Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2013, 19:50   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Ausrufezeichen Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setzen!

Zitat:
*****bitte weiterleiten*****

Di. // 09.04. // 8.00 Uhr // Zwangsräumung blockieren

Am Dienstag, den 09.04., soll zum dritten Mal Rosemarie F. in der Aroser
Allee 92 in Reinickendorf um 9.00 Uhr zwangsgeräumt werden. Am 27.02.
hatte das Bündnis „Zwangsräumung verhindern“ zu einer Kundgebung
aufgerufen zu der 200 Unterstützer_innen kamen. Die Zwangsräumung wurde in
letzter Minute vom Gericht abgesagt. Die Polizei war ab 6.00 Uhr mit einem
Großaufgebot vor Ort und hat die Aroser Alle 92 mit Hamburger Gittern
abgesperrt.

Wie es diesmal aussehen wird ist schwer abzuschätzen aber das Bündnis ruft
dazu auf, ab 8.00 Uhr vor Ort zu sein, so dass auch diese Zwangsräumung
nicht still und leise durchgezogen werden kann. Rosemarie F. war am 27.02.
tief gerührt von der massenhaften Solidarität und wünscht sich auch dieses
Mal Proteste, auch wenn sie auf Grund ihrer Gesundheit nicht in der
Wohnung sein kann. Seid auch am 09.04. mit kreativen Aktionen des zivilen
Ungehorsams solidarisch.

EA, Anwält_innen, Vokü und die Samba-Band sind angefragt.


// Zum Hintergrund //

Auch bei Rosemarie F. ist für das Auflaufen der Mietschulden das
Grundsicherungsamt verantwortlich. Das Amt für Grundsicherung zahlt die
Miete. Durch Kontenwechsel oder Eigentümerwechsel kommt es immer wieder
dazu, dass Mieten nicht rechtzeitig auf die jeweils neuen Konten
eingezahlt werden. Das wird dann gern zum Vorwand für Kündigungen
genommen, obwohl gerade das Amt für Grundsicherung ein sicherer Mietzahler
sein sollte.

Rosemarie F. hat schriftlich vom Arzt attestiert bekommen, dass ihr die
Wohnungsräumung gesundheitlich nicht zuzumuten ist. Doch der Eigentümerin,
Birgit Hartig, ist das alles gleich. Auch ihr Mann hat schon gesagt, dass
Rosemarie F. seinetwegen in den Dschungel gehen oder sich umbringen könne…
Der Stress um die Wohnung setzt Rosemarie zu aber trotz allem ist sie
kämpferisch und so war sie auch am 02.04. bei der Blockade gegen die
Räumung in der Reuterstraße.

Tatsächlicher Grund der Zwangsräumung, wie so vieler Zwangsräumungen, ist
das Bestreben der Wohnungseigentümer_innen, auf Basis des Berliner
Immobilienbooms, den Profit mittels Neuvermietungen zu steigern.


// Weitere Infos //

zwangsraeumungverhindern@riseup.net
Zwangsräumungen gemeinsam verhindern
Facebook:
Zwangsräumung Verhindern | Facebook
Twitter: http://twitter.com/WirKommenAlle
...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.04.2013, 01:09   #2
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Info AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal Rosemarie F, nach Räumung verstorben

[B] Rosemarie wurde am Di. den 09.04. 2013 Zwangsgeräumt. Ein ärtzliches Attest besagte das eine solcher Stress lebengefährlich für die schwerbehindete Frau sein wird. Rosemarie ist keine 3 Tage später In einer Notunterkunft gestorben[/B


Danke Deutschland für die Kälte!!


Rosemarie F. gestorben ! Mord durch die Staatsgewalt ! Revo - YouTube
 
Alt 12.04.2013, 03:03   #3
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

oNNeinnnn ______________

Dieser RAUSWURF war blanker Mord.

Ohne jeden Umweg, direkt durch die profitgierige Vermieterpest.
Und deren Verharmloser in der Politik.
__ __ __ __ ______________ __________________

Es wird am Samstag eine Trauermarsch für Rosermarie F. geben - sagt Volker im Video.

_ _ _ __ ______ ______________ ______________________________


__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.04.2013, 03:45   #4
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Wieder mal die schwachsinnigen "Mord"-Vorwürfe.

Wer ist denn für die Zwangsräumung verantwortlich bzw. durch was wurde sie in Gang gesetzt?

Soweit ich gelesen habe, durch Mietrückstände, die das Grundsicherungsamt zu verantworten hat.

Also sollte man sich mit Vorwürfen zunächst mal an dieses wenden.

Inwiefern hat ein Vermieter die Verpflichtung, Versäumnisse von Staat und Verwaltung auf seine eigenen Kosten auszugleichen?

Wer ersetzt ihm den Schaden, wenn einer durch Inaktivität entstehen sollte? Der Staat? Die Gemeinde? Oder die hier so publikumswirksam Empörten?

Wie würden diese reagieren, wenn es sich um ihr Wohneigentum handeln würde?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 12.04.2013, 03:46   #5
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Kurz nach der Räumung ihrer Wohnung, in der Kälte-Notunterkunft bei Dominik G.:



Der Himmel möge nun mit dir sein. Die Welt konnte es nicht mehr.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.04.2013, 03:51   #6
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal Rosemarie F, nach Räumung verstorben

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
[B] Rosemarie wurde am Di. den 09.04. 2013 Zwangsgeräumt. Ein ärtzliches Attest besagte das eine solcher Stress lebengefährlich für die schwerbehindete Frau sein wird. Rosemarie ist keine 3 Tage später In einer Notunterkunft gestorben[/B


Danke Deutschland für die Kälte!!


Rosemarie F. gestorben ! Mord durch die Staatsgewalt ! Revo - YouTube
Ein Attest, das die Zumutbarkeit eines Umzuges bestreitet, wird jetzt plötzlich zu einem Attest, das Lebensgefahr bei Umzug vorhersagt?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 12.04.2013, 05:39   #7
KristinaMN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1.857
KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN KristinaMN
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Auf die ganzen Politiker und Sozialbehörden könnte ich k.....

Mietrückstände müssen innerhalb von ZWEI Monaten nach Einreichung der Klage gezahlt sein; mindestens die Rückstände bis unter einer Monatsmiete und ggf unter Vorbehalt (Rückforderung im Gerichtsverfahren).

Damit können sie ihr ach so tolles Schreiben zur Übernahme der Rückstände während der Räumung nicht mal als Klopapier verwenden. Und das WISSEN die ALLE.

WARUM sind WIR so MACHTLOS?!

Einfach nur traurig und es fehlen einem die Worte.
KristinaMN ist offline  
Alt 12.04.2013, 06:58   #8
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Traurig. Aber wieso musste es überhaupt so weit kommen?

Daß die Vermieter sie aus der Wohnung haben wollten, war ja nun überdeutlich. Hätte die Sozialbehörde ihr da nicht bei der Suche nach einer neuen Wohnung behilflich sein können oder sogar müssen? Gab es Alternativangebote?
Nowottny ist offline  
Alt 12.04.2013, 07:16   #9
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Traurig. Aber wieso musste es überhaupt so weit kommen?

Daß die Vermieter sie aus der Wohnung haben wollten, war ja nun überdeutlich. Hätte die Sozialbehörde ihr da nicht bei der Suche nach einer neuen Wohnung behilflich sein können oder sogar müssen? Gab es Alternativangebote?
Selbst wenn es die nicht gab, es gibt doch in solchen Fällen die Möglichkeit, die bisher bewohnte Wohnung zuzuweisen.

Korrigiert mich, wenn das nicht richtig ist.

Für mich ist das ein eklatantes Versagen der Sozialverwaltung.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 12.04.2013, 07:20   #10
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat:
Wer ersetzt ihm den Schaden, wenn einer durch Inaktivität entstehen sollte? Der Staat? Die Gemeinde? Oder die hier so publikumswirksam Empörten?

Wie würden diese reagieren, wenn es sich um ihr Wohneigentum handeln würde?
Den Schaden ersetzen, ist bei Geldangelegenheiten immer möglich, bei einem verstorbenen Menschen nicht.

Was ist Geld? Ein Zahlungsmittel, was selbst keinen materiellen Wert hat, es basiert auf das Vertrauen der Menschen darin.

Für mich hat noch immer das Leben vorang! Und ich meine der von mir fettgedruckte Teil, ist mit der "Kälte" gemeint.

Kurz und knapp, sehr Menschen verachtende Aussage!
Snickers ist offline  
Alt 12.04.2013, 07:38   #11
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Selbst wenn es die nicht gab, es gibt doch in solchen Fällen die Möglichkeit, die bisher bewohnte Wohnung zuzuweisen.
Denke ich in diesem Fall eher nicht, weil die Zwangsräumung ja offensichtlich genehmigt war. Und es war ja nicht der erste Räumungsversuch. Ich denke, die Justizbehörden haben die Zulässigkeit der Zwangsräumung gesehen. Was soll die Sozialbehörde dagegen schon groß tun? Sie hätten der Frau eine andere Wohnung zur Verfügung stellen müssen.
Nowottny ist offline  
Alt 12.04.2013, 07:59   #12
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Snickers Beitrag anzeigen
Den Schaden ersetzen, ist bei Geldangelegenheiten immer möglich, bei einem verstorbenen Menschen nicht.

Was ist Geld? Ein Zahlungsmittel, was selbst keinen materiellen Wert hat, es basiert auf das Vertrauen der Menschen darin.

Für mich hat noch immer das Leben vorang! Und ich meine der von mir fettgedruckte Teil, ist mit der "Kälte" gemeint.

Kurz und knapp, sehr Menschen verachtende Aussage!
Auf anderer Leute Kosten ist es leicht und billig Gutmensch zu spielen.

Wie schon geschrieben: Dich wollte ich hören, wenn Du der Wohnungseigentümer wärst.

Lieber kalt und richtige Aussage, als warme und falsche Aussage.

Denn die mit warmen Aussagen geschürten falschen Hoffnungen fallen mit allen negativen Konsequenzen auf die zurück, die sich diese Hoffnungen zu eigen machen.

Wenn die Träume dann zerplatzen sind diejenigen, welche die trügerischen Hoffnungen in die Welt setzten, plötzlich nicht mehr ausfindig zu machen.

Und falls doch, geben sie keine konkrete Hilfe sondern allenfalls warme Trostworte. Die kosten ja nichts.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 12.04.2013, 08:02   #13
Pony und Kleid
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: 51.9833300 / 7.7833300
Beiträge: 1.131
Pony und Kleid
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Auf anderer Leute Kosten ist es leicht und billig Gutmensch zu spielen.

Wie schon geschrieben: Dich wollte ich hören, wenn Du der Wohnungseigentümer wärst.

Lieber kalt und richtige Aussage, als warme und falsche Aussage.

Denn die mit warmen Aussagen geschürten falschen Hoffnungen fallen mit allen negativen Konsequenzen auf die zurück, die sich diese Hoffnungen zu eigen machen.

Wenn die Träume dann zerplatzen sind diejenigen, welche die trügerischen Hoffnungen in die Welt setzten, plötzlich nicht mehr ausfindig zu machen.

Und falls doch, geben sie keine konkrete Hilfe sondern allenfalls warme Trostworte. Die kosten ja nichts.
Pony und Kleid ist offline  
Alt 12.04.2013, 08:21   #14
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

ich frage mich wieso die sozialbehörden da nicht vorneweg - bei anstehender raemung - für eine unterkunft gesorgt haben. Dass im Falle von Mietrückständen eine Kündigung rechtens ist steht meines Dafürhaltens ausser Frage. Denn unter Umständen kommt der Vermieter selbst durch die Zahlungsausfälle in eine bedrohliche Situation. Wenn ich als Mieter merke, dass die Mietzahlungen nicht geleistet werden können, musss doch die Alarmglocke schrillen und ich muss mic h ggfalls. mit den Behörden abstimmen.
Realo ist gerade online  
Alt 12.04.2013, 08:24   #15
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
ich frage mich wieso die sozialbehörden da nicht vorneweg - bei anstehender raemung - für eine unterkunft gesorgt haben. Dass im Falle von Mietrückständen eine Kündigung rechtens ist steht meines Dafürhaltens ausser Frage.
Langsam. So wie ich das verstanden habe, wechseln in Berlin häufig mal die VERmieter, und es kommt zu Mietrückständen, weil die Sozialbehörde auch über veränderte Bankverbindungen informiert werden muß. Was jedoch eher nicht dazu führt, daß Räumungen tatsächlich auch genehmigt werden. Das ist doch leicht zu korrigieren.

Die Gründe für die Zwangsräumung in diesem Fall liegen wohl woanders.
Nowottny ist offline  
Alt 12.04.2013, 08:38   #16
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Schlimm
Ist schon bekannt wodurch sie verstorben ist ?
 
Alt 12.04.2013, 08:56   #17
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Da das Bündnis "Zwangsräumungen verhindern" auch für weitere Zwangsräumungen gegenüber den Ämtern und der Presse seriös auftreten will, informiert es eigentlich immer sehr sorgfältig und weitgehend rechtssicher - was nicht ausschießt, dass auch mal ein Fehler passiert. Aber die Fallgeschichten werden nicht künstlich aufgebauscht.

Zwangsräumungen gemeinsam verhindern

Daher halte ich die Verantwortung der Vermieter in DIESEM FAll für diesen Tod für gegeben:

Das Grundsicherungsamt war - nach Rennerei des Bündnisses - durchaus bereit die wegen Nichtangabe einer Kontoverbidung nicht überweisbaren Mieten sofort nachzuzahlen - das hat das Vermieterpaar offenbar abgelehnt.. Denn die wollten, wie die meisten Vermieter aktuell in Berlin, die Wohnung von ihren Altmietern frei bekommen. Das ist viel lukrativer als normale Mietverhältnisse zu pflegen.

Notwohnungen sind in Berlin zur Zeit gnadenlos belegt - vermutlich gab es da einfach nichts freies.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.04.2013, 09:33   #18
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal Rosemarie F, nach Räumung verstorben

Zitat von überflüssig44 Beitrag anzeigen
[B] Rosemarie wurde am Di. den 09.04. 2013 Zwangsgeräumt. Ein ärtzliches Attest besagte das eine solcher Stress lebengefährlich für die schwerbehindete Frau sein wird. Rosemarie ist keine 3 Tage später In einer Notunterkunft gestorben[/B
Art 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Art 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.




----------------------------------------------------------------------------

Da hat mal wieder die Staatsgewalt selber Gesetze gebrochen anstatt dafür zu sorgen, dass sie eingehalten werden.

Das kann passieren, aber warum passiert das immer wieder?
Weil die verantwortlichen Staatsdiener wissen, dass sie dafür nicht strafrechtlich belangt werden können.

MfG
 
Alt 12.04.2013, 09:53   #19
Detmo2009
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 401
Detmo2009 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Traurig wie herzlos bei erhofften Profit die Menschen werden... Hier wollte das Vermieterehepaar ganz klar auf den Immobilienboom in Berlin aufspringen. Alte Mieter loswerden, "luxussanieren" und teuer neu Vermieten bzw. verkaufen. Da gibt es noch andere Geschichten wie solche Subjekte die Altmieter mit Schikanen und Druck aus den Wohnungen ekeln.

Rosmarie ist nur ein weiterer Höhepunkt bei diesem perversen Spiel und es wird wieder bis auf ein paar Leute keine Sau interessieren. Lieber über die Scheidung vom Pocher, oder die neuste Hartz4 Hetze in der BLÖD lesen...
Detmo2009 ist offline  
Alt 12.04.2013, 09:54   #20
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07 ethos07
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

weitergeleitete Mail:

Zitat:
Liebe Freunde und Freundinnen,

die Nacht nach der Zwangsräumung in Reinickendorf hat Rosemarie bei uns in der WG verbracht. Wir haben viel geredet und einen guten Abend verbracht. Am nächsten Mittag hat sie für uns Fisch gekocht und ist dann von Freundinnen in die selbstorganisierte Unterkunft 'Wärme mit Herz' begleitet worden. Dort wurde sie sehr freundlich aufgenommen, hat aber leider nur eine Nacht verbringen können, da sie im Laufe des heutigen Tages verstorben ist.
Leute von der Wärmestube haben mich eben angerufen und mir von diesem schrecklichen Ereignis erzählt. Die Todesursache wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Mir fällt dazu leider sehr wenig ein - es macht Euch und alle, die sich in letzter Zeit für Rosemarie eingesetzt haben oder auch ideell ihr beistanden sicher so traurig wie mich.

Wir hier trösten uns ein wenig damit, dass Rosemarie zu ihrem Lebensende noch ein wenig Solidarität erfahren hat, wovon sie in den letzten Jahren sicherlich nicht sehr reich beschenkt war.

Leider hat dies nicht verhindert, dass ihr Herz zerbrochen ist.

Gerade deshalb, wir kämpfen weiter!

Der Berliner Zeichner Heinrich Zille hat gesagt: "Man kann mit einer Wohnung einen Menschen genauso töten wie mit einer Axt." Wohl erst recht, wenn man ihm diesen bescheidenen Rückzugsort auch noch wegnimmt.


...

Widerstand gegen Zwangsräumung : Protest muss das Feld räumen - taz.de
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.04.2013, 10:03   #21
FerAlNo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.01.2009
Beiträge: 293
FerAlNo
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Speedport

Hier ein Zitat des Vermieters Ralph H. - Soche Leute sollen im Dschungel wohnen oder sich umbringen. -

Im Dezember hat sie noch 2000 nachgezahlt wegen den Versäumnissen des Grusiamtes.

Eine ErsatzWohnung wurde zur 1. Räumung besorgt, aber nicht zur Zweiten...

Die Obergerichtsvollzieherin trägt hier die volle Verantwortung!!

Und ohne vorzugreifen sollte es obsolet sein hier zumindest von fahrlässiger Tötung zu sprechen.

Egal wie schwierig Rosemarie evtl. war - sämmtliche ausstehenden Zahlungen wurden zur Tilgung zugesagt. Das war bekannt und lag allen Behörden vor.

GG §20
FerAlNo ist offline  
Alt 12.04.2013, 11:16   #22
Teelicht
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Ich finde es UNWÜRDIG und RESPEKTLOS sich hier und jetzt so anzufeinden .
 
Alt 12.04.2013, 11:21   #23
hase->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 146
hase
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Kurz nach der Räumung ihrer Wohnung, in der Kälte-Notunterkunft bei Volker:



Der Himmel möge nun mit dir sein. Die Welt konnte es nicht mehr.
....mir fehlen einfach d. richtigen Worte.., bin entsetzt u. unendlich traurig, wo soll das alles nur hinführen......

R.I.P. liebe Rosemarie
hase ist offline  
Alt 12.04.2013, 11:45   #24
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Zitat von Detmo2009 Beitrag anzeigen
Hier wollte das Vermieterehepaar ganz klar auf den Immobilienboom in Berlin aufspringen. Alte Mieter loswerden, "luxussanieren" und teuer neu Vermieten bzw. verkaufen.
Und dafür hast Du Beweise?


Die Zwangsräumung hatte also nix damit zu tun, daß die Miete nicht gezahlt wurde?


Wenn ich mir von meinem mühsam Ersparten (hätte ich denn welches) eine vermietete Wohnung als Kapitalanlage kaufe, dabei so kalkuliere, daß die Miete meine Kreditkosten deckt und später ein nettes Zubrot zur mickrigen Rente ist, und dann feststellen muß, daß ich keine Miete kriege, dann stecke ich plötzlich in größten Schwierigkeiten und muß womöglich gleich wieder verkaufen - natürlich unter Verlust. Da gibt's bessere Methoden, mein Erspartes zu verprassen.


Es gab schon mehrere Vermieterwechsel. Ist könnte mir vorstellen - natürlich nicht beweisen, da ich die Leute nicht kenne - daß der eine oder andere auch verkaufen mußte, weil er ohne die Mietzahlungen seine Kosten nicht mehr tragen konnte. Die Bank läßt sich nämlich schlecht vertrösten mit der Aussage, daß das Sozialamt schon irgendwann die Miete zahlen wird.
 
Alt 12.04.2013, 11:47   #25
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Berlin: Zwangsgeräumt zum Dritten Mal am Di 09.04. für Rosmarie F. ?- Wider-setz

Anstatt sich gegenseitig anzugiften, sollten wir uns einfach an die Fakten halten.

Die Dame hat eine Kündigung durch den Vermieter offenbar verstreichen lassen in der Hoffnung, daß sie am Ende doch bleiben kann.

Ihr wurde öffentliche Unterstützung zuteil, sodaß sie sich in ihrem Vorhaben bestärkt fühlte. Eine Ersatzwohnung hat sie nicht bezogen, sondern weiter versucht in ihrer alten Wohnung zu bleiben.

Bei der jetzigen Zwangsräumung ist sie aber tatsächlich aus der Wohnung geholt worden, kam zunächst in einer WG unter und dann in einer Notunterkunft. Dort starb sie - aus bislang unbekannter Ursache.

Auch wenn es vielleicht unangenehm ist: Ein Vermieter ist der Besitzer eines Wohngebäudes. Ein Mieter ist dort lediglich zahlender Kunde. Mehr auch nicht.

Ob die Dame noch am Leben wäre, wenn sie nach der fristgerechten Kündigung über die Sozialbehörde eine andere Wohnung bezogen hätte, ist reine Spekulation.
Nowottny ist offline  
 

Stichwortsuche
berlin, dritten, rosmarie, widersetzen, zwangsgeräumt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheinselbständigkeit — Unternehmer wider Willen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 8 06.02.2012 20:32
SOZIALE STADT: Wider die Stigmatisierung Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 17.12.2010 15:29
Wider die Altersarmut, erste Schritte wolliohne Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 15.05.2008 07:19
Kreditvergabe wider den guten Sitten hah123 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 8 19.07.2006 15:01
Ja mal wider das Amt... RedDragonTiger Allgemeine Fragen 2 24.02.2006 11:20


Es ist jetzt 11:18 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland