Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Komplette Versagung Leistung

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  57
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2011, 07:12   #76
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Tja, nur wenn man erst einmal anfängt nachzugeben, obwohl man deulich im Recht ist - was versuchen die dann als Nächstes?

Ich würde NICHT nachgeben - und denen zeigen, daß ich mich nicht klein kriegen lasse und sie (so traurig es ist) sich jemanden anderen suchen müssen, den sie schikanieren können.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 09:26   #77
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Tja, nur wenn man erst einmal anfängt nachzugeben, obwohl man deulich im Recht ist - was versuchen die dann als Nächstes?

Ich würde NICHT nachgeben - und denen zeigen, daß ich mich nicht klein kriegen lasse und sie (so traurig es ist) sich jemanden anderen suchen müssen, den sie schikanieren können.

Kiwi das sehe ich genauso. wenn wir anfangen uns zu beugen, dann haben wir verloren.

@knoedels ich gebe dir recht das das schreiben klar die 100% ige versagung darstellt. das ist aber rechtswidirg vom feinsten und das sollen die mir dann bitte mit einem rechtsmittelfähigen bescheid geben. ich wurde am 18.4. aufgefordert die stellungnahme und kontoauszüge vorzulegen. am 20.04. lagen die bei denen auf dem tisch. geschwärzt habe ich einzig und alleine den buchungstext der Ausgaben. Alle Beträge und Buchungstexte der EInnahmen sind offen und gut lesbar. Daraus geht auch eindeutig hervor, dass ich nur deren Leistung erhalte. Das zweckgebundene Darlehn wurde benötigt da man mir sonst den Strom abgedreht hätte und das JC sich nciht dafür verantwortlich gefühlt hat den Strom den ich im November zum heizen brauchte zu zahlen. Auch dies muss ich einklagen. Die Kosten entstanden weil man mir Heizölbeschaffung verweigerte. Einige erinnern sich bestimmt daran.

Alles in Allem ich habe nichts zu verbergen, aber genau das ist der Grund warum ich mich nicht beugen lasse.

Ich habe nun Schritte schon in die Wege geleitet und zusätzlich Frau VDL mal angefragt ob ihre vorgegebenen Berechnungen für Essen+ Trinken, Haushaltsenergie und Nachrichtenübermttlung ausreichend berechnet sind. Daraus geht ja hervor das es zum überleben reicht (ÜBERLEBEN nicht Leben denn menschenwrdig ist selbst die´gesamte Leistung nicht)

Ich überlege ob ich das JC auffordere bei diesen Bedenken , was ja mit anderen Worten heißt ich wollte mir Sozialleistungen erschleichen, was wiederum eine Straftat ist , denn der Versuch ist aussreichend und somit der SB sogar verpflichtet ist dies zur Anzeige zu bringen.

Mal sehen wie weit die sich aus dem Fenster legen.

Ebenso mit der Beweislast was die schreiben . Dies ist eindeutig falsch. Ich habe miene Hilfebedürftigkeit nachzuweisen und nciht den Beweis zu erbringen das deren Zweifel, welche nicht einmal genau definiert werden zu widerlegen. Die sind in der Beweispflicht das ich falsche Angaben gemacht habe. Der Beweis das ich hilfebedürftig bin liegt ja vor (Kontoauszüge wo keinerlei Einnahmen ausser der Leistung zu erkennen ist.)

Also ich halte Euch gerne auf den laufenden.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 04:07   #78
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Unglaubwürdig
Die Ausgabenpositionen gehen den SB genau NIX an.
ARGE hat auch nur nach Einnnahmen gefragt.
ARGE ist immer der Meinung, bei 30% Sanktion sind keine Sachleistungen notwendig.

Mein Weg wäre hier der übers gericht.

Zusätzlich würde ich endlich auf ARGE-Kosten umziehen.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 09:37   #79
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Unglaubwürdig
Die Ausgabenpositionen gehen den SB genau NIX an.
ARGE hat auch nur nach Einnnahmen gefragt.
ARGE ist immer der Meinung, bei 30% Sanktion sind keine Sachleistungen notwendig.

Mein Weg wäre hier der übers gericht.

Zusätzlich würde ich endlich auf ARGE-Kosten umziehen.
ich will nicht umziehen ich würde gerne wie zu beginn des mietverhältnisses einen untermieter "aufnehmen". da man mir diese zweckgebundenen einnahme jedoch als einnahme voll auf die RL anrechnet , was wiederum rechtswidrig ist, geht das nciht. hier habe ich schon die schriftliche bestätigung verlangt, dass bei untervermeitung eines teils meiner mietsache, diese einnahmen die KDU reduzieren. wollen sie mir nicht geben. ich soll erstmal untervermieten dan würde man schauen wie es angerechnet wird. kann ich mir aber nicht leisten, denn rechnen die das wieder auf die RL an, ahbe ich nichts gewonnen und noch mehr kosten die ich tragen müsste.

es ist auch deren ziel, denn dieses haus mit garten ist saubillig für diese lage und sowas bekommt man nicht. zudem gibt es keine wohnungen wie sich das das JC vorstellt. wir sind stundentenstadt und gerade kleinwohnungen haben hier enorm hohe preise. bin auch nicht bereit meine tiere wegen deren rechtswidriges verhalten abzugeben. die berufung liegt schon beim LSG , also abwarten. Was aber nichts mit dieser aktuellen Schikane zu tun hat.

Gericht ist eingeschaltet ich warte also derzeit mal wieder ab
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2011, 15:46   #80
Kalkulator->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.08.2008
Beiträge: 1.110
Kalkulator Kalkulator Kalkulator Kalkulator
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Du hattest keinen Untermieter, du hast ein Stück Garten als Stellplatz vermietet und der Richter hat dir klar und deutlich gesagt, Vermietung und Verpachtung von unbebauter Fläche erkennt er nicht als Untermiete an.
Kalkulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 09:37   #81
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Wollte das hier mal mitteilen. Der Datenschutzbeauftragte hat mit mir zusammen meine Kontoauszüge im rechtlichen Rahmen geschwärzt. Demnach darf man den Buchungstext sehrwohl schwärzen. Es muss nur noch daraus hervorgehen, ob man eine REchnung damit bezahlt hat, Einkaufen war oder Geldautomat etc. ! Es muss nicht erkennbar sein wo man das getan hat. Also wo man einkauft oder an welchen Geldautomaten man war etc.

EA wurde gestellt und ruhend bis zum 1.6.2011 gestellt, da der Richter vorher nicht eingreifen darf, trotz der beiden eindeutigen Schreiben. Nun gut mus sman halt diesen Psychokrieg erneut aushalten.

In meinen Augen Behördenwillkür vom feinsten und das scheint so gewollt zu sein. Warum hier der Gesetzgeber nicht hingeht und die Behörde verpflichtet einen Weiterbewilligungsbescheid bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vor Beginn der Weiterbwilligung liegt , ist in meinen Augen Unmenschlich.

Naja, ich warte mal ab. Zumindest sind alle Unterlagen bereits beim Richter , sollte das geld am Nachmittag des 31.05.2011 nicht dasein bekommt er von mir auch diesen Nachweis.

Egal ob Bescheid da ist oder nicht. Solange das Geld nicht da ist, haben die ihre Pflicht nicht erfüllt.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 09:50   #82
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat:
Supi: Es muss nur noch daraus hervorgehen, ob man eine REchnung damit bezahlt hat, Einkaufen war oder Geldautomat etc. !

Na, das sehe ich aber anders! Wäre ja nicht das erste Mal, dass ein Datenschutzbeauftragter im Sinne des JC entscheidet.
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 10:05   #83
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Nun ich hatte da nicht den Eindruck das der etwas im Sinne des JC tun möchte. Ich meine das ist auch im weitesten Sinne okay. Was allerdings darauf das JC schließen will enbehrt sich mir jeder Logik. Ich frage mich gerade, was ist denn mit Leuten die kein Konto haben?

Am besten ist man wohl damit bedient, nur Strom und Miete zu überweisen und den REst direkt bar abzuheben auf einen Schlag.

Dieser Datenschützer gab mir sehr gute HInweise und Arumentierungshilfen.

Bsp.

Gesetz sieht Rückzahlung 30 % über 3 Jahre als zumutbar an
Ich rauche nicht
VDL hat Lebensmittel mit nicht einmal 130 Euro mtl. als ausreichend erklärt
Eine Lebensgemeinschaft (besteht bei mir nicht ich wohne alleine) würde für 1 Jahr nicht in die Anrechnung fallen dürfen.
Zieht hier jemand ein muss dieser sich anmelden , sonst verstößt er gegen die Meldepflicht.
Vermögen ist bie einer Privatinsolvenz , sofern vorhanden, nicht von mir verwertbar
Einkünfte müssen auch dem Inso Verwalter gemeldet werden, demnach beshculdigt man mich mehrere Straftaten ohne beweise, nur anahnd eines Zweifels der aus der Luft gegriffen ist.
Sollte keine Hilfebedürftigkeit bestehen lat deren Auffassung, dann wäre der Tatbestand Erschleichung von Sozialleistungen gegeben und der Sb MUSS hier sowas melden und zur Anzeige bringen
usw.

Dieser Mann hat selber in der Leistungsabteilung des JC gearbeitet. Ist aber nun beim DAtenschutz, was ich als Vorteil gesehen habe, da er deren Denke kennt.

Zudem hat er einge Nachfragen an das JC gestellt die auchin die oben genannte RIchtung gehen. Also kann nicht sagen das er pro JC ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 11:37   #84
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Supi Beitrag anzeigen

Wollte das hier mal mitteilen. Der Datenschutzbeauftragte hat mit mir zusammen meine Kontoauszüge im rechtlichen Rahmen geschwärzt. Demnach darf man den Buchungstext sehrwohl schwärzen. Es muss nur noch daraus hervorgehen, ob man eine REchnung damit bezahlt hat, Einkaufen war oder Geldautomat etc. ! Es muss nicht erkennbar sein wo man das getan hat. Also wo man einkauft oder an welchen Geldautomaten man war etc.

Du kannst schwärzen und Kopfstände machen, wie Du willst !
Auch wenn der Buchungstext und die Summe geschwärzt sind, kann sich jeder Doofi ausrechnen, welche Summe ausgegeben wurde !!!

Alleine daran kann abgeschätzt werden, ob jemand über seine Verhältnisse lebt !

Das müsste eigentlich ein Datenschutzbeauftragter auch wissen !!!
Wenn nicht, dann ab mit dem, in die Arge !

Alleine darum geht es hier, um die Höhe der Ausgaben, die Du Dir vermutlich mit diesem Einkommen nicht leisten kannst !

Es wird auch noch nichts unterstellt, sondern die Hilfebedürftigkeit wird angezweifelt !!!


Egal ob Bescheid da ist oder nicht. Solange das Geld nicht da ist, haben die ihre Pflicht nicht erfüllt.

Haben sie vorerst schon, indem sie die Hilfebedürftigkeit anzweifeln und das dürfen sie !!!
Das sollte man vorher bedenken, wenn man Leistungen bezieht, dass man nichts außer den monatlichen Abbuchungen über sein Konto laufen lässt !!!
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 12:26   #85
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

@ Wossi, so habe ich auch gedacht, aber leider wurde ich eines besseren belehrt. Die Ausgaben darfst du was die Beträge angeht nicht schwärzen. Es geht auch nicht darum zu sehen ob man über seine Verhältnisse lebt. Das schieben die gerne vor (so nach dem Motto wir wollen nur das Beste für Sie) . Es geht einfach darum, das das JC sehen will, kaufst Du lebensmittel dafür oder überweist Du zu anderen Konten oder Sparverträgen, bezahlst Du 200 Euro an irgendwas was nichts mit dem Regelsatz umfassten zu tun hat. Aus diesem GRunde wollen die das gar nichts geschwärzt wird. Sie wollen wissen wo Du was genau machst, aber genau das ist DAtenschutzrechlich nicht erlaubt. Erlaubt ist, dass sie wissen dürfen ob der Geldausgang eine Rechnung war, ein Ec Einkauf usw. Ichhabe ein Guthabenkonto, bin in der Inso und ich kann nur das ausgeben, was ich erhalte und das geht aus dem Kontoauzügen hervor. Das interessiert die aber nicht. Die wollen ALLES sehen. Kräftemessen halt.

Indem Sie meine Hilfebedürftigkeit anzweifeln,unterstellen Sie mir das ich falsche Angaben gemacht habe bei der Antragsstellung. Denn da gebe ich an das ich weder Vermögen habe, noch sonstige EInkünfte etc. Ebenso das niemand bei mir wohnt usw.

Bislang erhielt ich Leistung,also kreuze ich bei allen Fragen ob sich was geändert hat ein Nein an. Sprich war ich bis Ende diesen Monats Hilfebedürftig, dann bin ich das nach wie vor sofern sich keinerlei Veränderungen feststellen lassen.

In meinen Augen ist das einfachnur Psychoterror und Willkür.

Ebenso die Tatsache das SIe in meine Wohnung wollen. Dies kann nur einzig dazu dienen endlich zum Ziel zu kommen. Bislang habe ich dies nämlich verwehrt (bis auf einmal beim Einzug, da durften beide dann in Anwesenheit meines Anwaltes) durch die Räume pirschen. Das war letztes Jahr April .
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 13:08   #86
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Supi Beitrag anzeigen

@ Wossi, so habe ich auch gedacht, aber leider wurde ich eines besseren belehrt. Die Ausgaben darfst du was die Beträge angeht nicht schwärzen. Es geht auch nicht darum zu sehen ob man über seine Verhältnisse lebt. Das schieben die gerne vor (so nach dem Motto wir wollen nur das Beste für Sie) . Es geht einfach darum, das das JC sehen will, kaufst Du lebensmittel dafür oder überweist Du zu anderen Konten oder Sparverträgen, bezahlst Du 200 Euro an irgendwas was nichts mit dem Regelsatz umfassten zu tun hat.

Und genau dazu sind sie auch berechtigt, z.B. das wirtschaftliche Verhalten anzuzweifeln, wenn der LE Leistungen nicht für die vorgesehenen Bedarfe einsetzt, sondern damit Bedürfnisse und Bedarfe befriedigt, für die die Regelleistung nicht oder nicht in diesem Umfang vorgesehen ist.

Wird zwar meist in Fällen angewendet, wo nach 2 Wochen das Geld alle ist.
Aber in Deinem Fall könnte der Verdacht auch aufkommen, dass damit nicht vorgesehene Bedürfnisse befriedigt werden.

Das nachzuweisen, wenn auf Datenschutz bestanden wird, ist ebenfalls schwierig.
.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 13:46   #87
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Ich gebe Dir zwar recht das die wohl so denken, aber ist das nicht weit weg der logik? ich habe schon knapp 130 euro weniger im monat, wo soll ich da noch was für andere bedarfe abzwacken?

für mich ienwiderspruch, zudem in (ich meine) § 20 SGb II steht, dass der HE mit der Kohle machen kann was er mag. Klar wenn ich nach 2 Wochen auf der Matte stehen würde und sagen würde "hab nix mehr gebt mal neues" dann wäre es nachvollziehbar. Oder wenn ersichtlich wäre das ich Strom nicht zahle, da würde ich Dir und denen recht geben. Doch liegt es auf der Hand, dass dies bei bereits eingeschränkten Mittel gar nicht möglich ist.

Also ich warte mal ab. Habe dem Richter per eides statt erklärt und mitgeteilt das ich dem Richter persönlich alles offen lege sollte er zweifel haben, aber nicht dem JC .

abwarten
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 14:44   #88
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Mich würde interessieren wie Christine Vole das Ganze sieht.
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 16:14   #89
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Capri Beitrag anzeigen
Mich würde interessieren wie Christine Vole das Ganze sieht.
Mit müden Augen, bin schon wieder zu lange im Netz.

Kurze Einschätzung:
Da es sich hier um spekulative Unterstellungen seitens SB handelt, ist eine Leistungseinstellung rechtswidrig.
Hätte SB etwas Greifbares, wäre dementsprechend eine Anzeige erfolgt wegen Leistungsbetrug.
Somit mMn heiße Luft und Drohgebärden, Säbelrasseln.
Sollte es zur Leistungseinstellung tatsächlich kommen, sofort eA erwirken.
Zu den KtoAuszügen (wurde ja bereits aufgeführt) hier nochmals von der Seite von H.Masslau = Quelle

Kontoauszüge, Vorlagepflicht (§§ 60 SGB I, 67 Abs. 12 i.V.m. 67a Abs. 1 SGB X)
Das BSG hat zur Vorlagepflicht von Kontoauszügen entschieden (BSG, Urteil vom 19. September 2008, Az.: B 14 AS 45/07 R):
Grundsätzlich ja. Es ist auch kein Unterschied zwischen Erstantrag und Wiederholungsantrag. Auch dürfen die Daten über drei Monate erhoben werden; dies sei nicht unverhältnismäßig. Die Vorlage sei erforderlich für die Prüfung der Leistungsvoraussetzungen. Auf der Einnahmenseite muß alles erkennbar sein, auf der Ausgabenseite muß in jedem Fall der Geldbetrag erkennbar sein, lediglich im Rahmen des § 67 Abs. 12 i.V.m. § 67a SGB X dürfen bestimmte Daten geschwärzt werden („Besondere Arten personenbezogener Daten sind Angaben über die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben“).
Ansonsten nahm das BSG zum informationellen Selbstbestimmungsrecht in der mündlichen Urteilsbegründung keine weitere Stellung.



Ich interpretiere das Schwärzungsrecht sehr frei und sage:
Wenn ich aus politischer Überzeugung nicht bei Schmecker,Liebl und Krautland kaufe sondern nur bei Ali und Quengelmann, dann schwärze ich auch Lebensmitteleinkäufe.So gesehen lassen sich mehr oder weniger alle Möglichkeiten ausdehnen (selbst probiert und bis dahin erfolgreich).


Zum Hausbesuch:
Auch hier - wo ist die Rechtsgrundlage?
Wie soll ein Verbrauchsverhalten durch die Schnüffler bewiesen werden?
Wie (unterstellte) mögliche Zuwendungen?
Auch hier meine o.g. Meinung:
Drohgebärden mit Tendenz zu hirnbefreitem Quatsch mit Soße...
(letztgenanntes gilt übrigens auch für die user, die meinen, sooo eingeschränkt leben ginge nicht - es geht! Fraglich nur, ob man da noch von Leben sprechen sollte, Dahinvegetieren ist imo die bessere Formulierung)


Der Regelsatz als Pauschale unterliegt der freien Disposition des LE ->



§ 20 SGB II Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts

(1) Der Regelbedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasst insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie ohne die auf die Heizung und Erzeugung von Warmwasser entfallenden Anteile sowie persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens. Zu den persönlichen Bedürfnissen des täglichen Lebens gehört in vertretbarem Umfang eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft. Der Regelbedarf wird als monatlicher Pauschalbetrag berücksichtigt. Über die Verwendung der zur Deckung des Regelbedarfs erbrachten Leistungen entscheiden die Leistungsberechtigten eigenverantwortlich; dabei haben sie das Eintreten unregelmäßig anfallender Bedarfe zu berücksichtigen.

Mein Rat an Supi:
Erst mal nicht närrisch machen, abwarten und im Ernstfall am 1.6. zwecks eA zum SG

lG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 18:25   #90
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Supi Beitrag anzeigen

Ich gebe Dir zwar recht das die wohl so denken, aber ist das nicht weit weg der logik?
So weit weg ist das gar nicht. Es ist zwar nicht mit Deinem Fall vergleichbar, zeigt aber, dass sie viele Möglichkeiten haben, Nachweise zu verlangen.
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 18:45   #91
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
So weit weg ist das gar nicht. Es ist zwar nicht mit Deinem Fall vergleichbar, zeigt aber, dass sie viele Möglichkeiten haben, Nachweise zu verlangen.

umso wichtiger das man sich dagegen wehrt (meine Meinung)
@ Christine....hätte es nicht besser formulieren können. Habe aber dank der netten "Infoschreiben" des JC die Ea schon eingereicht und dann bis 1.6. ruhend gestellt. (tip des Richters) Bescheid ist bis heute noch nicht da, dafür eine Email vom Praktikumsplatz, soll bis 31.05.2011 den Vertrag unterschreiben , sonst wird Stelle anderweitig besetzt. Klasse oder? Darauf melden die sich nämlich gar nicht. Was dann auch gleich mit in die EA genommen wurde.

Ich lasse mich überraschen wie weit die das kommen lassen. VDL habe ich ebenfalls davon unterrichtet, ob es in ihrem Sinne ist, dass angebotene Stellen durch Ignoranz der SB bzw. des gesamten JC verhindert werden. Sollte dies der Fall sein, habe ich Sie eingeladen dies auch vor den Medien dem Steuerzahler zu erklären.

Also ich bin eigentlich recht ruhig.

Christine hat schon recht, wenn die etwas in der Hand hätten (was nicht sein kann, da ich wirklich keinerlei Einkünfte etc. habe) dannsind die sogar verpflichtet dies anzuzeigen.

Dasist psychoterror den die betreiben und das mit wissen des ärztlichen gutachtens, dass genau solche dinge als gefährdung meiner gesundheit ansehen und klar untersagen.

na da sollen die dann mal schauen. mittlerweile weiß ich wer bei welchem träger angestellt ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 11:53   #92
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Alleine darum geht es hier, um die Höhe der Ausgaben, die Du Dir vermutlich mit diesem Einkommen nicht leisten kannst !
Es wird auch noch nichts unterstellt, sondern die Hilfebedürftigkeit wird angezweifelt !!!
Ein perfides System: Hat man nichts wird man nichts. Hat man auch nur den kleinsten Hauch Verstand und schafft es im Monat so zu haushalten, dass man ein paar Euro mehr für Miete ausgibt als man KdU bekommt, wird einem Reichtum unterstellt und man muss sich rechtfertigen. Da ist der, der es schaft die ARGE auf die paar Euro zusätzliche KdU zu verklagen besser dran, denn dem unterstellt man keinen Reichtum.

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Egal ob Bescheid da ist oder nicht. Solange das Geld nicht da ist, haben die ihre Pflicht nicht erfüllt.
Den Satz verstehe ich nicht.

Zitat von Wossi Beitrag anzeigen
Haben sie vorerst schon, indem sie die Hilfebedürftigkeit anzweifeln und das dürfen sie !!!
Anzweifeln dürfen die alles und sie streichen deshalb auch gern Gelder zusammen wenn man sich nicht nackisch macht, nur vor Gericht sieht es dann oft ganz anders aus.

Ich möchte den genannten Tipp aber auch bestätigen: Nichts außer das Notwendigste über das Konto laufen lassen. Ansonsten belastet man sich nur und bringt sich in Schwierigkeiten. Obwohl ich seit 4 Jahren kein Hartzer mehr bin handhabe ich das heute immer noch so: Nur Bares ist Wahres. Miete, Strom, Internet per Konto, der Rest vom Gehalt wird bar abgehoben. Ich habe eine regelrechte Paranoia irgendwo mit Karte oder über das Konto zu zahlen, weil ich nirgends Spuren oder Beweismittel für sonstwas hinterlassen will.

Wem unterstellt wird tatsächlich zu viel Geld zu haben sollte einfach den Darlehensvertrag mit dem Bekannten vorlegen, in dem steht dass man jeden Monat ein Darlehen in Höhe von xxx Euro erhält und dass man dieses später zurückzahlen muss, wenn man wieder solvent wird.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 12:11   #93
Wossi
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.06.2010
Beiträge: 1.469
Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi Wossi
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Dieser Satz in Zitat Nr.2 in # 92 wurde nicht von mir geschrieben !

Der stammt von Supi. Ich habe nur darauf geantwortet !

Keine Unterstellungen bitte !
Wossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 12:32   #94
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Ist doch alles perfide,

wenn Jemand z.B eine 30%ige Sanktion hat, wird ihm nach einem Monat Sozialbetrug unterstellt, weil er noch nicht unter der Brücke schläft,verhungert oder verstorben ist.

Supi,ich drück Dir die Daumen !

Und großen Respekt für Deinen Kampfgeist !
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 13:15   #95
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zur Erklärung nochmal

Ich habe keine EInkünfte. Ich gehe halt nirgends hin, unternehme nichts ich komme gerade bis zum letzten des monats so aus, dass ich essen habe. von ausgewogen oder ähnlichen bruachen wir nicht zu reden.

das darlehn habe ich erhalten für die stromnachzahlung, welche ich hatte, weil ich ende letzten jahres solange mit strom heizen musste, weil hier das JC Heizöl nicht für notwendig erachtete und den Beschluss des LSG auch noch nutze um zeit zu verzögern.

Man wollte den Strom sperren und daraufhin erhielt ien darlehn welches zweckgebunden ist. darauf reiten die auch gar nicht rum, da wissen sie wohl das sie schnell den kürzeren ziehen werden.

es geht darum, dass sie einfach in die wohnung wollen und eine art machtkampf. anders kann man das nicht deuten.

schikane. aber ich hae alles gut dokumentiert !

Beschwerde an VDL ist raus.

@ Wossi, klar dürfen die die Hilfebedürftigkeit und sonst was anzweifeln, aber ohne diese auch begründen zu können wird es schwer. welches argument haben die denn? das ich noch nicht tot bin? noch nicht obdachlos?

Ich habe die Kontoauszüge vorgelegt, das was ich rechtlich schwärzen darf habe ich gemacht. zudem kann man da auch nichts falsches erkennen. ich habe keine einkünfte, ich habe nichts was man mir ankreiden könnte, aber ich sehe nicht ein mich brechen zu lassen. die wenigen rechte die wir haben sollten wir auch schützen und durchsetzen. ist meine meinung.

ich frage mich eh wie das dann läuft wenn die das mit den pauschalmieten einführen wollen und somit ja fast jeder vom regelsatz was draufzahlen muss. sind dann alle nicht hilfebedürftig? sind dann plötzlich nur noch 1000 ALG II empfänger vorhanden und VDL klopft sich auf die schulter, weil sie mal wieder alle ver..... hat? Statisitk ist dann sauber?

Ich frage mich eh wie die das dann der Öffentlichkeit erklären wollen, dass sie zu einem die Ghettobildung herbeiführen und zum anderen den großteil der ALG II EMpfänger zumuten noch unter dem ja so großzügig berechneten H4 Satz zu leben.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 13:29   #96
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
Ich frage mich eh wie die das dann der Öffentlichkeit erklären wollen, dass sie zu einem die Ghettobildung herbeiführen
Positiv wird man es erklären und die, die sich schon heute über die Sozialschmarotzer aufregen, werden es positiv auffassen. Die Reichen wird es freuen, wenn man zukünftig nicht mehr zwischen Haupt- und Realschulen unterscheidet, sondern zwischen HartzIV-Schulen und Schulen für Berufstätige.

Schau dir den letzten Volksentscheid in Hamburg an. Die Idee, die Schulen wieder mehr zu integrieren ist und leistungsschwache Schüler nicht mehr in Deppenschulen (Hauptschulen) abzuschieben ist gut. Aber die "bürgerliche Mitte" hat sich ganz aktiv dagegen ausgesprochen, die wollen nicht dass ihre Kinder zukünftig mit den Rotzgören des gemeinen HartzIV-Pöbels zusammen in eine Schule gehen. Die Ghettobildung in den Schulen hat also schon längst begonnen. Was sollte den korrupten Gesetzgeber davon abhalten diese Trennung durch die gesamte Gesellschaft zu diktieren?

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
und zum anderen den großteil der ALG II EMpfänger zumuten noch unter dem ja so großzügig berechneten H4 Satz zu leben.
Man sucht und findet die Argumente, um denen das streitig zu machen. Standardwohnungen und Grundversorgung wird vom Amt (direkt an die Betreiber) bezahlt und für den Rest gibt es nur noch Gutscheine für Hartzer. Die Hartzer werden dann nie wieder Bargeld sehen und die Ghettos kann man genau auf dem Weg abgrenzen: Wer Geld hat kann raus, wer Hartzer ist hat kein Geld und kann sich draußen nichts leisten, weil die Gutscheine draußen nicht akzeptiert werden.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2011, 13:51   #97
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Ja an welche Zeit uns das wohl erinnern soll?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 11:40   #98
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Auch heute kein Bescheid in der Post. Sprich ich weiß am 30.05.2011 nicht, ob die ihre Androhung wahr machen oder nicht.

Ich bin mal gespannt wie der Richter darauf reagieren wird!

Praktikum kann ich mir wohl abschminken, denn den Vertrag muss ich bis morgen unterschrieben zurück geschickt haben. JC ignoriert dies komplett.

GEZ habe ich ja einen TRead eröffent. Alles in allem verursachen die gerade nicht nur Kosten, sondern auch SChäden die nicht mehr gut zu machen sind.

Habe am WE mal die Unterlagen gesichtet.

Bislang wurde fortlaufend immer alles einfach ignoriert, was michin irgendeinerweise hätte aus den Bezug bringen können.

Letzter Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben wurde im Januar gestellt. Damit dürfte die Zuständigkeit ja klar sein nach § 14 SGB II.

Antrag auf Bildungsgutschein auch ohne Antwort.

ERinnerungen wurden ignoriert.

Angebot Praktikum mit anschließender Festanstellung wird auch ignoriert.

Ich hoffe mal das der Richter nun endlich erkennen wird, wer hier seiner Pflicht nicht nachkommt.


Achja, ein Tip eines bekannten Anwaltes (weiß nicht ob dem so ist ) in Fällen wie meinen, kann es sehr hilfreich sein, dem Gericht gegenüber an Eides statt zu erklären weder Vermögen, Einkommen noch sont weitere Zuwendungen zu erhalten.

An Eides statt sowas vor Gericht zu erklären, wird wohl schwerer gewürdigt, da hier ein Eid vorliegt, den man abgibt und somit glaubwürdiger ist. Selbst von einem Richter darf diese Tatsache nicht einfach verkannt werden.

Wie gesagt , kam von ienem Anwalt der Tip.

Ich halte Euch auf dem LAufenden. Morgen ist ja dann Schicht im Schacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 12:06   #99
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.663
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Man Supi, Respekt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Pass bloß auf dich auf, vorallem auf deine Gesundheit, das alles kostet Nerven
und Kraft!!!

Ich drücke dir ganz feste die Daumen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lieben Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 12:09   #100
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Komplette Versagung Leistung

Danke Seepferdchen habe auch schon wieder Termin beim Doc der kümmert sich gut um mich. Kann allerdings diese Vorgehensweise auch nicht mehr nachvollziehen und was den am meisten erbost ist die tatsache, dass die genau wissen wie sehr solche Maßnahmen meine Gesundheit angreifen .

Mal sehen wann der
Knoten mal platzt aber beugen ist nicht. lieber stehend sterben als kniend leben
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
komplette, leistung, versagung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versagung von ALG-II - § 66 SGB-I Paolo_Pinkel ALG II 6 08.03.2010 22:08
Durch Urteil bestätigt , komplette Kürzung der Leistung Verfassungswidrig oni71 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 08.12.2009 12:55
Kein Rückerstattungsbescheid ARGE BEHÄLT KOMPLETTE Leistung ein Renni ALG II 17 30.11.2009 22:50
komplette Streichung der Leistung Isobel Gowdie Allgemeine Fragen 9 09.01.2008 12:59
Komplette Leistung gestrichen! Bitte Hilfe! Solaris ALG II 15 10.03.2007 16:20


Es ist jetzt 23:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland