Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Verpflegungsgeld und Kosten für "Arbeitsmittel"

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2011, 19:32   #1
doppelpack->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: NRW
Beiträge: 21
doppelpack
Standard Verpflegungsgeld und Kosten für "Arbeitsmittel"

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass ich hier mit meiner Fragestellung richtig bin.

Ich befinde mich seit Anfang des Jahres in einer Umschulung, die ich selber gewollt und angestrebt habe. Habe sie erstaunlicherweise auch recht flott und ohne großes Murren bewillig bekommen, aber das nur nebenbei.

Ich erfuhr dann heute durch Zufall das meine Klassenkameraden die die Umschulung durch die DRV bezahlt bekommen auch Verpflegungsgeld bekommen.

Meine Frage ist nun hierzu...
Kann ich sowas auch beantragen? Wenn ja, wie formuliere ich sowas?


Ich habe die Umschulung unter anderem deswegen bewilligt bekommen, da ich von der ArGe zum Amtsarzt geschickt wurde und er mich für meinen eigentlich erlernten Beruf untauglich hält (unter anderem wegen meines starken Übergewichtes) und ich nur noch bestimmte Aufgaben erledigen kann/darf. Nicht mehr als 10 kg heben, nicht im stehen, keine Zwangshaltungen etc.

Nun sitze ich den ganzen Tag vor dem PC und merke wie mein Rücken doch so langsam aber sicher anfängt Problemen zu machen.
Der Stuhl der mir zur Verfügung steht ist für den Rücken grottenschlecht (und das sagen auch Klassenkameraden, die nichts mit dem Rücken haben) und zum anderen für meine Gewichtsklasse garnicht geeignet.

Ist es möglich einen Bürostuhl speziell für meine Gewichtsklasse zu beantragen? Die Kosten für so einen Stuhl kann ich beim besten Willen nicht aufbringen (ca. 700 Euro). Und dann auch hier wieder wenn ja, wie formuliere ichs am besten bzw. worauf stütze ich mich?
__

Viele Grüße
Doppelpack
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsmittel, kosten, verpflegungsgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Krach schlagen"-Block in der "Wir haben es satt"-Demo am 22. Januar in Berlin Martin Behrsing AGENTURSCHLUSS/Aktionen 121 06.06.2011 08:22
"Vorab-"Beteiligung an Kosten für kieferorthopädische Behandlung eloy ALG II 4 04.11.2010 12:11
"Frontal 21": Hartz IV-Verfahren kosten über 30 Millionen Euro pro Jahr Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 29.09.2010 10:42
alg I !! Rückerstattung von "Trainingsmaßnahmen"-Kosten rechtens??? normajean Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 17.08.2009 21:56
Was darf eine "einfache" Bestattung kosten? Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 01.01.2008 17:37


Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland