QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Archiv - News Diskussionen Tagespresse

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2012, 22:28   #1
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Zitat:
Bloß schnell weg mit denen!

HARTZ IV Jugendliche und junge Erwachsene aus "Bedarfsgemeinschaften" haben sehr schlechte Chancen, eine Ausbildung nach ihren Neigungen und Fähigkeiten zu erhalten, deutlich schlechtere als andere junge Menschen

(...)
- taz.de
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 05.12.2012, 23:38   #2
saida25
Elo-User/in
 
Benutzerbild von saida25
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 438
saida25 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Liebe Kaleika,

vielen Dank für diesen Link. Das ist genau das, was ich bemängele.

Wenn eine Stellenausschreibung seitens der Bundesagentur für
Arbeit im Netz steht, (nur für ALG I, oder?) hat ein ALG II keine
Chancen ,den oder diesen Job zu bekommen. Ich weiß nicht, warum auf meine Bewerbungen seitens der Agentur nie geantwortet wurde? War auch schon persönlich dort. Aber
hatte das Gefühl, dass die sich nicht bewegen. Sind die krank?

Eine Bekannte von mir (arbeitet für eine große Supermarktkette)
möchte Auszubildende. Findet den Gang dorthin immer sehr
befremdlich. Die Atmosphäre sei nicht gut und die Arbeitsberater
ebenfalls nicht ausreichend motiviert, Auszubildende zu vermitteln
sowie entsprechende Auszubildende zu finden.

Kinder von ALG II sollten sich niemals, falls sie ernsthaft eine bestimmte Ausbildung suchen oder sie sich wünschen, unter U 25 sind dies über die U 25 Agentur ALG II vermitteln lassen.
Ein Praktikumsplatz wäre evtl. ok, falls es passt während der
Schulzeit, aber sonst ..........

Eher sagen beim Einstellungsgespräch (falls es dazu kommt):
die Frage nach dem, was die Eltern, Vater oder
Mutter machen antworten: Job (Mini-Job, etc. Übungsleiter, Ehrenamtler, falls es stimmt und arbeitssuchend).

Das hat zwar jetzt nicht direkt mit dem Link zu tun, aber
vielleicht indirekt. PN folgt. Habe ...

Gruss
saida25 ist offline  
Alt 06.12.2012, 00:35   #3
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Ich hab einige Schwierigkeiten den Artikel zu verstehen.

Die meisten Jugendlichen landen doch nach der Schule bei der Berufsveratung der Arbeitsagentur, oder?
Nur einige der Optionskommunen meinen, sie könnten Berufsberatung gleich selber machen. Das wäre ja dann die "Beratung aus einer Hand", die der Autor schmerzlich vermisst. Na, danke.

Auf "Beratung aus einer Hand" kann ich sehr gut verzichten. Ich bin froh, dass sich meine Kinder bezüglich der Ausbildung niemals beim Jobcenter beraten lassen mussten, sondern soweit nötig, mit der Arbeitsagentur gesprochen haben.

Auch wenn man den Berufseinstieg erstmal verpatzt hat, kann man sich weiterhin bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur beraten lassen. Aber das begreifen einige nicht und sprechen über ihre Berufswünsche lieber "vertrauensvoll" mit ihrem JC-Mitarbeiter. Hilfe.
Erolena ist offline  
Alt 06.12.2012, 05:46   #4
gast_
Elo-User/in
 
Benutzerbild von gast_
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen

Zitat:
Junge Hartz-IV-Bezieher: schlechte Chancen für Ausbildung nach ihren Neigungen
Sehe ich allgemein so, wenn die Eltern sich nicht kümmern (können)-also nicht nur junge Hartz-IV-Bezieher betreffend.

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz, den Neigungen und Fähigkeiten entsprechend, macht man sich am besten selbst.

Die hatten bei der AfA ja nicht mal ne aktuelle Liste, welche Städte in dem gewünschten Beruf überhaupt ausbilden...(wegen meiner Ältesten)
Also haben wir alle Städte in der Umgebung anschreiben müssen...

Berufswunsch der jüngeren: Da wurde gleich gesagt: keine Chance, da etwas zu bekommen.

Doch - ätsch!
Hat nur etwas gedauert...

AfA /JC - das hab ich denen gleich gesagt - brauchen wir nur wegen der Kostenübernahme, Bewerbungskosten und Fahrten zu Vorstellungsgesprächen/Praktikum.

Vermittlungsvorschläge in den gewünschten Richtungen kamen keine.

Meine Kinder sind jedenfalls froh, daß ich immer hinter ihnen gestanden habe, und sie lernen konnten, was sie wollten.
gast_ ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
ausbildung, chancen, hartzivbezieher, junge, neigungen, schlechte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausbildung/Umschulung über ARGE mit 29, Chancen? MeisterEder Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 17.09.2012 08:12
Nach Tod seines Mitbewohners – Obdachlosenheim sei für verbliebenen Hartz IV-Bezieher Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 75 26.11.2011 09:53
Hartz-IV-Bezieher verlieren nach Geldgewinn Anspruch auf mehr ALG II Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 15.08.2011 17:11
Junge Männer, die bei ihren Eltern wohnen, sind gefährlich Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 23.07.2009 21:36
Die Chancen für Hartz IV-Bezieher sind miserabel Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 23.06.2008 23:08


Es ist jetzt 16:15 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland