QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2013, 18:31   #1
Schadbär
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schadbär
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

Volkskrankheiten sollen ausgemerzt werden:

Gesetzentwurf: Koalition sagt Volkskrankheiten den Kampf an - SPIEGEL ONLINE

Dazugehörige Kommentare der Leser sprechen teilweise aus, was ich dachte. Mehr Arztbesuche gegen Burnout und Depression: Füllt das Ärztesäckel, leert das Säckel der Beitragszahler. Der Patient erfährt dann beim Arzt, dass er eine Depression hat, es aber nicht merkt (also, dass es ihm schlecht geht, obwohl er sich gut fühlt). Weiter werden Pillenverschreibungen folgen, die das Säckel der Pharma-Industrie füllen.

Die Opposition regt sich darüber auf, dass sozial Benachteiligte, die laut ihrer Aussage größtenteils zu Suff und Depression neigen, auch die Gesundheit ihrer Kinder vernachlässigen, nicht einbezogen wurden. Weswegen das so ist, liegt ja klar auf der Hand. So ein Programm existiert nämich bereits, nur darf die Öffentlichkeit davon nicht erfahren:

http://www.elo-forum.org/news-diskus...-begonnen.html

Hoffen wir mal, dass der derzeit existierende "Arbeitsdienst" (1-Euro-Job) nicht in einem Sportdienst endet. So etwas gab es nämlich schon:

Sport im Nationalsozialismus

Gleichzeitig bin ich indifferent, denn was ich in manchen Einkaufswagen sehe, verschlägt mir die Sprache: Ungesundes Zeug bis zum Anschlag voll, Zucker, Süßigkeiten, Kohlehydrate, entsprechend sehen die Familien aus, die zum Einkaufswagen gehören.
Schadbär ist offline  
Alt 17.03.2013, 21:51   #2
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

vor 2 Jahren hieß es noch, das die Deutschen viel zu viel bei den Ärzten rumsitzen...
da bemängelte man, dass im Durchschnitt in Deutschland X Arztbesuche anfallen und in anderen Ländern wesentlich weniger...

..und das wäre die Kostenexplosion..

Volk von Patienten : Deutsche gehen weltweit am häufigsten zum Arzt - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Deutsche gehen oft zum Arzt*- Berliner Zeitung

jetzt wieder alles andersrum, jetzt soll der Deutsche also öfter zum Arzt gehen..

findet irgendwer noch mal raus, was jetzt das Beste ist?
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  
Alt 17.03.2013, 22:42   #3
Minimina
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Minimina
 
Registriert seit: 09.11.2011
Beiträge: 2.020
Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina Minimina
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

Zitat:
Boni für gesundheitsbewusste Arbeitnehmer
Aha, dann wissen wir jetzt wer die Zielgruppe ist

Zitat:
sollen Versicherte künftig die Möglichkeit haben, sich beim Arzt auf Gesundheitsrisiken in ihrem Verhalten untersuchen zu lassen
Damit soll wohl schon vorbeugend ein Pschologische Profil erstellt werden, falls man den Genossen/Genossin mal schnell einweisen will. Kann jedem davon nur abraten.

Zitat:
Kinderuntersuchungen sollen auf die Altersgruppe der Sechs- bis Zehnjährigen ausgeweitet werden.
Natürlich ohne Beisein der Eltern. Wahrscheinlich schon vorbereitung auf Zwangsimpfungen.

Erst Zwangskrankenkasse für jeden damit niemand durchs Kontroll-Netz schlüpft und dann Reihenuntersuchungen. Wie siehts mit Gentests aus?

LG MM
Minimina ist offline  
Alt 17.03.2013, 23:39   #4
Schadbär
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Schadbär
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
vor 2 Jahren hieß es noch, das die Deutschen viel zu viel bei den Ärzten rumsitzen...
da bemängelte man, dass im Durchschnitt in Deutschland X Arztbesuche anfallen und in anderen Ländern wesentlich weniger...
X = 18. Die Deutschen gehen 18 Mal im Jahr zum Arzt.

GEK-Studie: Deutsche gehen 18 Mal im Jahr zum Arzt | 18.12.2011 | Gesundheit | news.de

Schweden, Norwegen: Nur 4 Mal. Allerdings kann man da froh sein, wenn man als Nicht-Notfall-Patient ohne Dringlichkeit (Krebsverdacht, etc.) überhaupt einen Arzt-Termin noch im selben Jahr bekommt (lange Wartezeiten).

Dass Deutschlands häufige Arztbesuche zu beklagen sind, liegt nach Ansicht der Regierung an ihrem schlechten Gesundheitszustand. Ich vermute, die Regierung möchte mit dem neuen Volksgesundheitsprogramm eine Art Aufklärungskampagne starten, in der Ärzte ihre Patienten darüber aufklären, was krankmachend und gesund ist.

Deswegen "mehr Arztbesuche" (Vorsorge, Aufklärung, Kontrolle). Ich vermute, die Regierung hofft, dass das ein vorübergehendes "Muss" ist, um die Leute gesundheitsbewusst und gesund zu trimmen, damit das teuttsche Volk in Zukunft weniger Arztbesuche benötigt (um schneller Autobahnen bauen zu können und weniger depressiv sein zu müssen, obwohl sie nur in Holzbaracken mit Stockbetten leben dürfen..... - ahem).

Leider scheitert ein solches Programm meist an dem, was den Menschen nun einmal ausmacht: Seine Menschlichkeit. Kranksein und Schwäche (auch Schwäche für Süßis) wird man nie ausmerzen können, es sei denn, man bringt den dazugehörigen Menschen um die Ecke, oder aber zieht das Zeug (Alkohol, Süßis, Tabak) aus dem Verkehr.
Schadbär ist offline  
Alt 18.03.2013, 10:53   #5
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Anna B.
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.805
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TEUTTSCHE Volksgesundheit wird Regierungssache

die Leute gehen in Deutschland so oft zum Arzt, weil jeder Hansel irgendeine Bescheinigung vom Arzt benötigt..

sei es Auszahlscheine 14tägig, oder Bescheinigungen über den..."unbedingt nötig"..usw. usw..

wir kommen in unserer Bürokratie um.....selbst vor der medizinischen Versorgung wird nicht haltgemacht...

und wenn wir dann all unsere Bescheinigungen, Nachweise, Verordnungen, Berichte usw. brav beim Arzt abholen, wird hinterher ausgerechnet...oh, der böse,böse Deutsche...geht viel zu häufig zum Arzt...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland