Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2013, 17:53   #1
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel Paolo_Pinkel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat:
Eine neue Studie analysiert die Berichterstattung von deutschen Spitzenjournalisten

Wie eng verbunden sind deutsche Spitzenjournalisten mit anderen Eliten unserer Gesellschaft? Und spiegelt sich die Verbundenheit zwischen Top-Journalisten und anderen Eliten auch in der Berichterstattung wieder?
==> Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten" | Telepolis
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 11.02.2013, 18:55   #2
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Die Wahrheit findet sich nur im Internet. Und man muß sie sich mühsam erarbeiten. Oder man schaut einfach beim beKlOPPT-Verlag oder den "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" nach.

Es muß Jeder selbst herausfinden, was er gerne lesen möchte. Abgesehen davon: nicht Alles so wichtig nehmen. Heute hat der Papst seinen Abschied genommen. Und? Ist mir doch egal.

Nachrichten auf den NachrichtenWERT hinterfragen! Muß ich das wissen?
Nowottny ist offline  
Alt 11.02.2013, 19:12   #3
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Die Wahrheit findet sich nur im Internet. Und man muß sie sich mühsam erarbeiten. Oder man schaut einfach beim beKlOPPT-Verlag oder den "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" nach.
Bist du des Wahnsinns? Du kannst doch hier nicht allen ernstes "Naziseiten" in einem Atemzug mit Wahrheitserarbeitung nennen!
 
Alt 11.02.2013, 19:17   #4
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Bist du des Wahnsinns? Du kannst doch hier nicht allen ernstes "Naziseiten" in einem Atemzug mit Wahrheitserarbeitung nennen!
Es ist doch hier oft genug auf diese Seiten verlinkt worden!
Nowottny ist offline  
Alt 11.02.2013, 19:19   #5
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Es ist doch hier oft genug auf diese Seiten verlinkt worden!
Wird aber nicht gerne gesehen. Das stört die dunkelrote heile Welt.
 
Alt 11.02.2013, 19:20   #6
Nowottny
 
Registriert seit: 14.09.2012
Beiträge: 938
Nowottny
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Wird aber nicht gerne gesehen. Das stört die dunkelrote heile Welt.
Oh Schreck!

Bist Du ein Nazi-Hartzer???
Nowottny ist offline  
Alt 11.02.2013, 19:27   #7
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Das Lesen einer Zeitung entbindet einen doch nicht von der Verantwortung seinen Verstand zu benutzen......

Im Übrigen sei als Beispiel auf die Werbeanzeigenkunden verwiesen...

Einen Bericht über die Automobilindustrie darf man um so kritischer sehen, wenn 10% oder 20% des Blattes voll mit Anzeigen aus der betreffenden Branche ist.... kaum zu erwarten, dass dort Journalisten knallhart den Sinn von Entwicklungen hinterfragen...

Sonst bekommt das Blatt (keine oder weniger Anzeigen) und der Fachjournalist wird eben nicht mehr zum Probefahren eingeladen....
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 11.02.2013, 19:29   #8
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Wird aber nicht gerne gesehen. Das stört die dunkelrote heile Welt.
Meine Welt ist weder kackbraun noch tiefrot..... Menschen mit extremen Ansichten sollte man immer meiden...wenn es irgendwie geht.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 11.02.2013, 19:38   #9
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Journalismusforschung:"Ganz auf Linie mit den Eliten"

Zitat von Nowottny Beitrag anzeigen
Oh Schreck!

Bist Du ein Nazi-Hartzer???
Auf son nen Blödsinn sollte man eigentlich gar nicht eingehen, nur soviel:

Gegen "Braun" braucht man hier nicht Stellung beziehen, weil das ohnehin kein Thema ist. Problematisch wird es allerdings insofern, wenn man im Umkehrschluss alles "Rote" hochjubelt und dort die ebenfalls nötige Umsicht und Vorsicht vermissen lässt.

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Meine Welt ist weder kackbraun noch tiefrot..... Menschen mit extremen Ansichten sollte man immer meiden...wenn es irgendwie geht.
Stimme ich dir voll und ganz zu.

Um bei der Journaille zu bleiben, die jeweiligen Blätter als Beispiele für Strömungen genommen:
Wenn ich nur BLÖD lese, bin ich wohl kaum neutral und umfassen informiert.
Wenn ich nur PI lese, ebensowenig.
Und wenn ich nur auf der Antifa Seite schmökere, auch nicht.

Irgendwelche Einwände?
 
 

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ganz legales Chaos - Die Reform der "Argen" in der Politikum-Wiedervorlage Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 31.08.2011 11:25
Kämpferin für Berufsanfänger: "Es ist ganz gut, bei mir Praktikant zu sein" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 07.10.2010 13:05
Polizeigroßeinsatz: "Das war doch alles ganz anders" Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 17.03.2009 20:08
Hartz IV und die Psyche.Oder der ganz "normale Tag" eines Arbeitslosen druide65 Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 10.03.2007 19:32


Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland