Geld in den Rachen schiebt.... oder wie die Personen Schweiger und Ferres durch Talkshows tingeln und irgendwelchen platten Nonsens von sich geben, oder RTL II "Wir jagen Kinderschänder"-Sendungen publiziert.... ja, dann gewinnt man an Sympathie.
FÜR Kinder hat man dann letzten Endes aber nichts getan, absolut nichts. Sondern sich lediglich auf deren Rücken eine bessere Reputation verschafft, "weil man ja was tut".

Früher gab es mal die Sendung "Kind & Kegel", darin Beiträge mit dem Thema "Willkommen im Land der Kinderfeinde" - und das hat sich seitdem nicht verbessert, sondern sogar verschlechtert. Kein Wunder, dass Kinder unglücklich sind.
Aber Kinder haben eben nicht die Möglichkeit, aufzubegehren und sind generell leidensfähig, extrem leidensfähig - so sehr, dass sie selbst ihre Mutter oder ihren Vater immer noch lieben, auch wenn dieser jeden Abend besoffen auf sie einprügelt.
Sie haben ja auch keine andere Wahl.

Nunja, genug gesülzt.
Sollte ich noch einmal eine Familie gründen, dann ziehe ich gaaaaaaaanz weit weg von Deutschland.
__

Meine Postings stellen keine Rechtsberatung dar, sondern spiegeln lediglich meine Meinung wieder.
Ich schäme mich dafür, ein Bürger Deutschlands, repräsentiert von diesen ReGIERenden, zu sein!
DeppvomDienst ist offline  
Alt 10.04.2013, 11:40   #8
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Steamhammer Beitrag anzeigen
In dem Land haben Kinder keine echte Zukunft. Sie begreifen es jetzt schon intuitiv, ohne das ausführlich begründen zu können.
Genau in dieser Argumentation liegt ein Grund, dass es so viele unglückliche Kinder gibt.

Muss man Ihnen von klein auf klar machen, dass sie keine echte Zukunft haben? Dass aus ihnen nur was wird, wenn sie lernen, lernen, lernen?

Kinder sollen Kinder sein dürfen. Wir müssen ihnen den Druck nehmen.
 
Alt 10.04.2013, 11:51   #9
DeppvomDienst->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Arm-aber-sexy-Hausen
Beiträge: 958
DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst DeppvomDienst
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

@Patentbrigade
Ich vermisse den Danke-Button hier...

... aber spätestens, wenn mit 13 oder 14 das Jobcenter vorlädt und sie das erste Mal dieses deutsche Unwort "Eingliederungsvereinbarung" ertragen müssen, ist es vorbei. Wobei die Indoktrination bereits im Grundschulalter einsetzt... Dazu auch immer mehr Ganztagsschulen, damit die lieben Kleinen ja brav 12 Stunden am Tag lernen und arbeiten, kontrolliert und überwacht sind.
Kinder werden eben ausgeschlachtet bis zum Anschlag. Schon klar, wieso in Deutschland keine Statistiken über Kinderselbstmorde geführt werden, es würde einen Aufschrei geben!
__

Meine Postings stellen keine Rechtsberatung dar, sondern spiegeln lediglich meine Meinung wieder.
Ich schäme mich dafür, ein Bürger Deutschlands, repräsentiert von diesen ReGIERenden, zu sein!
DeppvomDienst ist offline  
Alt 10.04.2013, 12:20   #10
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Naja, der Druck in der Schule wächst, sinnvolle Freizeitaktivitäten kosten alle Geld und nicht jeder kann sich das leisten für die Kinder und gerade im städtischen Umfeld ist die "Haltung" von Kindern nicht artgerecht. Und auch die Kids kommen wohl schon dahinter daß vor dem Computer hocken dann doch nicht so die tolle Freizeitgestaltung ist.
münchnerkindl ist offline  
Alt 10.04.2013, 12:26   #11
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Wir haben zum Glück keine Kinder...wäre es anders hätte ich Ihnen nach Kräften den Weg geebnet um ins Ausland zu gehen.

Das wäre mein Beitrag gewesen, meine Kinder vor der Ausbeuter- und Dumpinglohn - Mentalität hier zu schützen.

Dieses Dautschland braucht kein Mensch.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline  
Alt 10.04.2013, 12:27   #12
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Genau in dieser Argumentation liegt ein Grund, dass es so viele unglückliche Kinder gibt.

Muss man Ihnen von klein auf klar machen, dass sie keine echte Zukunft haben? Dass aus ihnen nur was wird, wenn sie lernen, lernen, lernen?

Kinder sollen Kinder sein dürfen. Wir müssen ihnen den Druck nehmen.
Sie begreifen es ja gerade von selber intuitiv,daß sie in einem autistisch anmutendem Land leben,in dem die Wirtschaft ein eiskaltes menschenverachtender Regiment innehat,bei dem die meisten Deutschen willig dummfleißige Vollstrecker ohne Herz sind,ohne daß man was sagen muß.Sie können das nicht so begründen,aber sie fühlen diese Eiseskälte und fühlen sich unwohl.
Steamhammer ist offline  
Alt 10.04.2013, 12:32   #13
Steamhammer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: Im besten Stadtviertel
Beiträge: 1.505
Steamhammer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Wir haben zum Glück keine Kinder...wäre es anders hätte ich Ihnen nach Kräften den Weg geebnet um ins Ausland zu gehen.

Das wäre mein Beitrag gewesen, meine Kinder vor der Ausbeuter- und Dumpinglohn - Mentalität hier zu schützen.

Dieses Dautschland braucht kein Mensch.

Roter Bock
"Danke"!
Steamhammer ist offline  
Alt 10.04.2013, 12:33   #14
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Das fängt schon ganz früh an ...ich weis noch als uns Nachbarn zum Grillen eingeladen haben .
Es war Nachmittag wir gingen ganz natürlich davon aus das die gesamte Familie eingeladen war .
Aber mir wurde gesagt "Ja eigentlich sollte es ja eine Kinderfreie-Zeit sein" ...ich habe meine Kinder und Mann geschnappt und bin nach hause .

Hier in Deutschland muss man bei Einladungen erst fragen "Können die Kinder auch mit?"
 
Alt 10.04.2013, 13:27   #15
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Für unsere gefühlte Eiszeit haben wir für alles eine Lösung, um nicht die Verantwortung übernehmen zu müssen!

Zitat:
"Modekrankheit" ADHS: Immer mehr Kinder werden ruhiggestellt
Zitat:
Allein im Jahr 2011 hatten 750 000 Menschen die Diagnose ADHS – ein Plus von 49 Prozent binnen fünf Jahren. Bekamen 2006 noch 32 000 der zehn- bis 14-Jährigen Ritalin verordnet, waren es fünf Jahre später bereits 42 000. Von 2006 bis 2011 war der Geburtsjahrgang 2000 am stärksten betroffen – mit mehr als 19 Prozent der in dem Jahr geborenen Jungen. Die Forscher rechneten ihre Daten weiter hoch – und kamen zu einem Ergebnis, das überrascht: Bei 25 Prozent der männlichen Jugendlichen bis zur Vollendung des 22. Lebensjahres wurde mindestens einmal ADHS diagnostiziert. Bei den Mädchen und jungen Frauen waren es 10 Prozent.
"Modekrankheit" ADHS: Immer mehr Kinder werden ruhiggestellt - Familie & Jugend - Ratgeber - Home - Westdeutsche Zeitung

Ich hätte gerne eine Impfung gegen Hartz4 und andere Dreckskrankheiten dieses Jahrhunderts!
Snickers ist offline  
Alt 10.04.2013, 13:43   #16
293949
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 1.735
293949 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Insgesamt ist die Situation unschön: zunehmende Gewalt an den Schulen. Zudröhnen mit Ritalin. Kinder hängen vor Rechnern ab+werden von Medien zugelabert können nicht mehr so draußen spielen wir früher....

Dazu bei einem Teil der Jugend Wohlstandsverwahrlosung + reduziertes Sozialverhalten...abziehen vor Macidee..abhängen in Shopping Malls...grassierende Dummheit in maroden Schulen...
293949 ist offline  
Alt 10.04.2013, 13:47   #17
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Teelicht Beitrag anzeigen
Eben kam diese Studie als Nachrichten im Radio .
Als Einleitung der Satz :

Erschreckend wie leicht Ängste und Sorgen abgetan und klein-geredet werden.
Wenn diese Sendeanstalten und deren Sprecher menschliche Bedürfnisse denunzieren, ist das genauso erschreckend, wie wenn Kühe Muh machen.

Vor hundert Jahren war es eben zum Wohl der Kinder, sie zu schlagen, damit sie auf das Leben vorbereitet wären und die haben dann in den dreißiger und vierziger Jahren das Leben gelebt, auf das sie so vorbereitet wurden.
Heutzutage ist es seit Jahrzehnten schon zum Wohl der Kinder, sie unter maximalen Leistungsdruck zu setzten, damit sie auf das Leben vorbereitet wären ...
Daran ist nichts neues, das ist eine Kontinuität.

MfG
 
Alt 10.04.2013, 22:43   #18
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Steamhammer Beitrag anzeigen
Sie begreifen es ja gerade von selber intuitiv,daß sie in einem autistisch anmutendem Land leben,in dem die Wirtschaft ein eiskaltes menschenverachtender Regiment innehat,bei dem die meisten Deutschen willig dummfleißige Vollstrecker ohne Herz sind,ohne daß man was sagen muß.Sie können das nicht so begründen,aber sie fühlen diese Eiseskälte und fühlen sich unwohl.
Falls du Kinder hast und ihnen diese Einstellung vorlebst, tuen mir die Kinder von Herzen leid.
 
Alt 10.04.2013, 23:59   #19
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard not to be born is best for men...

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Falls du Kinder hast und ihnen diese Einstellung vorlebst, tuen mir die Kinder von Herzen leid.
Kommt ganz darauf an, mit welcher Haltung diese Einstellung 'vorgelebt' wird. Nicht jede(r), der einen Groll gegen die Welt hegt, muss diesen seinen Kindern 'vererben'. Andererseits schnallen die kleinen Menschen recht bald, ob die Eltern mit ihrer Schönfärberei nichts weiter als Narren sind.

Was an dieser 'Studie' besonders aufffällt, ist die Diskrepanz zwischen 'objektivem Lebensstandard' (D: 6. Platz) und 'subjektivem Empfinden', Lebenszufriedenheit (22. Platz) - da stimmt entweder etwas nicht mit den Messkriterien, den Ansprüchen ('notorischer Missmut' der Deutschen) oder es bedeutet, dass die Landeskultur in Deutschland den 'Glückszenit' für spätere Lebensphasen vorsieht. Insgesamt finde ich die Studienergebnisse aber nicht allzu tragisch ( "bewertet jeder siebte Jugendliche seine aktuelle Lebenssituation als mäßig bis negativ", also 6 von 7 als übermäßig und positiv, immerhin), wenn man berücksichtigt, dass der Bevölkerungsanteil der Armen und Armutsgefährdeten Einiges höher liegt. So the kids are allright then, aren't they?
-
For he lives with the least worry who knows not his misfortune; but for humans, the best for them is not to be born at all...

Ist die Wahrheit dem Menschen zumutbar? Wann, ab welchem Alter...?

Immer, wenn ich Säuglinge sehe und den Kreis von Bewunderern drumherum, die 'gutschigutschi' machen, einen auf heile Welt, die Eltern mit ihrem schiefen Stolz - schau ich, denke innerlich "In was für eine Welt Du bloß geboren wurdest" und an obige Zeile (Silenus zugeschrieben, aahh, bei Auden kommt sie auch vor, nicht wie ich dachte Philip Larkin, von dem aber gibts dazu auch was Feines:
“They f*u*c*k* you up, your mum and dad.
They may not mean to, but they do.
They fill you with the faults they had
And add some extra, just for you.
But they were ****ed up in their turn
By fools in old-style hats and coats,
Who half the time were soppy-stern
And half at one another's throats.
Man hands on misery to man.
It deepens like a coastal shelf.
Get out as early as you can,
And don't have any kids yourself.”
Meine größte Befürchrung wäre wohl, Kinder würden mich zu einem fröhlicheren Menschen machen... )

[blödes Zensur-tool hier, aus f u c k wird ****]
olivera ist offline  
Alt 11.04.2013, 09:11   #20
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: not to be born is best for men...

Nachtrag zu
Zitat von olivera Beitrag anzeigen
... Diskrepanz zwischen 'objektivem Lebensstandard' (D: 6. Platz) und 'subjektivem Empfinden', Lebenszufriedenheit (22. Platz) ....
vielleicht ist es so: Die Deutschen tun viel fürs Glück, allein es will sich nicht einstellen - komischerweise lässt es sich offensichtlich nicht zwingen. (Und weder Ritalin noch Prozac&Co können daran etwas ändern...)
__

"Es reicht nicht, keine eigene Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken!"

Ehrensache - Naturtalent.
olivera ist offline  
Alt 11.04.2013, 09:34   #21
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: not to be born is best for men...

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Was an dieser 'Studie' besonders aufffällt, ist die Diskrepanz zwischen 'objektivem Lebensstandard' (D: 6. Platz) und 'subjektivem Empfinden', Lebenszufriedenheit (22. Platz) - da stimmt entweder etwas nicht mit den Messkriterien, den Ansprüchen ('notorischer Missmut' der Deutschen) oder es bedeutet, dass die Landeskultur in Deutschland den 'Glückszenit' für spätere Lebensphasen vorsieht.
Wer arm aber sexy ist kann zufrieden sein, wer reich aber seelisch und körperlich krank ist, kann nicht zufrieden sein.

Außerdem befindet sich die BRD im Krieg. Wer sich da wohlig und zufrieden fühlt ...

MfG
 
Alt 11.04.2013, 09:35   #22
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Deutsche Kinder immer unglücklicher

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Wir haben zum Glück keine Kinder...wäre es anders hätte ich Ihnen nach Kräften den Weg geebnet um ins Ausland zu gehen.

Das wäre mein Beitrag gewesen, meine Kinder vor der Ausbeuter- und Dumpinglohn - Mentalität hier zu schützen.

Dieses Dautschland braucht kein Mensch.

Roter Bock

Ich bin doch schwer verwundert.
Ich habe das genauso gemacht, und hier wollen mich dafür dann immer etliche ans Kreuz nageln.

Die von dir beschriebene Möglichkeit kann von vielen Hartzern wahrgenohmen werden, doch leider sind die meisten zu selbssüchtig,faul und bequem. Ach ja, zu feige habe ich vergessen.
Man müsste sich ja gerade machen.
Der Ratlose ist offline  
Alt 11.04.2013, 09:58   #23
olivera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.03.2010
Ort: wo ist denn Gott?"-Junge: "Von Nietzsches Trecker überfahren"-mensch: "Wie grauenvoll!
Beiträge: 907
olivera Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: not to be born is best for men...

Zitat von wohnHaft Beitrag anzeigen
Wer arm aber sexy ist kann zufrieden sein, wer reich aber seelisch und körperlich krank ist, kann nicht zufrieden sein....
MfG
Meinst Du denn, die Berliner Kinder wären entsprechend glücklicher - oder sind die doch schlauer als ein Herr Pobereit glaubt und halten nichts vom nuttigen Elend der 'Haupt'- und MöchtegernWelt-Stadt?

Wo die Statistik Dir vordergründig Recht gibt, ist das Gegenstück zu Deutschland: Griechenland mit dem denkbar schlechten Platz 25 bei der Lebenssituation, aber Platz 5 bei der Lebenszufriedenheit.
Ob die noch nicht begriffen haben, was auf sie zukommt, oder ungerührt & ungeniert fröhlich weiter leben, als stünde das Land nicht am Abgrund, wie uns gerne weisgemacht wird; ist dann doch nicht 'alles schlecht in Griechenland'? -> The statistics on subjective child well-being used in the UNICEF report, though based on the latest available internationally comparable data, apply to the period 2009-2010 and therefore capture only the beginning of the economic downturn starting in late 2008
olivera ist offline  
Alt 11.04.2013, 10:12   #24
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: not to be born is best for men...

Zitat von olivera Beitrag anzeigen
Meinst Du denn, die Berliner Kinder wären entsprechend glücklicher
Ach die Berliner ... aus dem Bankenskandal nix gelernt: arm aber lernresistent, wie die Bevölkerungen anderer Städte auch.

MfG
 
 

Stichwortsuche
deutsche, kinder, unglücklicher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche werden immer reicher alpha Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 08.01.2011 21:25
Deutsche Bank ....Immer so spät?? oni71 Allgemeine Fragen 18 07.04.2010 07:16
Deutsche kriegen am wenigsten Kinder MrsNorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 04.08.2009 22:45
Immer mehr Deutsche wollen auswandern wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.01.2008 15:54
Immer mehr Deutsche mit zusätzlichem Nebenjob wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 15.12.2007 09:30


Es ist jetzt 16:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland