Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2012, 16:44   #1
bambo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Hallo

ich bin 25, habe seit ca. 10 Jahren depressive Phasen und Sozialphobie. Im Frühjahr hab ich mein Studium abgebrochen und bin jetzt wieder bei meinen Eltern eingezogen. Mein Vater ist selbstständig und verdient wenig (ist aber kein Aufstocker), meine Mutter arbeitet auf 400€ Basis. Meine Schwester (<25) wohnt auch hier und kriegt zZ AlgI.

1. Soll ich bei der Frage nach der Erwerbstätigkeit ja oder nein ankreuzen? Habe gelesen, dass bei nein der Antrag erst bearbeitet wird wenn das geprüft ist. Wie läuft das ab?
Hab während des Studiums 1 Jahr eine Psychotherapie gemacht. In den letzten 12 Monaten hab ich mich wieder die meiste Zeit komplett isoliert und nichts gemacht, abgesehen von einkaufen ab und zu.


2. Ich dachte bis gerade wir wären eine Bedarfsgemeinschaft, aber ich bin ja über 25. Hab jetzt noch 3x EK 1x EKS und 3x WEP ausgedruckt. Brauch ich die gar nicht? Im Antrag ist nur KDU, 1x EK, VM und HG.


Vielen lieben Dank
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 18:07   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.529
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Hallo bambo und willkommen im Forum.

Wenn du "nein" ankreuzt bekommst du eine Aufforderung zum m. Dienst.

Wie das alles genau abläuft können dir andere user besser schreiben, also hab noch Geduld.

Nur zu deiner Info:

Der med. Dienst wird von dem JC zugewiesen. Das muss das JC erledigen. Ansonsten können sie von dir nur Atteste deines Arztes verlangen.

Es kommt darauf an, ob du nicht arbeitsfähig oder nicht erwerbsfähig ist.

Der Unterschied liegt daran, dass der eine irgendwann wieder gesund wird und der andere vermutlich kaum wieder arbeiten kann.

Wenn du nicht erwerbsfähig bist, fällst du aus dem ALG II heraus und beziehst Leistungen nach dem SGB XII. Das ist zwar genauso viel Geld, aber es sind andere Bedingungen und du wirst nicht mehr vermittelt.

Schau auch mal hier rein, bestimmt findest du diesen oder jenen Hinweis beim ausfüllen:

Antrag auf Gewhrung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)

Du bekommst noch Tips und Hinweise, Gruß Sepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 19:32   #3
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Danke schonmal,
ich sehe gerade ich hab statt Erwerbsfähigkeit Erwerbstätigkeit geschrieben und finde die Editierfunktion nicht oder geht das nur für eine bestimmt Zeit?

edit: letzteres ^^

Nächste Frage: Muss ich KDU ausfüllen wenn ich keine Miete zahle? Ich denke mal nicht, aber was wäre, wenn ich mit meinem Vater einen Mietvertrag über 150€/Monat mache, was auch angemessen wäre. Also ich meine wie würde das JC reagieren?
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2012, 19:41   #4
heutehier
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Ort: Land Ohne Sonne
Beiträge: 831
heutehier Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

du solltest auf jeden Fall KdU angeben, sonst bekommst du nämlich nichts...

In meinen Augen hast du 2 Möglichkeiten:
Du kannst einen Mietvertrag abschließen. Dabei würde ich mich an den ortsblichen Mieten orientieren bzw. etwas darunter bleiben. Und lass die Miete kontowirksam an deine Vater gehen. Er muss diese Einnahmen dann auch versteuern.

die 2 Möglichkeit ist, dass du alle Nebenkosten angibst, die dann geviertelt werden (sollten) und dir erstattet werden sollen

Ich wünsche dir maximalen Erfolg und eine Besserung deines Gesundheitszustandes
heutehier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 00:32   #5
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 9.192
Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma Doppeloma
Ausrufezeichen AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Hallo Bambo,

Zitat:
ich sehe gerade ich hab statt Erwerbsfähigkeit Erwerbstätigkeit geschrieben und finde die Editierfunktion nicht oder geht das nur für eine bestimmt Zeit?
Genau so ist es, du kannst deinen Beitrag selber nur ca. 60 Minuten nach dem Abschicken ändern/korrigieren.

Ansonsten ist das ja auch so erkennbar, wie du es jetzt gemacht hast.

Allerdings DARFST du dich NICHT von vorneherein als "erwerbsgemindert" bezeichnen, du MUSST ankreuzen, dass du dich für mindestens 3 Stunden "erwerbfähig" hältst, sonst bekommst du KEIN ALG II.

Das ist eine Selbsteinschätzung und die wird bei längerer AU ohnehin sehr bald vom Med. Dienst überprüft werden.

Auf "Sozial-Geld" nach dem SGB II hast du als Single keinen Anspruch, sondern nur in Bedarfsgemeinschaft mit einer Erwerbsfähigen Person.

Die direkte Verweisung an das SGB XII ist nicht unbedingt erstrebenswert, mal vorsichtig ausgedrückt, außerdem wird eine "echte" Erwerbsminderung üblicherweise durch die DRV (Rentenkasse) festgestellt.

Da du über 25 bist, hast du einen komplett eigenen Anspruch auf Leistungen des SGB II, bist also deine eigene "Einzel-Bedarfsgemeinschaft", Angaben zu deinen sonstigen Familienmitgliedern brauchst du NICHT zu machen, da sie für deinen Unterhalt aktuell nicht mehr zuständig sind.

Mietvertrag wie schon beschrieben ist angebracht, was dein Vater/ deine Eltern dann mit der Miete machen, ist allerdings ihre Sache und NICHT Sache des JC das zu kontrollieren.

Angaben also NUR in dem Rahmen, die du auch bei einen anderen /fremden Vermieter machen müßtest, damit du KDU bekommst.
Dort darf auch nicht vom JC kontrolliert werden, ob der Vermieter das auch "versteuert", das geht nur den Vermieter und das Finanzamt was an.

Wenn du aktuell und auf längere Sicht KRANK bist, dann sorge für eine langfristige AU-Bescheinigung und rede vor Allem NICHT mit den SB über deine Krankheiten...

Wenn die da Prognosen (zu deiner Gesundheit) haben wollen, dann müssen die dich zum Amtsarzt schicken und nicht selber "den Onkel Doktor" ersetzen wollen, gerade bei psychischen Problemen kann das fatale Folgen haben, wenn der SB zu genau Bescheid weiß, wo deine Schwachpunkte zu finden sind.

Es wäre gut, wenn du niemals alleine zum JC gehst (immer mit Beistand nach § 13 SGB X) und halte deine restliche Familie da komplett raus, die haben mit deinem Antrag nichts zu tun.

Was beim JC erst mal in der Akte gelandet ist, das wirst du so schnell nicht wieder los und dann wollen die immer mehr Infos haben, in der Hoffnung, dass sie gar nicht zahlen brauchen.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 04:25   #6
Konstabler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Konstabler
 
Registriert seit: 19.12.2011
Beiträge: 1.769
Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler Konstabler
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat:
und bin jetzt wieder bei meinen Eltern eingezogen.
Mietwohnung oder eigener Haus- und Grundbesitz?
__

...eines weiß ich wohl, daß ich blind war und bin nun sehend (Johannes 9,25).
Konstabler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 05:30   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Anlage HG - ich hoffe, du hast die nicht ausgefüllt. Bitte nur drüberschreiben, es besteht keine HG - ich wirtschafte für mich alleine!

Lies mal hier
Tacheles Forum: Die Frage ist nur, ob das JC die Erklrung akzeptiert....

und hier

Begriffsbestimmung Haushaltsgemeinschaft der Arbeitsagentur
Begriffsbestimmung Haushaltsgemeinschaft - www.arbeitsagentur.de

Bitte lesen: http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...einschaft.html

enthält ein Musterschreiben, falls die auf Haushaltsgemeinschaft bestehen.

http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...einschaft.html

Lieber gleich etwas richtig machen als wenn man nachher zusehen muß, wie man seinen Fehler berichtigt. :-)
Zitat:
du MUSST ankreuzen, dass du dich für mindestens 3 Stunden "erwerbfähig" hältst
Das ist unbedingt zu beachten...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2012, 05:43   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat:
Ich dachte bis gerade wir wären eine Bedarfsgemeinschaft, aber ich bin ja über 25. Hab jetzt noch 3x EK 1x EKS und 3x WEP ausgedruckt. Brauch ich die gar nicht? Im Antrag ist nur KDU, 1x EK, VM und HG.
Wozu 3 x EK?
Du darfst im Hauptantrag nur Angaben zu dir machen, nicht zu deiner Familie! Und nur die Zusatzformulare ausfüllen, die darin gefordert werden.

gemeinsamer Haushalt/gemeinsames wirtschaften gibt es nicht - also auch nicht HG. Da steckt die erste böse Falle.


Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Nur zu deiner Info:

Der med. Dienst wird von dem JC zugewiesen.

Das muss das JC erledigen.

Der Vermittlungs-SB veranlaßt eine Einladung zum med. Dienst - so wirds verständlicher :-)

Ansonsten können sie von dir nur Atteste deines Arztes verlangen.

Dem Vermittlungs-SB, dem sagt man nur, welche Einschränkungen man hat wie: Nur sitzende Tätigkeiten, nicht schwer heben, nichts Stressiges, max. ... Stunden usw. - nachdem was du mit deinem Arzt besprochen hast

Entweder er akzeptiert das oder er schaltet den med.Dienst ein.
Der vermittlungs-SB wird einen Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtserklärungen übergeben und zurück fordern... bevor du das tust frag hier noch mal nach.


SB sollte NICHTS bekommen - nur der med. Dienst direkt!

Dazu auch gleich der Hinweis: Eine Eingliederungsvereinbarung, die man dir vorlegen wird, steckst du am besten sofort ein und sagst, du willst sie von deinem Anwalt prüfen lassen... da muß man dir 10 - 14 Tage zeit geben.
Laß dich nicht - mit nichts - unter Druck setzen, sofort zu unterschreiben! Gib sie auch nicht wieder raus...

Leistungen nach dem SGB XII...

für manche hört sich das toll an - nicht mehr zum Vermittler zu müssen - aber das hat auch große Nachteile.
Lieber einmal zuviel hier fragen als sich nachher ärgern, daß man es falsch gemacht hat.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2012, 22:57   #9
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Wenn du aktuell und auf längere Sicht KRANK bist, dann sorge für eine langfristige AU-Bescheinigung und rede vor Allem NICHT mit den SB über deine Krankheiten...

Wenn die da Prognosen (zu deiner Gesundheit) haben wollen, dann müssen die dich zum Amtsarzt schicken und nicht selber "den Onkel Doktor" ersetzen wollen, gerade bei psychischen Problemen kann das fatale Folgen haben, wenn der SB zu genau Bescheid weiß, wo deine Schwachpunkte zu finden sind.

Es wäre gut, wenn du niemals alleine zum JC gehst (immer mit Beistand nach § 13 SGB X) und halte deine restliche Familie da komplett raus, die haben mit deinem Antrag nichts zu tun.

Was beim JC erst mal in der Akte gelandet ist, das wirst du so schnell nicht wieder los und dann wollen die immer mehr Infos haben, in der Hoffnung, dass sie gar nicht zahlen brauchen.

Als ich den Antrag geholt hab war meine Mutter dabei und da wurde schon die gesundheitliche Situation erwähnt. Morgen hab ich die Termine berufliche Situation besprechen und eben den Antrag abgeben, wo ich die Kontoauszüge der letzten 6 Monate. Auf dem Antrag stand nichts von Kontoauszügen und wenn dann gehen ja nur 3 Monate. Müsste ich sowieso erstmal schauen ob ich die zusammenkriege, einfach den letzten mitnehmen und den Rest nachreichen und dann nochmal genauer schauen was ich muss und darf (schwärzen).
Mein Vater ist morgen dabei, hab sonst niemanden. Ganz schlechte Idee oder ihm einfach sagen er soll sich das nur anschauen?

Wegen der HG wird die SB sicher nachhaken und eigentlich sind wir ja eine HG.

KDU hab ich jetzt noch nicht ausgefüllt, Mietvertrag machen wir dann noch ab nächstem Monat und dann die KDU nachreichen.


War eine Weile nicht mehr beim Arzt und weiß nicht an wen ich mich da am besten wende. Therapeutin und Psychiater waren am alten Wohnsitz und hier ist es sehr ländlich.


Zitat von Konstabler Beitrag anzeigen
Mietwohnung oder eigener Haus- und Grundbesitz?
eigenes Haus

Vielen Dank für die Hilfe. Konnte leider nicht eher nachhaken, ein Freund hatte eine Festivalkarte übrig.
Hab bestimmt noch was vergessen.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2012, 11:35   #10
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dazu auch gleich der Hinweis: Eine Eingliederungsvereinbarung, die man dir vorlegen wird, steckst du am besten sofort ein und sagst, du willst sie von deinem Anwalt prüfen lassen... da muß man dir 10 - 14 Tage zeit geben.
Laß dich nicht - mit nichts - unter Druck setzen, sofort zu unterschreiben! Gib sie auch nicht wieder raus...
Hab gesagt ich will sie mir erstmal anschauen, dann hat die SB gemeint wir machens direkt per VA und ich hab zugestimmt.


Drin steht ich muss mich einmal pro Woche bewerben UND bei Erhalt von Stellenangeboten durch den JC/BA muss Kontaktaufnahme am Tag der Mitteilung bzw. spätenstens am nächsten Werktag erfolgen!


Heute kam auch schon Post von einer Zeitarbeitsfirma und gestern hab ich eben ein paar Vermittlungsvorschläge und Ausbildungsvorschläge mitbekommen.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 11:43   #11
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Letzten Freitag war jemand da um die Wohnsituation zu überprüfen, hab noch geschlafen, meine Mutter hat ihn reingelassen und ein paar Worte gewechselt, allerdings nur im Eingangsbereich nicht in der Wohnung. Als ich dann gleich runter kam war er schon wieder weg ..

Heute kam Post, EK und und VG für Vater, Mutter und Schwester.

"Sie leben mit Verwandten in Haushaltsgemeinschaft, so dass vermutet wird, dass ihr Lebensunterhalt durch diese Angehörige sichergestellt wird.

Diese Vermutung kann durch Vorlage aussagekräftiger Unterlagen zu Einkommen und Vermögen der Verwandten widerlegt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die bloße Behauptung des Hilfsbedürftigen und der Angehörigen, er würde keine Leistungen erhalten, zur Widerlegung der Unterhaltsvermutung nicht ausreicht, wenn es sich bei den Angehörigen um Eltern/Kinder handelt.

Wird die Vermutung nicht duch Gegenbeweis widerlegt, liegt nach § 9 Abs.1 SGBII insoweit Hilfebedürftigkeit nicht vor, weil der hilfesuchende die erforderlich Hilfe von anderen ganz oder teilweise erhält."


Ich dachte das ganze wäre nur erforderlich bei einer Bedarfsgemeinschaft, allerdings hab ich das mit HG vs WG sowieso nicht ganz verstanden.
Habs einfach so gemacht wie Kiwi das geschrieben hat.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 19:02   #12
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Ist das hier im falschen Forum oder soll ich zu einzelnen Fragen neue Threads aufmachen?


Hab die letzten 2 Wochen das gemacht, was ich immer bei unangenehmen Sachen mach, sie vor mir her geschoben. Bis auf die KK, die wollen zwar noch 750€ für März bis Juli, aber ich müsste jetzt wieder versichert sein. Beim Arzt war ich natürlich trotzdem noch nicht ...

Inzwischen kamen 3 Sanktionsdrohungen. Einmal vom 03.08 weil ich keine Bewerbungsmappe vorgelegt hab und zweimal vom 09.08 weil ich mich bei zwei Firmen nicht gemeldet hab.

Gegen alles (inkl. EGV per VA) Widerspruch einlegen?
Und natürlich krank schreiben lassen ..
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 19:07   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat von bambo Beitrag anzeigen
Letzten Freitag war jemand da um die Wohnsituation zu überprüfen, hab noch geschlafen, meine Mutter hat ihn reingelassen und ein paar Worte gewechselt,

Was wurde gesprochen?

allerdings nur im Eingangsbereich nicht in der Wohnung. Als ich dann gleich runter kam war er schon wieder weg ..

Heute kam Post, EK und und VG für Vater, Mutter und Schwester.

Nicht ausfüllen!

"Sie leben mit Verwandten in Haushaltsgemeinschaft, so dass vermutet wird, dass ihr Lebensunterhalt durch diese Angehörige sichergestellt wird.aussagekräftiger Unterlagen zu Einkommen und Vermögen der Verwandten

Diese Vermutung kann durch Vorlage aussagekräftiger Unterlagen zu Einkommen und Vermögen der Verwandten widerlegt werden.

Blödsinn! Dieser Aussage kann wiedersprochen werden - ja. Aber durch eine einfache Erklärung - und nicht durch "aussagekräftiger Unterlagen zu Einkommen und Vermögen der Verwandten"


Wir weisen darauf hin, dass die bloße Behauptung des Hilfsbedürftigen und der Angehörigen, er würde keine Leistungen erhalten, zur Widerlegung der Unterhaltsvermutung nicht ausreicht, wenn es sich bei den Angehörigen um Eltern/Kinder handelt.

Falsch!


Wird die Vermutung nicht duch Gegenbeweis widerlegt, liegt nach § 9 Abs.1 SGBII insoweit Hilfebedürftigkeit nicht vor, weil der hilfesuchende die erforderlich Hilfe von anderen ganz oder teilweise erhält."

Die versuchen dich zu täuschen!



Ich dachte das ganze wäre nur erforderlich bei einer Bedarfsgemeinschaft, allerdings hab ich das mit HG vs WG sowieso nicht ganz verstanden.
Habs einfach so gemacht wie Kiwi das geschrieben hat.
Hab gerade erst wieder jemandem geholfen, der mußte mit meinem Schreiben in die Rechtsabteilung - und jeder Satz von mir wurde bestätigt und es gab sofort Geld...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 19:18   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat von bambo Beitrag anzeigen
Ist das hier im falschen Forum oder soll ich zu einzelnen Fragen neue Threads aufmachen?
Mach neue auf und setz einen Link zu diesem Thema dazu
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 14:15   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Warst im JC?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2012, 13:39   #16
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Bin jetzt seit Anfang September krank geschrieben. Mit stationärer Therapie wirds aber noch eine Weile dauern, hab im Dezember einen Vorstellungstermin.

JC hat immer noch nichts gezahlt. Am Montag hab einen Termin und soll meine Eltern mitnehmen um die Lage zu klären!
Meine Eltern wollen dann auch sagen, dass ich krank bin und Therapie machen will etc.
Sie halten mir auch vor, dass der JC noch nicht zahlt, weil ich mich immer quer gestellt hab und eben nicht angegeben hab, dass ich arbeitsunfähig bin.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2012, 20:43   #17
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Zitat von bambo Beitrag anzeigen
Bin jetzt seit Anfang September krank geschrieben.

Hast du die AUs im JC abgegeben?

Mit stationärer Therapie wirds aber noch eine Weile dauern, hab im Dezember einen Vorstellungstermin.

JC hat immer noch nichts gezahlt.

Unseren Rat hast nicht befolgt?

Am Montag hab einen Termin und soll meine Eltern mitnehmen

Sagt wer?
In die Leistungsabteilung oder zum Arbeitsvermittler?

um die Lage zu klären!

Davon rate ich dringend ab!

Meine Eltern wollen dann auch sagen, dass ich krank bin und Therapie machen will etc.

Das alles geht die SB nichts an.

Du bist AU und fertig
Die können dich, wenn sie wollen, zum med. Dienst schicken
Nur den Arzt da geht es etwas an, was du hast



Sie halten mir auch vor, dass der JC noch nicht zahlt, weil ich mich immer quer gestellt hab

Mach dir nichts draus

und eben nicht angegeben hab, dass ich arbeitsunfähig bin.
Begründung ist Unsinn. Dein Kranksein hat nur insofern etwas damit zu tun, daß du dich beim JC nicht durchsetzen kannst bzw das vor dir her schiebst.

Schon mal in andere Themen geschaut? Bei dem hier hab ich gleich an dich gedacht: http://www.elo-forum.org/alg-ii/1007...ml#post1256749


Zitat von gila Beitrag anzeigen
Ihr spielt viel zu häufig bei den SBs die "Erklär-Bären"

Nicht so viel beschreiben - geht keinen was an.

Du bist ü25, versorgst dich eigenständig, hast ein Zimmer, für das machst du einen UNTERMIETVERTRAG mit deinem Bruder.
Ihr seid keine Haushaltsgemeinschaft - es gibt keine Unterstützung.
Somit auch KEINE Daten der anderen Hausbewohner.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2012, 13:54   #18
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Also

- die Krankmeldungen hab ich abgegeben


- hab dieses Musterschreiben zur Haushaltsgemeinschaft benutzt, da kam dann auch direkt wieder Jemand, den ich nicht reingelassen hab, hatte einen Fragebogen mit Fragen zur getrennten Kühlschrank, Waschmaschinennutzung etc , kann sein, dass ich da nicht klar genug war. Allerdings alles im Rahmen einer WG ...


- hab 2 Termine. Erst zur Arbeitsvermittlerin, aber bin ja krankgeschrieben.. Die geforderte Berwerbungsmappe hab ich immer noch nicht.


- auf der anderen Einladung steht eben, dass meine Eltern auch verpflichtet sind Auskunft zu geben. Ich werde sie da auch nicht überzeugen können.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2012, 15:57   #19
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Deine Eltern müssen keine Auskunft geben, denn Ihr seid keine HG. Die müssen Dich nicht mehr unterstützen.

Geh zum Amtsgericht, hol Dir einen Beratungshilfeschein und such Dir einen Anwalt für Sozialrecht.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 18:23   #20
bambo
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 13
bambo
Standard AW: Erstantrag AlgII/Sozialgeld

Die Jobvermittlerin hat mir einen Gesundheitsfragebogen für dem ärztlichen Dienst mitgegeben und eine neue EGV. Die soll ich diese Woche unterschrieben vorlegen. Da steht drin, dass ich den Gesundheitsfragebogen bis zum 31.10 vorzulegen hab.
Dann hat sie mich noch gefragt, ob ich mich zu den Sanktionen äußern will.
Wußte ich nicht also hab ich nichts gesagt.


Bei der anderen Sachbearbeiterin war ich dann mit meinen Eltern. Meine Mutter hat anscheinend gesagt, dass sie mich mit durchfüttern, als der Mann vom Landratsamt das erste mal da war. Aber der kam ja noch ein zweites mal, nachdem ich das Musterschreiben hingeschickt hab..
Naja haben dann noch bisschen argumentiert, dass ich ja ohne Geld mich schlecht selbst versorgen kann.
Sie hat uns dann vorgerechnet, dass es ja bei uns finanziell keine Rolle spielt ob HG oder nicht und meine Schwester nur angeben muss, dass sie mich nicht unterstützt.
Meine Eltern waren damit zufrieden, auch mit Verzicht auf Miete, Hauptsache es hätte sich dann erledigt und die KK wird endlich bezahlt.
Von dem Gespräch gabs dann ein Protokoll, das wir unterschreiben sollen.
Hab ich erstmal eingesteckt.


Dann war ich noch beim Amtsgericht, aber der Typ hat gemeint ich bräuchte schon einen Bescheid über die Ablehnung von ALG2. Der hat allerdings nicht den Eindruck gemacht als ob er Ahnung von irgendwas hätte..
Würde das Protokoll ungern einfach so unterschreiben, die EGV ja sowieso nicht.
bambo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii or sozialgeld, erstantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstantrag auf Alg2/Sozialgeld/Grund? JohnnyFirpo Anträge 6 17.07.2012 10:09
ALGII Erstantrag abgelehnt/hinausgezögert Fathom Anträge 3 14.02.2011 11:39
ALGII Erstantrag und EkStErstattung noch vor Antragstellung SufferInSilence ALG II 1 24.08.2008 19:29
Erstantrag ALGII abgewiesen Blackdragon Anträge 9 05.07.2006 23:49
Erlebnisbericht ARGE Dortmund Erstantrag ALGII DynamicDuo AfA /Jobcenter / Optionskommunen 9 16.12.2005 09:57


Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland