Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2012, 19:07   #1
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat:
Nur 139 Blue Cards wurden in den ersten zwei Monaten vergeben – die Bundesregierung hatte sich mehr versprochen vom Greencard-Nachfolger für das Anwerben qualifizierter Arbeitskräfte aus dem Ausland
Fachkräfte-Mangel: Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT

Ich bin weder überrascht noch enttäuscht, woran liegt das nur?
XxMikexX ist offline  
Alt 18.11.2012, 20:14   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.017
Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola Hartzeola
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen

Ich bin weder überrascht noch enttäuscht, woran liegt das nur?
Es ist kaum jemand überrascht.

Zitat:
Daraus wurde zwar nichts. Aber immerhin kam die "Blue Card". Die blaue Karte können Hochschulabsolventen aus Staaten außerhalb Europas erhalten, wenn sie einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber in Deutschland mit einem Gehalt von mindestens 44.800 Euro im Jahr vorlegen.


In Berufen, in denen bereits jetzt Fachkräftemangel herrscht, wie bei Ärzten oder Ingenieuren, liegt die Gehaltsschwelle nur bei 35.000 Euro.
Hartzeola ist offline  
Alt 19.11.2012, 08:45   #3
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat:
Gerade einmal 139 Blue Cards wurden in den ersten zwei Monaten nach Zahlen des zuständigen Bundesamts für Migration und Flüchtlinge vergeben. Davon gingen 112 an Ausländer, die bereits vor 2012 nach Deutschland eingereist sind. Die meisten waren bereits mit einem anderen Aufenthaltstitel im Lande und wechselten lediglich in den neuen Blue Card Status.

Wie ein Magnet zieht Deutschland, das von der Krise noch weitgehend verschont wurde, die Europäer an.

Mehr als 300.000 kamen im ersten Halbjahr 2012. Aus Spanien, Griechenland und Portugal waren es rund 32.700 Menschen, gut zwei Drittel mehr als im ersten Halbjahr 2011

Fachkräfte-Mangel: Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT
Blue Card, ein Produkt der grenzenlosen Arroganz, Selbstüberschätzung u. Besserwisserei der deutschen Politik.

Ich gehe mal davon aus, daß die Zugewanderten aus den EU Ländern bei Nichterwerbstätigkeit, bei den Meisten gehe ich davon aus, Hartz IV beziehen ?
Wer beispielsweise in GR keine ärtzliche Versorgung mehr hat, Hunger leidet, Obdachlos geworden ist, der geht diesen Weg. Verdenken kann ich es ihnen nicht.
2010 ist offline  
Alt 19.11.2012, 11:55   #4
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 724
PeterMM PeterMM
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

danach folgt "genaus erfolgreich" die Red Card
PeterMM ist offline  
Alt 19.11.2012, 18:59   #5
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Wenn hier das Fachpersonal die Koffer packt....werden wohl kaum entsprechend qualifizierte Ausländer auf den Zug aufspringen....ohne nötige Reformen wird sich kaum etwas daran ändern....

Abschreckend dürfte zudem auch die jahrzehntelang verfehlte Integrationspolitik sein..... alle Achtung vor den Ausländern die es trotzdem hier geschafft haben.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 19.11.2012, 19:01   #6
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4 hartaber4
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat von PeterMM Beitrag anzeigen
danach folgt "genaus erfolgreich" die Red Card
"Neonazi-Card" wäre vielleicht ein Erfolgsmodell..... hier herrschen ja paradiesische Zustände für "Braunländer"... vielleicht noch Begrüßungsgeld vom Verfassungsschutz und einen Job auf € 4.000,00 Basis als V-Mann.
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 19.11.2012, 19:34   #7
arbeitslos in holland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von arbeitslos in holland
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: im Datenloch der NSA ;)
Beiträge: 9.576
arbeitslos in holland Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat von 2010 Beitrag anzeigen
Ich gehe mal davon aus, daß die Zugewanderten aus den EU Ländern bei Nichterwerbstätigkeit, bei den Meisten gehe ich davon aus, Hartz IV beziehen ?
pfeifendeckel !

die reisefertigen und ausreisewilligen GR, wird wohl keiner darüber informieren, dass sie in D obdachlos sein werden !
an den dt. staat haben die gar keine ansprüche zu stellen.

sollen doch asysl beantragen->wird abgelehnt werden

die GR finden auf dem leergegrasten arbeitsmarkt(ang.100.000 offene stellen<->10.000.000 hartz4er(inkl. aufstocker)wohl eher keine arbeit

die zeiten, wo die GR, die E oder die PT hier mit den zügen ankamen und direkt in die fabriken verfrachtet wurden, sind lange vorbei.

auch in die NL kommt kein arbeitsloser GR, der sich nicht selbst finanzieren kann.

vllt. haben wir demnächst ja marodierende, GR zuwanderer, die für die dt.elo auf die straße gehen und protestieren

unter den 1€/h brauchen die hier ihre haut gar nicht zu markte tragen
__

„De wereld is een hooiberg – elk plukt ervan, wat hij kan krijgen“ („Die Welt ist ein Heuhaufen, ein jeder pflückt davon, soviel er kann“

Hieronymus Bosch 1450-1516
arbeitslos in holland ist offline  
Alt 19.11.2012, 23:33   #8
Clint->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.10.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 803
Clint
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Warum soll ich als Inder nach DE gehen, wenn die deutschen Kollegen schon in GB sind weils da mehr Kohle für weniger Stunden gibt (ich spreche hier von Ärzten)? Um Deutsch zu lernen und als "Kanacke" durch Hoyerswerda getrieben zu werden? Oder ständig auf vermietete Wohnungen zu stossen? Ich müßte ja bekloppt sein. Und in GB gibts so viele Inder wie in D´dorf Japaner. Wenn ich also ein indisches "Potthast" haben will, kann ich zu Fuß zum Einkaufen der Zutaten gehen. Und ich brauch noch nicht mal Englisch zu lernen. Weil als Gebildeter kann ich natürlich auch diese indische Amtssprache.

Diese ganze Aktion ist mal wieder nur zum Lohndrücken angedacht gewesen. Muckt der D-Malocher auf, sagt Chefe: Vor der Tür stehen 50 Inder, Bangladeshis,.... die machens glatt für die Hälfte...
Zum Glück hats nicht geklappt, aber leider trauen sich die Betroffene trotzdem nicht aufzumucken.

LG

Clint
__

Stellt endlich das Dummschwätzen von "Hinterbänklern" unter Strafe.
Eigentlich sollte hier was über die FDP und ihre Wichtigkeit für die BRD stehen.
Lieber was von Armin Rohde: Die Jobs, um die Die sich drücken, gibts garnicht!
Clint ist offline  
Alt 20.11.2012, 08:05   #9
2010
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 1.407
2010 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

#7
Ich war mir da nicht sicher, ab wann Hartz gezahlt wird.
Wo sind denn nun die 300.000 des ersten Halbjahres untergekommen ?

#8
2010 ist offline  
Alt 20.11.2012, 08:37   #10
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
[...] Wenn hier das Fachpersonal die Koffer packt [...] alle Achtung vor den Ausländern die es trotzdem hier geschafft haben [...]
So siehts aus!

Fakten: Zwischen Ende 2009 bis Mitte 2012 gingen knapp 400 Bewerbungen über den Tisch. Kontakt zu knapp 50 Personalberatungsunternehmen. Knapp 20 Vorstellungsgespräche entstanden in dieser Zeit. Die letzten 5 Jahre bei einem namhaften IT-Dienstleister als IT-Consultant eingestellt. Auslands-Projekterfahrung vorhanden.

Ergo: Keine Anstellung gefunden. 50000 € Jahresbruttogehalt war vielen Unternehmen aus der IT-Consultant Branche einfach zuviel, obwohl das ein gängiges Gehalt ist.

45k € Fixgehalt, 5k € Variabelgehalt (Tantieme). Ich wäre sogar auf 40k € Fixgehalt runtergegangen.

Aber die Arbeitgeber packen dich in eine fixe statische Rolle als Werkzeug. Die ganze Qualifikation und das, was du die letzten Jahre als Ganzes für deinen Ex-Arbeitgeber gemacht hast, spielt keine Rolle (Kalt- Warmakquise, Prototypenbau, Messeauftritte, IT-Consulting, Projektmanagement, Angebotsunterstützung, Leistungsbeschreibung, Pflichten- und Lastenheft erstellen, Anwendungsentwicklung, Kundenkommunikation, Systemintegration).

Mein Jobvermittler des Jobcenters meinte auch schon zu mir, dass er mit jedem weiteren Gespräch meine Ansprüche und Qualifikation weiter einschränken muss. Er meinte damit, dass ich immer geringqualifiziertere Arbeiten suchen müsste, da es anders nicht geht. Ich seh mich hier in Deutschland schon als Dönertürken, Fußbodenreiniger, Müllmann oder sonstige "für Ausländer" gerechte Arbeiten sehen.

Ich liebäugle schon mit Istanbul, da viele Deutschtürken dort auswandern. Es gibt zwar nicht soviel Kohle wie in Deutschland. Nur wird dort die deutsche Qualifikation wertgeschätzt. Weniger Kohle -> dafür geringere Lebenshaltungskosten -> dafür ein Job den man als Ausländer hier in Deutschland nie wahrnehmen wird. Nur schade, dass ich die Sprache dort nicht beherrsche - bin leider zu gut integriert hier. Hab hier sogar arisch jahrelang Strammgestanden bei blitzblanken BW-Stiefeln.

Hier mal was lesenswertes. Ich kann dem Menschen nur zustimmen.
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
Alt 20.11.2012, 09:25   #11
HartzVerdient
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HartzVerdient
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 3.791
HartzVerdient Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: "Fachkräfte-Mangel" - Die deutsche "Blue Card" ist bisher ein Flop

Ich setze hier nochmals einen drauf und berichte über meine letzten Jahre beim o.g. Arbeitgeber. Situationen, die mir so passiert sind!
  • "Du sprechen deutsch ? Du mich verstehen ?" (wild mit Händen gestikulierend). "Ja selbstverständlich! Ich habe die Schule gelegentlich auch mal von innen gesehen."
  • "Ahh sie sind das also! Wir haben uns hier schon über ihren Namen Gedanken gemacht und vermutet, dass sie aus dem tiefsten Indien importiert wurden!" Ich hätte ihm dafür am liebsten eins auf die Fresse gezimmert.
  • "Ich brauche diesen Tisch hier. Sie werde ich nach Bonn umquartieren!". "Moment! Ich habe einen Projekteinsatz von meinem Bereichsleiter für Köln erhalten und nicht Bonn!" (Sagte mir ein neuer Projektleiter, der zwei Unternehmensinterne Inder aus Neu Dehli einfliegen ließ. Der wollte die Projektkosten dadurch minimieren, da ich Wochenendpendler aus Niedersachsen war.).
  • "Hiermit wird bekanntgegeben, dass Herr Deutsch1 und Herr Deutsch2 mit sofortiger Wirkung 'Senior Professional' geworden sind!" ... "Ähhh Moment ? Ich *Kanacke* war doch länger hier ? Bessere Qualifikation und mehr Projekteinsätze ?" ... "Ja, so ist das nunmal. Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht! (Betriebsrat)"
  • "Ja xxxx! Der Klaus, Werner, Deutscher haben für das Projekt xyz eine Bohnuszahlung erhalten" .... "Waaaassss ? Die haben doch nix mit dem Projekt zu tun gehabt ? Ich habe hier 6 Monate die gesamte Integrations- und Entwicklungsarbeit geleistet!"
  • So endlich mein Abschluss auf operativer Ebene (Unternehmensführung). Habe die Unterlagen meiner Personalakte beifügen lassen. Als Dank kamen dann zahlreiche Abmahnungen für Nichtigkeiten! Es wurde gemunkelt, dass das Projekt, über welches ich in meiner Abschlussarbeit schrieb, von meinem Bereichsleiter niemals Unternehmensintern angemeldet wurde (So wie man das idR bei Bachelorarbeiten anmelden muss). Da soll es intern mächtig geknallt haben wie ich über Umwege (Sekretariat) erfahren habe. An diesem Blenderstandort hat wohl keiner gedacht, dass der Kanacke jemals solch einen Abschluss schafft.
  • Gallup-Runde (Teammeeting 1x Jahr): Mein Bereichsleiter "Ja! Ich möchte meinen Dank an Herrn Deutsch aussprechen. Für seine ekzellente Ausarbeitung zum Thema <Anwendungsprogramm>" ... "Danke, dass ich nicht namentlich benannt wurde. Nur dass ich mindestens 50% des Dokumentes beitrug und Teammäßig mitgearbeitet - und das geldlich auch fakturiert habe."
  • Nachdem dann etliche Deutsche (und auch die davor beförderten) das Unternehmen kurzfristig wieder verlassen haben. "Ja xxx wir brauchen dich hier... Von uns aus können wir dich gerne befördern aber ohne Gehaltszuschlag! Ja, das mit den Abmahnungen, das ist alles vergessen!" "Sorry! Ich denke bereits drüber nach das Unternehmen zu verlassen! Ihr könnt euch die Beförderung da hinstecken, wo die Sonne nie hinscheint!" (Wort wörtlich von mir so gesagt. Paar Wochen später ging ich dann auch!).

Ich kann das noch richtig ergänzen. Als ich noch in Ausbildung war und Heckenschneiden durfte für meinen Adolfchef, und ich mir in den Finger geschnitten hatte und mir ein Pflaster besorgen wollte! Hieß es vom Chef nur "Hey! Blute mir hier nicht den Teppich voll!". Das sind so Erinnerungen die mich prägen!

Guter Rat teuer! Du bist hier nicht zu Hause - von deiner Qualifikation mal abgesehen - und in der Heimat deiner Eltern leider auch nicht wirklich!

Ich kenne eine Bekannte, die sucht seit Jahren einen Job als Kinderpflegerin (Ausgebildete staatliche Kinderpflegerin). Sie hatte nur Praktikantenstellen erhalten und 1 € Jobs in Kinderkrippen. Angestellt wurden nur Deutsche, die bei der KVHS einen Sozialpflegeschein gemacht haben.

Kitas unter Kontrolle von Kirchen sind schlimmer! "Man habe bedenken wegen ihrer Herkunft! Man möchte gerne mit den Kindern christliche Lieder singen und aus der Bibel lesen! Daher wird angezweifelt, ob ihre Konfession dies zuließe. Man riet zur Rekonfessionierung zum christlichen Glauben und sehe erst dann Chancen!".
__

"Eines Tages, möglicherweise jedoch nie, werde ich dich um eine kleine Gefälligkeit bitten."
HartzVerdient ist offline  
 

Stichwortsuche
blue card, deutsche, fachkräftemangel, flop

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JC gibt "Hausarrest" obwohl kein Leistungsanspruch - Wann beginnt die "Stallpflicht"? Genius23 ALG II 21 07.07.2012 22:45
Neue "Blue Card" soll Ingenieure aus Fernost anlocken Defence Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 14.05.2012 15:01
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
Abfuhr für weiteren Mindestlohn "Aus Mangel an Interesse" yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 06.10.2010 16:42
DW "Deutsche Welle" "So bin ich halt in Hartz IV gelandet" Guevara Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 28.02.2009 12:36


Es ist jetzt 04:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland