QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > > > > -> Gefährlicher als der Terrorismus

Gefährlicher als der Terrorismus

Archiv - Finanzkrise 2008 News, Kommentare, Aktionen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2009, 08:23   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von wolliohne
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Gefährlicher als der Terrorismus

Interview mit Michael Klare
Michael Klare ist Konfliktforscher. Er untersucht die möglichen sozialen und politischen Folgen der globalen Wirtschaftskrise.



Herr Klare, seit voriger Woche informiert der US-Geheimdienst Präsident Barack Obama im täglichen Lagebericht über politische Folgebeben der weltweiten Wirtschaftskrise. Wächst die sich jetzt auch zu einer globalen Sicherheitsbedrohung aus?

Obamas nationaler Geheimdienstdirektor Dennis Blair hat im Zusammenhang mit der aktuellen Krise auf die 1930er Jahre verwiesen. Damals hat die Weltwirtschaftskrise unter anderem zum Aufstieg des deutschen Nationalsozialismus beigetragen. Das zeigt, in welche Richtung man denkt. Die Obama-Regierung sagt jetzt: Nicht mehr Terrorismus, sondern die Folgen der Wirtschaftskrise sind heute die größte Gefahr für die globale Sicherheit.
ANZEIGE


Blair hat vor dem Sturz europäischer Regierungen gewarnt und einen Krisenbogen von Afrika bis Lateinamerika geschlagen. Das sind düstere Szenarien. Glaubt die Obama-Regierung nicht mehr an ein schnelles Ende der Krise?

Wir erleben tatsächlich die größte Wirtschaftskrise, die die Welt seit Generationen gesehen hat. Und es gibt keine Anzeichen für ein rasches Ende. Je länger die Krise dauert, desto größer wird das Risiko politischer Instabilität. Die sozialen und politischen Folgen werden von vielen noch unterschätzt.

Wie gehabt,Gesichter sagen mehr.....
Frankfurter Rundschau - Nachrichten

Interview mit Michael Klare: "Gefährlicher als der Terrorismus" | Frankfurter Rundschau - Politik
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 06.03.2009, 08:41   #2
Gavroche
Gast
 
Benutzerbild von Gavroche
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Gefährlicher als der Terrorismus

Zitat:
...Wir erleben tatsächlich die größte Wirtschaftskrise, die die Welt seit Generationen gesehen hat. Und es gibt keine Anzeichen für ein rasches Ende...
Die Märjkln weiß es besser.

Zitat:
...Je länger die Krise dauert, desto größer wird das Risiko politischer Instabilität. Die sozialen und politischen Folgen werden von vielen noch unterschätzt...
Das wiederum dürfte Herrn Scheubel ganz arg beleidigen!
 
Alt 06.03.2009, 09:34   #3
Guevara
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Guevara
 
Registriert seit: 01.02.2009
Ort: Argentinien/Germany
Beiträge: 109
Guevara
Standard AW: Gefährlicher als der Terrorismus

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Interview mit Michael Klare
Michael Klare ist Konfliktforscher. Er untersucht die möglichen sozialen und politischen Folgen der globalen Wirtschaftskrise.



Herr Klare, seit voriger Woche informiert der US-Geheimdienst Präsident Barack Obama im täglichen Lagebericht über politische Folgebeben der weltweiten Wirtschaftskrise. Wächst die sich jetzt auch zu einer globalen Sicherheitsbedrohung aus?

Obamas nationaler Geheimdienstdirektor Dennis Blair hat im Zusammenhang mit der aktuellen Krise auf die 1930er Jahre verwiesen. Damals hat die Weltwirtschaftskrise unter anderem zum Aufstieg des deutschen Nationalsozialismus beigetragen. Das zeigt, in welche Richtung man denkt. Die Obama-Regierung sagt jetzt: Nicht mehr Terrorismus, sondern die Folgen der Wirtschaftskrise sind heute die größte Gefahr für die globale Sicherheit.
ANZEIGE


Blair hat vor dem Sturz europäischer Regierungen gewarnt und einen Krisenbogen von Afrika bis Lateinamerika geschlagen. Das sind düstere Szenarien. Glaubt die Obama-Regierung nicht mehr an ein schnelles Ende der Krise?

Wir erleben tatsächlich die größte Wirtschaftskrise, die die Welt seit Generationen gesehen hat. Und es gibt keine Anzeichen für ein rasches Ende. Je länger die Krise dauert, desto größer wird das Risiko politischer Instabilität. Die sozialen und politischen Folgen werden von vielen noch unterschätzt.

Wie gehabt,Gesichter sagen mehr.....
Frankfurter Rundschau - Nachrichten

Interview mit Michael Klare: "Gefährlicher als der Terrorismus" | Frankfurter Rundschau - Politik
Wo wirklich dann die Aktien noch wert sind und steigen,von der Waffenlobby

Zitat:
Sturz europäischer Regierungen gewarnt

Kann passieren,nur dann wird viel Blut fliessen,vor allem von den Politikern und Regierungen die dies zur Verantworten haben.

Warscheinlich hat deshalb die Grosse Koaliton die 350 Millionen € bei Seite geschaffft.Geld für unruige Zeiten,Oder man Baut eine Oase zum Schutz
der Politiker.

Aber gefährdet sind ja ehhh nicht nur Politiker,auch Staatsanwälte,Richter,
Witschaftsweise usw.

Und der Sturz von Regierungen ist auch gerechtfertigt wenn sie das Land - Volk Verrraten !!

Jeder ist ersetztbar,vor allem Politiker die sich gegen das Volk stellen und aus eigen Intresse handeln !!

Kann pasieren das es irgend wann wieder in der BRD die Anarchie belebt wird,damit die wahre Demokratie und Gerechtigkeit geschaffen ..


Aber alles beginnt mit dem Bürgerkrieg,und da wird es auch dann Opfer und Blut vergiessen geben.

Und warum,weil Regierungen meinen sie müssten gegen das Volk agieren.
Und sich mit dennen zuammen tun,die die Macht und Geld in den Augen haben.

Und da nutzt den,die das Geld und Macht haben nicht viel,wenn sie gejagt und zur Rechenschaft gezogen werden.

Zb. die Witschaftkrise ist doch im Prinzip von den Westlichen Regierungen selbst zu Verantworten!

Sie hatten die Möglichkeit zur Richtigen Kontrolle des Geldflusses der Banken und ihr Handeln.

Da war man abe blauäugig,weil man selber Geldgeil ist,und das im hohen Masse,Korrupt,Vetternwirtschaft !!

Vor allem haben doch die sich die Banker mit in den Ministrien geholt,die haben doch sich ihre eigenen Gesetze gemacht,und die Regierung hat dies unterschrieben.

Das ist Fakt und Nachweisbar !!

Und die Regierung trägt die Verantwortung,und wird diese auch tragen !!


Und mal ganz erlich,in Deutschland ist die Ungerechtigkeit schon so gross das es mich wundert das man noch nicht zur Waffe gegriffen hat !!

Mal schaun wie es weiter geht...

Guevara
Guevara ist offline  
 

Lesezeichen

Stichwortsuche
gefährlicher, terrorismus

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorsicht: Gefährlicher Verdienst! Syndrom Job - Netzwerk 6 23.08.2007 19:13
Bundesregierung definiert Terrorismus redwitch G8 0 06.06.2007 07:54
"Kooperation mit nichststaatlichen Stellen" gegen Terrorismus....... edy G8 4 26.05.2007 12:36


Es ist jetzt 18:54 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland