Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ablehnung Teilhabe am sozialen u. kulturellen Leben

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2011, 13:08   #1
Federal Reserve
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Federal Reserve
 
Registriert seit: 05.08.2011
Ort: 33 Liberty Street NY, U.S.A.
Beiträge: 364
Federal Reserve
Standard Ablehnung Teilhabe am sozialen u. kulturellen Leben

Hallo, heute habe ich den ablehnenden Bescheid vom Jobcenter auf Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben erhalten.

Mein Sohn soll ja schon 19 Jahre alt sein , ob wohl er am 06.11.1992 geboren wurde.
Er ist aber zur Zeit 18 Jahre altund geht noch auf die Handelsschule.
Seltsam ist nur, für den Zeitraum vom 01.01.2011 bis 31.03.2011 wurden die monatlichen 10 Euro gezahlt
und da war mein Sohn auch schon 18 Jahre alt
Hier mal der Bescheid

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
bescheid-teilhabe-gemaess-28-abs7.jpg  
Federal Reserve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 17:32   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ablehnung Teilhabe am sozialen u. kulturellen Leben

Also geht es um einmal 10 Euro, oder? :-(
  Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 19:47   #3
Federal Reserve
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Federal Reserve
 
Registriert seit: 05.08.2011
Ort: 33 Liberty Street NY, U.S.A.
Beiträge: 364
Federal Reserve
Standard AW: Ablehnung Teilhabe am sozialen u. kulturellen Leben

Ja, auch.
In der MAIS steht, dass diese 10 Euro monatlich nur für unter 18 jährige gewährt werden.
Ich verstehe nicht, warum ein 17 jähriger andere Bedürfnisse haben soll wie vergleichbar ein 18 jähriger oder 19 jähriger, die alle noch zur Schule gehen.
Warum gibt es bei Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben eine Unterscheidung?
Ob das so beabsichtigt ist, damals, bei der Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgericht durch den ehrenwerten Richter Herr Papier?
Federal Reserve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 20:39   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.149
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Ablehnung Teilhabe am sozialen u. kulturellen Leben

Einem Bekannten von mir wurde die Leistung gekürzt, weil seine Tochter 18 wurde und er deshalb nicht mehr alleinerziehender Vater ist.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, kulturellen, leben, sozialen, teilhabe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistungen f Bildung u Teilhabe an sozialen u kulturellen Leben pralinezart ALG II 3 05.10.2011 17:46
teilhabe am sozialen, kulturellen und sportlichen leben nur 10€ pro monat? andyomsen Allgemeine Fragen 4 14.09.2011 12:15
Ablehnung Antrag Bildung und Teilhabe Suzann Allgemeine Fragen 7 16.08.2011 14:55
Was ist los mit den sozialen Bewegungen? WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 19.01.2011 17:36
In Deutschland leben 12,5 Mio. Menschen an der Armutsgrenze. Mit 364 Euro leben ... Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 18.12.2010 13:24


Es ist jetzt 14:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland