Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2013, 17:33   #1
nowecant
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.07.2010
Beiträge: 36
nowecant Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard EU will Menschenversuche erleichtern

Und wieder entscheidet die EU zugunsten der Mächtigen (hier der Pharmaindustrie) anstatt der Menschen.
Arzneimittelversuche am Menschen - EU sorgt für Verdruss - Politik - Süddeutsche.de
Während bei Tierversuchen einer Ethikkommision mitentscheidet, soll bei Menschenversuchen darauf verzichtet werden.
Dreimal könnt ihr raten, welche Bevölkerungsgruppe man da im Visier hat.
Hier eine kleiner Tip:
http://www.elo-forum.org/news-diskus...-begonnen.html
nowecant ist offline  
Alt 28.02.2013, 18:15   #2
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Hallo nowecan,

das ist nicht neues, denn sowas gibt es schon lange. Marktforschungsinstitute und Universitäten suchen nämlich immer wieder mal Probanden für verschiedene Tests, darunter auch für Medikamententests. Die Aufwandsentschädigungen, die der Probant dafür enthält, liegen im Bereich der Medikamententests bei ca. läppischen 1000€ für die gesamte Testphase. Der weit höhere Preis, den der Probant dafür zahlt, nämlich der seiner Gesundheit, ist mit Geld nicht aufzuwiegen.
Bislang sind solche Tests allerdings freiwillig, sollte es aber so, wie du sagst, kommen, dann ist das ein schwerwiegender eingriff und sollte, seitens des Probanden, zumindest mit einer saftigen Strafanzeige wegen schwerer Körperverletzung geahndet werden.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
Alt 28.02.2013, 19:07   #3
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Zitat von nowecant Beitrag anzeigen
Dreimal könnt ihr raten, welche Bevölkerungsgruppe man da im
Und um den Post von ladydi12 zu ergänzen:
Dass das kein gutsituierter Nutznießer des Systems nötig hat, versteht sich von selbst.

Bin schon gespannt, wann es die ersten Inseln geben wird:
Die Insel (2005)
 
Alt 28.02.2013, 20:10   #4
Schadbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Hier müsste man genauer nachforschen

Schutz von Minderjährigen und Menschen in Notfallsituationen gelockert:

Arzneimittelversuche - EU will Tests an Menschen erleichtern - Politik - Süddeutsche.de

Diese "Menschen in Notfallsituationen", sind das diejenigen, die laut im Bundestag neu verabschiedeten Gesetz zwangseingewiesen und zwangsbehandelt werden dürfen, weil sie ihre "seelische Notlage" angeblich nicht mehr einschätzen können?

Raff-raff-raff

Novartis-Chef sollte knapp 60 Millionen Euro erhalten:

Novartis-Chef : Das beispiellose Machtsystem des Daniel Vasella - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

Dank des Drucks aus der Schweizer Bevölkerung und auch aus Kreisen der Aktionäre verzichtete er:

Meldung : Novartis-Chef verzichtet unter Druck auf Millionenabfindung - Nachrichten Newsticker - News3 (DAPD) - DIE WELT
Schadbär ist offline  
Alt 28.02.2013, 20:28   #5
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Medikamente kannst du auch jetzt schon Testen. Das wird teilweise sehr hoch vergütet. Dazu ist selbstverständlich deine Einverständnis notwendig. Selbstverständlich zielt man hier auf die Armen, ungebildeteren ab. Aber wieso erzeugt das Regung? Was ist mit den Armen, die z.b. auf dem Strich oder im Porno enden? Das interessiert offensichtlich niemanden. Die Zahl der Amateuwegbumserei, hat seit H4 stark zugenommen. Ist das nicht auch beunruhigend?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 28.02.2013, 22:00   #6
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
...Ist das nicht auch beunruhigend?
Was ist in diesem Land, seinen Büttel und seiner Regierung, die per Eid ua geschworen hat, Schaden vom Volk abzuwenden , NICHT beunruhigend?

Geht schneller zu beantworten.
Man sagt doch bei einer Gaststätte auch: Montag Ruhetag und nicht Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag und Sonntag geöffnet.
 
Alt 28.02.2013, 22:22   #7
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Alle Grundrechte sind nur Schauspielerei. Da wird so getan als ob. Das diese immer wieder missachtet und verletzt werden, lässt sich auf Demos beobachten.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 28.02.2013, 23:34   #8
Schadbär->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2012
Beiträge: 204
Schadbär Schadbär
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Medikamente kannst du auch jetzt schon Testen. Das wird teilweise sehr hoch vergütet. Dazu ist selbstverständlich deine Einverständnis notwendig. Selbstverständlich zielt man hier auf die Armen, ungebildeteren ab.[...]
Nirgendwo wird etwas von Vergütung berichtet. Darum geht es hier nicht. Es geht um die Lockerung der Gesetze, die bisher das Einverständnis der Probanden geschützt hatten.

Im Zuge einer vom Bundestag verabschiedeten Betreuung und Zwangsbehandlung ist keinerlei Einverständnis notwendig. Da wird eingewiesen und Depot-Spritze gesetzt, schlimmstenfalls in Zukunft als Versuch. "Notfall" im Betreuungsrecht sozusagen, wobei als kleiner Nebeneffekt neue Medikamente getestet werden, bevor sie auf dem Markt sind.

Bisher wurde laut ehemaligem DGPPN-Präsident Dr. Falkai noch nicht einmal dokumentiert, was im Falle einer Zwangsbehandlung gespritzt wurde. Man könne als Sicherheit in Zukunft einführen, dass im Falle einer Zwangsbehandlung auch dokumentiert werden müsse, was dem Patienten verabreicht wird:

Urteil zu Zwangsmedikation:

Man stelle sich vor, hier gibt ein EU-Gesetz auf irgendeine Weise, und sei es nur durch die Hintertüre, grünes Licht, dass an Betreuten, die zwangsbehandelt werden sollen, nun auch pharmakologische Tests durchgeführt werden dürfen. Da gibt es keine Vergütung. Da wird Zwang angewendet, angeblich zum Wohle des Patienten, der ja "uneinsichtig" ist und seine Krankheit nicht erkennen kann. Ebenso im Falle von Minderjährigen.
Schadbär ist offline  
Alt 01.03.2013, 18:05   #9
Maneki Neko
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Maneki Neko
 
Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 945
Maneki Neko
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: EU will Menschenversuche erleichtern

ich habs im Bekanntenkreis verbreitet und in anderen Foren auch
Maneki Neko ist offline  
 

Stichwortsuche
erleichtern, menschenversuche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich muss mich mal kurz erleichtern! Argenfeind AfA /Jobcenter / Optionskommunen 10 01.03.2011 09:59
Bundesrat: Fachkräfte-Zuzug erleichtern Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 11.10.2008 16:52
Regierung will Klagen erleichtern.Hartz IV im Schnellverfahren druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 15.11.2007 10:22


Es ist jetzt 13:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland