Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brauche Antragshilfe Ü25

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2007, 20:40   #26
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von _Sandra_ Beitrag anzeigen
Vielen Dank, hat mir wie immer sehr weitergeholfen! Du solltest für deine Antworten Geld verlangen. *g* Aber das kann ich mir ja nicht leisten.

Ok aber wie immer hab ich noch eine Frage:
Wir haben eine 3-Zimmer-Wohnung. Meine Mutter bewohnt 1 Zimmer und ich und meine Freundin bewohnen 1 Zimmer. Wie muss ich das jetzt mit dem Wohnflächenanteil angeben? Darf ich jetzt nur die m²-Zahl meines/unseres Zimmers angeben? ABER ich benutze ja auch das Wohnzimmer, die Küche und das Bad? Was muss ich dann Abmessen?
Kann ich die Miete einfach durch drei teilen oder nehmen die das so nicht an? Oder muss ich es prozentual von der m²-Zahl rechnen?
Ihr habt eine Drei-Zimmer-Wohnung und einen Raum übrig und die mit Euch nicht verwandte Mitbewohnerin lebt mit Dir in einem Zimmer und ist ... Deine Freundin, Deine Lebensgefährtin? Bezieht kein ALG II?

Ich glaub', nu' wird's auch für mich zu kompliziert... wenn es so ist
__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 06.08.2007, 20:45   #27
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von _Sandra_ Beitrag anzeigen
Vielen Dank, hat mir wie immer sehr weitergeholfen! Du solltest für deine Antworten Geld verlangen. *g* Aber das kann ich mir ja nicht leisten.

Ok aber wie immer hab ich noch eine Frage:
Wir haben eine 3-Zimmer-Wohnung. Meine Mutter bewohnt 1 Zimmer und ich und meine Freundin bewohnen 1 Zimmer. Wie muss ich das jetzt mit dem Wohnflächenanteil angeben? Darf ich jetzt nur die m²-Zahl meines/unseres Zimmers angeben? ABER ich benutze ja auch das Wohnzimmer, die Küche und das Bad? Was muss ich dann Abmessen?
Ich würd' das nicht immer so eng sehen mit den Formularen. Ich kann Dir nur sagen, wie ICH es mache/machen würde. Wohnungsgröße steht im Mietvertrag Deiner Mutter. Dein (Euer? ... jetzt wird's kompliziert...) Zimmer ausmessen, eintragen. Eventuell - wenn irgendwo Platz auf dem Antrag - noch die ungefähre Quadratmeterzahl der gemeinsam benutzten Räumen angeben - sonst Extrablatt beilegen.

Kann ich die Miete einfach durch drei teilen oder nehmen die das so nicht an? Oder muss ich es prozentual von der m²-Zahl rechnen?
Ihr werden nicht glücklich werden, wenn ihr keinen Untermietvertrag abschließt, denke ich... das Amt, das Amt... Ich würde, wenn ich Deine Mum wäre und an Dich untervermieten würde, der Einfachheit halber durch 3 teilen, ja.

__



Falls Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet,
dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell
Arwen ist offline  
Alt 07.08.2007, 12:54   #28
_Sandra_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 93
_Sandra_
Standard

Ok ich sehs ein, ohne Untermietvertrag wirds wahrscheinlich wirklich Probleme geben... Also braucht meine Freundin dann auch einen solchen? Okay dann teilen wir die Miete dann durch einfach durch drei?
Aber was geb ich dann bei der m²-Zahl an?

Ja meine Mitbewohnerin ist meine Freundin/Lebenspartnerin (aber nicht verheiratet). Da haben wir inzwischen auch eingesehen, dass man es als Bedarfsgemeinschaft angeben muss, man könnte es wahrscheinlich eh nicht vertuschen, wenn man zusammen in einem Zimmer wohnt etc.
Meine Freundin ist noch in der Ausbildung und bezieht BAB, weil sie von NRW nach BW umgezogen ist, also zu mir.
_Sandra_ ist offline  
Alt 07.08.2007, 14:47   #29
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

Ich habe einen Untermieter, der H4-Empfänger war. Ich habe in seinem Untermietsvertrag, die Grösse seines Zimmers eingetragen + Mitbenutzung von Küche, Bad, Korridor und Abstellraum. Einen Mietspreis festgelegt, den ich für angemessen halte, ich will ja nichts draufzahlen, Das wurde in dieser Form akzeptiert.
Die ARGE wollte allerdings am Anfang gar nichts an Unterkunftskosten bezahlen, weil es keine abgeschlossene Wohnung ist und sie angeblich nur für abgeschlossene Wohnungen zahlen würden. Die probierens halt, auch wenn das natürlich völliger Blödsinn ist.

Kosten für Strom, Telefon und Mitbenutzung von meinen Haushaltsgeräten wird natürlich zusätzlich von mir in Rechnung gestellt.

Viel Glück
catwoman666666 ist offline  
Alt 07.08.2007, 14:50   #30
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.641
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard

Wenn deine Mitbewohnerin deine Freundin ist, würde ich es auch so angeben, andernfalls kannst du enorme Schwierigkeiten bekommen. Von der nervlichen Belastung ganz zu schweigen.
Die ARGE ist mit "Sozialbetrug" ganz schnell und da musst du dann erst wieder rauskommen.
catwoman666666 ist offline  
Alt 07.08.2007, 18:12   #31
_Sandra_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.07.2007
Beiträge: 93
_Sandra_
Standard

Zitat von catwoman666666 Beitrag anzeigen
Die ARGE wollte allerdings am Anfang gar nichts an Unterkunftskosten bezahlen, weil es keine abgeschlossene Wohnung ist und sie angeblich nur für abgeschlossene Wohnungen zahlen würden. Die probierens halt, auch wenn das natürlich völliger Blödsinn ist.
Ja also das ist schon der Hammer! Schon heftig was die alles versuchen. Ist ja klar, dass man Miete zahlen muss, selbst wenn man vielleicht nur ein Zimmer hat. Tut schon weh!

Also ich hab jetzt mal nen Untermietvertrag gefunden, bei dem man nicht soo viel angeben muss, da ich lieber nen kürzeren haben will.
Nimmt die ARGE einen solchen an wie diesen: http://www.raumobil.de/files/Untermietvertrag.pdf ?
Da steht allerdings leider nichts mit m² drin. Muss das zwingend enthalten sein? Ich gebs ja auch im Antrag an? Ich meine es handelt sich ja hier auch um ein Familienverhältnis, wofür also so viele unsinnige Paragraphen?
Den würde ich nämlich gerne nehmen.
_Sandra_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
brauche, antragshilfe, ue25

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche mal einen Rat....... meister02 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 07.06.2007 17:09
Brauche Dringend RAT!!!! mam3_7 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 8 03.05.2007 09:10
brauche hilfe shanda ALG II 18 02.07.2006 11:55
brauche mal rat angel2005 Allgemeine Fragen 3 01.01.2006 22:02


Es ist jetzt 08:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland