Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> Auftakt Südeuropäische Krisenländer — Proteste gegen Sparpolitik münden in Gewalt


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2012, 10:02   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Auftakt Südeuropäische Krisenländer — Proteste gegen Sparpolitik münden in Gewalt

In den EU-Krisenländern fahren die Regierungen einen harten Sparkurs, Zehntausende demonstrierten europaweit dagegen. In Spanien, Italien und Portugal kam es neben friedlichem Protest zu Krawallen, zahlreiche Menschen wurden verletzt. mehr...
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 15.11.2012, 17:38   #2
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Auftakt Südeuropäische Krisenländer — Proteste gegen Sparpolitik münden in Gewalt

Edit2:... doch noch ein Video gefunden, dass die Kundgebung (DGB) mit anschließender Demo (des Krisenbündnisses) in Berlin angemessen ins Bild bringt :

Generalstreik in Südeuropa - Solidaritätsdemo in Berlin - YouTube

Immerhin scheinen doch über 1000 Teilnehmer_innen dabei gewesen zu sein

***

Hier ein Bericht zur gestrigen DGB-Kundgebung mit anschließende Demo ...

[edit1: da muss ich jetzt leider passsen, es waren wohl so wenige dabei, dass es auch kaum Berichte dazu gibt... Obowhl auch wichtig, waren wir z.B. nicht da . Nicht weiil wir das nicht sinnvoll gefunden haben, sondern einfach weil wir nicht die Puste haben, täglich aktiv auf den Füßen zu sein. Und so ging es vermutlich noch vielen anderen kleinen Gruppen aus dem Sozialprotest auch, die wie wir am Vortag bei dem Mietenpolitischen Kongress waren oder die Flüchtlinge am Brandenburger Tor unterstützen usw. usf. - Berlin ist halt ein dauerheisses Pflaster und da müssen alle gut mit den eigenen arg begrenzten Möglichkeiten haushalten. Denn die Krise ist noch lange nicht vorbei. ]

Stattdessen ging gestern die Solidarität mit den Flüchtlingen am Brandenburger Tor erfolgreich weiter, als diese von der rechtspopulistischen Splitterpartei "Pro Deutschland" attackiert werden sollten - selbst Abgeordnete der Grünen stellten sich vor die Flüchtlinge, die ja häufig ebenfalls infolge der Krise(n) aus Ländern von noch weiter her als Südeuropa kommen:

Zitat:
...
Am Brandenburger Tor, wo seit Wochen Flüchtlinge für bessere Lebensbedingungen für Asylbewerber protestieren, demonstrierten gestern gut ein Dutzend Anhänger der rechtspopulistischen Partei „Pro Deutschland“ gegen die Flüchtlinge. Sie trafen auf rund 500 Gegendemonstranten. Aufgerufen zum Protest gegen „Pro Deutschland“ hatten unter anderem die Linke und die Grünen.
Weil es keinen Versammlungsleiter und somit keinen Ansprechpartner für die Polizei gab, drohte diese, die Kundgebung aufzulösen.

Am Ende duldeten die Beamten die Kundgebung, zu deren Teilnehmern auch Grünen-Landeschef Daniel Wesener und Linken-Chef Klaus Lederer gehörten, aber doch.
...
Asylrecht: Flüchtlinge sollen besser auf alle Bezirke verteilt werden - Berlin - Tagesspiegel
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
 

Stichwortsuche
auftakt, gewalt, krisenländer, münden, proteste, sparpolitik, südeuropäische

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Europäischer Generalstreik gegen die unsoziale Sparpolitik der Troika Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 18.11.2012 01:43
Über eine Millionen:Portugiesen und Spanier protestieren gegen Sparpolitik Bergkamener Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 18.09.2012 11:32
Hamburg: Proteste gegen Sozial-Kahlschlag: Auftakt zu einem heißen Herbst Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 16 07.06.2012 20:29
2000 Bürger protestieren gegen Sparpolitik der Regierung Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 04.10.2010 19:08
Gewalt gegen kinder wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 19.02.2009 21:06


Es ist jetzt 16:51 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland