Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Pflichten VOR Leistungsbezug?

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2011, 12:15   #1
n0b0dy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.07.2010
Beiträge: 427
n0b0dy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Pflichten VOR Leistungsbezug?

Hi ho, ich bins mal wieder...

Also, da ich ja bei meiner letzten ZAF-Erfahrung verbotenerweise ins Baugewerbe vermittelt wurde und deswegen die Arbeit abgebrochen habe, muss ich mich ja nun wieder bei der AfA melden.

Ich war also da und hab mich angemeldet, hier bei uns haben die so ne tolle Idee die sich "Sofortangebot" nennt. Man kriegt sozusagen noch am selben Tag nen Termin bei nem SB und der drückt einem meist ne Liste mit sämtlichen ZAF in die Hand. Klasse Sofortangebot!

Ich soll mich jetz nur bei einer bestimmten ZAF melden da die wohl im Moment Helfer suchen.

Jetz frag ich mich aber, muss ich mich überhaupt bewerben wenn ich noch garkeine Leistungen beziehe? Ich hab ja noch nichtmals nen Antrag bekommen, geschweige denn ausgefüllt und abgegeben.
EGV wurde somit auch noch nicht gemacht.

Der Typ hat mir sogar dreist gesagt dass er es am liebsten hätte wenn ich erst garkeine Leistungen beziehen würde. Nett oder?

Also falls ich tatsächlich nochmal bei ner ZAF anfangen sollte, dann werd ich vorher zumindest Fahrtkosten beantragen. Das kann ich aber erst wenn ich tatsächlich Leistungen beziehe, oder nicht?

Genauso wie Bewerbungskosten usw., sofern ich noch keine bewilligten Leistungen beziehe, habe ich doch keinen Anspruch auf die ganzen Dinge.

Heute soll ich egtl nochmal bei dem Fuzzie vorbeikommen und sagen was aus der Bewerbung geworden ist. Den Termin hab ich an dem Tag wo ich bei ihm war gekriegt, einfach nur Datum + Uhrzeit auf nem kleinen Zettel. Also nichts offizielles, da steht ja nich drauf wer das geschrieben hat, kann ja jeder gewesen sein.

Bin ich verpflichtet mich zu bewerben obwohl ich noch garkeine Leistungen beziehe?

Und muss ich den Termin wahrnehmen wenn er mir nicht per Post zugekommen ist? Hätte ja auch einfach nur ne mündliche Vereinbarung sein können.

Ich will denen direkt verdeutlichen, dass die sich die nette Freundlichtour gerne sparen können. Am Ende läufts ja sowieso auf die §-Tour hinaus.
n0b0dy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 13:01   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Hallo, eine Frage stehst du noch im Arbeitsverhältnis, hast du gekündigt, was meinst du mit abgebrochen?

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 13:55   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Zitat:
Der Typ hat mir sogar dreist gesagt dass er es am liebsten hätte wenn ich erst garkeine Leistungen beziehen würde. Nett oder?
Nein, das ist weder dreist noch nett - es ist seine Aufgabe dir zu helfen, die Arbeitslosigkeit zu vermeiden.

Zitat:
Also falls ich tatsächlich nochmal bei ner ZAF anfangen sollte, dann werd ich vorher zumindest Fahrtkosten beantragen. Das kann ich aber erst wenn ich tatsächlich Leistungen beziehe, oder nicht?
Leistungen aus dem Vermittlungsbudget sind eine KANN Leistung - du hast keinen Anspruch drauf.

Und man kann verlangen, daß du dich bewirbst, bevor du Leistungen beziehst.

Du meinst doch ALG I?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 12:33   #4
n0b0dy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2010
Beiträge: 427
n0b0dy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

nein es geht um h4, nicht um alg1.

ich hab das arbeitsverhältnis abgebrochen weil es evtl illegal war, ich wurde als leiharbeiter ins baugewerbe verliehen und das ist verboten.

ich wurde fristgerecht gekündigt.

wo im SGB2 steht denn bitte, dass ich mich schon vor leistungsbezug bewerben muss?

wie gesagt, wenn ich irgendwas beantragen möchte ( fahrtkosten oder bewerbungskosten ) dann muss ich das ja immer im voraus machen. demzufolge muss ich auch erstmal meinen antrag bekommen, ihn ausfüllen und darauf warten das er bewilligt wurde.
erst dann bin ich meiner meinung nach zu irgendwelchen "gegenleistungen" verpflichtet.
n0b0dy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 12:44   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Die Antwort liegt auf der Hand, die da lautet garnicht erst in ALG II wieder zu kommen!

Und bitte lies im SGB richtig nach!

Also vorher schon tätig werden und sich bewerben!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 12:57   #6
n0b0dy
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.07.2010
Beiträge: 427
n0b0dy Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

tolle antwort seepferd, und jetz bitte wieder zurück in dein aquarium

ich weiß das ich im recht bin, ich bin nur oft zu blöd um es richtig durchzusetzen^^

ich hab z bsp aus freundlichkeit meine handynr angegeben, zack am selben tag ruft die frau mich an und gibt mir diesen "nicht ofiziellen" mündlichen termin für dieses sofortangebot.

aber wenn ich jetz sage ich habe diesen anruf nie gekriegt, wer will mir das gegenteil beweisen? wenn die mir nen schriftlichen termin geben dann muss ich dem nachkommen, aber mündlich?! wohl nicht!

naja ich warte einfach mal ab, entweder kommt nächste woche mein antrag oder halt ein brief in dem steht das die meinen antrag wieder gelöscht haben.

meine handynr werd ich jedenfalls wieder bei denen löschen lassen, und ich werd denen sagen wenn die was von mir wollen dann bitte schriftlich!
n0b0dy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 13:15   #7
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Zitat:
Und man kann verlangen, daß du dich bewirbst, bevor du Leistungen beziehst.
Wo steht das ?
Zitat:
wo im SGB2 steht denn bitte, dass ich mich schon vor leistungsbezug bewerben muss?
Ich kann auch nichts finden.
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 13:16   #8
Lucas
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 146
Lucas
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Hallo Nobody,

Zitat von n0b0dy Beitrag anzeigen
ich hab das arbeitsverhältnis abgebrochen
und


Zitat von n0b0dy Beitrag anzeigen
ich wurde fristgerecht gekündigt.
passen irgendwie nicht zusammen...
Lucas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 13:21   #9
emil1959
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 357
emil1959 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Zitat:
passen irgendwie nicht zusammen...
Passt schon, weil...
Zitat:
ich hab das arbeitsverhältnis abgebrochen weil es evtl illegal war, ich wurde als leiharbeiter ins baugewerbe verliehen und das ist verboten.
...in solchen Fällen ein AG fristlose Kündigungen vermeidet
emil1959 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 19:01   #10
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pflichten VOR Leistungsbezug?

Zitat von n0b0dy Beitrag anzeigen
Hi ho, ich bins mal wieder...

Also, da ich ja bei meiner letzten ZAF-Erfahrung verbotenerweise ins Baugewerbe vermittelt wurde und deswegen die Arbeit abgebrochen habe, muss ich mich ja nun wieder bei der AfA melden.

Ich war also da und hab mich angemeldet, hier bei uns haben die so ne tolle Idee die sich "Sofortangebot" nennt. Man kriegt sozusagen noch am selben Tag nen Termin bei nem SB und der drückt einem meist ne Liste mit sämtlichen ZAF in die Hand. Klasse Sofortangebot!

Ich soll mich jetz nur bei einer bestimmten ZAF melden da die wohl im Moment Helfer suchen.

Jetz frag ich mich aber, muss ich mich überhaupt bewerben wenn ich noch garkeine Leistungen beziehe? Ich hab ja noch nichtmals nen Antrag bekommen, geschweige denn ausgefüllt und abgegeben.
EGV wurde somit auch noch nicht gemacht.

Der Typ hat mir sogar dreist gesagt dass er es am liebsten hätte wenn ich erst garkeine Leistungen beziehen würde. Nett oder?

Also falls ich tatsächlich nochmal bei ner ZAF anfangen sollte, dann werd ich vorher zumindest Fahrtkosten beantragen. Das kann ich aber erst wenn ich tatsächlich Leistungen beziehe, oder nicht?

Genauso wie Bewerbungskosten usw., sofern ich noch keine bewilligten Leistungen beziehe, habe ich doch keinen Anspruch auf die ganzen Dinge.

Heute soll ich egtl nochmal bei dem Fuzzie vorbeikommen und sagen was aus der Bewerbung geworden ist. Den Termin hab ich an dem Tag wo ich bei ihm war gekriegt, einfach nur Datum + Uhrzeit auf nem kleinen Zettel. Also nichts offizielles, da steht ja nich drauf wer das geschrieben hat, kann ja jeder gewesen sein.

Bin ich verpflichtet mich zu bewerben obwohl ich noch garkeine Leistungen beziehe?

Und muss ich den Termin wahrnehmen wenn er mir nicht per Post zugekommen ist? Hätte ja auch einfach nur ne mündliche Vereinbarung sein können.

Ich will denen direkt verdeutlichen, dass die sich die nette Freundlichtour gerne sparen können. Am Ende läufts ja sowieso auf die §-Tour hinaus.

Jetz frag ich mich aber, muss ich mich überhaupt bewerben wenn ich noch garkeine Leistungen beziehe?


ja must du
du willst ja auch leistungen haben
machst du es nicht kann gesperrt werden
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
leistungsbezug, pflichten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Pflichten der Arbeitgeber Janchen ALG I 8 04.12.2012 20:04
Pflichten zur EGV per VA Timora Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 83 05.10.2011 15:36
EGV Pflichten unklar Mickey84 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 31.03.2011 18:31
Pflichten des Jobcenters bigdick Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 17.03.2011 15:03
Bedarfsanteilmethode SGB II und Pflichten des Elo Hamburgeryn ALG II 55 06.04.2009 12:45


Es ist jetzt 20:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland