Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > -> GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen



 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2012, 11:54   #1
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Wer glaubt, mit der Haushaltsabgabe habe sich die GEZ erledigt, der irrt. Die GEZ stellt Hunderte neuer Leute ein – und wird künftig noch tiefer in die Privatsphäre der Bürger eindringen.

Wer seine Wohnung oder sein Büro auflösen möchte, muss jede Menge Papierkram erledigen: Ein Besuch beim Meldeamt steht an, die Verträge mit Telekommunikations- und Stromanbieter müssen aufgekündigt werden.

Und dann ist da noch die Abmeldung bei der Gebühreneinzugszentrale des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, kurz GEZ. Das ist die vielleicht größte Herausforderung von allen.

"Wir melden zum 1. September 2012 alle hier vorhandenen Geräte ab und kündigen zum o.a. Zeitpunkt jegliche Verpflichtung", schrieb vor geraumer Zeit der Düsseldorfer Journalist Eberhard Liliensiek der GEZ und sah die Sache damit als erledigt an.


GEZ versucht, Kündigungen zu verhindern

Die Rundfunkgebührenzahlung aber lässt sich nicht ohne Weiteres aufkündigen, denn die GEZ ist misstrauisch: Die Kölner Gebühreneinzieher vermuten erst einmal, dass der einstige Zahler sie um den Rundfunkobulus betrügen will: "Wir haben die Abmeldung zunächst nicht durchgeführt, da aus dem Schreiben nicht zweifelsfrei hervorgeht, dass die Geräte tatsächlich nicht mehr vorhanden sind. Die bloße Erklärung, dass es die Geräte nicht mehr gibt, reicht für eine Abmeldung nicht aus", antworten sie Liliensiek auf sein Kündigungsschreiben.
Fernsehgebühren: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 07.10.2012, 15:05   #2
Lexxy
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 1.247
Lexxy Lexxy
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Deswegen hab ich in meine Abmeldung damals geschrieben, dass die Geräte zerstört sind, aus fertig, denn DAS ist der wohl einzige Grund, den sie gelten lassen
Hat sogar gewirkt (wohl auch der Hinweis, meine Daten nach § bla zu löschen, sonst bla nach § (weiß nicht mehr, gibts irgendwo ein Formular dazu), kam nix mehr und das ist schon über 10 Jahre her.

Dafür bekommt mein Mitbewohner jetzt immer die netten Schreiben, von wegen Bußgeld usw. Würden sie mal besser nachforschen, würden sie sehen, dass wir zusammen wohnen und wenn keine Geräte und abgemeldet, dann heißt das auch keine Geräte
Naja Papiercontainer freut sich, der mag sowas besondern gern
Lexxy ist offline  
Alt 07.10.2012, 15:20   #3
ThisIsTheEnd
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 27.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 6.027
ThisIsTheEnd Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Konkret heißt das: Künftig sollen die Kölner genau nachforschen, wer mit wem wo wohnt, welche Haushalte wie zahlen müssen, ob Wohngemeinschaften tatsächlich Wohngemeinschaften sind. Dafür können sie künftig sogar den "individuellen Lebenssachverhalt" erfragen.
Wurde die Stasi nicht so um 1990 rum abgewickelt?

Zitat von Lexxy Beitrag anzeigen
Deswegen hab ich in meine Abmeldung damals geschrieben, dass die Geräte zerstört sind, aus fertig, denn DAS ist der wohl einzige Grund, den sie gelten lassen
Ich bei meiner Abmeldung damals als Grund "Gerät verkauft" oder so was angegeben. Da kam doch tatsächlich die Anfrage an wen und ich sollte die Anschrift von dem Käufer angeben.
ThisIsTheEnd ist offline  
Alt 07.10.2012, 15:51   #4
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

wenn ich das gerät abmelde dann melde ich es ab ende
muss es nicht begründen warum
wenn die GEZ meint ich halte weiterhin ein rundfunkempfang fähiges gerät muss sie es beweisen

kann sie es nicht ihr problem
sollen die doch versuchen zu pfänden ^^ bei ALG 2?
da kommt niemand mehr raus
wenn das so weiter geht
 
Alt 07.10.2012, 18:36   #5
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
wenn ich das gerät abmelde dann melde ich es ab ende
muss es nicht begründen warum
Habe ich auch einmal gedacht, dem ist aber nicht so.

Das weiß ich aus eigener Erfahrung mit dieser Bande.

Eine einfache Abmeldung wird von der GEZ nicht akzeptiert, es werden weiter munter Gebührenbescheide verschickt, die sich dann mit Mahngebühren aufsummieren.

Widersprüche sind zwecklos.

Bei einer Abmeldung wollen die wissen was mit dem Fernseher passiert ist.

Ich habe damals bei meiner 2. Abmeldung geschreiben das das Gerät entsorgt wurde und aus finanziellen Gründen keine Neuanschaffung möglich ist.

Das wurde geschluckt, zum Glück wollten die nicht noch einen Entsorgungsnachweis haben.

Zu einer Pfändung wollte ich es nicht kommen lassen, man hat da als ALG2-Empfänger eigentlich nichts zu befürchten.

Aber!

Es gibt einen Schufa-Eintrag und das wollte ich mir nicht antun.
Deshalb hab ich die aufgelaufene Summe, von meiner ersten Abmeldung, die nicht akzeptiert wurde, in Raten abgestottert.
XxMikexX ist offline  
Alt 07.10.2012, 19:00   #6
PeterMM
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 724
PeterMM PeterMM
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

eine gesetzliche Nachweispflicht gibt es meines Erachtens nicht
PeterMM ist offline  
Alt 07.10.2012, 19:12   #7
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von PeterMM Beitrag anzeigen
eine gesetzliche Nachweispflicht gibt es meines Erachtens nicht
Das interessiert die GEZ aber nicht. Das ist ein ganz besonderer Laden.

Die Bundesagentur für Arbeit ist dagegen ein Hort der Rechtsstaatlichkeit.
XxMikexX ist offline  
Alt 07.10.2012, 19:19   #8
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Das Thema mit der Nachweispflicht hat sich in 85 Tagen erledigt.
Ab da gibt es die GEZ nicht mehr.


Aber nicht zu früh freuen!

Ab 01.01.2013 gibt es den "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice"

Der AZDBS wird dann aus jedem Hühnerstall eine Wohnung machen.
Die Haushaltsabgabe ist nämlich für jede Wohnung fällig. Was wiederum eine Wohnung ist, bestimmt die AZDBS.

 
Alt 07.10.2012, 19:23   #9
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Warum macht man das nicht als pay-content?

also pay per view.... oder meinetwegen als GOD (glotzen on demand)..... Hörfunk dito
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline  
Alt 07.10.2012, 19:29   #10
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Warum macht man das nicht als pay-content?

also pay per view.... oder meinetwegen als GOD (glotzen on demand)..... Hörfunk dito
Dann wären die sofort pleite.

Es ist doch viel prickelnder alle Haushalte abzuzocken.
XxMikexX ist offline  
Alt 07.10.2012, 19:52   #11
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Aber nicht zu früh freuen!
Genau, da müssen sich alle die anmelden und dann befreien lassen, die bisher unbehelligt vor sich hin leben konnten.... grins.
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 07.10.2012, 22:39   #12
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Das Thema mit der Nachweispflicht hat sich in 85 Tagen erledigt.
Ab da gibt es die GEZ nicht mehr.


Aber nicht zu früh freuen!

Ab 01.01.2013 gibt es den "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice"

Der AZDBS wird dann aus jedem Hühnerstall eine Wohnung machen.
Die Haushaltsabgabe ist nämlich für jede Wohnung fällig. Was wiederum eine Wohnung ist, bestimmt die AZDBS.

Pro Wohnung? Ich dachte, das wäre pro Haushalt.
ela1953 ist offline  
Alt 08.10.2012, 09:43   #13
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von XxMikexX Beitrag anzeigen
Habe ich auch einmal gedacht, dem ist aber nicht so.

Das weiß ich aus eigener Erfahrung mit dieser Bande.

Eine einfache Abmeldung wird von der GEZ nicht akzeptiert, es werden weiter munter Gebührenbescheide verschickt, die sich dann mit Mahngebühren aufsummieren.

Widersprüche sind zwecklos.

Bei einer Abmeldung wollen die wissen was mit dem Fernseher passiert ist.

Ich habe damals bei meiner 2. Abmeldung geschreiben das das Gerät entsorgt wurde und aus finanziellen Gründen keine Neuanschaffung möglich ist.

Das wurde geschluckt, zum Glück wollten die nicht noch einen Entsorgungsnachweis haben.

Zu einer Pfändung wollte ich es nicht kommen lassen, man hat da als ALG2-Empfänger eigentlich nichts zu befürchten.

Aber!

Es gibt einen Schufa-Eintrag und das wollte ich mir nicht antun.
Deshalb hab ich die aufgelaufene Summe, von meiner ersten Abmeldung, die nicht akzeptiert wurde, in Raten abgestottert.
und ? dann klage einreichenbeim verwaltungsgericht auch wenn das nicht kostenfrei ist
es gibt noch gesetze wo auch eine GEZ sich dran zu halten hat auch wenn sie die hoheit besitzt pfändung ohne gerichtsbeschluss zu beauftragen
und wie du schon sagst
als ALG2 empfänger hat man nix zu befürchten
die pfändungen laufen ins leere und die klage nebenbei
 
Alt 08.10.2012, 10:16   #14
XxMikexX
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von XxMikexX
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 2.849
XxMikexX
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Ich habe mir auch überlegt zu klagen.

Ich habe aber davon Abstand genommen, weil:

-Ich brauche einen Anwalt und habe keine Rechtschutzversicherung

-Gerichtstand ist nicht etwa mein Wohnort, sondern der Sitz der GEZ.
Ich weiß jetzt nicht mehr genau wo das war, jedenfalls wäre es eine weite Anreise gewesen.

Das Kostenrisiko war mir einfach zu hoch, es überstieg den strittigen Betrag bei weitem.
XxMikexX ist offline  
Alt 08.10.2012, 12:23   #15
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Pro Wohnung? Ich dachte, das wäre pro Haushalt.
Guckst Du hier: Der neue Rundfunkbeitrag - Startseite
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 08.10.2012, 16:26   #16
alf53
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Beiträge: 209
alf53
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Schnüffeln wie früher die Stasi.
da bin ich ja schon gespannt, was da noch kommt.

Sie stellen deshalb sogar noch Leute ein!!!!
Wir sollten uns alle mal dort bewerben.
So viele neue Stellen gibt es in keiner Firma sonst.
Die müssten sogar noch leute einstellen, um die Bewerbungen zu bearbeiten.
Man muss sich mal überlegen, was das für Gelder kostet.
alf53 ist offline  
Alt 10.10.2012, 18:31   #17
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Die Öffentlich-Rechtlichen verpassen den Neuanfang

Zweifelsohne, der Bildungs- und Informationsauftrag der öffentlich-rechtlichen Anstalten ist ein hohes Gut. Doch die Qualität sinkt zusehends, während die Gebühren unnachgiebig erhöht werden.

Die Gebühreneinzugszentrale hat keinen guten Ruf. Gilt die GEZ doch vielen als kafkaeske Behörde, die unerbittlich die Gebühren eintreibt und vor wenig zurückscheut, um festzustellen, wie viele Empfangsgeräte in einem Haushalt vorhanden sind. Sich bei der GEZ ab- oder umzumelden erweist sich oft als äußerst mühsames Unterfangen.

Dazu kommt, dass viele die Gebühren als zu hoch empfinden angesichts der eher geringen Qualität vor allem des öffentlichen Fernsehens, das mit Telenovelas, Volksmusik und seichten Serien mit den Privatsendern konkurrieren will. Der Bildungs- und Informationsauftrag der öffentlich-rechtlichen Anstalten kommt vielen zu kurz.
GEZ-Haushaltsabgabe: Die Öffentlich-Rechtlichen verpassen den Neuanfang - Nachrichten Debatte - Kommentare - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 11.10.2012, 01:30   #18
ash007
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Ich wäre für die Vollverschlüsselung, aber da spielen die eh nicht mit. "GOD" wäre eine Sache. Das ist ein Grund, warum man sich einerseits am besten erst gar nicht anmeldet. Außerdem gehört das Internet allen, nicht der GEZ, so etwas hatte sich die GEZtapo aber zu nutzen gemacht, und das ist sinnfrei.

Vielleicht sollte es mal eine Petition geben, wo die Sender nur noch verschlüsselt übertragen werden dürfen, im Netz sollten die Nutzer sich per eigener ID anmelden müssen, ohne dass andere Zugriff haben.
 
Alt 13.10.2012, 23:35   #19
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Warum wir uns mit der GEZ streiten

Letzte Woche hat die "Welt am Sonntag" einen Artikel über die GEZ veröffentlicht, gegen den sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk wehrt. Wir halten im Kern an den Aussagen fest – eine Dokumentation

Fragen über die GEZ mag die GEZ nicht beantworten. Die Pressestelle der Gebührenzentrale des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Köln verwies bei der Anfrage unseres Autors Benedikt Fuest gleich an das Justiziariat des Südwestrundfunks (SWR). Das wiederum war am frühen Freitagnachmittag vergangener Woche nicht mehr erreichbar – und so erschien in der vorigen Ausgabe der "Welt am Sonntag" ein Artikel ("Und ewig spioniert die GEZ"), in dem die kritisierte Institution – eben die GEZ – entgegen journalistischer Gepflogenheiten nicht selbst zu Wort kommt.
In eigener Sache: Warum wir uns mit der GEZ streiten - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - DIE WELT
Hartzeola ist offline  
Alt 14.10.2012, 07:21   #20
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Speichert Euch doch die im vorangehenden Beitrag verlinkte Seite lokal ab; wenn die GEZ was von Euch will, was dem dort genannten entgegensteht, könnt Ihr denen dann den Inhalt vorhalten.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 30.10.2012, 18:40   #21
Hartzeola
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
GEZ sucht Schwarzseher mit Melde-Daten

Die TV-Anstalten kassieren ab Januar von jedem Haushalt den neuen "Rundfunkbeitrag". Schwarzseher werden durch den Abgleich mit Melde-Daten enttarnt, aber nicht rückwirkend verfolgt. Wer zu viel zahlt, muss sich selber kümmern.


Mainz/Leipzig - Der geplante Abgleich der bisherigen GEZ-Daten mit den Daten der Einwohnermeldeämter soll langjährigen Schwarzsehern keine schlaflosen Nächte bereiten. Wie der Justiziar des deutschlandweit für die GEZ zuständigen SWR, Hermann Eicher, gestern sagte, werde die Gebühreneinzugszentrale, die künftig Beitragsservice heißen wird, "bei neuen Forderungen nur bis zum 1. Januar 2013" zurückgehen. Bisherige Schwarzseher, die ab dann brav zahlen, "müssen keine Rückforderungen fürchten."

Der flächendeckende Datenabgleich geht mit der zum Jahreswechsel anstehenden Einführung des Rundfunkbeitrags einher. Bisher wurde für Radios und Fernseher sowie auch für internetfähige Computer und Handys ein geräteabhängiger Obolus fällig. Im Januar löst der sogenannte Rundfunkbeitrag die Rundfunkgebühr ab. Es bleibt zunächst bei 17,98 Euro im Monat, der alten Fernsehgebühr. Diesen vollen Betrag muss fortan auch zahlen, wer nur ein Radio oder gar keine Geräte besitzt.

Der Zwangsbeitrag wird immer pro Wohnung fällig - dafür aber unabhängig davon, wie viele Menschen dort leben. Die bisherige GEZ darf ihre Daten für die Umstellung einmalig bis Ende 2014 mit dem Bestand der Einwohnermeldeämter abgleichen.
In Südthüringen | GEZ sucht Schwarzseher mit Melde-Daten
Hartzeola ist offline  
Alt 30.10.2012, 18:43   #22
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Mit Meldedaten erwischt man keine Schwarzseher, so ein Blödsinn
gast_ ist offline  
Alt 30.10.2012, 19:07   #23
Kobold1966
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Saus und Braus
Beiträge: 374
Kobold1966 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Die bisherige GEZ darf ihre Daten für die Umstellung einmalig bis Ende 2014 mit dem Bestand der Einwohnermeldeämter abgleichen.
Also löst man seine Wohnung auf, zieht mit irgend jemanden zusammen und zieht dann in eine neue Wohnung; ist man dann die GEZapo los? Die werden wohl jedes Jahr abgleichen....
Kobold1966 ist offline  
Alt 30.10.2012, 19:16   #24
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.277
ZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/inZynHH Investor/in
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Das Einwohnermeldeamt hat Meldedaten schon immer der GEZ zur Verfügung gestellt.

Sprich: Meldest du dich um, erfährt die GEZ deine neue Anschrift und meldet sich bei dir..... so war das bisher immer schon.
__

Mahalo


"Wer online einkauft, zerstört lokale, auskömmlich bezahlte Arbeitsplätze."
ZynHH ist offline  
Alt 30.10.2012, 19:33   #25
Kobold1966
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Saus und Braus
Beiträge: 374
Kobold1966 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: GEZ will Bürger künftig noch stärker ausforschen

Zitat:
Das Einwohnermeldeamt hat Meldedaten schon immer der GEZ zur Verfügung gestellt.
Ich kenne einige die von der GEZ noch nie was gehört(bezahlt) haben. Vielleicht werden dann immer mehr untertauchen. GEZ ist ja nur der Anfang...
Kobold1966 ist offline  
 

Stichwortsuche
ausforschen, bürger, künftig, stärker

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frauen in Bremen stärker von Armut betroffen Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 24.06.2011 14:56
Auch die Linke und DGB stärker i.d.Pflicht nehmen wolliohne Linke und Hartz IV 8 15.10.2010 02:02
Morgens noch Arbeitgeber,Nachmittags Gläserner Bürger, hilfe zu ALG2 Antrag gesucht. Chefsache ALG II 32 01.07.2008 13:42
Preissteigerungen belasten ärmere Haushalte stärker druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 14.11.2007 22:02
04.01.07 Erwerbsloseninitiativen stärker kontrollieren lasse Martin Behrsing Pressemeldungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 12 04.04.2007 09:50


Es ist jetzt 06:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland