Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2013, 15:59   #1
dersichdenwolfärgert
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dersichdenwolfärgert
 
Registriert seit: 25.09.2010
Beiträge: 263
dersichdenwolfärgert Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard LAG Baden-Württemberg stellt Geltung der DGB-Zeitarbeitstarife in Frage

Zitat:
22.01.2013. Eigentlich gilt für Leiharbeitnehmer der Grundsatz des "equal pay", d.h. sie haben Anspruch auf gleiche Bezahlung wie vergleichbare Arbeitnehmer im Betrieb des Entleihers.
Von diesem Grundsatz kann aber gemäß § 9 Nr.1 Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) abgewichen werden, wenn Zeitarbeitsfirma und Leiharbeitnehmer per Arbeitsvertrag vereinbart haben, dass ein Tarifvertrag für die Leiharbeitsbranche angewandt werden soll.
Da seit Ende 2010 aufgrund einer Grundsatzentscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) klar ist, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und PersonalService-Agenturen (CGZP) die Zeitarbeitsfirmen nicht mit wirksamen "billigen" Tarifverträgen versorgen kann (wir berichteten in: Arbeitsrecht aktuell 11/034 BAG: Die CGZP kann keine Tarifverträge abschließen), ist die Zeitarbeitsbranche auf die vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) vereinbarten Zeitarbeitstarife umgeschwenkt, d.h. Leiharbeitnehmer werden seitdem zunehmend nach diesen Tarifen bezahlt.....

Quelle:13/015 Bei Leiharbeit equal pay trotz DGB-Leiharbeitstarifen? - Hensche Rechtsanwlte
Landesverfassung NRW:

Zitat:
Vierter Abschnitt - Arbeit, Wirtschaft und Umwelt
Artikel 24
(1) Im Mittelpunkt des Wirtschaftslebens steht das Wohl des Menschen. Der Schutz seiner Arbeitskraft hat den Vorrang vor dem Schutz materiellen Besitzes Jedermann hat ein Recht auf Arbeit.


(2) Der Lohn muß der Leistung entsprechen und den angemessenen Lebensbedarf des Arbeitenden und seiner Familie decken. Für gleiche Tätigkeit und gleiche Leistung besteht Anspruch auf gleichen Lohn. Das gilt auch für Frauen und Jugendliche.


(3) Das Recht auf einen ausreichenden, bezahlten Urlaub ist gesetzlich festzulegen.

Quelle:Landtag NRW: Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen
dsdwä
dersichdenwolfärgert ist offline  
 

Stichwortsuche
badenwürttemberg, dgbzeitarbeitstarife, frage, geltung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baden-Württemberg KdU lpadoc KDU - Miete / Untermiete 0 02.04.2012 14:50
Wohnung in Baden-Württemberg Vanyfee Allgemeine Fragen 1 25.03.2012 11:47
ELO-Beratung in Rastatt/Baden-Württemberg ? GrauerRiese Allgemeine Fragen 1 03.11.2006 14:03
L 12 AS 2023/05 LSG Baden-Württemberg Stromkosten im Rs enth Lusjena ... Unterkunft 0 19.12.2005 22:02


Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland