Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2012, 14:19   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Reden Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

dapd
Strommasten bei Ludwigsburg: 1550 Unternehmen von EEG-Umlage weitgehend befreit

Die Ungerechtigkeiten bei der Energiewende nehmen zu: Nach SPIEGEL-Informationen befreit Merkels Regierung im kommenden Jahr rund 1550 Industriebetriebe weitgehend von den Kosten des Mammutprojekts. Grund sind großzügige Ausnahmeregeln - die selbst die Kanzlerin inzwischen kritisiert.
Hamburg - Die Bundesregierung wird im Jahr 2013 Industriebetriebe in großem Umfang von den gestiegenen Stromkosten befreien. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat Mitte Dezember zahlreichen Unternehmen mitgeteilt, dass sie von der sogenannten EEG-Umlage weitgehend ausgenommen sind. Nach SPIEGEL-Informationen profitieren insgesamt rund 1550 Betriebe; mehrere hundert strittige Anträge werden noch geprüft.

Die Zahl der befreiten Firmen ist damit drastisch gestiegen. Bereits in diesem Jahr lag sie bei 778 Unternehmen. Für das Jahr 2013 hatten mehr als 2000 Firmen einen Antrag auf Befreiung gestellt - rund drei Viertel waren demnach erfolgreich. Der wirtschaftliche Vorteil für die Betriebe wird nach Berechnungen der Grünen bis zu vier Milliarden Euro betragen. Kompensieren müssen das überwiegend Privatkunden und kleinere Unternehmen - für sie sind die Aufschläge auf ihre Stromrechnung entsprechend höher.
Energiewende: Regierung befreit 1550 Firmen von Kosten - SPIEGEL ONLINE
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 22.12.2012, 14:44   #2
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Hi...

...ich denk es wird Zeit, die Göre in den Osten zurückzuschicken.

Wenn wir nur 'ne Alternative hätten.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline  
Alt 22.12.2012, 15:13   #3
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
dapd


Strommasten bei Ludwigsburg: 1550 Unternehmen von EEG-Umlage weitgehend befreit

Die Ungerechtigkeiten bei der Energiewende nehmen zu: Nach SPIEGEL-Informationen befreit Merkels Regierung im kommenden Jahr rund 1550 Industriebetriebe weitgehend von den Kosten des Mammutprojekts. Grund sind großzügige Ausnahmeregeln - die selbst die Kanzlerin inzwischen kritisiert.
Hamburg - Die Bundesregierung wird im Jahr 2013 Industriebetriebe in großem Umfang von den gestiegenen Stromkosten befreien. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat Mitte Dezember zahlreichen Unternehmen mitgeteilt, dass sie von der sogenannten EEG-Umlage weitgehend ausgenommen sind. Nach SPIEGEL-Informationen profitieren insgesamt rund 1550 Betriebe; mehrere hundert strittige Anträge werden noch geprüft.

Die Zahl der befreiten Firmen ist damit drastisch gestiegen. Bereits in diesem Jahr lag sie bei 778 Unternehmen. Für das Jahr 2013 hatten mehr als 2000 Firmen einen Antrag auf Befreiung gestellt - rund drei Viertel waren demnach erfolgreich. Der wirtschaftliche Vorteil für die Betriebe wird nach Berechnungen der Grünen bis zu vier Milliarden Euro betragen. Kompensieren müssen das überwiegend Privatkunden und kleinere Unternehmen - für sie sind die Aufschläge auf ihre Stromrechnung entsprechend höher.
Energiewende: Regierung befreit 1550 Firmen von Kosten - SPIEGEL ONLINE
Das ist eben der Erfolg der lobbyverseuchten Privatwirtschaft - man befreit sich als Unternehmer von Investitionskosten - die sie sonst selbstverständlich als Betriebsrisiko zu tragen hätte und erst im Verlaufe der nächsten 5 bis 10 Jahre in Teilen als Preisaufschläge auf die abzusetzenden Waren und Leistungen umschlagen müßten.

So entledigen sie sich dieser Betriebsrisiken und wälzen die EEG-Umlage auf den Steuerzahler um - eine klassische Umsetzungsart wie man Vermögen von unten nach oben umverteilt, indem man Betriebsrisiken ausschließt.

Hätte ein Unternehmer diese EEG-Umlage zu tragen und zu bezahlen, dann müßten Unternehmer sich über Stromeinsparungen im Unternehmen einen sofortigen Kopf machen - Energieeinsparung am Maschinen- und Anlagenbestand, in der Produktionstechnologie und im Arbeitsablauf. Da ist innovatives Arbeiten eines Unternehmers gefragt und die Durchführung von Ersatzinvestitionen - energiefressende Maschinen und Anlagen raus und ersetzen gegen sparsamere Technik.

So aber sieht ein Unternehmer das Sparen und Investieren nicht mehr als Notwendigkeit an und bleibt auf der "faulen" Haut liegen, weil er den staatlichen Schutz hat, die EEG-Umlage nicht anwenden zu brauchen.

So sieht volksfeindliche Unternehmerpolitik a la CDU-Merkel- und Rösler-Wirtschaftssachverstand aus.

In der DDR hatte der damalige Wirtschaftsminister Mittag viele Produktentwicklungen abgewürgt - typisches Beispiel: die vielen heimlichen Trabant-Weiterentwicklungen.

In der BRD unterbindet man Technik- und Technologieweiterentwicklungen durch Lobbyistenarbeit aus der Wirtschaft - typisches Beispiel: Hinauszögern der umweltschutzfreundlichen EU-Abgasnormen auf Kraftfahrzeuge - also weiterer Schutz der alten Verbrennungstechnik und Hinausschieben von einzuführender Hybrid-, Erdgas-, Brennstoffzellentechnik oder des Elektroantriebs. So spart man sich Industrieforschung und -entwicklung ein und damit den dazu nötigen Fachkräftenachwuchs an den Hochschulen und Universitäten - deshalb auch nur der Arbeitskräftebedarf auf Helferniveau und der Ingenieurmangel.

Wie man sieht, greift Wirtschaftspolitik in Lohn- und Sozialpolitik ein. Und die Wirtschaftslobby sorgt für das Hochhalten der Profite, ohne Innovationen einführen zu müssen. Eben eine Geiz-ist-geil-Wirtschaftspolitik auf Weltniveau hinter den 7 Bergen bei den bundesdeutschen 7 Zwergen.
jockel ist offline  
Alt 22.12.2012, 16:51   #4
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Klientelpolitik as usual.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 22.12.2012, 19:28   #5
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Art. 56, GG:
"ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)"
 
Alt 22.12.2012, 20:17   #6
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Art. 56, GG:
"ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)"
Frage:

Was versteht und zählt unsere selbsternannte Leistungselite unter dem Begriff Volk, dem sie zu dienen haben?

Ich wette nur sich selbst und ihren Schmierfilzgönnern.

Bussi, bussi in der Polit- und Wirtschaftsschickimicki-Gesellschaft

So läuft's doch grundsätzlich in kapitalistischen Landen - typisch präsentiert auch in der Dokumentarreihe "Deutsche Dynastien" oder Doku am Freitag - deutsche, Dynastien in NRW und Norddeutsche Dynastien

In der Doku Die Printenkönige von Aachen wird das Bussi, Bussi-Schickimicki-Verhalten sehr deutlich: Ein gegenseitiges Knutschen und Beschenken (Schmieren) in der "besseren" Gesellschaft. Man versichert sch seiner gegenseitigen Loyalität.

Verlogener geht's nicht

Knutschen - da ist der Bruderkuss zwischen Breshnew und Honecker ein bedeutungsloser Lacher.

Den kubanischen Commandate hatte man nie in so einer Pose gesehen. Der drückte sich immer erfolgreich davor.

WDR, Doku am Freitag - Dynastien in NRW - Die Printenkönige von Achen - Die Lambertz-Gruppe 1/5

WDR, Doku am Freitag - Dynastien in NRW - Die Printenkönige von Achen - Die Lambertz-Gruppe 2/5

WDR, Doku am Freitag - Dynastien in NRW - Die Printenkönige von Achen - Die Lambertz-Gruppe 3/5

WDR, Doku am Freitag - Dynastien in NRW - Die Printenkönige von Achen - Die Lambertz-Gruppe 4/5

WDR, Doku am Freitag - Dynastien in NRW - Die Printenkönige von Achen - Die Lambertz-Gruppe 5/5

Auch das Merkel bekommt vom aktuellen Printenkönig Dr. Hermann Bühlbecker der Lamberz-Gruppe ihre Luxusschachtel an exklusivem Naschwerk. Und in diesem Dunstkreis tauchen der Adel, Künstler wie die Hofmusiknarren Scorpions oder der echte und der Geld-, Wirtschafts- und Politadel a la Maschmeyer und Ferres auf.
jockel ist offline  
Alt 22.12.2012, 20:44   #7
Falwalla
Elo-User/in
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 364
Falwalla Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

na, wen wunderts? energiewende, lächerlich.

ob darunter auch die braunkohlekraftwerke sind? die nämlich weiterhin am netz bleiben.
da kam neulich, hab vergessen welcher sender, ne doku.
im alten westen hat rwe und im osten vattenfall den hut uff.
nun wird uns erzählt, lt. plan, dass man im nördlichen deutschland jede menge windkrafträderchens aufstellen will/wird.

na, die einzigen, die sich die hände reiben könn, energieunternehmen und andere heinis.
denn lt. dieser doku wird dann soviel energie produziert, die wir alle garnich verbrauchen können. also ändert sich im grunde garnix.
der überschuss wird verhökert und bringt umsatz.
der endverbraucher zahlt ja für umbau, neubau des dazugehörigen netzes.
Falwalla ist offline  
Alt 23.12.2012, 14:03   #8
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von Falwalla Beitrag anzeigen
na, wen wunderts? energiewende, lächerlich.

ob darunter auch die braunkohlekraftwerke sind? die nämlich weiterhin am netz bleiben.
da kam neulich, hab vergessen welcher sender, ne doku.
im alten westen hat rwe und im osten vattenfall den hut uff.
nun wird uns erzählt, lt. plan, dass man im nördlichen deutschland jede menge windkrafträderchens aufstellen will/wird.

na, die einzigen, die sich die hände reiben könn, energieunternehmen und andere heinis.
denn lt. dieser doku wird dann soviel energie produziert, die wir alle garnich verbrauchen können. also ändert sich im grunde garnix.
der überschuss wird verhökert und bringt umsatz.
der endverbraucher zahlt ja für umbau, neubau des dazugehörigen netzes.
WDR, Planet Wissen: Bergbau - Kohle, Knappen und Kultur

WDR, Quarks & Co.: Wie alles begann - Die Geschichte der Braunkohle im Rheinland

WDR, Quarks & Co.: Einer Region wird das Wasser abgegraben - Der Tagebau schädigt Natur und Städte für Jahrzehnte - Garzweiler

Braunkohlentagebaue gibt es im NRW z.B. in Garzweiler und in der brandenburgischen wie sächsischen Lausitz um den Spreewald, die der LAUBAG gehört. Die Laubag buddelt die Braunkohle für die Vattenvall-Kraftwerke aus - Jänschwalde, Schwarze Pumpe (niedersorbisch Czarna Plumpa), Boxberg, Berlin-Klingenberg und Chemnitz!!!!

An der deutsch-polnischen Grenze haben wir noch das Braunkohlekraftwerk Hagenwerder.

Wikipedia - Lausitzer Braunkohlenrevier

Um Leipzig herum haben wir die Braunkohlentagebaue der MIBRAG.

Problem der Braunkohle aus dem Leipziger Revier - die hohe Salzhaltigkeit.

Ferner importiert die BRD noch Braunkohle aus dem nordböhmischen Becken - zwischen Chomutov und Most gelegen (Problem: hoher Schwefelgehalt) oder aus dem schlesischen Kohlebergbau (Stichwort: Katowice, Opole.

Wikipedia - Oberschlesisches Industriegebiet

Viele der Tagebaue im Lausitzer und Leipziger Revier sind ausgekohlt und wurden renaturiert. Aus ihnen werden Naherholungsgebiete und Seenlandschaften, darunter auch der Cospudener See.

Leipziger Neuseenland oder

Wikipedia - Leipziger Neuseenland

In der Lausitz das Gleiche - Renaturierung und Seenlandschaften um Senftenberg herum.

Lausitzer Seenland oder Wikipedia: Lausitzer Seenland
jockel ist offline  
Alt 23.12.2012, 16:07   #9
saida25->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Strompreis im europäischen Vergleich: Googlen und man erhält
(wenn es jemanden interessiert) die aktuelle Liste (2013 ist noch
nicht aufgeführt!)

Nur die Dänen toppen uns noch!!


Zitat:
Europaweit große Unterschiede bei den Strompreisen

Nach Luxemburg auswandern? Für die meisten Leser wäre das sicherlich keine Alternative. Das kleine Land ist jedoch, was die Strompreise betrifft, die einzige große Ausnahme. Nach Zahlen, die das Statistische Amt der Europäischen Union im Mai 2012 veröffentlicht hat, sind die Strompreise dort im zweiten Halbjahr 2011 im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2010 um 4,9 Prozent gesunken. In allen anderen EU-Ländern sind sie gestiegen, und zwar um durchschnittlich 6,3 Prozent.
In Deutschland gab es eine moderate Steigerung um 3,8 Prozent. Aber: Die Strompreise in der Bundesrepublik befinden sich auf einem hohen Niveau. Europaweit zahlen die Deutschen nach den Dänen am meisten für ihren Strom. Während im europäischen Durchschnitt etwa 18,4 Cent für eine Kilowattstunde fällig werden, sind es in Deutschland rund 25,3 Cent. Am billigsten ist der Strom derzeit in Bulgarien (9 Cent), Estland (10 Cent) und Rumänien (11 Cent). Die höchsten Anstiege waren in Lettland (plus 27 Prozent) und Zypern (plus 19 Prozent) zu beobachten.
saida25 ist offline  
Alt 23.12.2012, 16:25   #10
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Aktuelle Meldung:

Bei der Zuliefererindustrie der Solarwirtschaft wie z.B. bei Wacker-Chemie gehen demnächst die Lichter aus und das bei Neuinvestitionen in Produktionsanlagen, die mit sächsischen Landesfördermitteln errichtet wurden.

Tolle Erfolge einer hervorragenden CDU-/CSU- und FDP-Wirtschaftspolitik zum Energiewandel.

Man streicht die Fördermittel der einheimischen Solar- und Photovoltaik-Industrie, weil man die ja hervorragend nach China auslagern kann und die erheblich billiger die Solar- und Photovoltaikanlagen produzieren können.

Also ist man so bundesdeutsch cleverle und gräbt sich auch in der eigenen Solar- und Photovoltaik-Zulieferwirtschaft das Wasser ab.

Manager-Magazin: Überkapazitäten - Wacker Chemie führt Kurzarbeit ein

MDR, Solar-Krise, 23.12.2012: Wacker drosselt Silizium-Produktion in Nünchritz

MDR, 29.04.2012: Neue Siliziumanlage bei Wacker in Nünchritz

Wir haben einen vollgefressenen Klasse-Bundesumweltministerfurz Peter Altmeier, der ach so loyal zu seiner Kanzlerin steht und sie stets vor Angriffen schützt.

Einer der besten Vollpfosten der CDU nach seinen Vorgänger Norbert Röttgen - geballter CDU-Wirtschaftssachverstand.

Es gilt eben immer noch die alte DDR-Weisheit aus der bewährten Planwirtschaft:

"Bau auf, reiß nieder,
dann haste Arbrit immer wieder?"

Bau auf, bau auf]Bau auf, Bau auf!
jockel ist offline  
Alt 23.12.2012, 18:12   #11
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Frage:...
Eben! Deswegen hab ich doch den Amtseid aus dem GG zitiert.

Wenn man den nimmt, und sich die tatsächliche Faktenlage ansieht, könnte manchem das Wörtchen Hochverrat in den Sinn kommen.
 
Alt 23.12.2012, 21:25   #12
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Eben! Deswegen hab ich doch den Amtseid aus dem GG zitiert.

Wenn man den nimmt, und sich die tatsächliche Faktenlage ansieht, könnte manchem das Wörtchen Hochverrat in den Sinn kommen.
Haste also auch die Heuteshow genau mit diesem Wink mit der Zaunslatte gesehen, wo die Angie und Schäuble hinter schwedische Gardinen sitzen sollten, weil sie die EU ruinieren.

Heuteshow: Hassknecht der Finanzexperte vom 30.11.2012

Deshalb geht denen der Amtseid am Ehrenwerten runter. Die halten sich an ihr Adenauer-Vorbild:

Was stört mich mein Geschwätz von gestern!!!

Das Aufsagen des Amtseids ist Schauspielerei und ein Eidesbruch, fahrlässig oder vorsätzlich begangen - hat keine Folgen. Wer soll sie in ihrer Allmacht auch verurteilen und richten können.

Was sind also Amtseid und Grundgesetz für den Bundesbürger wert?

Nichts, wenn man in der oberen Etage beides nicht ernst nimmt und das Volk im Stich läßt.

Es gibt auch keine Politiker- oder Amtshaftung. Nur der Steuerzahler wird für deren Verschwendereien und Fehler in Haftung genommen.
jockel ist offline  
Alt 23.12.2012, 21:33   #13
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Eben! Deswegen hab ich doch den Amtseid aus dem GG zitiert.

Wenn man den nimmt, und sich die tatsächliche Faktenlage ansieht, könnte manchem das Wörtchen Hochverrat in den Sinn kommen.

Was gäbe es noch zu kommentieren auf den letzten Metern dieses Jahres?
  • Dass die FDP mal wieder auf dem letzten Loch pfeift, also der Rösler auf sich selbst?
  • Das der Co2 Ausstoß in 2012 den Jahreshöchstwert von 2011 bei weitem Übertroffen hat?
  • Das ein ehemaliger KGB Offizier im dreizehnten Jahr der Macht alle demokratischen Bewegungsansätze weiterhin erfolgreich niedergeknüppelt?
  • Dass der Berliner Flughafen in einem Zustand ist, als würde er direkt von Wowereit betrieben?
  • Dass die Tieferlegung des Stuttgarter HBF zu scheitern droht, weil sich eine riesige Gas Blase unter Ihm befindet?
  • Das Europa als der größte Waffen Exporteur aller Kontinente den Friedensnobelpreis erhalten hat?
  • Das wir seit dem 13. März einen Bundespräsidenten der Herzen haben, welcher es „als erschreckend , bedrohlich und besonders tragisch bezeichnet, dass junge Angehörige der Intelligenz, besonders Ärzte wie auch Jugendliche, die doch in der DDR politisch und fachlich ausgebildet und erzogen worden sind, letzten Endes sich dafür entscheiden hatten, ein Leben außerhalb der DDR zu führen und somit seiner Meinung nach nur eine Unterentwicklung im Punkt Heimatgefühl besitzen“?
    Ja, ein Bundespräsident mit Hirn wäre auch mir lieber.
  • Das in Afghanistan immer noch Deutschlands Sicherheit verteidigt wird (Peter Struck in allen Ehren) und Soldaten fallen, während man bspw. in Syrien nur zuschaut?
  • Das gewählte deutsche Politiker unter dem nicht enden wollendem Beifall ihrer eigenen Hände straffrei den Armutsbericht fälschen und das das Land der Denker und Dichter zu verblöden droht? --> wann fangen wir endlich mit „dem deutschen Frühling“ an? - den Prager Frühling kennen wir ja noch von 1968
  • Das die Politiker zum Jahreswechsel immer wieder deutliche Chancen auf erneuerbare Ver-sprechungen sehen?
  • Das Peer Steinbrück erwähnte nicht die Hure des Kapitals zu sein, als er von seiner Partei mehr Beinfreiheit forderte?
  • Das eine von einer provinziellen MeckPomm-Domina zur Sado-Maso-Queen hochgepeitschte Kanzlerin eines ganzen Kontinentes, mit Ihrer Spardiktatur im südlichen Europa ganze Volkswirtschaften in Grund und Boden knutet?
  • Das es heute immer noch Kinder gibt, die ihre Weihnachtslieder selber singen müssen?
  • Das wir endlich aufhören sollten zu versuchen in das anstehende Weihnachtsfest alles hineinzustopfen, was wir an Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit während eines ganzen Jahres schuldig geblieben sind?
  • Und? ………………………………………………………………………………………………………
  • "So denn schon kein weißes Weihnachtsfest, so dann doch wenigstens ein weises."
  • In diesem Sinne … das Jahr 2013 kann doch nur besser werden!
jockel ist offline  
Alt 23.12.2012, 21:41   #14
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Eben! Deswegen hab ich doch den Amtseid aus dem GG zitiert.

Wenn man den nimmt, und sich die tatsächliche Faktenlage ansieht, könnte manchem das Wörtchen Hochverrat in den Sinn kommen.
Die Kanzlerin und die Energiewende aus Sicht von Konstantin Wecker:

Konstantin Wecker - Das Lächeln meiner Kanzlerin (Musikvideo)

ab 02:04 bis 2:19 Videobereich bezieht er sich auf die Energiewende.
jockel ist offline  
Alt 23.12.2012, 21:48   #15
hemmi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hemmi
 
Registriert seit: 16.06.2010
Ort: in F südlich D
Beiträge: 2.156
hemmi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Die Mörkel will Kanzlerin von Deuropa werden!!!
hemmi ist offline  
Alt 24.12.2012, 01:06   #16
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.994
jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel jockel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Milliardengeschenk Regierung befreit 1550 Firmen von Energiewende-Kosten

Zitat von hemmi Beitrag anzeigen
Die Mörkel will Kanzlerin von Deuropa werden!!!
Schrecklicher Gedanke.

Eine Vorteil hätte es:

Sie unterdrückt alle Landessprachen und Deutsch wird in Europa die Amts- und Firmensprache. Schön für die deutschen Call-Center und Kundendienste.

Möchte man meinen?

Ganz Europa hat Deutsch zu sprechen oder es setzt was!!!

Mit dieser erzwungenen europaischen Finanzpolitik mit deutscher Vorherrschaft könnte sie unter Umständen die Ergebnisse des II. Weltkrieges zu BRDs Gunsten ändern, ohne einen Krieg mit militärischen Mitteln vom Zaun zu brechen. Aber die Herzen der Europäer erreicht sie damit garantiert nicht.

Helmut Schmidt mit klaren Worten über die Finanzkrise

Volker Pispers sagt 2004 "Wirtschaftskrise" voraus

Die Magengrube und die Arschkarte - Volker Pispers Mitternachtspitzen - 19.11.2011

Gemessen an der Größe Europas könnte sie durch die politische Hintertür eine 2. Katharina, die noch Größere werden. Europa ist in seiner Ausdehnung vergleichbar der Ausdehnung des europäischen Teils von Russland.

Wenn die Deutschen unter diesern Europaherrschaftsbedingungen einer Merkel Urlaub machen wollen, wird man sie zum Fressen gern haben. Wenn es in Europas Landen dem Otto Normalbürger zu Merkels Gnaden an den Existenzkragen geht, dann möchte ich dort nicht Urlauber oder Tourist sein. Die Deutschen werden aber schnell Fersengeld Richtung Heimat geben müssen.

Schöne Zukunftsaussichten, die keiner will.

Bis neulich - würde Volker Pispers sagen.
jockel ist offline  
 

Stichwortsuche
befreit, energiewendekosten, firmen, milliardengeschenk, regierung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Energiewende, Euro-Krise, Steuern:Verbraucher am Rande des Kosten-Wahnsinns Hartzeola Archiv - News Diskussionen Tagespresse 29 01.11.2012 16:48
Bitte beteiligen - Verbraucher und die Kosten der Energiewende wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 16.10.2012 13:32
Rentenversicherungspflicht befreit Metheo Existenzgründung und Selbstständigkeit 9 28.01.2011 11:33
Endlich befreit von der Zuzahlung bei der Krankenkasse Money77 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 30.04.2010 17:08
Zusammenzug, Partnerin ALG2, GEZ Befreit... was nun mit mir? nemesiz Allgemeine Fragen 7 22.12.2009 19:15


Es ist jetzt 14:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland