Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.12.2012, 15:12   #1
zalino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
zalino
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zuerst hielt ich das ja für Satire, zugegeben geschmacklos, aber eben für Satire.

Zunehmend kristallisiert sich aber heraus, das es sich hier eben nicht um Satire handelt.

Österreichischer Professor: Leugner der globalen Erwärmung sollten hingerichtet werden
Zitat:
Von Antony Watts. Richard Parncutt, Professor für systematic Musicology an der Universität Graz zufolge sollten Menschen wie Watts, Tallbloke, Singer, Michaels, Monckton, McIntyre und ich selbst (es sind zu viele, um sie alle zu nennen) hingerichtet werden. Obwohl er sagt, dass dies seine „persönlichen Meinungen“ seien, sind sie auf der Website der Universität gelistet.
Weiterlesen: Österreichischer Professor: Leugner der globalen Erwärmung sollten hingerichtet werden

Sogar eine List mit denen, die hingerichtet werden sollte, hat EIKE verlinkt.

Das, und was das bedeutet, muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Gruß,
Zalino
zalino ist offline  
Alt 27.12.2012, 15:19   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.366
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Wieso, es gibt Staaten, in denen man wegen weniger Toten hingerichtet wird.

Oder V. Cauder: Kreuzigung ja, Steinigung Nein.....
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist gerade online  
Alt 27.12.2012, 16:50   #3
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Seht ihr, und wegen solchen Spinnern fühle ich mich wohler wenn ich eine Waffe im Haus habe.

Es gibt dann immer noch die Option "Notbremse"
Der Ratlose ist offline  
Alt 27.12.2012, 17:04   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

'Sommerloch' im Dezember?
Erolena ist offline  
Alt 27.12.2012, 17:20   #5
Sinuhe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 1.743
Sinuhe Sinuhe Sinuhe Sinuhe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Seht ihr, und wegen solchen Spinnern fühle ich mich wohler wenn ich eine Waffe im Haus habe.

Es gibt dann immer noch die Option "Notbremse"

Manchmal kann man nur
Sinuhe ist offline  
Alt 28.12.2012, 11:37   #6
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Wozu noch Waffen?

Schon heute sterben etwa 5 Millionen Menschen - pro Jahr - aufgrund der fossilen Energieerzeugung und der Folgen des Treibhauseffekts. Dieser alleine kostet gegenwärtig etwa 400'000 Menschen jährlich das Leben. Hauptgrund hierfür sind Hunger und Infektionskrankheiten, die vor allem Kinder in den Entwicklungsländern betreffen. Etwa 4,5 Million Menschen sterben - pro Jahr - einen frühen Tod, weil sie Krankheiten infolge der Luftverschmutzung erleiden, oder aufgrund von Berufskrankheiten, wie Staublunge im Bergbau. Jedes Jahr sterben (z.B.) auch tausende Kumpel in den Kohleminen. Ursache hierfür ist die Verbrennung fossiler Energieträger und die Beschaffung der Energierohstoffe.

Link:

100 Millionen Tote durch Kohlenstoff-Wirtschaft bis 2030
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.12.2012, 12:05   #7
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Wozu noch Waffen?

Schon heute sterben etwa 5 Millionen Menschen - pro Jahr - aufgrund der fossilen Energieerzeugung und der Folgen des Treibhauseffekts. Dieser alleine kostet gegenwärtig etwa 400'000 Menschen jährlich das Leben. Hauptgrund hierfür sind Hunger und Infektionskrankheiten, die vor allem Kinder in den Entwicklungsländern betreffen. Etwa 4,5 Million Menschen sterben - pro Jahr - einen frühen Tod, weil sie Krankheiten infolge der Luftverschmutzung erleiden, oder aufgrund von Berufskrankheiten, wie Staublunge im Bergbau. Jedes Jahr sterben (z.B.) auch tausende Kumpel in den Kohleminen. Ursache hierfür ist die Verbrennung fossiler Energieträger und die Beschaffung der Energierohstoffe.

Link:

100 Millionen Tote durch Kohlenstoff-Wirtschaft bis 2030
Diese Toten sterben einfach nicht spektakulär genug.

Nicht laut, nicht mit der richtigen Belichtung usw.

Der Tod gehört zum Leben, ihm streben wir unaufhaltsam zu und nicht selten erspart er den Betroffenen großes Leid.

Schon mal überlegt, was einem HE damit erspart würde?

Trotz allem: das Vorbild dieses Professors ist vermutlich der Computer - intelligent ohne Moral.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 28.12.2012, 12:16   #8
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Najo, sonderlich intelligent ist das jetzt nicht unbedingt für Global Warming Kritikern/Leugnern (wie auch immer) öffentlich die Todesstrafe zu fordern. Da muss man schon gepflegt einen an der Waffel haben.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 28.12.2012, 13:57   #9
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Manchmal bin ich doch erstaunt wie naiv die Menschen so sind.

Nach dem Waldsterben, das voraussagte das es 2010 keinen nennenswerten Baumbestand in Deutschland mehr geben dürfe, nach dem Ozonloch nur die von Menschen verursachte globale Erwärmung.

Und wie immer wenn Systeme in der Krise sind wird ein gemeinsamer Feind geschaffen, eine potentielle Bedrohung, etwas womit man die Leute knechten kann, ihnen jeden Schiet erzählen kann und die Leute die glauben das dann.
Sie sehnen sich sogar nach etwas größerem an das sie glauben können, denn sie brauchen einen Sinn für ihr Leben.

Im Grunde genommen eben Masse Mensch dumm und blöd, also die Typen die singend in den Krieg gezogen sind.
Es wird sie immer geben.

Seit nun fast 20 jahren gibt es keine steigende Temperaturen mehr.
Niemand ist in der Lage dies zu erklären.
Vor Jahren sind die e-mail accounts der sogenannten pro Erderwärmungswissentschaftlern geknackt worden und jeder konnte lesen das da nur vertuscht und gelesen wurde.

Alle regen sich immer über die manipulierte Presse und die Regierung auf.
Wenn soetwas aber von diesen Institutionen kommt dann glauben es alle.

Das erinnert mich irgendwie an die ADHS/ADHD Diskussion.
Eine Krankheit die erfunden wurde, ja richtig, erfunden, und trotzdem sind ja soviele daran "erkrankt".
"Wissen sie mein Kind hat ja ADHS,wir haben es nicht leicht"
In wirklichkeit heist das aber
"Ich bin zu blöd mein Kind zu erziehen und es vernünftig zu ernähren"
All diese Ärzte und Krankenschwestern die da immer so wichtig taten. Alles nur großer Mist

Fangt doch mal wieder an die Köpfe der Leute zu vermessen um herauszufinden wie schlau sie sind, war ja bis vor kurzem auch wissenschaftliche Meinung, oder operiert doch einfach wieder Babys ohne Betäubung, das war ja in der Bundesrepublik Deutschland ja auch mal normal, war ja wissenschaftlich erwiesen das Säuglinge keine Schmerzen empfinden können.

Du legst dich über die doofheit der Menschen einfach nur noch weg vor Lachen.
Der Ratlose ist offline  
Alt 28.12.2012, 15:09   #10
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Manchmal bin ich doch erstaunt wie naiv die Menschen so sind.

Nach dem Waldsterben, das voraussagte das es 2010 keinen nennenswerten Baumbestand in Deutschland mehr geben dürfe, nach dem Ozonloch nur die von Menschen verursachte globale Erwärmung.
"Alle doof ausser dir":

Baumbestand in Deutschland = Alle Ökosysteme auf der Welt sind gleich deutscher Wald!

Weil Vergleiche dieser Art (Äpfel/Birne) so schön sind..... auch Kernernergie ist so gut wie risikolos (frage mal die Bewohner in und um Fukushima oder Tschernobyl)....


Intergovernmental Panel on Climate Change

Der Einschätzung des IPCC und dem gegenwärtigem wissenschaftlichem Verständnis folgend ist es „sehr wahrscheinlich“,[7] dass eine Verstärkung des natürlichen Treibhauseffektes durch menschliches Einwirken für die oben beschriebenen Temperaturanstiege ursächlich ist.[1][8]

Die anthropogene Erwärmung entsteht durch Verbrennen fossiler Brennstoffe, durch weltumfassende Entwaldung sowie Land- und insbesondere Viehwirtschaft. Dadurch wird das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) sowie weitere Treibhausgase wie Methan und Lachgas in der Erdatmosphäre angereichert, so dass die Wärmeabstrahlung von der Erdoberfläche in das Weltall erschwert wird. Der mit Abstand größte Teil der abgelaufenen wie auch der erwarteten anthropogenen Erwärmung ist auf den bisherigen und bis heute zunehmenden Konzentrationsanstieg des Treibhausgases Kohlendioxid zurückzuführen.

Durch starke Rückkopplungsprozesse ist die direkte Wärmewirkung des Kohlendioxids jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich kleiner als die erwarteten, aus der Erwärmung resultierenden, ebenfalls wärmenden Sekundäreffekte. ***

Bis zum Jahr 2100 wird, abhängig vom künftigen Treibhausgasausstoß und der tatsächlichen Reaktion des Klimasystems darauf (=Klimasensitivität), eine Erwärmung um 1,1 bis 6,4 °C erwartet.[1] Dies hätte eine Reihe von Folgen: Verstärkte Gletscherschmelze, steigende Meeresspiegel, veränderte Niederschlagsmuster, zunehmende Wetterextreme, u.a. Die Vielzahl der Konsequenzen, die sich je nach Ausmaß der Erwärmung ergeben, ist kaum abschätzbar.

Link:

Globale Erwärmung


*** deine 20-Jahres-Zyklen sind so beschränkt wie dein Weltbild

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) Werden die Permafrost-Böden in Sibirien und Alaska auftauen?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.12.2012, 16:24   #11
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Am besten finde ich die wissenschaftliche Bezeichnung

"sehr wahrscheinlich"

das heist dann wohl auch "könnte sein", "sieht so aus" oder "vielleicht"

da klinke ich mich doch lieber aus.


Es ist sehr wahrscheinlich das der Angeklagte seine Frau ermordet hat,daher fordere ich im Namen des Volkes die Todesstrafe.
Beweise brauchen wir nicht, es reicht wenn wir es glauben, wenn wir es vermuten, wenn es theoretisch möglich wäre.
Der Ratlose ist offline  
Alt 28.12.2012, 17:48   #12
zalino->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.12.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 417
zalino
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Am besten finde ich die wissenschaftliche Bezeichnung

"sehr wahrscheinlich"

das heist dann wohl auch "könnte sein", "sieht so aus" oder "vielleicht"

da klinke ich mich doch lieber aus.


Es ist sehr wahrscheinlich das der Angeklagte seine Frau ermordet hat,daher fordere ich im Namen des Volkes die Todesstrafe.
Beweise brauchen wir nicht, es reicht wenn wir es glauben, wenn wir es vermuten, wenn es theoretisch möglich wäre.

Der war wirklich gut *LooooL* und danke

Auch finde ich wirklich beeindruckend, dass bis zum Jahre 2100...
Bis dahin, natürlich gleich ab heute, müssen wir Gebühren, Abgaben, Steuern, Zertifikate zum Kauf erheben. Natürlich, denn der Griff in die Taschen der Bürger reduziert selbstverständlich die sog. menschengemachte Klimaerwärmung.

Das der "Wissenschaft", ich mag das ja fast schon gar nicht mehr so nennen, unermeßlicher Schaden zugefügt wurde, wird wohl erst sehr viel später klar und deutlich werden.

Im Jahr 2100 wird es niemanden mehr geben, den man für diese globale Hirnwäsche verantwortlich machen kann. Der Schaden aber der angerichtet wurde wird 2100 mit Sicherheit überdauern.
Was ist eine Wissenschaft wert, die niemand mehr ernst nimmt, oder der man in erster Linie mißtrauisch gegenüber tritt...

Gruß,
Zalino
zalino ist offline  
Alt 28.12.2012, 17:58   #13
nicolaus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 27
nicolaus
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Moment mal !!
Wollen wir denn nicht erst einmal die Eiszeit, für die wir in den 70gern bezahlt haben, nehmen ?
Danach bitte gerne die Globale Erwärmung
nicolaus ist offline  
Alt 28.12.2012, 18:00   #14
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Hier muss man aber bedenken, dass das Klima ein recht komplexes System ist..... und schon ohne Rückkopplungseffekte nicht gerade einfach zu berechnen ist.

Wer der Meinung ist: "Och...zwei Grad mehr stören mich nicht, wird sich noch sehr wundern."
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.12.2012, 18:07   #15
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Hier muss man aber bedenken, dass das Klima ein recht komplexes System ist.....
Das brauchst du hier doch nicht erzählen. Für den Besitzer der Wahrheit ™ lässt sich das auf die Komplexität einen durchschnittlichen Mordfalles reduzieren. Was ist denn schon das globale Klima? Das kann doch jeder Sonderschüler berechnen.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 28.12.2012, 18:11   #16
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.366
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von nicolaus Beitrag anzeigen
Moment mal !!
Wollen wir denn nicht erst einmal die Eiszeit, für die wir in den 70gern bezahlt haben, nehmen ?
Danach bitte gerne die Globale Erwärmung
Die Erwärmung führt ja zu einer Eiszeit, das ist ja der Witz daran.... den will nur keiner verstehen. Kein Polareis= kein Golfstrom = Kalt hier.... Aber das führt ja dann auch wieder zu Polareis... dauert nur etwas...
__

Mahalo


Wer Empfänger von Paketen ist, unterstützt Terroristen und Erpresser.
Empfänger sind unverantwortlich!
ZynHH ist gerade online  
Alt 28.12.2012, 18:31   #17
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Bei der Abschätzung der Folgekosten eines ungebremsten Klimawandels bestehen große Unsicherheiten. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schätzt dennoch, dass bis zum Jahr 2050 Schäden von bis zu 200 Billionen US-Dollar auftreten könnten.[120] Der von der britischen Regierung in Auftrag gegebene Stern-Report hält fest, dass die Gesamtkosten und -risiken, die sich aus dem Klimawandel ergeben, heute und auf Dauer einer Einbuße in Höhe von 5 % des Welt-Bruttosozialprodukts entsprechen, möglicherweise sogar bis zu 20 % – was in etwa den Folgen der Weltwirtschaftskrise der 1930er entspräche.

Link: Folgen der globalen Erwärmung

Na und? "Erstmal zu Penny!"

Oder doch lieber im SUV zum Reformhaus (Zurück zur Natur! Aber nicht zu Fuß!) ?
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 28.12.2012, 18:33   #18
en Jordi
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Es ist halt nicht genau berechenbar wie groß der menschliche Anteil ist. Dazu ist das ganze System noch viel zu wenig verstanden.

Natürlich wird die Lebensweise in den Industrieländern nicht ohne Folgen für den Rest der Welt bleiben, aber da sollte man doch andere Dinge anprangern als Menschen, die nicht mit einer vorherrschenden Meinung konform gehen.
 
Alt 28.12.2012, 19:13   #19
igelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 409
igelchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von Der Ratlose Beitrag anzeigen
Das erinnert mich irgendwie an die ADHS/ADHD Diskussion.

In wirklichkeit heist das aber
"Ich bin zu blöd mein Kind zu erziehen und es vernünftig zu ernähren"
statt das kind oder den jugendlichen mit medis voll zu stopfen
etwas mehr einfühlungsvermögen und mehr geduld
reichen voll aus.dauert halt aber lohnt sich.
igelchen ist offline  
Alt 28.12.2012, 19:47   #20
igelchen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.05.2012
Beiträge: 409
igelchen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von zalino Beitrag anzeigen
Zuerst hielt ich das ja für Satire, zugegeben geschmacklos, aber eben für Satire.
Zunehmend kristallisiert sich aber heraus, das es sich hier eben nicht um Satire handelt.

Österreichischer Professor: Leugner der globalen Erwärmung sollten hingerichtet werden

Sogar eine List mit denen, die hingerichtet werden sollte, hat EIKE verlinkt.
Das, und was das bedeutet, muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
ungeheuerlich
der mann ist aber kein östereicher sondern australier
igelchen ist offline  
Alt 28.12.2012, 23:29   #21
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
*** deine 20-Jahres-Zyklen sind so beschränkt wie dein Weltbild
mit jemanden der klima anspricht und dann von den letzten 20 jahren anfängt, lohnt sich eine diskussion schon deshalb nicht, weil man die klimaveränderungen über jahrhunderte verfolgen muss/kann und man dann feststellt, dass es immer wärmere und kühler klimaabschnitte gab.

als der mensch noch in der höhle sass und feuer entfachte weil er es warm haben wollte und dafür dass der die nahrung nicht roh vertilgen muss, hat er sich noch keine gedanke über das klima gemacht.

mittlerweile leben milliraden menschen auf dem globus und die erzeugen alle wärme......
daneben gibt es eit ende des 19 jahrhunderts maschinen, die die arbeit übernehmen und seit dem 21. jahrhundert computer, die die maschinen kontrollieren sollen, die die arbeit dem menschen abnehmen.

die industiregesellschaft und deren übergang in die informationsgeselschaft führt zur weiteren erwärmung.................

die klimaerwärmung ist kein unvorhersehbares phänomen sondern preis des fortschritts und tribut an die erde wegen der milliardenschar der menschlein

und num kommen da menschen daher, die sich für schlau halten, weil sie professoren sind und behaupten, sie könnten den prozess der klimaerwärmung verlangsamen.

demnächst kommen noch schlaumeier und erzählen, sie könnten ebbe und flut beeinflussen, erdbeben vorausorakeln oder vulkane bezähmen.

hauptsache irgendwelche bekloppten kaufen denen ihre bücher, die ja auch-wenn wundert es-bei der herstellung das klima weiter erwärmt haben.
einfach mal die fresse zu halten, wäre da klimagünstiger gewesen

kein wunder kommt dann bei dem hirnlosen professoren-geschwätz eine neue spekulationsblase heraus. als wenn den planeten/das klima "verschmutzungsrechte" kümmern würden

eines ist sicher:

irgendwann gehen bei der sonne die lichter aus und vorher verglühen die menschlein in der gewalt der sonne.

ob vorher dern mensch sich selber ausrottet, indem er solange öl ins meer kippt, bis der golfstrom versiegt oder ob die holländer ihre lkw beim händler mit schwimmflügeln ausstatten lassen müssen,

wenn interessiert das ??

wer wirklich was für das klima machen will soll einfach ableben !

wenn das von den milliarden, mal die hälfte machen würde........
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 29.12.2012, 14:48   #22
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Zitat von arbeitslos in holland Beitrag anzeigen
wer wirklich was für das klima machen will soll einfach ableben !

wenn das von den milliarden, mal die hälfte machen würde........
Der Klimawandel hat ja schon Folgen in diese Richtung.... man geht von jährlich 500.000 Sterbefällen bedingt durch den Klimawandel (hier im Kern: Dürre, Überflutung, Seuchen) aus.

Problem ist hier auch die Problemverlagerung nach dem Motto:

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.

Steuern (die Dekarbonisierung) könnte man mit Steuern... was aber von den Krisengewinnlern sicher nicht gewollt ist.

Nachhaltigkeit ist wie Klimaschutz zur Worthülse verkommen... Motto: Jetzt die Tasche vollstecken!

....es gilt somit auch der sprichwörtliche Satz:

Nach mir die Sintflut.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 29.12.2012, 19:35   #23
Der Ratlose
 
Registriert seit: 30.09.2009
Beiträge: 2.070
Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose Der Ratlose
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

na da haben ja jetzt alle Glück, da ist ja an allem die Erderwärmung schuld.

Das diese geschichten auch andere Ursachen haben könnten konnen wir jetzt ja ausblenden.
Dann können wir ja weiterhin Millionen von Menschen in Überflutungsgebieten ansiedeln.

Wenn was passiert ist ja die Erderwärmung schuld.
Der Ratlose ist offline  
Alt 29.12.2012, 19:53   #24
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

@der Ratlose:

Macht ja nix... du lieferst ja die Problemlösung und stockst mal eben nebenbei auf mit SGB II.

Ach.....zurücklehn!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 03.01.2013, 06:57   #25
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Todesstrafe für Klima-Skeptiker gefordert

Er hat aber Recht. Auch wenn ihr alle auf ihm rumhackt.

Ihr meckert tatsächlich immer über die Medien, die "Regierung" etc. aber fresst dennoch was sie euch servieren und erhaltet durch wählen gehen den Status quo. Zwischendurch werden Menschen, die euch auf sowas hinweisen entweder "Verschwörungstheoretiker" genannt oder anderweitig mit Schmutz beworfen (ja, mit Schmutz beworfen, was anderes ist das nämlich nicht). Ich weiß nicht welcher User es war, aber irgend einer hat hier in seiner Signatur das Sprichwort zitiert; "Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden" und das passt im konkreten Fall total.

Ganz gleich ob es sich um das nachgewiesene MK-Ultra Forschungsprogramm der CIA oder um den zusammengelogenen "Kriegsgrund" für den Angriffskrieg gegen den Irak im Jahre 2003 handelt,... die Naivität nimmt nicht ab und die Lügenmärchen werden weiterhin brav geschluckt.

Das selbe gilt für die angebliche "Vergänglichkeit" des Erdöls. In den 70ern hieß es, das spätestens Ende der 90er kein Erdöl mehr vorhanden sein wird... und heute schluckt man diese Panikmache genauso.
__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline  
 

Stichwortsuche
gefordert, klimaskeptiker, todesstrafe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klima: Aus Erfahrung klug? Regelsatzkämpfer Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 22.07.2012 11:37
Keine Todesstrafe für Ex-Black-Panther Abu-Jamal Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.12.2011 18:56
Schulden, Krise, Euro-Skeptiker Deutschland einig Wutbürgerland wolliohne Europa Politik 7 24.07.2011 14:17
WICHTIG! - Gegen die Todesstrafe u. für Mumia Abu-Jamal - Petition an Obama Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 20 04.03.2010 23:28
EU-Reformvertrag führt Todesstrafe ein Borgi Archiv - News Diskussionen Tagespresse 63 01.07.2008 06:51


Es ist jetzt 22:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland