QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > > -> Kommunen und KDU


Kommunen und KDU

Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2009, 16:22   #1
franzi
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.791
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Kommunen und KDU

Inwieweit wird sich die folgende Entwicklung auf unser ALGII bzw. auf den Anteil der KDU auswirken, wenn die Kommunen pleite sind??

Kommunen brechen Gewerbesteuer-Einnahmen weg | tagesschau.de

franzi ist offline  
Alt 03.04.2009, 16:24   #2
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Standard AW: Kommunen und KDU

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Inwieweit wird sich die folgende Entwicklung auf unser ALGII bzw. auf den Anteil der KDU auswirken, wenn die Kommunen pleite sind??

Kommunen brechen Gewerbesteuer-Einnahmen weg | tagesschau.de

Ich gehe davon aus, dass vom Bund dann bezuschusst wird. Man kann also noch etwas bequem im Sessel sitzen bleiben, bis eben dem Bund die Kohle ausgeht.
B. Trueger ist offline  
Alt 03.04.2009, 16:25   #3
destina
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von destina
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 1.100
destina
Standard AW: Kommunen und KDU

Zitat von B. Trueger Beitrag anzeigen
Ich gehe davon aus, dass vom Bund dann bezuschusst wird. Man kann also noch etwas bequem im Sessel sitzen bleiben, bis eben dem Bund die Kohle ausgeht.

Und Du meinst, der Bund hat noch genug?
destina ist offline  
Alt 03.04.2009, 16:31   #4
franzi
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von franzi
 
Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 2.791
franzi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kommunen und KDU

Also bei mir klingeln da schon die Alarmglocken!
Wenn man bedenkt, WAS der Bund so alles finanzieren soll ...

Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon diverse Szenarien: massive Erhöhung des Drucks auf die ELOs, Verstärkung der Schikanen, Verzögerung der Leistungsauszahlung aus allen möglichen fadenscheinigen Gründen, Verweigerung der Antragsannahme, Zunahme von Hausbesuchen zur Feststellung der Bedürftigkeit usw. ....

Guats Nächtle!



Langfristig: Änderung der Angemessenheitskriterien für Wohnraum!! Zwang für Eigenheimbesitzer zum Verkauf der selbst genutzten Immobilie!!

Wohnungen in Telefonzellengröße werden plötzlich zumutbar!
Starke Zunahme von Zwangs-Umzügen, Streichung der Übernahme der Umzugskosten, nur noch teilweise Übernahme der tatsächlichen Heizkosten etc....

Die Folge: TENT CITIES auch bei uns - und das geht ruck zuck!
franzi ist offline  
Alt 03.04.2009, 16:32   #5
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Standard AW: Kommunen und KDU

Zitat von destina Beitrag anzeigen
Und Du meinst, der Bund hat noch genug?
Das weiß ich nicht, ich bin ja nicht der Kassenwart. Aber anderenfalls wird gedruckt. Man weiß doch mittlerweile, wie es gemacht wird. Wenn kein Geld mehr vorhanden ist, die BRD also ihren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen kann, ist sie pleite. Dann gibts entweder Zwangsanleihen, Goldverbot, IWF-Kredit oder Krieg. Man kann es sich aussuchen. Ich meine, die Betroffenen sollten froh sein, so können sie noch eine Zeit ausharren und Trockenheit und Wärme genießen.

Natürlich hat alles mal ein Ende und man muss sich auch heute immer mit der Frage befassen: Was ist wenn?
B. Trueger ist offline  
Alt 03.04.2009, 16:38   #6
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Standard AW: Kommunen und KDU

Zitat von franzi Beitrag anzeigen
Zwang für Eigenheimbesitzer zum Verkauf der selbst genutzten Immobilie!!
Das ist nicht mal untypisch, derartige Vorschläge kamen schon. Wer sich noch daran erinnern kann, als damals, ich weiß gar nicht mehr wie lange es her ist, Mietern zu großer Wohnungen, die sie alleine nutzten, ergo mehr Wohnraum hatten, als sie eigentlich für sich selbst brauchten und beanspruchten, verpflichtet wurden, Flüchtlinge und Asylanten aufzunehmen. Dem Einfallsreichtum sind doch keine Grenzen gesetzt. Sowas kann man immer wiederholen. Oder die Obdachlosen bauen dann ihre eigenen Sammelunterkünfte, weil anderenfalls auch die Regelleistung einbehalten wird. Und auch da werden alle brav mitwirken.
B. Trueger ist offline  
Alt 03.04.2009, 18:01   #7
Linchen0307
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Linchen0307
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: im Speckgürtel Hamburg's
Beiträge: 2.166
Linchen0307 Linchen0307 Linchen0307
Standard AW: Kommunen und KDU

... und SSchäubles und Co. kennen sich damit sicher noch gut aus, sie müssten rein Altermässig, diese Zeit noch erlebt haben.
Auch meine Grossmutter hatte Einquartierung!
Linchen0307 ist offline  
Alt 03.04.2009, 19:13   #8
B. Trueger
Elo-User/in
 
Benutzerbild von B. Trueger
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Standard AW: Kommunen und KDU

Zitat von Linchen0307 Beitrag anzeigen
... und SSchäubles und Co. kennen sich damit sicher noch gut aus, sie müssten rein Altermässig, diese Zeit noch erlebt haben.
Auch meine Grossmutter hatte Einquartierung!

Ja, so lange ist das nun auch nicht her gewesen. Muss so Anfang der 90er oder Ende der 80er gewesen sein, also nicht in Weltkriegszeiten, da hatten wir auch glaub ich keine Asylanten aufgenommen. Weiß davon auch nichts, war das auch weit vor meiner Zeit Ich kann mich daran eigentlich noch entsinnen, da sie meinen Bruder damals auch aufforderten und er ganz wutentbrannt ins Elternhaus kam und Dampf ab lies - von wegen, dass er meinte mit einem Baseballschläger an der Tür zu stehen und wenn ein Beamter auch nur einen Fuß über die Schwelle tritt...

Es war wohl so, dass zu wenig Unterkünfte zur Verfügung standen.
B. Trueger ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
kommunen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kommunen schneiden bei Arbeitslosenvermittlung schlecht ab Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.01.2009 16:12
Kommunen verkaufen Adressen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 03.09.2008 23:25
Kommunen erhöhen Gebühren ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.07.2008 14:27
1€Job wurde Kommunen bestraft ???? aralo Ein Euro Job / Mini Job 18 23.08.2007 20:10
Kommunen streben 150.000 weitere 1 € Jobs an edy Ein Euro Job / Mini Job 2 13.08.2005 12:29


Es ist jetzt 18:21 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland