Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ablehnung Bildungspaket

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2011, 08:30   #1
dielilie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 484
dielilie Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Daumen runter Ablehnung Bildungspaket

Guten Morgen Zusammen

soeben habe ich Post vom jobcenter erhalten

Ablehnung der Bewilligung von Leistungen für Bildung und Teilhabe

Sehr geehrte Frau dielilie,
Ihrem Antrag für das Kind Kleine lilie, kundennummer ....(war mir vorher nie bekannt diese nr.) auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 28 SGB II wird nicht entsprochen.
Sie haben folgende Leistungen beantragt:

Leistungen für Lernförderung ,
Die AnspruchsVoraussetzungen für die Gewährung der leistung gemäß § 28Abs.5 SGB II sind nicht erfüllt

Begründung:
Nach dem ersten Mitwirkungsschreiben mit der Fristsetzung bis zum 09.06.2011 und mit dem zweiten Mitwirkungsschreiben zum 01.07.2011 gingen keine ausstehenden Dokumente von Ihnen ein .

Die Entscheidung beruht auf § 28 i.V mit §§ 9 und 19 SGB II

dann das übliche -gegen diesen bescheid kann innerhalb eines Monats Widerspruch eingereicht werden

Also erstmal habe ich nicht nur diese Leistungen beantragt sondern auch , Leistungen zur Teilhabe und Mittagessen , davon wird nichts erwähnt???

Und wie von der Person geschrieben,dass ich nicht auf deren Post geantwortet habe bzw. die Nachweise nicht erbracht habe stimmt nicht !
Alles wurde nachweislich beim Jobcenter (welches sonst auch für mich zuständig ist) eingereicht

Bei genauer betrachtung des Schreibens viel mir auf , dass dies nicht von dem Jobcenter geschickt wurde was für mich zuständig ist , sondern von ganz woanders


Da wundert es mich auch nicht , dass dort nichts angekommen ist , denn alles ist ja an "mein Jobcenter" gegangen.Von dort kamen ja auch die im Schreiben genannten Briefe.
wie gehe ich nun vor?
einfach Widerspruch und darauf hinweisen wo die unterlagen hingegangen sind?
dielilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2011, 10:15   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ablehnung Bildungspaket

Ja, und auch drauf hinweisen, daß du noch mehr beantragt hattest!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2011, 23:27   #3
hexenmama
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2011
Beiträge: 8
hexenmama Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablehnung Bildungspaket

hallo,

ich bin neu hier und hoffe, ich mache das jetzt richtig... wenn nicht, bitte nicht erdolchen oder sonstige sanktionen...

also,
ich habe auch wegen fehlender unterlagen die gesamten beantragten leistungen abgelehnt bekommen. bei mir liegt es allerdings nicht daran, daß ich sie nicht miteingereicht habe, sondern wohl die falschen vereine ausgewählt habe.

ich habe bei beantragung darauf hingewiesen, daß hiesige vereine grundsätzlich die beiträge per bankeinzug erheben und sogar meine kontoauszüge mit den daten mit eingereicht.

leistungen für schulausflüge werden bei uns in BAR an elternabenden eingesammelt und in der klassenkasse bei der lehrerin zuhause aufbewahrt.

und nun bekomm ich in beiden fällen NIX, weil ich keine bankdaten angeben kann (wie auch, wenn ich sie nicht weiß...)

zudem habe ich auch über die schulausflüge bisher keine nähere info erhalten (wann, wielange), ich weiß nur was gemacht werden soll.

gibt es ein musterschreiben für den widerspruch (das hier vorliegende nützt mir nichts)? könnte es helfen, wenn ich vom verein bestätigen lasse, daß sie einziehen und so weiter?

bitte helft mir, bei drei kindern und vereinen läppert sich da einiges...

dankeschön
hexenmama
hexenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 07:54   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablehnung Bildungspaket

Zitat von hexenmama Beitrag anzeigen
hallo,

ich bin neu hier und hoffe, ich mache das jetzt richtig... wenn nicht, bitte nicht erdolchen oder sonstige sanktionen...

also,
ich habe auch wegen fehlender unterlagen die gesamten beantragten leistungen abgelehnt bekommen. bei mir liegt es allerdings nicht daran, daß ich sie nicht miteingereicht habe, sondern wohl die falschen vereine ausgewählt habe.

ich habe bei beantragung darauf hingewiesen, daß hiesige vereine grundsätzlich die beiträge per bankeinzug erheben und sogar meine kontoauszüge mit den daten mit eingereicht.

leistungen für schulausflüge werden bei uns in BAR an elternabenden eingesammelt und in der klassenkasse bei der lehrerin zuhause aufbewahrt.

und nun bekomm ich in beiden fällen NIX, weil ich keine bankdaten angeben kann (wie auch, wenn ich sie nicht weiß...)

zudem habe ich auch über die schulausflüge bisher keine nähere info erhalten (wann, wielange), ich weiß nur was gemacht werden soll.

gibt es ein musterschreiben für den widerspruch (das hier vorliegende nützt mir nichts)? könnte es helfen, wenn ich vom verein bestätigen lasse, daß sie einziehen und so weiter?

bitte helft mir, bei drei kindern und vereinen läppert sich da einiges...

dankeschön
hexenmama
Hol dir bitte einen Beratungsschein beim Amtsgericht und dann nimm einen Anwalt.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2011, 11:52   #5
hexenmama
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2011
Beiträge: 8
hexenmama Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ablehnung Bildungspaket

hallo,

danke für den rat mit dem anwalt.

ich bin aber ein sehr gebranntes kind mit anwälten (wurde bei meiner scheidung übelst ausgenommen, mußte dann einen weiteren anwalt nehmen um anwalt eins auf die finger zu schlagen und hab dann erfahren, daß für 75 ocken fallpauschale sich kein anwalt die finger schmutzig macht... )

lange rede, kurzer sinn... andere möglichkeit gibt es nicht?

danke
hexenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, bildungspaket

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Musterwiderspruch Ablehnung Bildungspaket oder Androhung des Leistungsentzugs Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 05.08.2011 12:16
Frage zum Bildungspaket Maxmama ALG II 52 16.07.2011 08:28
Bildungspaket troedeltante ALG II 2 21.04.2011 13:53
Bildungspaket für Kinder Lobo1811 Grundsicherung SGB XII 5 01.03.2011 10:59
Wohngeld und Bildungspaket Ollli Allgemeine Fragen 3 22.02.2011 23:33


Es ist jetzt 18:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland