Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> bedarfsgemeinschaft vs.haushaltsgemeinschaft

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2011, 08:32   #1
youngvera->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 1
youngvera
Frage bedarfsgemeinschaft vs.haushaltsgemeinschaft

also,,kurz zu meinem fall...was ich überhaupt nicht verstehe...ich bin 21 und habe einen 17monate alten sohn und bin seit mai10 in elternzeit...habe meinen arbeitslosengeld 2 antrag abgegeben..nun haben dann ein paar unterlagen gefehlt..kopie perso ,,,...usw.und die letzten 3 gehaltsabrechnung..habe darauf hin die arge angerufen und das denen geschildert..die frau hat gemeint sie notiert sich das und ich muss die nicht nachreichen...eine woche später bekomme ich einen brief ,,in dem ich abgelehnt wurde,,da ich die gehaltsabrechnungen nicht nachgereicht habe und dadurch meiner mitwirkungspflicht nicht nachgekommen wäre...habe nochmals bei denen angerufen.oh da muss was nicht ganz richtig gelaufen sein...es wird mich jemand von der abteilung anrufen..der hat dann das gleiche gesagt..und er schickt mir was zu 5 täge später bekomm ich noch einen anruf..bin leider nicht da..erst tage später hab ich den frizzen am tele...da erklärte er mir..er schicke noch unterlagen zu(indenen es darum geht,,dass meine eltern,,ihre einkommen offen legen müssten(wohne mit meinem sohn,,bei meinem eltern..)dachte das geht nicht..also..mein sohn und ich gehören in eine bedarfsgemeinschaft und meine eltern zur haushaltsgemeinschaft...trotz das ich unter 25J. bin...weger dem kind...ich verstehs nicht..habe dann heute nochmal angerufen,,weil die dame vom jugendamt das auch nicht versteht...und jetzt sagt der mir am tele..das meine eltern,,da ich noch unter 25j. trotz eigenem kind...,zu meiner bedarfsgemeinschaft gehören...das kann doch nicht sein..mit hat man die ganze zeit seit der schwangerschaft erklärt ..ich bilde eine eigene bedarfsgemeinschaft und meine eltern müssen nicht für mich aufkommen..was stimmt denn nun?dann kann ich doch nie ausziehen!!wie soll ich denn ´da selbständig werden..habe am 16.9.11..bei denen einen termin...aber das macht mich verrückt bis dahin zu warten.. hoffe mir kann jemand helfen...lg youngvera
youngvera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 15:14   #2
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: bedarfsgemeinschaft vs.haushaltsgemeinschaft

Vorab: Ich hoffe Du lernst aus dieser Geschichte, dass man mit der Arge grundsätzlich nicht telefoniert. Am Telefon kann man Dir ungestraft allen möglichen Schwachfug erzählen ... und tut es auch, wie man in Deinem Fall wieder einmal sehen kann.

Also mache entweder alles schriftlich, oder gehe persönlich - aber nur mit Beistand - zur Arge.

Zitat von youngvera Beitrag anzeigen
...und jetzt sagt der mir am tele..das meine eltern,,da ich noch unter 25j. trotz eigenem kind...,zu meiner bedarfsgemeinschaft gehören...das kann doch nicht sein..mit hat man die ganze zeit seit der schwangerschaft erklärt ..ich bilde eine eigene bedarfsgemeinschaft und meine eltern müssen nicht für mich aufkommen..was stimmt denn nun?
Du gehörst natürlich nicht zur "Bedarfsgemeinschaft" Deiner Eltern, sondern bildest mit Deinem Kind eine eigene Bedarfsgemeinschaft.


Zitat:
2. Wer gehört nicht zu einer Bedarfsgemeinschaft?
....
- minderjährige und volljährige Kinder bis
zum Alter von 25 Jahren,
* die ein eigenes Kind versorgen,
...“.
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/l...meinschaft.pdf


Ich würde Dir raten, nicht bis zum 16.09. zu warten sondern sofort an das arge Gesindel zu schreiben, dass Du nach gegenwärtiger Rechtslage lediglich mit Deinem Kind eine BG bildest und darum eine sofortige Leistungsgewährung erwartest.


Und nochmals: Wenn Du am 16.09. einen Termin hast (ist das eine schriftliche Ladung?), dann geh auf gar keinen Fall allein dorthin.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 13:17   #3
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: bedarfsgemeinschaft vs.haushaltsgemeinschaft

Als Eltern würde ich Dich schriftlich auffordern, ganz schnell meine Wohnung zu verlassen. Du bekämst von mir einen schrftliche Kündigung des bestehenden Untermietverhältnisses. Damit endet Dein Wohnrecht zum 30.09.
Ich wäre nicht bereit meine Einkommenssituation der ARGE bekannt zu machen.
Dich hindert derzeit nur das Kind an der Teilnahme am Arbeitsleben. Das ist nicht mein Verschulden.

Klingt zwar hart und unmoralisch? Geld und Moral? Moral kann sich Normalbürger nicht leisten.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2011, 13:27   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: bedarfsgemeinschaft vs.haushaltsgemeinschaft

Zitat von youngvera Beitrag anzeigen
also,,kurz zu meinem fall...was ich überhaupt nicht verstehe...ich bin 21 und habe einen 17monate alten sohn und bin seit mai10 in elternzeit...habe meinen arbeitslosengeld 2 antrag abgegeben..nun haben dann ein paar unterlagen gefehlt..kopie perso ,,,...usw.und die letzten 3 gehaltsabrechnung..habe darauf hin die arge angerufen

Das sollte man nie tun, weil man später nie beweisen kann, was gesprochen wurde

und das denen geschildert..die frau hat gemeint sie notiert sich das und ich muss die nicht nachreichen...eine woche später bekomme ich einen brief ,,in dem ich abgelehnt wurde,,da ich die gehaltsabrechnungen nicht nachgereicht habe und dadurch meiner mitwirkungspflicht nicht nachgekommen wäre...habe nochmals bei denen angerufen.oh da muss was nicht ganz richtig gelaufen sein...es wird mich jemand von der abteilung anrufen..der hat dann das gleiche gesagt..und er schickt mir was zu 5 täge später bekomm ich noch einen anruf..bin leider nicht da..erst tage später hab ich den frizzen am tele...da erklärte er mir..er schicke noch unterlagen zu(indenen es darum geht,,dass meine eltern,,ihre einkommen offen legen müssten(wohne mit meinem sohn,,bei meinem eltern..)dachte das geht nicht..also..mein sohn und ich gehören in eine bedarfsgemeinschaft und meine eltern zur haushaltsgemeinschaft...trotz das ich unter 25J. bin...weger dem kind...ich verstehs nicht..habe dann heute nochmal angerufen,,weil die dame vom jugendamt das auch nicht versteht...und jetzt sagt der mir am tele..das meine eltern,,da ich noch unter 25j. trotz eigenem kind...,zu meiner bedarfsgemeinschaft gehören...

Absoluter Blödsinn!


das kann doch nicht sein..mit hat man die ganze zeit seit der schwangerschaft erklärt ..ich bilde eine eigene bedarfsgemeinschaft und meine eltern müssen nicht für mich aufkommen..was stimmt denn nun?dann kann ich doch nie ausziehen!!wie soll ich denn ´da selbständig werden..habe am 16.9.11..bei denen einen termin...

Da geh bitte nicht alleine hin! Nimm dir mindestens einen Beitand mit!


Bitte demnächst Absätze einfügen, damit es besser lesbar ist - Danke...


Kannst du bitte das Schreiben, das du bekommen hast, anonymisiert hier einstellen?

Falls das ein Bescheid ist, muß ein Widerspruch geschrieben und gegen Empfangsbestätigung abgegeben werden.

Ich gehe übrigens in solchen Fällen mit meinen Schützling ohne Termin ins Amt - und bleibe, bis ich jemanden gefunden habe der einen Antrag auf Vorschuß genehmigt...notfalls bis zum Geschäftsführer.

Da hab ich mal einen ganzen Tag mit Warten und argumentieren verbracht - bis der Ablehnungsbescheid in die Tonne geklopft wurde und es das Geld rückwirkend als Barauszahlung gab...

aber da muß man stur sein können... und die richtigen Argumente haben.

Und man muß jemanden zum Protokoll schreiben mitnehmen - das man später notfalls dem Sozialgericht vorlegen kann, wenn die noch sturer sind als man selbst.

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Als Eltern würde ich Dich schriftlich auffordern, ganz schnell meine Wohnung zu verlassen. Du bekämst von mir einen schrftliche Kündigung des bestehenden Untermietverhältnisses. Damit endet Dein Wohnrecht zum 30.09.
Das könnte man auch noch mitnehmen, stimmt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bedarfsgemeinschaft, vshaushaltsgemeinschaft

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft Kati15387 ALG II 15 01.10.2010 16:51
Unterschied Bedarfsgemeinschaft Haushaltsgemeinschaft ghoffmann Anträge 7 20.04.2010 19:04
Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft? Jerrycat2 ALG II 2 01.10.2009 15:40
Bedarfsgemeinschaft - Haushaltsgemeinschaft sofia Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 14 12.07.2009 19:47
Haushaltsgemeinschaft ab wann Bedarfsgemeinschaft? aalina Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 11 11.08.2007 12:21


Es ist jetzt 23:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland