Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2011, 13:34   #1
Gismo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 88
Gismo
Standard Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Hallo,
ich bin momentan in einer misslichen Lage und werd morgen zum Jobcenter traben und meinen Antrag auf Vorschuss abgeben.
Ich frage mich nun, wie viel an Vorschuss ich da eigentlich bekomme?
Ist das immer individuell, oder gibts da auch so eine Art "Regelsatz"?

Wenn ich den Antrag abgeben will, muss ich dann auch lange Wartezeiten in Anspruch nehmen, so wie beim "ersten Mal", wenn man zur Datenaufnahme erscheint, oder gibts da ein anderes Verfahren?

Vielen lieben Dank für eure Antworten, ich bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben! :)

Liebe Grüße,
Gismo
Gismo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 13:40   #2
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin momentan in einer misslichen Lage und werd morgen zum Jobcenter traben und meinen Antrag auf Vorschuss abgeben.
Ich frage mich nun, wie viel an Vorschuss ich da eigentlich bekomme?
Ist das immer individuell, oder gibts da auch so eine Art "Regelsatz"?

Wenn ich den Antrag abgeben will, muss ich dann auch lange Wartezeiten in Anspruch nehmen, so wie beim "ersten Mal", wenn man zur Datenaufnahme erscheint, oder gibts da ein anderes Verfahren?

Vielen lieben Dank für eure Antworten, ich bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben! :)

Liebe Grüße,
Gismo
Es kommt leider immer darauf an wie Deine SBS so drauf sind denn diese entscheiden letzändlich wieviel Du bekommen kannst und Du mustt denen Deine Lage gut begründen!Also bei zieht es immer am besten wenn ich noch zusätzliches Geld für Medikamente und oder dem Arzt brauche als Begründung auch wenn dies eine notlüge ist!Rein rechtlich gesehen müseen Sie Dir eigentlich immer einen Vorschuss auszahlen gemäss § 42 SGBI !!!!!Mein Tipp bleibe Stur und bestehe letzen endes auf Dein Vorschuss notfalls durch den Vorgesetzten oder Geschäftsführer!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 13:42   #3
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Das ist grundsätzlich Verhandlungssache und weil du keinerlei Angaben über die gründe schreibst, kann man hier nur mutmaßen was passiert ist.

Hier ist es so, dass man mindestens 4 Std. warten muss (zwischen Scheckbearbeitung in der Leistungsabteilung und der tatsächlichen Bargeldauszahlung) weil es in der Vergangenheit offenbar häufiger dazu gekommen ist, dass Schecks gefälscht wurden.

Ob und wie schnell du zur Leistungssachbearbeitung kommst, kann dir eigentlich niemand außer denen selber sagen - kann auch sein dass du "einen Termin" bekommst.
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 14:08   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.663
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Hallo, hier vorsichtshalber ein Antragsmuster!


Anschrift der Behörde

Datum


Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Mit freundlichen Grüßen


Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 14:17   #5
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Hallo,

ich habe das schon mehrfach durch, und mir immer soviel auszahlen lassen, dass ich alle Rechnungen, welche zum 3 des Monats fällig waren, überweisen konnte. Um mal eine Summe zu nennen: 500€, und der Rest wurde dann aufs Konto überwiesen. Hat immer geklappt! Den Vorschuss bearbeitet übrigens die Leistungsabteilung, und nicht der SB, den man sonst aufsucht. Im Wartebereich gleich um einenPlatz in der Leistungsabteilung bitten, da kein Geld erhalten. Alles andere verplempert nur unnötig Zeit. Notfalls einen Beistand mitnehmen. Man kann ja nie wissen.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 14:46   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat:
Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?
Was dir für den Monat zusteht - hab ich immer für jeden bekommen, für den ich was holen wollte oder als Beistand dabei war.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 18:49   #7
mathias74
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was dir für den Monat zusteht - hab ich immer für jeden bekommen, für den ich was holen wollte oder als Beistand dabei war.
Aber das wird im nächsten Monat ja wieder Abgezogen.
Man müsste ja dann jeden Monat einen Vorschuss beantragen weil im darauf folgenden Monat das Geld wieder nicht langt da kommt man ja dann gar nicht mehr raus
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 19:32   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Aber das wird im nächsten Monat ja wieder Abgezogen.
Man müsste ja dann jeden Monat einen Vorschuss beantragen weil im darauf folgenden Monat das Geld wieder nicht langt da kommt man ja dann gar nicht mehr raus
Da hst du was falsch verstanden: Vorschuß dann auf die Leistung des Monats, wo bisher nichts kam...also z.B. Antrag am 03.04. gestellt, am 03. 04. Vorschuß auf die Leistung für April... oder: ALG II kam nicht am 30. für den Folgemonat, also Vorschuß damit man seine laufenden Kosten decken kann... ich hab nix davon geschrieben, daß ich für Leute Vorschuß durchsetze, die mehr wollen als ihnen für den Monat zusteht!

Kommt davon, wenn die Fragen zu allgemein gestellt werden... dann kommt es zu solchen Mißverständnisssen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 22:41   #9
feldhase->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2011
Beiträge: 19
feldhase
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

müssen da nicht Kto-Auszüge vorgewiesen werden? Können die Lebensmittelgutscheine hinhalten?
feldhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 23:52   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von feldhase Beitrag anzeigen
müssen da nicht Kto-Auszüge vorgewiesen werden?
Ja, man muß seine Mittellosigkeit durch einen aktuellen Kontoauszug nachweisen.

Zitat von feldhase Beitrag anzeigen
Können die Lebensmittelgutscheine hinhalten?
Klar, die machen, was sie wollen. Da muß man denen oft erst einmal klar machen, daß der Strom/Gasversorger die nicht will, der Arzt und die Apotheke nicht, der Bus/Straßenbahn oder was weiß ich -fahrer nicht...und was man eben grad zahlen müßte.

Ich hab mich deshalb mal mit dem stellvertretenden Geschäftsführer des Jobcenters hier für Jemanden angelegt - er hatte noch 15 € und der meinte, das reicht für 3 Tage...Fahrgeld, Arzt, Apotheke, Essen usw- und als ich das vehement verneinte kam er auch mit Gutscheinen - und am nächsten Tag konnten wir das volle Geld bar abholen...ich kann ziemlich böse werden, wenn jemand jemanden hilflos hängen läßt, der krank ist!

Darauf hin gab er dann noch 3 Flaschen Wasser aus ;-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 00:49   #11
Gismo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 88
Gismo
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe das schon mehrfach durch, und mir immer soviel auszahlen lassen, dass ich alle Rechnungen, welche zum 3 des Monats fällig waren, überweisen konnte. Um mal eine Summe zu nennen: 500€, und der Rest wurde dann aufs Konto überwiesen. Hat immer geklappt! Den Vorschuss bearbeitet übrigens die Leistungsabteilung, und nicht der SB, den man sonst aufsucht. Im Wartebereich gleich um einenPlatz in der Leistungsabteilung bitten, da kein Geld erhalten. Alles andere verplempert nur unnötig Zeit. Notfalls einen Beistand mitnehmen. Man kann ja nie wissen.


jimmy
Also Rechnungen muss ich nur noch eine Begleichen, aber ich habe kein Geld zum leben! Also wären das "nur" Lebenserhaltungs- und Medikamentenkosten. Ist das "Grund" genug?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was dir für den Monat zusteht - hab ich immer für jeden bekommen, für den ich was holen wollte oder als Beistand dabei war.
Also die 359 €?

Zitat von mathias74 Beitrag anzeigen
Aber das wird im nächsten Monat ja wieder Abgezogen.
Man müsste ja dann jeden Monat einen Vorschuss beantragen weil im darauf folgenden Monat das Geld wieder nicht langt da kommt man ja dann gar nicht mehr raus
So wie ich das verstehe bedeutet das, dass ich dann den Vorschuss von der ersten Richtigen Leistung abgezogen bekomme? Das ist ja doof... dann hätte ich ja wieder nichts zum leben...

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Da hst du was falsch verstanden: Vorschuß dann auf die Leistung des Monats, wo bisher nichts kam...also z.B. Antrag am 03.04. gestellt, am 03. 04. Vorschuß auf die Leistung für April... oder: ALG II kam nicht am 30. für den Folgemonat, also Vorschuß damit man seine laufenden Kosten decken kann... ich hab nix davon geschrieben, daß ich für Leute Vorschuß durchsetze, die mehr wollen als ihnen für den Monat zusteht!

Kommt davon, wenn die Fragen zu allgemein gestellt werden... dann kommt es zu solchen Mißverständnisssen!
Das wäre also anders, als mathias74 das geschrieben hat. Ich bekomme solang den Vorschuss, bis ich die Regelleistung bekomme, aber der Vorschuss wird nicht abgezogen?

Oh man.. so viele Fragen. Komme mir so doooof vor! Das ist in dem Dschungel von Paragraphen und Regeln aber auch keine Kunst..
Gismo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 01:29   #12
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
Also Rechnungen muss ich nur noch eine Begleichen, aber ich habe kein Geld zum leben! Also wären das "nur" Lebenserhaltungs- und Medikamentenkosten. Ist das "Grund" genug?
Keine Miete, Strom, Internet, evtl. Schulden? Wenn du denen das so sagst, dann wird man dir Nebeneinkünfte unterstellen. Lass das, und sag denen nichts von einer Rechnung! Rechnungen, und gut!



Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
So wie ich das verstehe bedeutet das, dass ich dann den Vorschuss von der ersten Richtigen Leistung abgezogen bekomme? Das ist ja doof... dann hätte ich ja wieder nichts zum leben...
Wenn man dir von der dir zustehenden Leistung 500€ vorab auszahlt, dann bekommst du doch den Rest noch auf dein Konto angewiesen.



Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
Das wäre also anders, als mathias74 das geschrieben hat. Ich bekomme solang den Vorschuss, bis ich die Regelleistung bekomme, aber der Vorschuss wird nicht abgezogen?
Der Vorschuss wird abgezogen. Geschenkt gibt es da leider nichts.



jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 02:01   #13
Gismo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 88
Gismo
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Ich bekomme ja noch Krankengeld.. ist eben nicht ausreichend, ich werde nur eine Aufstockung bekommen. Die nächste Zahlung kommt aber erst mitte Mai.
Wenn ich Miete und Stromkosten überweise habe ich noch 20 Euro, die gehen dann beim einkaufen drauf.. Die können da doch nicht sagen, dass ich besser haushalten sollte, oder so?
Schulden habe ich bei meinen Eltern. Ich darf die aber abbezahlen, wenn ich genug Geld habe..
Wenn der Vorschuss dann von der Leistung abgezogen wird, dann versuche ich das so niedrig wie möglich zu halten.
Das ist aber auch Mist!
Gismo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 02:18   #14
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Gismo, ich muss gestehen, mit Krankengeld in Kombination mit AlgII, kenne ich mich nicht aus. Ich ging davon aus, dass es sich um die reguläre algII-Leistung handelt. Tut mir Leid!


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 06:24   #15
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

das JC zahlt dann die Differenz zwischen Krankengeld und Regelsatz.

Und diese kann er sich für Mai als Vorschuss holen, wenn er am
30.04. nichts vom JC für den Monat Mai auf den Konto hatte.
Wenn er Geld bekommen hat, ist nichts mit Vorschuss.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 09:47   #16
feldhase->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2011
Beiträge: 19
feldhase
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Keine Miete, Strom, Internet, evtl. Schulden? Wenn du denen das so sagst, dann wird man dir Nebeneinkünfte unterstellen. Lass das, und sag denen nichts von einer Rechnung! Rechnungen, und gut!






jimmy
versteh nich wieso daraus ein vorwurf von nebeneinkünften kommen soll
feldhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 09:52   #17
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bin momentan in einer misslichen Lage und werd morgen zum Jobcenter traben und meinen Antrag auf Vorschuss abgeben.
Ich frage mich nun, wie viel an Vorschuss ich da eigentlich bekomme?
Ist das immer individuell, oder gibts da auch so eine Art "Regelsatz"?

Wenn ich den Antrag abgeben will, muss ich dann auch lange Wartezeiten in Anspruch nehmen, so wie beim "ersten Mal", wenn man zur Datenaufnahme erscheint, oder gibts da ein anderes Verfahren?

Vielen lieben Dank für eure Antworten, ich bin wirklich froh, dieses Forum gefunden zu haben! :)

Liebe Grüße,
Gismo

Barauszahlungen von Leistungen
Auf die Zahlung des ALG II haben Bedürftige gemäß § 38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II einen Rechtsanspruch.
Lt. §
41SGB I i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist dieser Anspruch am ersten Tag des Monats fällig.

§
42 S. 1 SGB II sieht zwar im Regelfall eine Auszahlung auf ein Bankkonto vor, verbietet jedoch keine Barauszahlung, im Gegenteil: § 42 S. 2 SGB II sieht ausdrücklich auch eine Barauszahlung vor.
Weigerungen von Sachbearbeitern mit der Begründung, dies ginge nicht oder das dürfe man nicht, sind also reine Schutzbehauptungen oder interne Arbeitsanweisungen die rechtswidrig sind.

Anspruch besteht dabei gemäß §
38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II auf die volle Leistung, nicht nur auf einen Teilbetrag oder einen Vorschuss.

In Rot Wichtig

Kontoauszug mit bringen das die von der Leistungsabteilung sehen das du keine Rücklagen hast, dann muss sofort ausgezahlt WERDEN ALLES.

Leistungspflicht des Leistungsträgers
http://hartz.info/index.php?topic=10.0

Gruß aufruhig
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 10:07   #18
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von feldhase Beitrag anzeigen
versteh nich wieso daraus ein vorwurf von nebeneinkünften kommen soll
Feldhase, diesen Beitrag habe ich verfasst, bevor Gismo das Krankengeld erwähnt hat.


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 11:28   #19
raim792
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 389
raim792
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Hallo,
Habe zum Thema Vorschuss auch Fragen und hoffe kann hier mit rein.
Problem bei mir. Sonnabend ganz Früh gegen 3:00 Uhr
da muss ich noch Arbeiten. Mir ist bei der Arbeit mit mein
Auto eine Knallpanne passiert. Reifen hinüber ging auch nicht zu Reparieren. Dann Vormittags in der Werkstatt musste ich mir notgedrungen 2 neue Reifen kaufen.
Bloss das Problem das Geld fehlt jetzt und der Monat
ist noch sehr lang. Wie sind meine Aussichten?
raim792 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 11:36   #20
Gismo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 88
Gismo
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von feldhase Beitrag anzeigen
versteh nich wieso daraus ein vorwurf von nebeneinkünften kommen soll
Ich habe das nicht als Vorwurf angesehen! Jimmy kann ja nicht wissen, dass ich Krankengeld bekomme ;)

Zitat von aufruhig Beitrag anzeigen
Barauszahlungen von Leistungen
Auf die Zahlung des ALG II haben Bedürftige gemäß § 38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II einen Rechtsanspruch.
Lt. §
41SGB I i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist dieser Anspruch am ersten Tag des Monats fällig.

§
42 S. 1 SGB II sieht zwar im Regelfall eine Auszahlung auf ein Bankkonto vor, verbietet jedoch keine Barauszahlung, im Gegenteil: § 42 S. 2 SGB II sieht ausdrücklich auch eine Barauszahlung vor.
Weigerungen von Sachbearbeitern mit der Begründung, dies ginge nicht oder das dürfe man nicht, sind also reine Schutzbehauptungen oder interne Arbeitsanweisungen die rechtswidrig sind.

Anspruch besteht dabei gemäß §
38 SGB I i.V.m. § 1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II auf die volle Leistung, nicht nur auf einen Teilbetrag oder einen Vorschuss.

In Rot Wichtig

Kontoauszug mit bringen das die von der Leistungsabteilung sehen das du keine Rücklagen hast, dann muss sofort ausgezahlt WERDEN ALLES.

Leistungspflicht des Leistungsträgers
http://hartz.info/index.php?topic=10.0

Gruß aufruhig
Danke! Das werde ich mir direkt abschreiben und mitnehmen...

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Feldhase, diesen Beitrag habe ich verfasst, bevor Gismo das Krankengeld erwähnt hat.


jimmy
Wie oben schon geschrieben, ich seh das nicht als Angriff
Gismo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 15:06   #21
raim792
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 389
raim792
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Weiss keiner wie das jetzt in mein Fall aussieht?
raim792 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 15:24   #22
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von raim792 Beitrag anzeigen
Weiss keiner wie das jetzt in mein Fall aussieht?
Aus deinem vorherigen Beitrag ist nur der Reifenplatzer ersichtlich. Eine genaue Fragestellung, kann dort nicht erkannt werden. So kann dir niemand helfen. Wie lautet bitte die Frage?


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 15:29   #23
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.663
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Zitat von raim792 Beitrag anzeigen
Hallo,
Habe zum Thema Vorschuss auch Fragen und hoffe kann hier mit rein.
Problem bei mir. Sonnabend ganz Früh gegen 3:00 Uhr
da muss ich noch Arbeiten. Mir ist bei der Arbeit mit mein
Auto eine Knallpanne passiert. Reifen hinüber ging auch nicht zu Reparieren. Dann Vormittags in der Werkstatt musste ich mir notgedrungen 2 neue Reifen kaufen.
Bloss das Problem das Geld fehlt jetzt und der Monat
ist noch sehr lang. Wie sind meine Aussichten?
Hallo Raim, lese ich das richtig, dein privates Auto benutzt du für
deine Arbeit?

Bist du Kurierfahrer? Was steht im Arbeitsvertrag?

Es wäre besser gewesen wenn du einen neuen Thread erstellt hättest!

gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2011, 22:51   #24
feldhase->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2011
Beiträge: 19
feldhase
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

vorweg mal mein Mitgefühl für jene die auf dem Trockenen sitzen und ohne Geld dastanden.

Bei siehts etwas weniger dramatisch aus - bin nicht blank - kein Notfall aber auch nix bekommen - null Ahnung wieso.

Ausser am Empfang hab ich niemand mehr erwischt - wurde aber gebeten wieder vorbeizuschauen und sie wollen sehen was los ist.

Habe ich da Anspruch auf Vorschuss bzw. WAS kann ich verlangen oder muß ich mich gedulden?
Bemerkbar machen ist logisch würd ich sagen allein aus dem Grund damit sie sich das nicht angewöhnen - aber wenn man halt noch soviel hat daß man den ganzen Monat komplett klarkommt...?
feldhase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 16:54   #25
Gismo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 88
Gismo
Standard AW: Antrag auf Vorschuss -> Wie viel?

Hey Feldhase,
wenn du noch genug zum überleben hast, warum dann ein Antrag auf Vorschuss?
Wenn ich noch genug hätte, würde ich den Vorschuss nicht beantragen. Das wird ja dann im nächsten Monat von der Leistung abgezogen.
Der Antrag wird sicher auch nicht bewilligt, wenn du noch genug Geld auf dem Konto hast. Einen Kontoauszug musst du beilegen...

Liebe Grüße
Gismo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, vorschuss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf Vorschuss ? Mickey84 Anträge 15 31.03.2011 16:27
Vorschuss Antrag? oni71 ALG I 15 15.06.2009 09:55
ALG 2 Antrag für Insolvenzgelds vorschuss? Michael80 ALG II 4 24.03.2009 18:18
Antrag auf Vorschuss nach ä 42 SGB I Flippi88 ALG II 11 12.02.2009 17:23
Antrag a. Vorschuss / Zahlung der KdU / bei Ablehnung Überprüfungsantrag wg Vorschuss eAlex79 ALG II 17 22.06.2007 15:27


Es ist jetzt 00:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland