Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Globale Wirtschaftskrise vernichtet 28 Millionen Jobs



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 19:51   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Globale Wirtschaftskrise vernichtet 28 Millionen Jobs

  1. Bilanz von Arbeitsmarktexperten: Globale Wirtschaftskrise vernichtet 28 Millionen Jobs
    Die Arbeitsorganisation ILO hat eine verheerende Bilanz der weltweiten Wirtschaftskrise gezogen. Seit 2007 haben demnach 28 Millionen Menschen ihre Stelle verloren, 39 Millionen gaben die Jobsuche aus Frust auf. Die Experten rechnen damit, dass sich der Abwärtstrend fortsetzt.
    Quelle: Spiegel Online Dazu:
    ILO: Global Employment Trends
    This Global Employment Trends report for 2013 is a special edition, warranted by the resurgence of the crisis in 2012. The year 2011 saw a tapering off of the recovery, followed by a dip in both growth and employment in 2012. Unemployment increased by a further 4 million over the course of 2012.
    The report examines the crisis in labour markets of both advanced economies and developing economies. The epicentre of the crisis has been the advanced economies, accounting for half of the total increase in unemployment of 28 million since the onset of the crisis. But the pronounced double dip in the advanced economies has had significant spillovers into the labour markets of developing economies as well. A quarter of the increase of 4 million in global unemployment in 2012 has been in the advanced economies, while three quarters has been in other regions, with marked effects in East Asia, South Asia and Sub-Saharan Africa.
    Quelle: ILO [PDF - 340 KB]
  2. Deutsche kritisieren ungerechte Verteilung
    In den vergangenen zwei Jahrzehnten haben sich die Einkommen der Deutschen auseinander entwickelt. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung finden das ungerecht.
    Die Zahlen sind eindeutig: Im Jahr 1992 erzielten die zehn Prozent der Haushalte mit den höchsten Einkommen in Westdeutschland noch das 5,1-fache der Einkommen des untersten Zehntels. 2010 erhielten sie das 6,8-fache. In Ostdeutschland erhöhte sich die Relation von 3,8 auf 5,1. Gehörte die Bundesrepublik laut OECD in den 1980ern und 1990ern noch zu den Ländern mit eher geringer Ungleichheit, liegt sie heute im europäischen Mittel. Andere Industrienationen, allen voran die USA, sind zwar weitaus ungleicher. Dennoch sieht „eine überwältigende Mehrheit der Deutschen die Einkommensunterschiede hierzulande kritisch“, haben Heinz-Herbert Noll und Stefan Weick vom Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ermittelt.*
    Daten aus der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften in Deutschland zeigen, dass im Westen 2010 rund 87 Prozent der Befragten die Unterschiede für „zu groß” hielten. Im Osten war es mit 96 Prozent nahezu die gesamte Bevölkerung.
    Gerade in Westdeutschland stellen die Forscher einen markanten Sinneswandel fest: 2004 pflichteten lediglich 40 Prozent der Aussage bei, jeder solle ein Einkommen haben, das „er mit seiner Familie für ein anständiges Leben braucht“. Im Jahr 2010 wollten 58 Prozent Einkommen nicht ausschließlich an der Leistung des Einzelnen bemessen sehen.
    Quelle: Böckler Impuls in welt der arbeit.de
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
 

Stichwortsuche
globale, jobs, millionen, vernichtet, wirtschaftskrise

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Uno-Warnung Finanzkrise vernichtet 30 Millionen Arbeitsplätze wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.10.2012 15:06
Ein-Euro-Jobs in Wiesbaden,500 Arbeitsplätze vernichtet" wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 23.04.2009 10:27
Elf Millionen Jobs in Deutschland gefährdet wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 06.04.2009 18:06
Wirtschaftskrise gefährdet 50 Millionen Jobs wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 28.01.2009 21:19
Vier Millionen neue Jobs in der EU Lothenon Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 1 27.11.2007 17:56


Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland