Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2011, 11:40   #1
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Ausrufezeichen Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Hallo!

In meinem ersten Thread habe ich nach der Größe und den Kosten einer Wohnung gefragt. Ich plane schon seit Januar, mit einer guten Freundin von mir, eine WG bzw. Haushaltsgemeinschaft zu gründen. Die Anträge haben wir Anfang März eingereicht.
Jetzt hat sie Bescheid bekommen, dass die ganze Sache genehmigt wurde. Da ich aber noch keinen Bescheid bekam, bin ich zum Amt gegangen, um mal nachzuhaken. Zuerst sagte man mir, dass die dort keinen Antrag bekommen hätten. Keine 2 Minuten später sagte man mir aber genau wann der Antrag abgegeben wurde. Upps! Die hat sich wohl versprochen! Jedenfalls fragte ich daraufhin nochmal genau nach. Dann kam die gute Frau mir damit, dass der Antrag abgelehnt wurde. Meine zukünftige Mitbewohnerin hat aber die Zusage. Ich bekam den Antrag nochmal. Das Problem ist nur, dass wir schon eine Wohnung sicher haben, der Vermieter aber die Bestätigung braucht. Was kann ich jetzt machen, damit das Amt, so schnell wie möglich den Antrag bearbeitet. Lange kann ich nicht mehr warten! Sonst ist die Wohnung weg!!!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 12:44   #2
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Hallo!

In meinem ersten Thread habe ich nach der Größe und den Kosten einer Wohnung gefragt. Ich plane schon seit Januar, mit einer guten Freundin von mir, eine WG bzw. Haushaltsgemeinschaft zu gründen. Die Anträge haben wir Anfang März eingereicht.
Jetzt hat sie Bescheid bekommen, dass die ganze Sache genehmigt wurde. Da ich aber noch keinen Bescheid bekam, bin ich zum Amt gegangen, um mal nachzuhaken. Zuerst sagte man mir, dass die dort keinen Antrag bekommen hätten. Keine 2 Minuten später sagte man mir aber genau wann der Antrag abgegeben wurde. Upps! Die hat sich wohl versprochen! Jedenfalls fragte ich daraufhin nochmal genau nach. Dann kam die gute Frau mir damit, dass der Antrag abgelehnt wurde. Meine zukünftige Mitbewohnerin hat aber die Zusage. Ich bekam den Antrag nochmal. Das Problem ist nur, dass wir schon eine Wohnung sicher haben, der Vermieter aber die Bestätigung braucht. Was kann ich jetzt machen, damit das Amt, so schnell wie möglich den Antrag bearbeitet. Lange kann ich nicht mehr warten! Sonst ist die Wohnung weg!!!

Mit Beistand zum Jobcenter nichts unterschreiben EGV wenn sie damit kommen das du dann erst Anspruch auf Sozialleistungen hättest. Diese Leistung steht dir zu und daran sind keine Forderungen zur Unterschrift einer EGV Bedingung zu stellen
.

§ 7 SGB II Leistungsberechtigte

Einen Monat nach Antragsabgabe hast du einen Anspruch auf Vorschuss.

Antrag stellen auf Vorschuss:


Absender
Anschrift der Behörde
Datum
Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I i.v.m. § 9

Bedarfsgemeinschaftsnummer:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe am…… meine Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).
Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. i.v.m § 9 Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Barauszahlungen von Leistungen

Auf die Zahlung des
ALG II haben Bedürftige gemäß § 38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II einen Rechtsanspruch.
Lt. §
41 SGB I i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist dieser Anspruch am ersten Tag des Monats fällig.


§
42 S. 1 SGB II sieht zwar im Regelfall eine Auszahlung auf ein Bankkonto vor, verbietet jedoch keine Barauszahlung, im Gegenteil: § 42 S. 2 SGB II sieht ausdrücklich auch eine Barauszahlung vor.

Weigerungen von Sachbearbeitern mit der Begründung, dies ginge nicht oder das dürfe man nicht, sind also reine Schutzbehauptungen oder interne Arbeitsanweisungen die rechtswidrig sind.


Anspruch besteht dabei gemäß §
38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II auf die volle Leistung, nicht nur auf einen Teilbetrag oder einen Vorschuss.

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)





§ 9 ist ein nichtförmliches Verwaltungsverfahren dort muss sofort entschieden und ausgezahlt werden, wenn du so gut wie nichts auf dem Konto hast.

Bei deinem Verlangen der Barauszahlung musst Du auch einen Aktuellen Kontoauszug vorlegen.
Und auf Barauszahlung bestehenwenn du keinerlei Rücklagen hast


Wenn Du einen Antrag auf ALG II gestellt hast kannst Du aber erst nach einen Monat der Antragsstellung den Antrag auf Vorschuss beantragen:


Wenn Du noch genügend Rücklagen auf dem Konto hast

ist das aber nicht der Fall muss das Geld zügig auf dein Konto überwiesen werden, damit der Bedarf gedeckt ist.


Leistungspflicht des Leistungsträger WICHTIG LESEN BITTE

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e19a840d17101.php


Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 12:47   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Hallo!

In meinem ersten Thread habe ich nach der Größe und den Kosten einer Wohnung gefragt. Ich plane schon seit Januar, mit einer guten Freundin von mir, eine WG bzw. Haushaltsgemeinschaft zu gründen. Die Anträge haben wir Anfang März eingereicht.
Jetzt hat sie Bescheid bekommen, dass die ganze Sache genehmigt wurde. Da ich aber noch keinen Bescheid bekam, bin ich zum Amt gegangen, um mal nachzuhaken. Zuerst sagte man mir, dass die dort keinen Antrag bekommen hätten. Keine 2 Minuten später sagte man mir aber genau wann der Antrag abgegeben wurde. Upps! Die hat sich wohl versprochen! Jedenfalls fragte ich daraufhin nochmal genau nach. Dann kam die gute Frau mir damit, dass der Antrag abgelehnt wurde. Meine zukünftige Mitbewohnerin hat aber die Zusage. Ich bekam den Antrag nochmal. Das Problem ist nur, dass wir schon eine Wohnung sicher haben, der Vermieter aber die Bestätigung braucht. Was kann ich jetzt machen, damit das Amt, so schnell wie möglich den Antrag bearbeitet. Lange kann ich nicht mehr warten! Sonst ist die Wohnung weg!!!
Mit Beistand hingehen und auf sofortiger schriftlicher Zusage bestehen! Falls SB bockt zum Teamleiter, dann zum Geschäftsführer... hartnäckig sein! Protokoll schreiben, notfalls zum Sozialgericht.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:15   #4
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Danke für die Infos!

Ich werde auf jeden Fall den Antrag heute nochmals ausfüllen, morgen abgeben und darauf bestehen, dass der sofort bearbeitet wird. Als Beistand habe ich normaler Weise immer meinen Vater dabei. Heute war er leider geschäftlich unterwegs, weshalb das nicht ging. Sollten die vom Amt dennoch wieder nicht das tun, wofür die eigentlich bezahlt werden, habe ich noch ihn dabei, der mich am Boden hält. Heute hätte nicht viel gefehlt, und ich hätte mich vergessen!
Der heutige Tag war für mich schon um ca. 8:30 Uhr gelaufen!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:38   #5
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

was wurde "genehmigt", dass ihr zusammenziehen "dürft" oder dass man euch später kein Bein stellt mit einer Einstandsgemeinschaft?
"Antrag neu ausfüllen"? ein neuer antrag muss auch neu bearbeitet werden, wozu?
Hier liegt doch offensichtlich ein Irrtum vor, A - genehmigt, B - abgelehnt, ansonsten s. "kiwi"

frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 14:51   #6
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Böse AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Also nochmal:

Wir haben beide jeweils denselben Antrag ausgefüllt. Ihrer wurde letzte Woche genehmigt. Da ich aber noch immer kein Bescheid hatte, bin ich hingegangen, um nachzufragen. Doch man sagte mir dort, dass überhaupt kein Antrag vorliegen würde. Ein bis zwei Minuten später konnte die Frau mir aber sagen, wann ich den Antrag abgegeben habe. Sie sagte mir nur, dass der abgelehnt wurde, weil die Wohnung zu teuer sei. Ich bekam einen neuen Antrag. Natürlich dauert die Bearbeitung auch wieder. Aber ich bestehe auf eine schnelle Bearbeitung. Am besten lasse ich mir das schriftl. geben, damit ich das bei meinem künftigen Vermieter einreichen kann. Denn wenn die wieder 2 Monate brauchen, ist die Wohnung 100%ig weg! Was ich noch immer nicht verstehe ist, dass meine zukünftige Mitbewohnerin denselben Antrag genehmigt bekommen hat. Meiner war ja angeblich nicht einmal aufzufinden bzw. wäre die Wohnung bei mir zu teuer. Komisch!!!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:24   #7
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Also nochmal:
Wir haben beide jeweils denselben Antrag ausgefüllt.
Also nochmal:

welche Art Antrag habt ihr gestellt???

Antrag auf WG oder Haushaltsgemeinschaft? Ich wüßte nicht, dass es dafür ein Formular gibt? s. "ausgefüllt"

Zitat:
Ich plane schon seit Januar, mit einer guten Freundin von mir, eine WG bzw. Haushaltsgemeinschaft zu gründen. Die Anträge haben wir Anfang März eingereicht.
Jetzt hat sie Bescheid bekommen, dass die ganze Sache genehmigt wurde.
frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:29   #8
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Das Formular schimpft sich Antrag auf Zustimmung zum Wohnungswechsel (Umzug)
Diesen Antrag muss jeder, der Hilfe vom Staat bekommt, und umziehen will, ausfüllen. So hat man es uns gesagt. Sie hat einen bekommen und ich ebenfalls. Ihrer wurde schon genehmigt, und mit meinem haben die sich den Hintern abgewischt.
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:33   #9
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.775
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Das muss eine Eigenschöpfung dieses JC sein.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:52   #10
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

JC? Hilf mir mal bitte auf die Sprünge!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 16:55   #11
dielilie
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 484
dielilie Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Das muss eine Eigenschöpfung dieses JC sein.
sicher also ich kenne das aus Köln auch nur so , wenn man eine Wohnung hat und umziehen möchte , "muss" man hier auch einen Antrag zum Wohnungswechsel stellen .
dielilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 17:02   #12
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zum Verständnis:

Ich werde 28 Jahre alt und wohne noch bei meinem Vater. Meine Mutter verstarb 2007 an den Folgen einer Krankheit. Seit dem Tod meiner Mutter, gerate ich immer wieder mit meinen Vater aneinander. Wir haben uns darauf geeinigt, dass es besser ist, wenn ich ausziehe, damit wir uns nicht mehr in die Haare bekommen.

Die WG möchte ich mit meiner besten Freundin beziehen. Nein! Wir sind kein Pärchen! Wir beide sind in einer Beziehung. Unsere Partner/in wohnen aber aufgrund ihrer Jobs außerhalb. Beide wissen davon. Meine zukünftige Mitbewohnerin kenne ich schon seit der Grundschule. Also schon fast 20 Jahre.
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 17:22   #13
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Das Formular schimpft sich Antrag auf Zustimmung zum Wohnungswechsel (Umzug)
Diesen Antrag muss jeder, der Hilfe vom Staat bekommt, und umziehen will, ausfüllen. So hat man es uns gesagt. Sie hat einen bekommen und ich ebenfalls. Ihrer wurde schon genehmigt, und mit meinem haben die sich den Hintern abgewischt.
- ja, so hätten sie es gerne die kleinen Sche**erchen.
Aber schau Dir doch mal den Gesetzestext an

(4) Vor Abschluss eines Vertrages über eine neue Unterkunft soll die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person die Zusicherung des für die Leistungserbringung bisher örtlich zuständigen kommunalen Trägers zur Berücksichtigung der Aufwendungen für die neue Unterkunft einholen. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn der Umzug erforderlich ist und die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen sind; der für den Ort der neuen Unterkunft örtlich zuständige kommunale Träger ist zu beteiligen.
...
(6) Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden; eine Mietkaution kann bei vorheriger Zusicherung durch den am Ort der neuen Unterkunft zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden. Die Zusicherung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zusicherung eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann. Eine Mietkaution soll als Darlehen erbracht werden.

liest Du da irgendetwas von Zustimmung?

Zustimmung - d.h. es wird erlaubt, gestattet, genehmigt, oder
Zusicherung - d.h. es wird etwas garantiert

Ist schon rein sprachlich ein erheblicher Unterschied, oder? Tatsächlich geht das aber noch erheblich weiter und daher nur bei Bedarf.

Das eigentliche Problem liegt aber in der Einstandsgemeinschaft, entweder sofort oder nach spätestens nach 1 Jahr. Da das eine umfangreiche Materie ist, bitte die Forumsuche bemühen, sich dort einlesen und dann evtl. Fragen stellen.

frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 06:03   #14
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Guten Morgen!

Ich habe mich gestern Abend mit meiner zukünftigen Mitbewohnerin abgesprochen. Sie will mich zum Amt begleiten. Sie war ja dabei, als ich den ersten Antrag abgegeben habe, der angeblich nie aufgetaucht ist. Ich werde ihn nochmal einreichen, kopieren und mit Posteingangsstempel versehen lassen. Mal gucken, was die mir sagen, wie lange die dafür brauchen, wenn ich denen sage, dass ich schon eine Wohnung fest habe, der Antrag nur noch genehmigt werden muss.
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 06:14   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Du solltest denen klar machen, daß sie nun sofort entscheiden sollten, da sie die Sache ja schon einmal verschlampt haben - wenn die Wohnung weg ist ist es zu spät, sich durch zu setzen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 06:20   #16
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Guten Morgen!

Ich habe mich gestern Abend mit meiner zukünftigen Mitbewohnerin abgesprochen. Sie will mich zum Amt begleiten. Sie war ja dabei, als ich den ersten Antrag abgegeben habe, der angeblich nie aufgetaucht ist. Ich werde ihn nochmal einreichen, kopieren und mit Posteingangsstempel versehen lassen. Mal gucken, was die mir sagen, wie lange die dafür brauchen, wenn ich denen sage, dass ich schon eine Wohnung fest habe, der Antrag nur noch genehmigt werden muss.

Ich frage mich was Du von der Begleitung deiner Freundin erwartest? Entweder der Antrag ist aufzufinden oder er ist nicht aufzufinden.

Ist er aufzufinden - GUT

Ist er nicht aufzufinden - muss ein neuer Antrag gestellt werden und man kann nur darum bitten diesen "sofort zu bearbeiten.

Ich gebe alle Papiere für das Jobcenter NUR gegen Quittung ab. Probleme hatte ich noch nie.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 08:21   #17
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

So!
Ich habe nochmal einen ganz frischen Antrag abgeben, und mir eine Kopie mit Stempel geben lassen. Man sagte mir, dass sie ca. 3 - 4 Tage für die Bearbeitung brauchen. Also werde ich, wenn ich noch nichts bekommen sollte, spätestens nächsten Montag wieder vorsprechen.

Meine Freundin ist mitgekommen, weil sie exakt denselben Antrag ausgefüllt, und genehmigt bekommen hat. Wir wollten fragen, warum sie darf, und ich nicht. Doch von meinem älteren Antrag fehlt jede Spur. Es sind nur ein paar Daten im Computer, wann dieser eingereicht wurde.
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 08:45   #18
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
So!
Ich habe nochmal einen ganz frischen Antrag abgeben, und mir eine Kopie mit Stempel geben lassen. Man sagte mir, dass sie ca. 3 - 4 Tage für die Bearbeitung brauchen. Also werde ich, wenn ich noch nichts bekommen sollte, spätestens nächsten Montag wieder vorsprechen.

Meine Freundin ist mitgekommen, weil sie exakt denselben Antrag ausgefüllt, und genehmigt bekommen hat. Wir wollten fragen, warum sie darf, und ich nicht. Doch von meinem älteren Antrag fehlt jede Spur. Es sind nur ein paar Daten im Computer, wann dieser eingereicht wurde.

Jetzt hast du das 2 Mal einen Antrag nach § 7 SGB II Leistungsberechtigte gemacht was deine Freundin ja auch bestätigen kann.

Dann gilt jetzt folgendes:


§ 28 Abs.1 SGB X Wiederholte Antragsstellung

Voraussetzung dieses Anspruchs ist eine Pflichtversetzung eines Leistungsträgers, die zu einem rechtlichen Schaden in Form des Ausbleibens von Vorteilen, insbesondere Leistungen, geführt haben, die an sich im Sozialrecht vorgesehen sind und insbesondere dem betroffenen Bürger zu Gute kommen sollen (Seewald in Kassler Kommentar zum Sozialversicherungsrecht, Band I, vor §§ 38 ff. Rz 30 mwN).

Nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts – BSG – kann ein Versicherter in bestimmten Fällen trotz Fehlens der gesetzlichen Voraussetzungen im Wege des sogenannten sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs verlangen, so gestellt zu werden, als lägen die Voraussetzungen vor – hier also der rechtzeitig gestellte Leistungsantrag - , wenn es sich um Gestaltungen handelt, die gesetzlich zulässig sind.


Dies gilt insbesondere dann, wenn der Rechtsverlust darauf zurückzuführen ist, dass der Versicherungsträger eine sich aus dem Versicherungsverhältnis ergebende Nebenpflicht zur Auskunft, Beratung und verständnisvollen Förderung des Versicherten (§ § 14 15 SGB I) verletzt hat, weil er sie, obwohl ein konkreter Anlass zu den genannten Dienstleistungen bestand, nicht oder nicht ausreichend erfüllt hat.

Diese - letztlich auf dem Grundsatz von Treu und Glauben beruhenden - Pflichten sind verletzt, wenn sie, obwohl ein konkreter Anlass zu den genannten Dienstleistungen bestanden hat, nicht oder nur unzureichend erfüllt worden sind.

Anlass zu einer Auskunft oder Beratung ist dabei nicht erst dann gegeben, wenn der Versicherte darum nachsucht, sondern bereits dann, wenn sich in einem laufenden Verfahren klar zutage liegende Gestaltungsmöglichkeiten zeigen, deren Wahrnehmung offensichtlich so zweckmäßig sind, dass sie jeder verständige Versicherte mutmaßlich nutzen würde.

In einem solchen Fall ist der Versicherungsträger von Amts wegen verpflichtet, den Versicherten auf diese Gestaltungsmöglichkeiten hinzuweisen.

Die Verletzung solcher Betreuungspflichten führt zum Anspruch auf Herstellung des Zustandes, der bestehen würde, wenn sich der Versicherungsträger pflichtgemäß verhalten hätte (vgl zB BSG, Urteil vom 29.09.1987, 7 R Ar 23/86 in Juris mwN, Urteil vom 27.09.1983, 12 RK 44/82 in juris mwN).

Die Pflichtverletzung eines anderen Sozialleistungsträger ist dem leistungspflichtigen Träger zuzurechnen, wenn sie ursächlich für dessen Leistungsablehnung ist.

Das heißt sofortige Auszahlung Barauszahlung der KDU & Regelsatzes.

Antrag auf sofortige Auszahlung (Vorschuss streichen ) steht schon im Beitrag.

Lasst euch doch nicht gängeln.


Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 08:55   #19
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Ich danke Euch allen wir die vielen sehr guten Tipps!
Endlich habe ich ein Forum gefunden, in dem man Hilfe und keine dummen Antworten bekommt!
Danke!!!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:04   #20
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
...Doch von meinem älteren Antrag fehlt jede Spur. Es sind nur ein paar Daten im Computer, wann dieser eingereicht wurde...

hallo harry,


...womit eindeutig nachgewiesen ist, dass dein antrag beim amt eingegangen ist.


also sollen sie gefälligst ihren ar*** bewegen und diesen wisch suchen - wo gibts denn sowas...: die verschlampen den mist und du sollst die nachteile erleiden?

nix da --- die nummer haben sie mit mir auch mal versucht. den zirkus, den ich daraufhin auf dem amtsflur veranstaltet habe, konntest du durch die halbe republik hören...

2 tage später bekam ich nachricht, dass das dokument doch wieder aufgetaucht wäre...

trotz meiner nachfrage, wo es denn gesteckt habe, bzw. welcher trottelige postlaufmitarbeiter offensichtlich nicht in der lage war, eine zimmernummer zu lesen, bekam ich nur ausflüchtende antworten, wie z.b. interne umorganisation, momentane umbaumassnahmen, usw. --- chaos auf allen fluren also, und schon finden sie ihre eigenen arbeitskollegen/mitarbeiter nicht mehr. nur mittags in der kantine, da sitzen sie dann alle wieder gemütlich an einem tisch...

danach gab's einen netten leserbrief in unserem örtlichen käseblättchen und seit dem kennt man mich auch wieder mit namen und dazugehöriger grussformel, wenn ich mal wieder durch die amtsflure pilgere...

---------------------------------------------------------------

also...: nicht kopfscheu machen lassen - das ding ist innerhalb des amtes, also sollen sie ihn gefälligst suchen - du hast anspruch.
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:06   #21
ingo s.
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ingo s.
 
Registriert seit: 24.01.2008
Ort: im schönen Ahrtal, in meinem Blockhaus direkt am Bach, mitten im Wald...
Beiträge: 1.419
ingo s. ingo s. ingo s. ingo s. ingo s.
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
...Endlich habe ich ein Forum gefunden, in dem man Hilfe und keine dummen Antworten bekommt!...

oooch... 'dumme antworten' --- das können wir aber auch...




(ich zumindest)
__

.
mfg

ingo s.
______________________________________________

Man sollte sich im Flugzeug nach Möglichkeit stets einen Platz in den vorderen Reihen suchen...

(Im Falle eines Absturzes kommt dann immer noch mal der Getränkewagen vorbei...)
ingo s. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 09:23   #22
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Ich sag ja, dass ich ihn eingereicht habe. Meine künftige Mitbewohnerin war dabei.
Bevor ich mich wieder tierisch aufrege, was eigentlich immer passiert, wenn ich den Laden betrete, habe ich mir gesagt, dass ich den einfach nochmal abgebe, und mir einen Stempel auf die Kopie geben lasse. So habe ich einen Beweis dafür. Meinen Künftiger Vermieter habe ich schon angerufen. Er sagte mir, dass das bei diesem Amt "normal" sei. Er hält uns die Wohnung noch frei.

Zu den Ausreden vom Amt, kann ich auch noch eine kleine Geschichte erzählen. Es ist schon ein paar Jahre her, da bekam ich eine Mahnung vom Amt, ich hätte einen Termin nicht wahrgenommen. Ich wunderte mich, weil ich von keinen Termin wusste. Also ging ich mit dem Wisch hin, und fragte nach. Nach ein paar Minuten schickte man mich zu meinem damaligen SB. Ich fragte den auch nochmal. Doch auch er sagte mir, ich hätte den Termin nicht wahrgenommen. Nachdem ich dem auch nochmal sagte, dass ich keine Einladung bekam, gute er in den Postausgang. Upps! Was lag den da drinne? Die Einladung! Irgendein Hirni hatte vergessen sie abzuschicken. Die hätten mir damals fast Geld abgezogen, obwohl mich keine Schuld traf!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 13:01   #23
Harry83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.05.2011
Beiträge: 17
Harry83
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Das darf nicht wahr sein!!!

Heute Vormittag rief mich meine zukünftige Mitbewohnerin an. Sie sagte mir, dass der Vermieter sie angerufen hat, um zu fragen, ob sich bei mir schon was getan hat. Da ich den Antrag erst am Montag zum zweiten Mal abgegeben habe, sagte ich ihr, dass ich noch nichts habe. Das Problem ist, dass der Vermieter die Unterlagen so schnell wie möglich von uns braucht, da sonst die Wohnung an einen Anderen vermietet wird. Also ging ich wieder zum Amt, um mir Informationen zu holen. Zuerst wurde ich durch das ganze Gebäude geschickt. Dann musste ich eine Nummer ziehen, und kurz warten. Als ich dann an der Reihe war, sagte man mir, dass der Antrag, den ich am Montag gestellt habe, nicht vollständig sei. Ich habe aber alles, soweit ich konnte, ausgefüllt! Die gute Frau drückte mir wieder einen neuen Antrag (der Dritte) in die Hand, und meinte, ich solle den nochmal ausfüllen, und einreichen. Ich sagte ihr, dass ich das schon getan habe. Das Amt will eine Vermieterbescheinigung sehen. Doch die bekomme ich erst, wenn ich das Ok vom Amt habe. Ich werde von A nach B geschickt, und die Wohnung geht in der Zeit an einen Anderen? Na danke auch!
Harry83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 13:35   #24
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von aufruhig Beitrag anzeigen
Einen Monat nach Antragsabgabe hast du einen Anspruch auf Vorschuss.

Antrag stellen auf Vorschuss:
Das kann man sich schenken! Solange nicht klar ist, ob man überhaupt einen Anspruch auf die Leistung hat, besteht auch kein Anspruch auf Vorschuss. Allenfalls bei Folgeanträgen (Verlängerungsanträge), wenn klar ist, dass man tatsächlich was zu bekommen hätte, würde sich das lohnen.

Siehe http://www.elo-forum.org/allgemeine-...tml#post831177

Stellen kann man den Antrag schon, aber nicht wundern wenn man trotzdem nichts bekommt.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 15:37   #25
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Arbeitsamt hat Antrag verschlampt!

Zitat von Harry83 Beitrag anzeigen
Das darf nicht wahr sein!!!

Heute Vormittag rief mich meine zukünftige Mitbewohnerin an. Sie sagte mir, dass der Vermieter sie angerufen hat, um zu fragen, ob sich bei mir schon was getan hat. Da ich den Antrag erst am Montag zum zweiten Mal abgegeben habe, sagte ich ihr, dass ich noch nichts habe. Das Problem ist, dass der Vermieter die Unterlagen so schnell wie möglich von uns braucht, da sonst die Wohnung an einen Anderen vermietet wird. Also ging ich wieder zum Amt, um mir Informationen zu holen. Zuerst wurde ich durch das ganze Gebäude geschickt. Dann musste ich eine Nummer ziehen, und kurz warten. Als ich dann an der Reihe war, sagte man mir, dass der Antrag, den ich am Montag gestellt habe, nicht vollständig sei. Ich habe aber alles, soweit ich konnte, ausgefüllt! Die gute Frau drückte mir wieder einen neuen Antrag (der Dritte) in die Hand, und meinte, ich solle den nochmal ausfüllen, und einreichen. Ich sagte ihr, dass ich das schon getan habe. Das Amt will eine Vermieterbescheinigung sehen. Doch die bekomme ich erst, wenn ich das Ok vom Amt habe. Ich werde von A nach B geschickt, und die Wohnung geht in der Zeit an einen Anderen? Na danke auch!
fast hätte ich ja gesagt, "wer nicht hören will muss fühlen". Jetzt hast Du eine Woche in den Sand gesetzt.

Harry, noch einmal, es gibt diesen Antrag auf Umzugsgenehmigung gesetzlich nicht. Was da mit dir gemacht wird ist illegal, also reagiere entsprechend.

Antrag auf Eilentscheidung beim zuständigen Sozialgericht, das wars!

frdl. Grüße
horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, arbeitsamt, verschlampt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge verschlampt Weiterbewilligungsantrag und nun heilloses Chaos Empyria ALG II 7 24.02.2011 17:07
Brief verschlampt - Drohung mit Streichung des Geldes PeppiDoCara Allgemeine Fragen 7 04.06.2009 18:54
Arge contra Arbeitsamt - Darf Arge sanktionieren wenn Arbeitsamt informiert ist? Disco Stu AfA /Jobcenter / Optionskommunen 13 21.01.2009 12:05
amt verschlampt meinen antrag Denisee ALG II 6 02.06.2007 14:02
erst unterlagen verschlampt, jetzt unmögliches Verlangen mausi0611 ALG II 3 20.11.2006 23:30


Es ist jetzt 17:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland