Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > > -> 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekündig


 

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2009, 12:36   #1
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Blinzeln 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekündig

"internationaler 28. Maerz 2009

28 März 2009
Zeitgleich finden am kommenden Sonnabend weltweit Demonstrationen in Grossbritannien, Deutschland und den USA statt. Hunderte von Organisationen und Gruppen unterstützen die Forderungen nach Frieden, sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger Klimapolitik.

Der Kapitalismus steckt in seiner schlimmsten Krise seit 1929. Sie hat verschiedene Gesichter: die Beschleunigung des Klimawandels, Kriege um den Zugang zu Rohstoffen, Hungerrevolten, Finanzmarkt-Crash und Rezession. Ausgehend von den Industrieländern wird auch der globale
Süden hart getroffen: noch weniger Mittel für Klimaschutz und
Entwicklung, noch härtere Konkurrenz um Märkte und Profit. Millionen Menschen verlieren ihre Arbeit, ihre Wohnungen und ihre Lebensperspektiven.

Die Krise heisst Kapitalismus und hat viele Gesichter: Armut, Hunger, Klimakatastrophe, Kriege um den Zugang zu Rohstoffen, Finanzmarkt-Crash und Wirtschaftskrise.

28maerz.de -- putpeoplefirst.org.uk -- floridamassmarch.com --
krieg-ist-illegal.de -- ProsecuteBushCheney.org --pl911truth.org "

... gefunden heute auf der Berliner Mailliste von stopphartz, 25.03.2009 -

... link anschauen und unten auf der Seite staunen, wie vielgestaltig die Linke auch international als Bewegung [und nicht nur als die eine deutsche Partei gleichen Namens ;-)] ist.

Werde bitte auch du aktiv, komm herunter, reih dich ein
- am 28. Maerz und auch danach ganz praktisch: z.B. beim nächsten Zahltag in deiner Stadt.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 25.03.2009, 13:06   #2
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

...und vielleicht macht Frankreich + Italien auch noch mit?!

Tinka ist offline  
Alt 25.03.2009, 19:41   #3
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von Tinka Beitrag anzeigen
...und vielleicht macht Frankreich + Italien auch noch mit?!

Vielleicht Du auch? ;)
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 25.03.2009, 20:00   #4
Tinka
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 1.118
Tinka Tinka Tinka
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von mercator Beitrag anzeigen
Vielleicht Du auch? ;)

Klar mach`ich mit!
Tinka ist offline  
Alt 25.03.2009, 23:29   #5
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von Tinka Beitrag anzeigen
Klar mach`ich mit!
Nur so nebenbei: Wo fährst du hin? Findet man dich vielleicht bei uns in Berlin? Wäre doch nett, sich mal persönlich kennen zu lernen ;-).

...dieselbe Frage an Mercator ;-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:02   #6
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Ich fahre auch mit nach Berlin und will nicht für die Krise bezahlen!

Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:07   #7
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Ich fahre auch mit nach Berlin und will nicht für die Krise bezahlen!

Kaleika
... und in welchem Block der Demo wirst du dabeisein? Sieht man sich? :-)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:12   #8
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
... und in welchem Block der Demo wirst du dabeisein? Sieht man sich? :-)
Werde ich mich in einem Block aufhalten?
Ich werde um 7.00 Uhr morgens in Bremen in einem Bus von Attac losfahren, bin parteilos, aber Partei ergreifend....
Wir werden mit Sicherheit ein Transparent der Bremer Montagsdemo dabeihaben...

Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:15   #9
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Ich wünschte ich könnte in Frankfurt dabei sein (sind nur etwa 200 statt 670 Km wie nach Berlin) aber mein Zeit- und Finanzplan spricht einfach dagegen.

Werde also im Geiste bei euch sein und weiterhin alle Ansprechen, die mir irgendwie gelegen kommen.
FrankyBoy ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:16   #10
dr.byrd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 2.925
dr.byrd dr.byrd
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

... auch in Spanien und Österreich:

Kommt, macht mit und reiht euch ein,

wir wollen freie Menschen sein.
__


Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung.



dr.byrd ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:18   #11
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Werde ich mch in einem Block aufhalten?
Ich werde um 7.00 Uhr morgens in Bremen in einem Bus von Attac losfahren, bin parteilos, aber Partei ergreifend....
Wir werdeb mit Sicherheit ein TRansparent der Bremer Montagsdemo dabeihaben...

Kaleika
Na ja, also die Demo ist halt wie bei großen Demos üblich in versch. Demo-Blöcke/Abschnitte nach mobilisierenden Orgs aufgeteilt und jeder Block hat ungefähr ein Lautsprecherwagen mit Musike und Parolen. Die Montagsdemo kommt ziemlich am Ende,ich glaub direkt vor den Grünen ;-).

- Irgendwo im lange Thread zur "Demo gegen die Krise am 28. Maerz" oder so ähnlich habe ich die Übersicht eingestellt.
Wo ich mich aufhalten werde siehst du in meiner Signatur.

Na denn, dir erstmal gute Fahrt und Durchkommen bis Berlin-Mitte am Sa :-).
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:18   #12
Kaleika
Redaktion
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 4.326
Kaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika EnagagiertKaleika Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich wünschte ich könnte in Frankfurt dabei sein (sind nur etwa 200 statt 670 Km wie nach Berlin) aber mein Zeit- und Finanzplan spricht einfach dagegen.

Werde also im Geiste bei euch sein und weiterhin alle Ansprechen, die mir irgendwie gelegen kommen.
Falls Du Deinen Zeitplan ändern kannst, erkundige Dich doch mal, wer organisiert mit welcher Organisation fährt!
Ich werde 7 Euro für hin und zurück mit dem Bus von Attac bezahlen!

Kaleika
__


Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner persönlichen Meinung und meinen Erfahrungen, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar!




Lieber Gruß von Kaleika
Kaleika ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:20   #13
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Falls Du Deinen Zeitplan ändern kannst, erkundige Dich doch mal, wer organisiert mit welcher Organisation fährt!
Ich werde 7 Euro für hin und zurück mit dem Bus von Attac bezahlen!

Kaleika
Ich eröffne gerade einen fats food Betrieb - ist ausgeschlossen, muss die nächsten 5 oder 6 Monate eben 100 Std.-Wochen hinnehmen weil ich jede Sekunde die der laden offen hat da sein muss.
FrankyBoy ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:21   #14
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich wünschte ich könnte in Frankfurt dabei sein (sind nur etwa 200 statt 670 Km wie nach Berlin) aber mein Zeit- und Finanzplan spricht einfach dagegen.

Werde also im Geiste bei euch sein und weiterhin alle Ansprechen, die mir irgendwie gelegen kommen.
Danke Franky! - drück dir für deine Existenzgründung die Daumen, so dass du dann vielleicht beim nächsten Mal freier schauen kannst... das wird ja bestimmt nicht die letzte Demo werden gegen die Krisenabwälzung ;-/.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:26   #15
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Danke Franky! - drück dir für deine Existenzgründung die Daumen, so dass du dann vielleicht beim nächsten Mal freier schauen kannst... das wird ja bestimmt nicht die letzte Demo werden gegen die Krisenabwälzung ;-/.
Meiner Einschätzung nach wird die krise von 2009 bis 2013 dauern weil es einfach nicht mehr möglich sein wird, die ganzen Forderungen der Gläubiger so zu befriedigen, wie es eigentlich üblich ist - bei der Herstatt Bank hatte es schließlich 32 Jahre gedauert, bis die letzten Gläubiger abgefunden waren.

Herstatt-Bank – Wikipedia

Im Moment erleben wir, wie ein Staat nach dem andrem am Abgrund steht und ohne internationale Hilfen bereits über die Wupper (wie wir hier im Ruhrgebiet sagen) gegangen währe...
FrankyBoy ist offline  
Alt 26.03.2009, 00:27   #16
Sancho
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von FrankyBoy Beitrag anzeigen
Ich eröffne gerade einen fats food Betrieb - ist ausgeschlossen, muss die nächsten 5 oder 6 Monate eben 100 Std.-Wochen hinnehmen weil ich jede Sekunde die der laden offen hat da sein muss.

ich kann ja versuchen, Dich zu vertreten.
 
Alt 26.03.2009, 15:48   #17
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard Die Wut erreicht ganz Europa...

... und hier überall erheben sich ab 28. Maerz die Menschen gegen die freche Krisenabwälzung
und wollen ein Solidarisches Wirtschaften erstreiten:


Kanada
http://www.quebec.attac.org/article.php3?id_article=513
MONTREAL

Österreich
http://www.28maerz.at
WIEN WIR ZAHLEN NICHT FÜR EURE KRISE!
Für eine demokratische und solidarische Gesellschaft

Den Aufruf unterstützen mehr als 200 Organisationen, Parteien, kirchliche Zusammenhänge
GewerkschafterInnen etc.

Großbritannien
http://www.putpeoplefirst.org.uk
LONDON Put peoples first! Jobs, Justice, Climate
Dies wird die zentrale Großdemo in Großbritannien im Zusammenhang mir G20 zu der ein Bündnis aus entwicklungs- und umweltpolitischen Organisationen aufruft.
A guide to G20 protests in London | Business | guardian.co.uk

Schweiz
http://www.suisse.attac.org/fr
GENF G20 : un conseil mondial du capitalisme pour nous faire payer la crise !
In der Schweiz wird es in Genf eine Demonstration geben.

Norwegen
http://www.attac.no/aktivitetskalender/2009/03/28/1236861207
OSLO Grip sjansen! For en demokratisk, solidarisk og grønn økonomi

Spanien/Katalonien/etc.
http://vscrisis.wordpress.com/ , http://www.attac.es , http://www.cgt.org.es/spip.php?article1305
MADRID No pagaremos vuestras crisis capitalistas, ¡es hora de cambiar!
Demonstrationen sind in folgenden Städten geplant:
Málaga, Sevilla, València, Alacant, Barcelona, Tarragona, Zamora, Granada, Cádiz,
Murcia, Las Palmas de Gran Canaria, Albacente

Italien
http://www.cobas.it/
ROMLa crisi la paghino banchieri e padroni evasori e corruttori
.
Frankreich
http://www.stop-g20.org
PARIS Le 28 Mars, imposons nos solutions face au G20
In Paris wird ese eine Großdemo geben zu der Gewerkschaften, Parteien, linke Organisationen
aufrufen.
Desweiteren wird es in ca. 40 Städten Aktionen und Demonstrationen unter dem Motto Nous ne
paierons pas leur crise geben.
Bereits am 19.3 gab es in Frankreich einen Streik zu dem alle Gewerkschaftsverbände
aufgerufen haben, bei dem sich ca. 3 Millionen Menschen beteiligten. Bei der zentralen
Großdemo in Paris waren 350.000 Menschen. http://www.welt.de/politik/article3404382/Streikgegen-
Krisenpolitik-legt-Frankreich-lahm.html ,
Frankreich: 19.3. Generalstreik sämtlicher acht Gewerkschaften! Keine aus der Front gebrochen (stattweb-News, 18.03.2009)


Griechenland
Bis jetzt sind uns keine Demonstrationen am 28.3. bekannt, aber :
Am 17.3. demonstrierten Tausende Mitglieder der kommunistisch orientierten Gewerkschaftsfront PAME
mit der Parole „Die Plutokratie soll die Krise bezahlen“ in über 60 Städten Griechenlands.
Für den 2.4.ist ein Generalstreik im öffentlichen Dienst und in der privaten Wirtschaft ausgerufen.
http://www.jungewelt.de/2009/03-19/035.php


Diese vorläufige Zusammenstellung ging heute, am 26.03.2009 über die Mailliste des Berliner Bündnisses für die Demo vom 28.März.

Eloten, nehmen auch wir als besonders wüst & täglich von der Wirtschafts- und Gesellschaftskrise an den Rand Gedrängte diese Chance wahr - kommt nach Berlin oder Frankfurt und reiht euch ein !
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 26.03.2009, 16:43   #18
mercator
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.03.2006
Beiträge: 1.231
mercator mercator mercator
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Ich fahre nach FFM, derzeit ist allerdings noch nicht klar, ob noch ein Platz frei ist. Ansonsten Berlin, obwohl das reichlich weit ist.
__

Prof. Dr.rer.pol. Michael Wolf: "[...] Vor diesem Hintergrund ist es meines Erachtens durchaus statthaft, die für Hartz4 Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zwar nicht unbedingt im verfassungsrechtlichen, aber doch im politischen Sinne als "Verfassungsfeinde" zu bezeichnen, gegen die das Leisten von "Widerstand" nicht nur legitim, sondern auch geboten ist."
mercator ist offline  
Alt 26.03.2009, 16:49   #19
keinherdentier->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 97
keinherdentier
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Bin Samstag auf jeden Fall auch vor Ort (Berlin)! Ich kann jedem Berliner Teilnehmer nur dringenst empfehlen, vorher die Webseiten der S-Bahn und der BVG einzusehen, da momentan sehr viele Baustellen am WE betrieben werden. Gerade aus Richtung Osten (Marzahn/Hellersdorf) sollte man ruhig 30 Min mehr einplanen.
__

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein
keinherdentier ist offline  
Alt 27.03.2009, 09:34   #20
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Die Wut erreicht ganz Europa...

... und wo bleiben die bitterarmen, die ausgeschlachteten Länder?

Mario Nette
Mario Nette ist offline  
Alt 27.03.2009, 19:27   #21
Peter H.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Ffm
Beiträge: 93
Peter H.
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Ihr wollt nicht für
die Krise des Kapitals zahlen?
Dann lasst es doch!


Tatsächlich bezahlt ihr längst! Und die Demonstrationsaufrufe benennen das auch: Wenn die Märkte einbrechen, wenn in
Industrie und Handel die Geschäfte schrumpfen, dann wenden die Unternehmen Schaden von ihren Bilanzen ab, indem sie
ihn an ihre Arbeitskräfte weitergeben: Sie entlassen, verordnen Kurzarbeit, senken Löhne. Sie passen ihre Kosten an die
verminderten Geschäftsgelegenheiten an und verteidigen ihre Gewinne. An dieser Front findet der Kampf darum statt, wer
in welchem Maß dafür Opfer zu bringen hat, dass das Wachstum wieder in Gang kommt und die ganze kapitalistische
Exkrement von vorne losgeht. Wer sich die Rolle als flexibler Kostenfaktor nicht mehr gefallen lassen will; wer es satt hat, in
Zeiten der Konjunktur mit flexibler Arbeitsbereitschaft für das Wachstum der Profite bereit zu stehen und in der Phase der
Schrumpfung die Firmenbilanzen durch Lohnverzicht zu sanieren, der kommt um eine Kündigung seiner Rolle als Ware
Arbeitskraft nicht herum. Die Aufrufe zu dieser Demonstration schimpfen kräftig auf den Kapitalismus und fordern „ein
anderes Wirtschaftssystem, das Mensch und Natur dient“ – aber den Kampf um die Abschaffung des Kapitals, den halten
sie nicht für nötig.
*
„Zeit für Systemwechsel“ schreibt der gemeinsame Aufruf. Ein merkwürdiger Systemwechsel ist das, der all die Figuren
gleich wieder mit an Bord nimmt, die in der schlechten alten Gesellschaft das Sagen haben und deren Profitmacherei all die
aufgezählten Übel von der Armut in Europa und in der Welt bis hin zum Klimawandel verursacht.
• Die Millionäre zum Beispiel. Sie bleiben Millionäre: Schließlich will man ihnen eine Millionärssteuer
aufbrummen, um die staatlichen Unkosten der Bankenrettung zu mindern.
• Die Banken müssen natürlich gerettet werden! Auch sie sind in der „solidarischen Gesellschaft“ unverzichtbar.
Nur gesunde Banken können der Wirtschaft Kapitalvorschuss auf Kredit spendieren – und Kapital braucht die
arbeitende Bevölkerung ja wohl so nötig wie das tägliche Brot, oder? Und das Vermögen der Banken wird vom
Volk auch noch gebraucht – denn nur reiche Banken können den vom Demo-Aufruf geforderten Fonds auflegen,
mit dem sie sich selber aus ihrer Pleite herauskaufen und dem Volk Kosten für die unverzichtbare „Sanierung des
Finanzsektors“ ersparen.
• Und die Wirtschaftskapitäne aus der „Realwirtschaft“ – die braucht ihr natürlich auch in der neuen Gesellschaft:
Wer sonst könnte den Kredit der Banken verwenden und neben dem eigenen Profit auch noch den Zins für die
Banken aus der Arbeit herauswirtschaften. Nur Ausbeutung kann die Arbeitsplätze schaffen, die das Volk braucht!
Die muss wieder in Gang kommen. Denn für die kapitalismuskritischen Aufrufe scheint das Übel des Kapitalismus
nicht darin zu bestehen, dass es in diesem System Lebensunterhalt für Arbeiter nur gibt, wenn ihre Arbeit Profit
abwirft. Sondern darin, dass der Kapitalismus gegenwärtig mal nicht gescheit funktioniert.
*
Nicht nur die Reichen und Mächtigen, auch die Armen und Abhängigen treten in der „solidarischen Gesellschaft“ wieder in
ihren alten Rollen auf: Wozu fordert man wohl einen „Sozialen Schutzschirm“, wenn man nicht davon ausgeht, dass es
weiterhin ohnmächtige und schutzbedürftige Sozialfälle geben wird:
• einen Mindestlohn für die Beschäftigten im Niedriglohnsektor. Den Sektor soll es offenbar noch länger geben –
da haben die Aufruf-Autoren es dann schon nötig, sich von der SPD-Definition des für arme Arbeiter Zumutbaren
mit einem „aber bitte armutsfest“ abzugrenzen.
• eine „existenzsichernde“ Erhöhung der Hartz-IV-Sätze für die Langzeitarbeitslosen, die auch nicht weniger
werden – mitsamt ihrer ewig unsicheren Existenz;
• Sozialrente mit 65 statt mit 67 für die Alten, die in der Krise sowieso vor Erreichen der Altersgrenze aus den
Betrieben gedrängt werden.
Geht’s noch bescheidener? Aber was soll man schon erwarten von einem Demonstrationsaufruf, der die „Menschen vor
Profite“ setzen, also die Rangordnung der beiden hohen Güter korrigieren will? Profit soll schon sein, aber der Mensch darf
darüber nicht vergessen werden! Mensch und Profit sollen koexistieren können, so ist es doch gemeint? Wie passt das dazu,
dass Profit von vornherein auf Kosten der arbeitenden Menschen geht? Dass er gar nichts anderes ist, als was der Kapitalist
aus seinen Arbeitskräften herausholt?
Sieht so die „andere Welt“ aus? Ist das das „neue Wirtschaftssystem“, für das ihr demonstrieren geht?
*
Nein, liest man, mit Mindestlohn, existenzsichernder Sozialhilfe, Rente mit 65 etc. ist die „solidarische Gesellschaft“ noch
nicht fertig. Das alles sind nur „Sofortmaßnahmen“, „erste Schritte“ – aber Schritte wohin? Die Demo-Aufrufe zählen viele
Übel auf, die das kapitalistische Wirtschaften bei der Klasse der Lohnabhängigen verursacht, aber sie wenden sich nicht
gegen das Kapital, sondern an den Staat, der dem Schaden Grenzen ziehen soll. Also an genau die Adresse, die mit ihrer
politischen Macht durch die Garantie des Privateigentums die Wirtschaftsmacht des Kapitals in die Welt setzt, absichert
und betreut. Eine sozialere Politik soll die Schäden korrigieren, die die Wirtschaft verursacht. Im Fordern nach
Schadensbegrenzung werden all die ökonomischen Prinzipien, die im Kapitalismus herrschen, und all die sozialen Rollen,
die er hervorbringt, vorausgesetzt und anerkannt. Das ist nicht ein erster Schritt zur Abschaffung des Kapitalismus, es ist
der Ruf nach sozialer Politik, der diese Ausbeutungsökonomie begleitet, solange es sie gibt.
*
Wer nicht weiterhin zum Opfer von Krise und Krisenbewältigung gemacht werden will, wer in einem neuen Aufschwung
nicht wieder Mittel des Profits sein will – der hat anderes zu tun, als mit einer Demonstration gesellschaftlichen Druck für
einen sozialen Politikwechsel in Berlin aufzubauen.

Ihr wollt für die Krise des Kapitals nicht zahlen?
Dann feilscht auch nicht mit der Regierung um Preisnachlässe bei der Bezahlung der Krisenlasten.




http://www.farberot.de/texte/Krise_D...Ffm_2xA4-x.pdf


LG
Peter H. ist offline  
Alt 27.03.2009, 19:37   #22
Drueckebergerin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Drueckebergerin
 
Registriert seit: 11.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 2.218
Drueckebergerin
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Ist das jetzt Werbung für ein Buch, oder was?

Wo sind Deine konstruktiven Vorschläge, wie wir es besser machen können?
__

Grüße aus Bärlin
500 - 30 - 10 netto....... Hartz IV muß weg !

Die Reichen sind so unersättlich, die wollen alles besitzen, sogar die Armut!
Don`t dream it - be it !
Der beste Weg, einen schlechten Vorschlag vom Tisch zu fegen, besteht darin, einen Besseren zu machen !
Hier gibt`s nur Erfahrungsaustausch, keine Rechtsberatung !
Drueckebergerin ist offline  
Alt 27.03.2009, 21:44   #23
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Zitat von keinherdentier Beitrag anzeigen
Bin Samstag auf jeden Fall auch vor Ort (Berlin)! Ich kann jedem Berliner Teilnehmer nur dringenst empfehlen, vorher die Webseiten der S-Bahn und der BVG einzusehen, da momentan sehr viele Baustellen am WE betrieben werden. Gerade aus Richtung Osten (Marzahn/Hellersdorf) sollte man ruhig 30 Min mehr einplanen.
Fein, kleinherdentier , dann also bis morgen :-)

... und falls du oder andere die hier noch lesen, sich zu uns außerparlamentarisch Orientierten aus dem Elo und anderen Onlineforen stoßen wollen: Wir gehen vom Neptunbrunnen im Teil des Aktionsbündnisses der Sozialproteste (ABSP) los & haben heute noch nen Transparent gemalert, wo oben in den Ecken unsere Teufelchen sitzen und ganz unten steht auch recht klein "www. erwerbslosenforum.de" drauf.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 27.03.2009, 21:52   #24
M.aus.B
Elo-User/in
 
Benutzerbild von M.aus.B
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 289
M.aus.B
Standard AW: 28 März 2009: Demos in Grossbritannien, Deutschland und den USA zeitgleich angekü

Glück Auf,
Zitat von keinherdentier Beitrag anzeigen
Bin Samstag auf jeden Fall auch vor Ort (Berlin)! Ich kann jedem Berliner Teilnehmer nur dringenst empfehlen, vorher die Webseiten der S-Bahn und der BVG einzusehen, da momentan sehr viele Baustellen am WE betrieben werden. Gerade aus Richtung Osten (Marzahn/Hellersdorf) sollte man ruhig 30 Min mehr einplanen.
Ja, da hast du recht. Da "reite ich doch lieber des Esel des Drahtes" ! Das geht doch hier im großen B recht gut...
__

Das Land Deutschland ist selber schuld, wenn es von einer machtGIERigen und asozialen Verbrecherbande reGIERt und von einer arschkriechenden Lumpenbande verwaltet wird.
Es laufen viel zu viele Leute rum, aber leider nicht genug Menschen.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die zu 100% tödlich endet.
M.aus.B ist offline  
Alt 28.03.2009, 01:38   #25
ethos07
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Die Wut erreicht ganz Europa...

Zitat von Mario Nette Beitrag anzeigen
... und wo bleiben die bitterarmen, die ausgeschlachteten Länder?

Mario Nette
...hmmmmmmm
die halten mangels Nahrung einfach not-gedrungen die Fresse. Oder ihren Magen... oder auch bereits nur noch ihre Gebeine.

Wir werden auch für sie in den 'reichen' westlichen Ländern eintreten müssen. Falls unsere Eloten-Kräfte u.Horzionte da noch hinreichen...

Obwohl wir natürlich gerade als Erwerbslose & Prekäre auch von dieser Ausschlachtung "profitieren".Indem wir den Plunder z.B.aus Chinas schlimmsten Ausbeuterfabriken kaufen, weil sonst unser 'HartzIV-Etat' überhaupt nicht mehr ausreicht.

Tja, letztlich wird nur eine globlae Revolution hin zu besser gearteten (regional vernetzten) Wirtschaftsweisen hier nochmals den Welt-Karren aus dem Dreck ziehen können ... Obwohl zur Zeit dazu keine richtig griffigen Vorstelllungen existieren und niemand weiß, ob wir da je noch hinkommen..

Möglich, dass die Bevölkerungen einzelner Landstriche auch ganz ohne Krieg die Krise durch eine Art fortgesetzter depressiver Selbstaufgabe nicht überstehen werden.
Kürzlich war hier ein sehr eindrücklicher ARTE-Film der bis in die 80er Jahre 'neureichen' Salpeter- Insel Nauro eingestellt, wo m.E.alles schon sehr nach dieser 'Zukunftsvariante' ausschaut...
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
 

Stichwortsuche
2009, angekündig, demos, deutschland, grossbritannien, märz, zeitgleich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschland ab 01.01.2009 neuer Staats (BKA) sicherheitsbereich !! amondaro-no1 Abbau Bürgerrechte 47 13.07.2009 09:42
Demo gegen die Krise 28. März 2009 dr.byrd Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 403 12.04.2009 01:43
Aufruf: BAG Hartz IV DIE LINKE 06. März 2009 dr.byrd Linke und Hartz IV 228 09.03.2009 13:46
Demo gegen die Krise 28. März 2009 dr.byrd Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen 2 21.01.2009 23:36
2009 - Deutschland im Jahr 1 der Staatskrise: Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 14.01.2009 14:38


Es ist jetzt 17:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland