Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2013, 12:28   #1
Neudenkender
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Von den sonnigen Cayman Islands sende ich einen zumindest spirituellen (Ortsabwesenheit!) Gruß an euch sozialschmarotzendes, arbeitsscheues Arbeitslosen-Gesindel!

Während ihr auf der faulen Haut und den Steuerzahlern auf der Tasche liegt, machen sich die fleißigen Mitarbeiter/innen gerade auch deutscher Großkonzerne permanent Gedanken, wie sie in ihrem selbstlosen Kampf für noch mehr Steuergerechtigkeit nachhaltig wirken können.

Einen kleinen Einblick in dermaßen viel vorbildliche Kreativität ermöglichte die knapp 30-minütige Dokumentation mit dem Titel "Flucht in die Karibik " aus der Reihe "ZDFzoom", die gestern (6. März 2013) Abend ausgestrahlt wurde.

Die Sendung ist in der ZDF-Mediathek zu finden.

Vielleicht könnt ihr euch sie zur geistig-moralischen Erbauung in einer euer kurzen Wach- und Nüchtern-Phasen zu Gemüte führen? Nichts unbedingt generell Neues in der Doku, aber ganz gut und unterhaltsam gemacht. Und nach Unterhaltung dürstet es euch doch!

Besonders beeindruckend fand ich, dass 200.000 Firmen völlig selbstlos bereit sind, sich in einem kleinen Bürohaus im US-Bundesstaat Delaware zusammenzudrängen, nur um im Sinne der Allgemeinheit Kosten zu sparen.

Nach dem Genuss der Doku seid ihr euch bestimmt noch bewusster, wenn es um das Ausgeben jedes einzelnen Steuercents geht.

Und niemals vergessen: Nur absolute Vollidioten zahlen Steuern. Der Rest lebt von solchen.

Ich hole mir jetzt noch einen fetten Cocktail und geh dann ins Meer planschen. Es lebe die Karibik!

Und ihr, strengt euch endlich an und zahlt mehr Steuern und Sozialabgaben!
Neudenkender ist offline  
Alt 07.03.2013, 21:05   #2
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Sehr ironisch, sehr lustig, aber leider am Thema vorbei.

Steuern? Warum eigentlich? Wieso sollten Firmen einen Teil ihres Gewinnes einfach so abgeben? Wozu eigentlich? Gilt übrigens auch für Privatpersonen.

Die Tatsache, daß Steuern nötig sind, wird überhaupt nicht mehr hinterfragt. Es wird einfach mal vorausgesetzt, daß es sie gibt.

Aber warum?

Die wenigen, grundlegenden Dinge innerhalb einer Kommune (Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Müllabfuhr etc.pp.) werden doch jeweils durch die Verursacher/Nutzer bezahlt und punktgenau abgerechnet.

Ich will nicht sagen, daß Steuern grundsätzlich fragwürdig sind, aber mir fehlt einfach die Einsicht, Steuern für viele Dinge zu zahlen, die sich auch nutzerabhängig finanzieren lassen.
Nowottny ist offline  
Alt 07.03.2013, 21:45   #3
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
aber mir fehlt einfach die Einsicht, Steuern für viele Dinge zu zahlen, die sich auch nutzerabhängig finanzieren lassen.

Soll heissen,wer Sozialgeld beantragt soll das auch selbst finanzieren?
Sinuhe ist offline  
Alt 07.03.2013, 21:49   #4
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Willst wieder Schulgeld einführen, oder Brandgeld für die Feuerwehr die du hoffentlich nie brauchst, Strassenbenutzungsgebühr auf den Meter genau berechnet, das gleiche gilt für Bürgersteige, willste die Polizei nur nach deinen persönlichen Bedürfnissen bezahlen?
Diese Liste liese sich beliebig verlängern, denn all das und noch viel mehr wird aus Steuern finanziert, übrigens auch Hartz 4 und andere Sozialleistungen sind Steuerfinanziert.
Über die Höhe des Steuersatzes lässt sich Streiten, aber über Steuern nicht, ohne Steuern funktioniert kein Staat der Welt.
hemmi ist offline  
Alt 07.03.2013, 21:58   #5
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Sehr ironisch, sehr lustig, aber leider am Thema vorbei.
Wieso das denn? Thema war die Doku. War eine Punktlandung, mein Beitrag.

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Steuern? Warum eigentlich? Wieso sollten Firmen einen Teil ihres Gewinnes einfach so abgeben? Wozu eigentlich? Gilt übrigens auch für Privatpersonen.
Ganz einfach zum Beispiel deshalb, weil die Firmen die hiesige (auch öffentlich finanzierte) Infrastruktur (Straßen, ausgebildete Mitarbeiter, allgemeinstaatliche Leistungen, ...) nutzen, um Umsätze und Gewinne zu erzielen. Diese Infrastruktur muss laufend finanziert werden. Eben per (allgemeinen) Steuern. Zudem ist ein Staat (noch) ein Gemeinwesen, das in maßgeblichen Teilen nach dem Solidaritätsprinzip zu finanzieren ist.

Es ist inakzeptabel, dass gerade Großkonzerne sich durch geschickte Scheingeschäfte dieser Verantwortung entziehen (weshalb ich beispielsweise nie einen dieser Sternendollar-Kaffeeläden aufsuche, die boykottiere ich konsequent und gehe zur "kleinen" Konkurrenz).

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Ich will nicht sagen, daß Steuern grundsätzlich fragwürdig sind, aber mir fehlt einfach die Einsicht, Steuern für viele Dinge zu zahlen, die sich auch nutzerabhängig finanzieren lassen.
Aber darum ging es in der Doku doch (m. M. n.) gar nicht. Sondern darum, mit welchen Tricks sich Großkonzerne "legal" bzw. "halbseiden" steuerrechtlichen Verpflichtungen in einer Weise entledigen, die der "kleineren" Konkurrenz nicht möglich zu sein scheint.

Aber wenn sie in finanzielle Probleme geraten, geht der Schrei der Konzerne (Opel, Banken, ad infinitum) SOFORT in Richtung ... Staat.

So sindse.
Neudenkender ist offline  
Alt 07.03.2013, 23:41   #6
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.859
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Sinuhe Beitrag anzeigen
Soll heissen,wer Sozialgeld beantragt soll das auch selbst finanzieren?
Na ja - tut er ja auch ... ALG ll z.B. wird ja bekanntermaßen aus Steuermitteln finanziert.

Diesen Umstand posaunen bestimmte Polit-Koryphäen ja fortwährend in jedwede laufende Kamera und jedes offene Mikrofon, die/ das nicht schnell genug auf den Bäumen ist - und nicht nur die tun das - wohlwissend aber, daß ALG ll Empfänger nicht von Steuern befreit sind ...



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 08.03.2013, 00:06   #7
Rechte wahrnehmen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechte wahrnehmen
 
Registriert seit: 24.10.2008
Ort: Köln
Beiträge: 1.051
Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen Rechte wahrnehmen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Lächeln AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

__

70 - 80 % ALLER Bescheide die von Sozialbehörden (ARGE, Hartz IV) bundesweit erstellt werden, sind RECHTSWIDRIG!!!

70 Prozent aller Sanktionen ungerechtfertigt: 42 Prozent aller eingelegten Widersprüche und fast 60 Prozent der eingereichten Klagen erfolgreich!

gegen beides Klagen


NIE ! eine EGV Eingliederungsvereinbarung und sonstiges, SOFORT unterschreiben = erst HIER prüfen lassen!!! Egal, was sie androhen!!!
Rechte wahrnehmen ist offline  
Alt 08.03.2013, 00:12   #8
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Na ja - tut er ja auch ... ALG ll z.B. wird ja bekanntermaßen aus Steuermitteln finanziert.

(...) wohlwissend aber, daß ALG ll Empfänger nicht von Steuern befreit sind ...
Was natürlich eine Milchmädchenrechnung ist - wenn man ausschließlich von ALG II als Einkommen redet.
Neudenkender ist offline  
Alt 08.03.2013, 00:38   #9
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.859
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Was natürlich eine Milchmädchenrechnung ist - wenn man ausschließlich von ALG II als Einkommen redet.
Ich weiß jetzt nicht worauf Du hinaus willst ...

Tatsache jedoch ist, daß ALG ll Leistungen komplett in den Konsum fließen und dort reichlich Verbrauchsteuern gezahlt werden - und Verbrauchssteuern sind nachgewiesenermassen der Löwenanteil an den staatlichen Steuereinnahmen ...

Einkommenssteuer zahlen ALG ll-Empfänger keine, aber das vermeiden, wie der Beitrag ja offenkundig darstellt, Großkonzerne auch so gut es geht ...

Und das ALG ll aus Steuermitteln finanziert wird, hab' nicht ich mir ausgedacht - das waren die .s.g. "Leistungsträger" - wohl nicht ohne den Hintergedanken, diesen Umstand, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, dem wohlgeneigten Publikum auf die Ohren zu geben ... und deshalb muß ich mir diesen Schuh noch lange nicht anziehen

"divide et impera" - für die Nichtlateiner unter uns "Teile und herrsche" - ein gut funktionierendes Prinzip, das bereits den römischen Imperatoren wohl bekannt war. Und wo wir grad bei den Altvorderen sind ...

Abgabentechnisch standen die Zeitgenossen im Mittelalter deutlich besser da als wir jetzt. Die brauchten nur den Zehnten an ihre Lehnsherren abgeben. Heute sinds schon mal gut und gern Zwanzig Percent Märchensteuer, die zu zahlen sind ...

So what ...?



__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 08.03.2013, 01:05   #10
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Ich weiß jetzt nicht worauf Du hinaus willst ...
Also man bekommt pi mal Däumchen knapp 400 Euro ALG II als steuerfreies "Geschenk"/Einkommen vom Staat. (Die Miete mal außen vor. Die kommt ja noch voll steuerfrei hinzu.)

Wenn ich jetzt in einer Art Mischkalkulation insg. ca. geschätzte max. 15 % davon an Steuern wieder über Mehrwertsteuern/Kraftstoffsteuern/sonstige Verbrauchssteuern oder - abgaben etc. in den Staatshaushalt zurückführe, bleiben "netto" immer noch ca. 340 Euro. Quasi geschenkt vom Staat. Die Gegenleistung besteht in meiner lediglichen Existenz.

Dazu kommt eben die Miete - die ich als Angestellter quasi auch noch vorversteuern müsste, denn die wird ja nicht steuerfrei bei der Lohn-/Einkommensteuerberechnung angesetzt.

Also als ALG II-Empfänger, der sonst keine Einnahmen erzielt, beteilige ich mich "netto" in keinster Weise am Steueraufkommen, ich erwirtschafte überhaupt keine Steuern. Netto entziehe ich dem Staatssäckel nur Geld (und fühle mich gut dabei!).

Da sollte man schon ehrlich bleiben, um auch in Diskussionen mit Nicht-Elos (jetzt nicht diskriminierend auf diese Nicht-Elos bezogen gemeint ... ;-) ) anständig und glaubwürdig zu bleiben. Nur die in der "freien" Wirtschaft Tätigen (also keine Beamten, keine staatlich Angestellten, keine Angestellten bei letztlich staatlich finanzierten Organisationen) erarbeiten im vereinfachten Kern das Geld im Staatssäckel, das dann wiederum auch an Hilfebedürftige - wie mich - ausgeschüttet werden kann.

Darauf wollte ich hinaus.
Neudenkender ist offline  
Alt 08.03.2013, 01:10   #11
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Die Tatsache, daß Steuern nötig sind, wird überhaupt nicht mehr hinterfragt. Es wird einfach mal vorausgesetzt, daß es sie gibt.
Es wird ja auch nicht hinterfragt, ob zb unser Parlamentarismus die alleinig seeligmachende Regierungsform ist. Es wird, nicht zuletzt durch permanente Fingerzeige auf andere Staatsformen, einfach vorausgesetzt, das dem so ist.

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Aber warum?
Weil die Leute ob ihres indoktrinierten, beschränkten Tellerrandes gar nicht mehr MERKEN, ob es noch Alternativen geben KÖNNTE.

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Die Gegenleistung besteht in meiner lediglichen Existenz.
Ganz ganz dicker fetter Einspruch!
Wenn die Gegenleistung lediglich aus meiner Existenz bestünde, wäre das das sog. bedingungslose Grundeinkommen und Sachen wie dieses Forum hätten gar keine Existenzberechtigung. (oder zumindest keine Notwendigkeit).
 
Alt 08.03.2013, 01:21   #12
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Ganz ganz dicker fetter Einspruch!
Wenn die Gegenleistung lediglich aus meiner Existenz bestünde, wäre das das sog. bedingungslose Grundeinkommen und Sachen wie dieses Forum hätten gar keine Existenzberechtigung. (oder zumindest keine Notwendigkeit).
Jau, da haste in gewisser Weise Recht. Bin jetzt gleich etwas stolzer auf mich und meine Mehrwert-Leistungen, danke!
Neudenkender ist offline  
Alt 08.03.2013, 01:37   #13
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 6.859
Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat Curt The Cat
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
[..]

Darauf wollte ich hinaus.
Grundgesetz Artikel 20, Satz 1

Zitat:
Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
Da steht nix von Leistung und Gegenleistung, nix von aufzuspannenden Rettungsschirmen über systemrelevanten Geldinstituten etc ...

Ich bin deutscher Staatsbürger, man kann mich nicht ausweisen ... ich bin "überflüssig", die deutsche Wirtschaft kann offenbar gut ohne mich auskommen. Wohlaber habe ich über Jahrzehnte diesen Staat pflichtgemäß, im Rahmen meiner Möglichkeiten mitfinanziert. Ich kann hier in diesem Staatsgebilde, in meiner Situation, nicht ein Stück Land in Besitz nehmen, in den Wald gehen, um mich selbst zu versorgen. Ich habe auch nicht die 2.000 Milliarden Euro, die dieser Staat wem auch immer schuldet, auf dem Konto ...

Nun ist dieser Staat in der Pflicht, sich um meine Existenz zu kümmern. Das ist, neben meinen Pflichten in diesem Solidarsystem, mein Recht - und sei versichert - ich bin so frei, das nehme ich mir ...

Es gäbe sicher noch 'ne Menge dazu zu sagen, aber das laß' ich jetzt einfach mal ... nicht jetzt





__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 08.03.2013, 01:54   #14
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

@Curt:
Mag ja alles sein, nur ging es um die Frage, ob ein ALG2-Empfänger aus dem, was er an ALG2-Staatsknete erhält, (netto) Steuern erwirtschaft. Tut er eben aus der genannten Zuwendung nicht. Darauf lag mein Fokus.
Neudenkender ist offline  
Alt 08.03.2013, 03:03   #15
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
@Curt:
Mag ja alles sein, nur ging es um die Frage, ob ein ALG2-Empfänger aus dem, was er an ALG2-Staatsknete erhält, (netto) Steuern erwirtschaft. Tut er eben aus der genannten Zuwendung nicht. Darauf lag mein Fokus.
Dann stellt sich aber auch die Frage, was eine Merkel tatsächlich erwirtschaftet und simultan dazu an Allgemeingeldern aus dem Säckel zieht.
Oder ein Bundespräsident, oder ein Minister, oder ein Richter, oder ein SB vom JC oder oder oder.
 
Alt 08.03.2013, 04:20   #16
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Wir leisten uns doch schon länger eine "Vermögenssteuer", die in etwa die selbe Höhe erreicht, wie alle Steuereinnahmen von Bund, Bundesländern und Kommunen zusammengenommen!

Unser verzinstes Schuldgeldsystem, sorgt für ständige Zahlungsflüsse von fleißig nach reich, in Form von Zinsen, Dividenden etc. - mehr dazu: Wachstum, Wachstum über alles

Die Steuer-CD`s aus der Schweiz etc., sind da nur noch die Krönung der diesbezüglichen Perversionen!
FrankyBoy ist offline  
Alt 08.03.2013, 04:48   #17
Neudenkender
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 4.377
Neudenkender Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Dann stellt sich aber auch die Frage, was eine Merkel tatsächlich erwirtschaftet und simultan dazu an Allgemeingeldern aus dem Säckel zieht.
Oder ein Bundespräsident, oder ein Minister, oder ein Richter, oder ein SB vom JC oder oder oder.
Ich dachte, das hätte ich oben bereits beantwortet:
Alles, was sie aus dem Staatssäckel bekommen ("Gehalt" oder wie das bei den jeweiligen Berufsgruppen adäquat bezeichnet wird), leistet netto keinen Steuerbeitrag.

Alles, was sie darüber hinaus aus der "freien", sprich nicht staatlich finanzierten Wirtschaft an "Zuwendungen" erhalten, leistet - zumindest über die Verbrauchssteuern - einen entsprechenden Beitrag in den Staatssäckel.

Ob sie derlei Einnahmen immer "korrekt" im Sinne der Einkommenssteuer versteuern, wage ich natürlich zu bezweifeln. Wer schießt sich schon selber gerne ins Knie. Aber wenn ein Minister beispielsweise bei einem Autokonzern (privat) einen Vortrag halten würde und das Honorar dafür "korrekt" versteuern würde, dann wäre das meiner Meinung nach schon ein "echter" Beitrag in die Steuer- und Staatskasse - zusätzlich zu den ggf. sowieso anfallenden Verbrauchssteuern (die sie sich zum großen Teil eh' wiederholen). Schreibt ein Bürgermeister ein Buch und das geht auf dem freien Markt weg und er zahlt korrekt Steuern ob der Zusatzeinnahmen - wahrscheinlich ein Netto-Beitrag in die Staatskasse (danke übrigens, ein Teil landet ja ggf. bei mir!).

Ob das alles prinzipiell moralisch koscher wäre, steht natürlich auf einem anderen Blatt - was bisher offenbar noch nicht wiedergefunden wurde.

Führt aber alles zu weit. Ich als ALG2-Empfänger bin kein Netto-Steuerzahler, sondern ein Netto-Steuernutzer/-verbraucher.

Mit voller Überzeugung, übrigens. Weil ich leider viel zu spät kapiert habe, wie der Laden wirklich läuft. Wer unten oder in der Mitte arbeitet, wird auch steuermäßig so gnadenlos abgezockt, dass die Heide wackelt - und es sich einfach kaum noch lohnt.

Jetzt kann ich nachts wach bleiben, so lange mir danach ist, und morgen ausschlafen bis in die Puppen. Im früheren Leben wurde ich auch vom Staat schamlos abgezockt. Mit allen (Zwangs-)Abgaben und Verbrauchssteuern lag ich netto bei noch nicht einmal 30% vom Brutto. Und ich musste soviel arbeiten, dass ich keine Zeit und keine Kraft mehr hatte, auch noch das Steuerwesen mit seinen Schlupflöchern zu studieren. Das konnte so auf Dauer nicht weitergehen.

Jetzt habe ich mir auf meinem bescheidenen Niveau das Lebensmotto von denen da oben zu eigen gemacht, wenn auch noch nicht in Perfektion:
Die Kuh wird gemolken, solange sie Milch gibt.

Jetzt zahlen die anderen für mich. Zumindest prinzipiell, wenn sich natürlich auch die Betragshöhen massiv unterscheiden. Immerhin ist der Stress geringer. Und die Scham darüber ist weg, brutal abgezockt zu werden und das Abgezocktwerden vor lauter Plackerei im fremdangetriebenen Hamsterrad auch noch hinnehmen zu müssen.
Neudenkender ist offline  
Alt 08.03.2013, 16:50   #18
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Zitat von Neudenkender Beitrag anzeigen
Ich dachte, das hätte ich oben bereits beantwortet:...
Ja, das stimmt schon im grossen und ganzen. Dennoch:

Quasi alles, was man an staatlicher Unterstützung bekommt, fliesst ja auch wieder zurück.
Ganz profan gesagt: Man unterstützt zb das Bäckerhandwerk, indem man sich Brötchen holt, die Papierindustrie beim Zeitschriftenkauf etc.

Auf jeden Furz zahlt man Steuern, selbst bei Alkohol- und Nikotinabhängigkeit gibt man wieder zurück (in diesen Fällen sogar mehr als genug).

Was eine tatsächliche Bereicherung auf Steuerzahlergeldern wäre, wäre zb eine Lebensversicherung. Da man aber seine Kontoauszüge und damit Ausgaben vorlegen muss, ist dem ein Riegel vorgeschoben.
 
Alt 08.03.2013, 21:24   #19
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: TV-Tipp: Steuersparkreativität (ZDFzoom) - "Flucht in die Karibik "

Die die hier über Steuern schimpfen, ob gerechtfertigt oder nicht, sollten eines bedenken ohne Steuern könnten die Wenigsten hier posten.
Aber das ist mal wieder typisch deutsch es wird über Kaiserskleider verhandelt obwohl der in allen Lebenslagen Nudist ist.
hemmi ist offline  
 

Stichwortsuche
flucht in die karibik, steuersparkreativität, tvtipp, zdfzoom

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ZDFzoom: Die Minijob-Masche Maximale Ausbeutung–minimaler Lohn Dingenskirschen Archiv - News Diskussionen Tagespresse 35 31.01.2013 13:26
Flucht als Menschenrecht: Amnesty Petition Perestroika Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 15.08.2012 20:48
Flucht nach vorn - zurück in die Freiberuflichkeit?? Manila ALG I 7 19.05.2009 13:40
Bundeswehr ergreift die Flucht in Köln Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 29.06.2008 09:25
Steuer-Flucht nach Österreich ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 03.05.2008 08:58


Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland