Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Was sind stornierte Leistungen?

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2007, 23:52   #1
bonica
Elo-User/in
 
Benutzerbild von bonica
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Fürth
Beiträge: 149
bonica
Unglücklich Was sind stornierte Leistungen?

So langsam steige ich bei dem Behördengedusel nicht mehr durch. Als ich letztens aufgrund der erweiterung der BEdarfsgemeinschaft einen Änderungsantrag, kam die Wunschliste von der ARGE. Soweit alles klar.

Nur der letzte Satz macht mich stutzig :"Die Leistungen bleiben bis zur Klärung des Sachverhaltes ab 01.04.07 vorläufig storniert."

Bedeutet dass, falls ich die Nachweise nicht bringe erhalte ich keine Leistungen, auch rückwirkend, nicht mehr?

Komische Logik, ich informiere das Amt über persönliche äNderungen und krieg dafür gleich son Ding reingewürgt.
__

Harz war schon immer etwas Anhaftendes, aber mit dem Hartz von heute wird man geleimt wie nie zuvor!
© Willy Meurer, (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto
bonica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 00:39   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

storno bedeutet für mich immer: zurückgenommen;)
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 00:44   #3
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
storno bedeutet für mich immer: zurückgenommen;)
für mich auch... aber was wil die SB damit sagen?

Die Leistungen bleiben bis zur Klärung des Sachverhaltes ab 01.04.07 vorläufig zurückgenommen... was ist das denn für ein Deutsch?
Und welcher Sinn steckt dahnter?

Da gibts nur eins: von der SB übersetzen lassen...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 00:48   #4
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Frage: Wurde nach §§ 60 ff. Sozialgesetzbuch -Allgemeiner Teil- (SGB I) storniert?

habe dazu folgendes gefunden, weiss aber nicht ob es für Deinen Fall zutrifft, lies mal nach

http://www.berlin.de/sen/justiz/geri...020.44978.html
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 07:12   #5
hartzhasser
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzhasser
 
Registriert seit: 04.06.2006
Ort: deutschland
Beiträge: 649
hartzhasser
Standard

das Wort stornieren müsste euch doch durch den Bankverkehr bekannt sein? wenn das Konto überzogen ist stornieren die Banken/Sparkassen überweisungen also heisst es wird wieder zurückgebucht.


lg hartzhasser
__

ich bin Rentner
und das ist gut so
hartzhasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 09:32   #6
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

Zitat von Ludwigsburg Beitrag anzeigen
für mich auch... aber was wil die SB damit sagen?

Die Leistungen bleiben bis zur Klärung des Sachverhaltes ab 01.04.07 vorläufig zurückgenommen... was ist das denn für ein Deutsch?
Und welcher Sinn steckt dahnter?

Da gibts nur eins: von der SB übersetzen lassen...
aber bitte nur schriftlich !!!

für mich heißt -storno-, daß alles auf Null gesetzt wird und neu ausgeführt/beantragt werden muß. Was darin aber -vorläufig- bedeuten soll, erschließt sich mir nicht.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 10:17   #7
bonica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von bonica
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Fürth
Beiträge: 149
bonica
Standard

Ja soweit so gut. Was stornieren heißt wissen wir.

Allerdings hat diese klitzekleine Wort eine verheerende Bedeutung:
1. Es werden keine Leistungen mehr ab 01.04.2007 geleistet (war ja klar)
2. Leistungen werden nicht rückwirkend geleistet.
4. Es muss ein neuer ALG-II-Antrag gestellt werden, da die Bedarfgemeinschaft als solches nicht mehr existiert.

Hintergrund: Der SB geht davon aus, wenn ein 16-jähriger Bub aus familiären Gründen zu seinem Vater zieht, dass dieser dann über Vermögen etc. verfügt. Solang ich den SB nicht vom Gegenteil, durch die Beibringung der Dokumente, überzeugen kann, sind die Leistungen passe.

Also nicht mit Kürzung der Leistung um 30%, nein gleich die volle Breitseite. Da Frag ich mich schon, was der ganze "Quark" soll. Ich gehe dahin, damit alles seinen korrekten Gang läuft unddann so was. Verstehe das wer will.

War jeden falls heute Vormittag auf der ARGE und wer sollte es für möglich halten, ich habe die fehlenden Unterlagen abgegeben, die mir schriftlich mitgeteilt worden und schwupp kam der SB mit ner neuen Wunschliste, wie Kontoauszüge d. Sohnes, ex. Kindergelbescheinigung, Kündigung des Lehrvertrages, Lohnsteuerkarte angeschlabbert. Und das ganze mit dem Nachtrag "Und wenn Sie die Unterlagen nicht bis Freitag eingereicht haben müssen wir die Leistungen endgültig stornieren."

Puhh, dachte ich mir, irgendwer ist hier mit dem falschen Fuß aufgestanden. Ich war es nicht, da ich mit dem rechten Fuß und Sonnenschein und Tass Kaffee aufgestanden bin, blieb da nicht allzuviel übrig Nach einer kurzen vokabularischen Klärung der rechtllichen Dinge (siehe oben) fing die Gute an den Computer zu martretieren und wieder für den "Bedürftigen" da zu sein. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass in der ARGE Dienst nach Vorschrift gemacht wird, bei dem was ich da sah hab ich feuchte Augen bekommen (die Stasi war ja ein so lächerlicher Verein). Komischerweise war mein 2.Sohn bereits laut PC mit in die Bedarfsgemeinschaft bereits integriert (Mietanteilübernahme etc.), seine Bankverbindung war auch schon da, ganz zu schweigen von seiner KV-Nummer und Rentenversicherungsnummer. Auf Nachfragen, ob die fehlenden Unterlagen überhaupt noch einen informellen Wert darstellen, kam als Reaktion "Sie müssen ja erstmal nachweisen, dass es sich wirklich um Ihren Sohn handelt und wenn sie nicht alle Unterlagen von mir erhalte, können Sie auch nicht den Daten im PC als korrekt ansehen. Ach so ist das jetzt, da holt sich das Amt hintenrum Daten und verlangt dann von mir ein Double Opt-In. Datenschutz ade.

Coool, dachte ich mir, krieg ich auch gleich nen Vaterschaftstest vom Amt. Sicherheit hat ja Vorrang

Unterm Strich nix. Mit vollen Händen und Erwartungen rein, und mit tausenden Fragen wieder raus

Ich werde sicherheitshalber erstmal einen Widerspruch gegen das Stornoschreiben einreichen. Sicher ist sicher.
__

Harz war schon immer etwas Anhaftendes, aber mit dem Hartz von heute wird man geleimt wie nie zuvor!
© Willy Meurer, (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto
bonica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 10:37   #8
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.736
Bruno1st
Standard

Zitat von bonica Beitrag anzeigen
kam als Reaktion "Sie müssen ja erstmal nachweisen, dass es sich wirklich um Ihren Sohn handelt

Coool, dachte ich mir, krieg ich auch gleich nen Vaterschaftstest vom Amt. Sicherheit hat ja Vorrang

Ich werde sicherheitshalber erstmal einen Widerspruch gegen das Stornoschreiben einreichen. Sicher ist sicher.
Das mit dem Widerspruch auf jeden Fall - ich würde noch den Vaterschaftstest einarbeiten und 'ich beantrage für die von Ihrer Sachberarbeiterin verlangte Feststellung der Vaterschaft eine Kostenübernahme zusage' - damit du dies auch schriftlich hast, entweder Zusage oder das Leugnen.

Spinne ich den Gedanken dieser SB nun weiter, dann sind alle Kinder von Arbeitslosen zuerst einmal 'Bastarde', bis die Vaterschaft tatsächlich bewiesen ist - woran erinnert mich dieser Gedankengang eigentlich nur ? Vielleicht muß ich da mal 1.000 Jahre zurückdenken.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 13:07   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

meinen Link hat anscheinend niemand beachtet, also dann nochmal

http://www.berlin.de/sen/justiz/geri...020.44978.html

ich denke da könnte man Widerspruch/Klage einreichen
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 13:27   #10
bonica
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von bonica
 
Registriert seit: 27.07.2006
Ort: Fürth
Beiträge: 149
bonica
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Frage: Wurde nach §§ 60 ff. Sozialgesetzbuch -Allgemeiner Teil- (SGB I) storniert?

habe dazu folgendes gefunden, weiss aber nicht ob es für Deinen Fall zutrifft, lies mal nach

http://www.berlin.de/sen/justiz/geri...020.44978.html
Hallo Ariana,

im Schreiben der ARGE steht in keiner Zeile eine Rechtsbelehrung oder etwas über Paragraphen. So im nachhinein schon verwunderlich.

Habe den Brief mal schnell abgetippt :D
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Betreff: Aufnahme Ihres Sohnes F. in die Bedarfsgemeinschaft

Sehr geehrter Herr B.,

um Ihren Sohn in die Bedarfsgemeinschaft aufnehmen zu können, fehlen folgende Unterlagen:
- Versicherungskärtchen (KV) Wer auf so einen putzigen Namen kommt
- Sozialversicherungsausweis
- bezieht/bezog Ihr Sohn Kindergeld (Nachweis)
- wie hat Ihr Sohn bisher seinen Lebensunterhalt bestritten (Schulbescheinigung oder sonstiges Einkommen?)

Sie können mit uns telefonisch einen Termin zur persönlichen Vorsprache vereinbaren. Die Leistungen bleiben bis zur Klärung des Sachverhaltes ab 01.04.07 vorläufig storniert.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Wars sonst nix.
__

Harz war schon immer etwas Anhaftendes, aber mit dem Hartz von heute wird man geleimt wie nie zuvor!
© Willy Meurer, (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto
bonica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2007, 14:10   #11
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Dann würde ich mal Widerspruch einlegen und auf Auszahlung der Leistung bis zur Klärung der Angelegenheit bestehen
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 11:02   #12
Vater Flodder
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Vater Flodder
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 332
Vater Flodder
Standard

Zitat:
Betreff: Aufnahme Ihres Sohnes F. in die Bedarfsgemeinschaft

Sehr geehrter Herr B.,

um Ihren Sohn in die Bedarfsgemeinschaft aufnehmen zu können, fehlen folgende Unterlagen:
- Versicherungskärtchen (KV) Wer auf so einen putzigen Namen kommt
- Sozialversicherungsausweis
- bezieht/bezog Ihr Sohn Kindergeld (Nachweis)
- wie hat Ihr Sohn bisher seinen Lebensunterhalt bestritten (Schulbescheinigung oder sonstiges Einkommen?)

Sie können mit uns telefonisch einen Termin zur persönlichen Vorsprache vereinbaren. Die Leistungen bleiben bis zur Klärung des Sachverhaltes ab 01.04.07 vorläufig storniert.

Es geht doch lediglich um eine veränderungsmitteilung deinerseits (+ 1 Sohn in Bedarfsgemeinschaft).

Die angeforderten Unterlagen sind dafür nötig, aber doch auch schnell zu beschaffen.

Dass für deinen Sohn noch keine Leistung erfolgt ist eh klar, da die Prüfung noch in der Schwebe ist.

Sollte sich das stornieren aber auf deine AlgI/AlgII Leistungen beziehen, würde ich darauf hinweisen, dass sich für deine Leistungsansprüche keine Änderung ergibt.

Denn selbst wenn dein Sohn Millonen auf dem Konto hätte, dürfte er dir als16-jähriger Knabe nicht unterhaltsverpflichtet sein, sondern hätte nur zur Folge, dass er (und nur er) keine Leistungen bekäme.

Da dieses aber nicht anzunehmen ist, solltest du auf Weiterzahlung deiner Leistungen bestehen, da sich deine monatlichen Fixkosten nicht einfach so "stornieren" lassen.
Vater Flodder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
stornierte, leistungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistungen für KDU bei U25 vagabund U 25 2 14.01.2014 21:22
Darlehensweise gewährte Leistungen zur Anschaffung eines angemessenen Autos sind kein wolliohne Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 31.07.2008 06:12
Wir sind arbeitslos - Wir sind keine Drückeberger Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 14.02.2008 15:31
Wir sind Cool wir sind Prächtig und wir unnacharmlich Mächtig morpheus7771 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 21.12.2007 11:02
arbeitsbedingter Umzug, welche Leistungen sind möglich? che2006de ALG II 4 13.02.2007 12:57


Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland