Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beschwerde Sachbearbeiterin Jobcenter

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.06.2011, 21:11   #1
intermezzo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beschwerde Sachbearbeiterin Jobcenter

Hallo liebe Alle,

nachdem ich einen Termin beim Jobcenter hatte und dieser, ich will es mal vorsichtig formulieren, suboptimal verlaufen ist, wollte ich nun ein Schreiben an das sogenannte Kundenreaktionsmanagement für meine Stadt und ggfs. weiteren Stellen senden. Eine Dienstaufsichtsbeschwerde geht hier ja nicht, deshalb was Anderes.

Hab hier mal was entworfen, allerdings bin ich noch nicht fertig. Vielleicht hat jemand weitere Ideen oder Vorschläge, für Erweiterungen oder Verbesserungen? Vielen Dank!

Die Dame glaubte wohl auch, sie kann mich behandeln wie einen Fussabtreter. Ich kann und will ihr Verhalten so nicht auf mir sitzen lassen, deshalb werde ich an die verantwortlichen Stellen meinen Fall schreiben. Wofür gibt es schliesslich das "Kundenreaktionsmanagement" und Beschwerdestellen der Jobcenter etc.

Mein Antrag auf Fahrtkosten (5EURO) wurde von der Sachbearbeiterin prompt abgelehnt bzw. ignoriert.



Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

am XX.XX.XXXX wurde ich durch die Sachbearbeiterin XXXXX, welche beim Jobcenter XXXXX angestellt ist, zum persönlichen Erscheinen für XXXX, den XXXXXXX um XX:XX Uhr vorgeladen.

Der Termin zur Meldeaufforderung wurde auch entsprechend und ordnungsgemäß wahrgenommen.

Aufgrund meiner persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse und in Anbetracht der Tatsache, dass ich im laufenden Bezug von Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGBII) bin, stellte ich bei Eröffnung des Gesprächs einen Antrag auf Übernahme der Fahrtkosten. Die Kosten belaufen sich für eine Hin- und Rückfahrt hier auf einen Gesamtbetrag von 5,00 EUR.

Die Sachbearbeiterin XXXXX lehnte meine vorgefertigten und unterschriebenen Antrag, ohne zu zögern ab und ignorierte ihn mit dem Hinweis, dass sie diesen nicht sehen wolle! Der Antrag wurde somit zunächst von mir bei Seite gelegt. Sie Begründete diese Aussage, mit dem Aspekt, dass ich ihr jetzt sofort meine Unterlagen, wie Lebenslauf und Bewerbungsbemühungen vorzeigen sollte. "Schliesslich hatte ich Sie aufgefordert, diese zum Termin mitzubringen".

Gerne überreichte ich ihr daraufhin die gewünschten Unterlagen zur Einsichtnahme und sie aktualisierte gemeinsam mit mir die entsprechende Bewerberdatenbank.

Nach einem tiefergehenden Gespräch zu meiner absolvierten beruflichen Laufbahn und einigen persönlichen sowie individuellen Hintergrundinformationen zu meiner Situation, gab XXXXX mir noch einige allgemeine Informationen und sonstige berufsrelevante Auskünfte, welche mit ggfs. für die nächste Zeit hilfreich sein könnten..

Am Ende fragte ich sie nochmals auf die Erstattung der Fahrtkosten. Sie erwiderte meine Frage mit dem Kommentar: "Es gibt nix" und sagte mir, dass ich den sogenannten "XXXXX" hätte beantragen können. Als ich ihr sagte, dass ich diesen noch nicht kannte und auch somit von dieser Option noch nie zuvor etwas gehört habe, überreichte sie mir den Antrag, mit dem Hinweis, dass ich ihn ausfüllen könnte.

Es wäre im Vorfeld bereits auf eine Beantragung eines solchen Passes hinzuweisen gewesen. Auch hätten mir Möglichkeiten aufgezeigt werden müssen, ob es in Sachen Fahrtkosten Hilfestellungen oder Hilfeleistungen gibt.

Insbesondere, wo das Jobcenter verpflichtet ist, jeden Bedürftigen bzw. jeden ihrer Kunden mit der sogenannten Informations-Auskunfts- und Beratungspflicht gem. § 14 SGB I zu versorgen. Solche Hinweise wurden hier jedoch zu keinem Zeitpunkt und in keinster Weise erbracht.

Woher hätte ich wissen sollen, dass ein Antrag zu stellen wäre? Oder liegt es in meiner (Mitwirkungs)pflicht mich bei der Stadt oder sonstigen Institutionen unaufgefordert und selbständig im Vorfeld darum zu kümmern, ob es für Arbeitslosengeld 2 Empfänger ein kostenloses bzw. vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Stadtverkehr gibt?

Weil mir all dies nicht bekannt war, mussten somit die Kosten für die gewünschte Vorsprache, zunächst selbst von meinem Regelsatz im Voraus beglichen werden.

Fraglich ist hier auch, ob mit Ihrer Einladung und einer damit einhergehenden Antragstellung für den entsprechenden XXX, dieser von der dortigen Bewilligungsstelle noch pünktlich und insbesondere bis zu dem von Ihnen vorgelegten Termin zugestellt worden wäre, so dass er auch hätte dann benutzt werden können.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 21:22   #2
ikea14->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.06.2011
Beiträge: 26
ikea14
Standard AW: Beschwerde Sachbearbeiterin Jobcenter

Hallo Inter...

darf ich fragen, bei welchem jobcenter Du denn bist? Ich meine, welche Stadt ist das?
Oder vielleicht absolvieren diese Sachbearbeiter ja alle den gleichen Kurs in Sachen "ABFERTIGEN"?!?

Zumindest klingt es so, als wäre es dasselbe Center, das ICH auch kenne.

Gruss,
Lume
ikea14 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, beschwerde, einladung, fahrtkosten, jobcenter, sachbearbeiterin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
probleme mit meiner sachbearbeiterin berliner 2000 AfA /Jobcenter / Optionskommunen 5 09.03.2011 04:00
Sachbearbeiterin from the future ofwue25 ALG II 26 28.12.2009 02:25
Termin bei Sachbearbeiterin franzose ALG II 0 04.12.2008 21:15
Ärger mit der Sachbearbeiterin sixtn ALG II 13 01.07.2008 14:26
Falschauskunft der Sachbearbeiterin lisa40 ALG II 3 21.11.2006 09:34


Es ist jetzt 12:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland