Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2012, 16:24   #1
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

[U]Der Lenkungsausschuss des Fonds ehemaliger Heimkinder sowie die Beratungsstellen zur Antragsstellung von Leistungen aus dem Heimkinderfinds in Deutschland warnen vor Abzockern und Trittbrettfahrer[/U]

Erläuterung:

In Berlin tritt ein Verein mit dem Namen "Vereinigung der ehemaligen Heimkinder e.V. " auf der ehemaligen Heimkinder helfen möchte die Anträge und die Antragsstellung auf dem Fonds ehemaliger Heimkinder zu erstellen. Soweit so gut.

Dafür muss jedes ehem.Heimkind eine Abtretungsvereinbarung unterschreiben (Kopie im Anhang) + eine Treuhandvereinbarung in dem man ein Provision von 10% zzgl Mwst. an den Verein bzw. (Alleinherrscher dieses "Vereines" sind Ralph Alfred Böttcher + Ehefrau) abtritt.

Das ist SKANDALÖS.

Jede Anlaufstelle in Deutschland ist verpflichtet ehem. Heimkindern auch vor Ort, wenn bettlägerig oder anders nicht in der Lage die Anlaufstelle aufzusuchen den Antrag zustellen und alle Hilfe, mit persönlichem Besuch in deren zu Hause zukommen zu lassen!!

Es besteht in keinster Weise der Grund auf eine Kostenpflichtige und auf Abzocke ausgerichtete Hilfe anzunehmen. Kein Antrag wird schneller oder besser bearbeitet ,wenn dieser unseriöse Verein ihn ausfüllt.

Bei Rentenersatzleistungen von mehreren mögl. (300 Euro pro Monat ab dem 14. Lebensjahr - 21 Lebensjahr, wo in dem Heim oder anders Zwangsarbeit ( Werkhöfe ect. )gearbeitet wurde (max 21.600 Euro) kommt da einiges zusammen.

Die Beratung und Antragsstellung ist in allen Anlaufstellen kostenlos und soll niedrigschwellig durchgeführt werden.

ICH warne ausdrücklich davor sich von diesem Verein beraten zu lassen gegen Unterschrift von Abtretungen und Treuhandvereinbarungen.



Sehr gerne bin ich bereit JEDES EHEM. HEIMKIND kostenlos vorab zu beraten und auch bei der Antragsstellung zu begleiten in Berlin!!

Es sind mehrere Vereinigungen daran diesen Menschen das Handwerk zu legen!! Es kann und darf nicht sein, das Menschen sich im "Helfersmantel" sich schamlos bereichern und andere ausnutzen.

beweise im anhang (eine seite ist doppelt, sorry)


hier noch ein Link zu dem Thema:
Warnung vor Abzocke - Anlaufstellen - Freie Initiative Ehemaliger Heimkinder - freie Meinungen ehemaliger Heimkinder

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf abzocke heimkinder.pdf (1,43 MB, 92x aufgerufen)
 
Alt 16.10.2012, 23:33   #2
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

Hallo überflüssig44,

erst mal danke für die Warnung. ich war zwar selber nur ein paar Wochen im Kinderheim, weil meine Mum damals wegen eines Autounfalls im Krankenhaus lag.

Ich dachte grade beim Lesen dieses Themas an die Treberhilfe Berlin, die ja auch die Leute ausgenommen hat und bin da durchaus einer Meinung mit dir.

Auch lese ich im hiesigen Trööt von Martin Mitchell immer wieder mal mit und ich finde es gut, daß er dadurch überhaupt auf die Situation der Heimkinder aufmerksam gemacht hat und es noch macht, denn es werden immer noch einige Dinge, die in den heimen so abliefen bzw. noch ablaufen, bewußt oder unbewußt verschwiegen.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
Alt 19.10.2012, 12:53   #3
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

JA Lady mit dem Mitchell bin ich nicht unbedingt einer Meinung, aber der muss selber sehen, das er mit seinen SPAM Mails auch an Politikern nicht unbedingt den anderen ehe. Heimkindern einen Gefallen tut...Für manche sind aber seine INFO`S neu, so sollte man da gnädig sein. Ich sag mal weniger ist mehr... wenn du verstehst was ich meine.
 
Alt 14.11.2012, 00:09   #4
ruben1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.11.2012
Beiträge: 3
ruben1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

Hallo,

bevor Du sowas Schreibst, solltest Du Dich Mal richtig Informieren, was wahr oder unwahr ist. Ich Arbeite als Ehrenamtlicher in der Anlauf- und Beratungsstelle in Berlin. Außerdem die Abzocke findet leider woanders statt. Ich weiß AUS sicherer Quelle das die Abzocke nicht in der Anlauf- und Beratungsstelle statt. Außerdem Arbeiten wir in der Regionalgruppe mit Böttcher zusammen, ich kann nur sagen, wenn ich es Mitbekomme dann fliegt er aus der Gruppe. Ich als stelv. Sprecher sage Dir, das es so nicht ist. Ich finde die Diffamierung unter einen Pseudonym schon mehr als Peinlich. Gruß Ruben Norgall (ich komme aus der ehemaligen Heimbewegung ende der 70 zieger Jahre, außerdem Mitglied im Verein ehemaliger Heimkinder (der Sitz dieses Vereins ist in Aachen)
ruben1 ist offline  
Alt 14.11.2012, 00:14   #5
ruben1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.11.2012
Beiträge: 3
ruben1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

Hallo Lady Di 12,

mein Name ist Ruben Norgall und bin ehrenamtlicher Berater in der Anlauf- und Beratungsstelle Berlin. Komme doch Mal vorbei, wir würden Dich gerne Beraten, wegen dieser nicht Entschädigung und so weiter. Auch wenn Du nicht lange in Heim warst, das ist nicht wichtig. Aber wenn Du direkt Beraten werden möchtest, hier meine Mai Adresse: rubennorgal@yahoo.de
ruben1 ist offline  
Alt 14.11.2012, 01:43   #6
ladydi12
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 21.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2.802
ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12 ladydi12
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Vorsicht! Abzocke mit ehemaligen Heimkindern in Berlin!

Hallo ruben1,

ich bin nur leider nicht aus Berlin, sondern war letztmalig Anfang November letzten Jahres wegen einer Gerichtsverhandlung gegen einen meiner früheren Arbeitgeber, die immer noch läuft, dort.
Allerdings kann ich dich ja mal in den nächsten Tagen anmailen, da ich eh beabsichtige, mir mal beim Jugendamt meines Wohnortes Akteneinsicht zu verschaffen.

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline  
 

Stichwortsuche
abzocke, berlin, ehemaligen, heimkindern, vorsicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abzocke mit Arbeitslosen durch Joblife Berlin geht weiter Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 29 02.10.2014 13:08
Ablehnungsbeschied auf Briefkopf der ehemaligen ARGE in 2012 blinky ALG II 10 30.05.2012 11:32
Kontakt zu ehemaligen Maßnahme-Teilnehmern franzi Allgemeine Fragen 1 07.12.2010 10:57
Ehre für ehemaligen SS-Arzt hjgraf Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 25.05.2008 18:04


Es ist jetzt 00:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland