Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag auf Weihnachtsbeihilfe

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2005, 16:48   #126
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

@erdbeerli

könntest Du mal den Text deines Ablehnungsbescheides hier veröffentlichen ?

Würde mich interessieren...
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 16:54   #127
manoman->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 34
manoman
Standard ablehnung

habe heute auch ablehnunung des weinachtsbeihilfeschreibens erhalte.
begründung:der ablehnungsbescheid beruht auf §§ 23abs. 1i.v.m 20 sgb 2
werde heut noch den widerspruch von martin versenden.
vieleicht wird doch noch was draus. schaun wir mal.
manoman ist offline  
Alt 13.12.2005, 16:55   #128
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Dunkle Energie
@erdbeerli

könntest Du mal den Text deines Ablehnungsbescheides hier veröffentlichen ?

Würde mich interessieren...
Texte einer Ablehnung werden grundsätzlich nicht hier ins Forum gestellt!
 
Alt 13.12.2005, 17:03   #129
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

@ dunkle Energie. Halte ich nicht für gut, denn dadurch wird das Pulver, was man benötigt schon jetzt verschossen und die Gegenseite hat es leicht zu argumentieren. Dies sollte für eine Widerspruch oder eine Klage benutzt werden. Was willst Du denn dann noch anbringen?

Ablehnungen veröffentlichen wir hier nicht, damit die Verwaltungen sich nicht den Text bei uns holen können und somit nicht mehr nachdenken müssen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:05   #130
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Texte einer Ablehnung werden grundsätzlich nicht hier ins Forum gestellt!
Äh! ...warum nicht?
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:09   #131
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ablehnungen veröffentlichen wir hier nicht, damit die Verwaltungen sich nicht den Text bei uns holen können und somit nicht mehr nachdenken müssen.

Nach Weihnachten gerne, aber vorher nicht
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:20   #132
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Ablehnungen veröffentlichen wir hier nicht, damit die Verwaltungen sich nicht den Text bei uns holen können und somit nicht mehr nachdenken müssen.
OK, das sehe ich ein... Dann werde ich meinen Bescheid hier auch nur in verkürzter Form wiedergeben.

Was das mit dem Pulver verschießen angeht:

Es ist ja nur sinnvoll Widerspruch gegen einen Bescheid auf einen Antrag einzureichen wenn der gestellte Antrag wohl begründet war, bzw. die Begründung des Bescheides nicht schlüssig ist. Und da möchte ich doch mal die schlüssige Begründung sehen..
Und das Burghausen eine Weihnachtsbeihilfe gewährt ist ja nun, unabhänig von der Einschränkung dieser Beihilfe (siehe oben), keine ausreichende Begründung und schon gar kein rechtlich relevanter Anspruch, sondern eben individuelle Entscheidung der Gemeinde Burghausen, und nicht der Arge SGB II.
Allein damit hätte es die Arge dann ja leicht eine schlüssige und wohlbegründete Absage zu erteilen, gegen die ein Widerspruch kaum Sinn macht, da man schon im Antrag versäumt hat ausreichende Gründe zu benennen die für eine Gewährung der Weihnachtsbeihilfe sprechen.

Und leicht machen will ich es meinem Sachbearbeiter ja nun auch nicht...
Dunklen Gruß..
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:27   #133
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

seit wann muss man denn einen Antrag mit allem Drum und Drann begründen. Dies ist Aufgabe der Behörden, dass die dafür zu sorgen haben, dass unverzüglich und sachdienliche Anträge gestellt werden. Ebenso muss man einen Widerspruch eigentlich nie begründen, weil es auch Aufgabe der Verwaltung ist, dass sie positive Umstände ermittelt. § 20 SGB X.

Deshalb einen NAtrag stellen und schauen, wie reagiert wird und welche Entscheidungen vorgetragen werden. Dagegen kann man Widerspruch einlegen (und auch hier nicht direkt das Pulver verschießen) und notfalls klagen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:38   #134
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Dürfte Ich mal eine Zwischenfrage stellen ??

Nehmen wir mal an Stadt A gewährt die Beihilfe,Stadt B Nicht !

Ist der ALG-II-Empfänger dort was besseres als der in B ?

Das alles auf was Freiwilliges der Gemeinde bzw. Stadt zu Schieben erscheint m.E etwas Schwach auf der Brust!
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:49   #135
Martin Behrsing
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von ericohh
Dürfte Ich mal eine Zwischenfrage stellen ??

Nehmen wir mal an Stadt A gewährt die Beihilfe,Stadt B Nicht !

Ist der ALG-II-Empfänger dort was besseres als der in B ?

Das alles auf was Freiwilliges der Gemeinde bzw. Stadt zu Schieben erscheint m.E etwas Schwach auf der Brust!
Ja A ist dort etwas besseres. DasWeihnachten nicht mehr berücksichtigt wird ist schwach. Genau deshalb haben wir die Debatte angezettelt und dies geht quer durch Deutschland durch und hat inzwischen einen riesen Anklang gefunden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:53   #136
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat von cookie
Hi
Habe heute einen Anruf von der ARGE bekommen . Bekomme kein Weihnachtsgeld.
Die Arbeitslosen von Burghausen bekommen auch keine Beihilfe von der ARGE sondern von der Stadt .
Ich habe darauf bestanden die Absage schriftlich zu bekommen , daraufhin meinte der SA ob ich ihn nicht verstehen würde das die ARGE keine Weihnachtsbeihilfe zahlt soll mich an die Stadt wenden .
Da hab ich gesagt ich will das schriftlich . Er meinte ja die Ablehnung gibt er mir schriftlich aber das mit der Stadt schreib er da nicht rein .
Hatte da noch einen Widerspruch wegen Zuzahlung der Ernährung und zuschlag für Alleinerziehende . Der Mehraufwand wird mir gewährt . Ich habe gefragt ob ich das noch vor Weihnachten überwiesen bekomme darauf meinte er keinen Ahnung er gibt es weiter . Ich denke der ist angekotzt :kotz: wegen dem Mehraufwand und läßt mich dafür büßen . :hmm:
Warum Telefonisch ???

Immer bitte mit Widerspruchsfähigem Bescheid,sonst nichts !!!


Das fällt mir ein,der könnte mir ja sonst was erzählen !!!
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 17:58   #137
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Dies ist Aufgabe der Behörden, dass die dafür zu sorgen haben, dass unverzüglich und sachdienliche Anträge gestellt werden. Ebenso muss man einen Widerspruch eigentlich nie begründen, weil es auch Aufgabe der Verwaltung ist, dass sie positive Umstände ermittelt. § 20 SGB X.
Entschuldige aber das ist meiner Meinung nach eher eine schöne Utopie.
Ich gehe nicht davon aus das die Verwaltung positve Umstände, bezüglich eines Widerspruches gegen einen von Ihr erteilten Bescheid, ermittelt.
Darauf sollte man sich wohl besser auch nicht verlassen.

Wenn es also nicht nur darum gehen soll Verwaltungsaufwand zu betreiben und Papierberge zu produzieren, sollte, meiner Meinung und Erfahrung nach, ein Widerspruch, wenn er denn nicht sofort abgewiesen werden soll, sich auf die Begründung eines Bescheides beziehen um erfolgreich zu sein.
Und falls es zur Klage kommt ist es wohl auch sinnvoll in der Sache schon klargestellt zu haben auf welche konkrete rechtwidrige Entscheidung sich die Klage bezieht. Bzw. warum diese als rechtswidrig anzusehen ist. Denn einfach mal so Klagen kann sich ja wohl im Zweifelsfalle kaum lohnen wenn man nicht eine gute Begründung hat. Sonst wird man ja gleich abgewiesen.

Ist natürlich nur meine Meinung und, da ich micht zu Zeit leider ziemlich ausgiebig mit sowas beschäftige, der sinnvollere Weg um Erfolg bei sowas zu haben. Aber korrigiere mich ruhig wenn ich mich da irre...

Gruß..
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:00   #138
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Ich glaub Ich Spinne !

Die Merkel sitzt mit Ehemann da und fris...t eine Gans !
Der Schröder macht mit der Pipeline die Dicke Asche (Mit Dorid und Rus. Kind )

Aber der H4-Empfänger ist in Stadt A besser drann wie in Stadt B !!

Wie lässt sich das mit dem Gleichheitsgrundsatz laut GG in Einklang bringen ???

"Jeder ist gleich nur wenn A mehr Geld hat ist A aus A gleicher "???????
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:04   #139
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Das alles auf was Freiwilliges der Gemeinde bzw. Stadt zu Schieben erscheint m.E etwas Schwach auf der Brust!
Klar ist das schwach. Aber das ist bei dem speziellen Fall Burghausen nunmal die Grundlage, und daher meiner Meinung nach eher schlecht als Begründung für einen Antrag an die Arge geeignet.

Aber schön das es immerhin Gemeinden gibt die sich solchen Mißständen annehmen. Obwohl das eben eigentlich Aufgabe der Arge SGB II wäre.

Gruß..
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:04   #140
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat von Dunkle Energie
Zitat:
Dies ist Aufgabe der Behörden, dass die dafür zu sorgen haben, dass unverzüglich und sachdienliche Anträge gestellt werden. Ebenso muss man einen Widerspruch eigentlich nie begründen, weil es auch Aufgabe der Verwaltung ist, dass sie positive Umstände ermittelt. § 20 SGB X.
Entschuldige aber das ist meiner Meinung nach eher eine schöne Utopie.
Ich gehe nicht davon aus das die Verwaltung positve Umstände, bezüglich eines Widerspruches gegen einen von Ihr erteilten Bescheid, ermittelt.
Darauf sollte man sich wohl besser auch nicht verlassen.

Wenn es also nicht nur darum gehen soll Verwaltungsaufwand zu betreiben und Papierberge zu produzieren, sollte, meiner Meinung und Erfahrung nach, ein Widerspruch, wenn er denn nicht sofort abgewiesen werden soll, sich auf die Begründung eines Bescheides beziehen um erfolgreich zu sein.
Und falls es zur Klage kommt ist es wohl auch sinnvoll in der Sache schon klargestellt zu haben auf welche konkrete rechtwidrige Entscheidung sich die Klage bezieht. Bzw. warum diese als rechtswidrig anzusehen ist. Denn einfach mal so Klagen kann sich ja wohl im Zweifelsfalle kaum lohnen wenn man nicht eine gute Begründung hat. Sonst wird man ja gleich abgewiesen.

Ist natürlich nur meine Meinung und, da ich micht zu Zeit leider ziemlich ausgiebig mit sowas beschäftige, der sinnvollere Weg um Erfolg bei sowas zu haben. Aber korrigiere mich ruhig wenn ich mich da irre...

Gruß..
Warum soll Ich nun einen Widerspruch gegen Schwachsinnige Bescheide begründen ???

Damit sich die ARGE das Spart ???

Wie wäre es damit das die ARGEN bescheide ausstellen gegen die man nicht Klagen muss oder Widerspruch einlegen soll.

Wäre doch für beide Seiten einfacher !!??
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:11   #141
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat von Dunkle Energie
Zitat:
Das alles auf was Freiwilliges der Gemeinde bzw. Stadt zu Schieben erscheint m.E etwas Schwach auf der Brust!
Klar ist das schwach. Aber das ist bei dem speziellen Fall Burghausen nunmal die Grundlage, und daher meiner Meinung nach eher schlecht als Begründung für einen Antrag an die Arge geeignet.

Aber schön das es immerhin Gemeinden gibt die sich solchen Mißständen annehmen. Obwohl das eben eigentlich Aufgabe der Arge SGB II wäre.

Gruß..
O.K,schön für die Empfänger in Burghausen !!!

Ich habe in meinem Berufsleben genug in die Kassen einbezahlt !!!

Ich habe die Politiker ,schön durchgefüttert !!!

Ich habe Milliarden ins Ausland überwiesen (Ja Ich, nicht Irgendein Minister,das waren meine Steuergelder !!!)

Und nun als H4-Empfänger steht mir noch nicht einmal ein Weihnachten zu,obwohl sich unsere "Berliner" den Wanst vollfressen !!!

Den Unternehmen,da gibt es noch mehr zu Weihnachten,Arme Unternehmen:
Zig Milliarden Reichen nicht !!!

Und nun muss Ich begründen warum MEIN Geld für Weihnachten nicht reicht !?!?


Ich habe von dieser Heuchelei dermasen die Schnautze voll !!!"
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:14   #142
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Wie wäre es damit das die ARGEN bescheide ausstellen gegen die man nicht Klagen muss oder Widerspruch einlegen soll.

Wäre doch für beide Seiten einfacher !!??
Das wäre zwar schön, aber leider leben wir hier in der uns bekannten Realität. :x

Und man MUSS Widersprüche und Klagen einreichen wenn einem sein Recht etwas bedeutet. Bzw. man sich Menschenunwürdige Behandlung und Schikane nicht gefallen lassen will.

Traurig aber wahr.

Dunkler Gruß..
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:20   #143
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat von Dunkle Energie
Zitat:
Wie wäre es damit das die ARGEN bescheide ausstellen gegen die man nicht Klagen muss oder Widerspruch einlegen soll.

Wäre doch für beide Seiten einfacher !!??
Das wäre zwar schön, aber leider leben wir hier in der uns bekannten Realität. :x

Und man MUSS Widersprüche und Klagen einreichen wenn einem sein Recht etwas bedeutet. Bzw. man sich Menschenunwürdige Behandlung und Schikane nicht gefallen lassen will.

Traurig aber wahr.


Schön,

Warum müssen wir dann unseren Widerspruch noch so Begründen das er für die ARGE bequem ist ???

Die sollen gefälligst mir Begründen warum es Abgelehnt wird !!!

Dunkler Gruß..
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:31   #144
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Und man MUSS Widersprüche und Klagen einreichen wenn einem sein Recht etwas bedeutet. Bzw. man sich Menschenunwürdige Behandlung und Schikane nicht gefallen lassen will.
Wahre Worte und dennoch traurig :motz: :motz:

Ich bin seid 9 Jahren Stammkunde beim Sozialgericht (wegen EU Rente) 2. Instanz gewonnen und rückwirkend für 3 Jahre bis einschliesslich März 05 die EU Rente bekommen. Der Verlängerungsantrag wurde abgelehnt und nun klage ich weiter einmal gegen die LVA und bereits 3 x gegen die Arge.
Habe die Nase auch langsam voll. Muss ständig aufpassen das ich keine Frist versäume :motz: :motz:

Aber ich habe nicht über 30 Jahre gearbeitet, damit ich mit einer schwerer Krankheit Hartz IV anstatt meine EU Rente bekomme. Wenn ich eins in den Jahren gelernt habe, dann Aussdauer und Geduld. Und genau das mögen die Ämter nicht. :twisted: :twisted:
 
Alt 13.12.2005, 18:35   #145
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat:
"Aber ich habe nicht über 30 Jahre gearbeitet, damit ich mit einer schwerer Krankheit Hartz IV anstatt meine EU Rente bekomme. Wenn ich eins in den Jahren gelernt habe, dann Aussdauer und Geduld. Und genau das mögen die Ämter nicht."

Genau darum dreht es sich,Wir haben Jahrzehnte Einbezahlt und für Was ???
_________________
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:38   #146
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Warum müssen wir dann unseren Widerspruch noch so Begründen das er für die ARGE bequem ist ???
Nein ! Der Widserspruch muss gut begründet sein gerade damit es für die ARGE nicht bequem ist ihn abzulehnen.
Zitat:
Die sollen gefälligst mir Begründen warum es Abgelehnt wird !!!
Das machen sie eben um so leichter,wenn der Widerspruchsgrund nicht klar dargestellt wird.

Gruß..
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:38   #147
bschlimme
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die sollen gefälligst mir Begründen warum es Abgelehnt wird
Auf diese Begründung warte ich auch, denn ich habe keine rechtsgueltige Verordnung gefunden, die diese Beihilfe verwehren könnte.

Bislang habe ich noch keine Ablehnung bekommen. :cry:
 
Alt 13.12.2005, 18:44   #148
ericohh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 73
ericohh
Standard

Zitat von bschlimme
Zitat:
Die sollen gefälligst mir Begründen warum es Abgelehnt wird
Auf diese Begründung warte ich auch, denn ich habe keine rechtsgueltige Verordnung gefunden, die diese Beihilfe verwehren könnte.

Bislang habe ich noch keine Ablehnung bekommen. :cry:
Ich auch nicht !

Man schaue sich mal folgendes an !!!

Vileicht nicht Aktuell aber Aussagekräftig: http://www.beamtenkapital.de/weihnachtsgeld-beamte.htm
ericohh ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:51   #149
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Na, ja das ist doch OK das die Weihnachtsgeld bekommen.
Sozialneid ist hier auf jeden Fall nicht angebracht !

Aber wir sollten eben auch was bekommen !
Dunkle Energie ist offline  
Alt 13.12.2005, 18:52   #150
Dunkle Energie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2005
Beiträge: 24
Dunkle Energie
Standard

Zitat:
Auf diese Begründung warte ich auch.....
Zumal die weiter oben angegebene Begründung der Ablehneung nach §23 i.V.m § 20 SGB II sich nur auf in den Regelleistungen enthaltenen Leistungen bezieht. Es hier aber um eben nicht in den Regelleistungen berücksichtigten Mehrbedarf geht. Somit irgendwie am Thema vorbei abgelehnt..
Dunkle Energie ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
antrag, weihnachtsbeihilfe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorschlag der sächsischen Linken - Antrag auf Weihnachtsbeihilfe einreichen jockel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 02.12.2007 23:08
Antrag auf Weihnachtsbeihilfe Heinmueck ALG II 3 21.12.2006 07:48
Weihnachtsbeihilfe bei ALG 2?? RobertKS ALG II 47 16.12.2006 21:33
Antrag durchgekommen? Schulbedarf und Weihnachtsbeihilfe?? 112Feuerwehr112 Anträge 3 20.11.2006 10:38
L 20 B 66/05 SO ER Weihnachtsbeihilfe Lusjena ... Allgemeine Entscheidungen 0 22.12.2005 18:13


Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland