Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ein Jahr seit Antragstellung

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2007, 00:39   #1
Ralsom
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 421
Ralsom
Standard ein Jahr seit Antragstellung

Am 5 Januar 2006 hat mein Mitbewohner seinen Antrag auf Grundsicherung abgegeben, da er nicht erwerbsfähig ist (laut amtsärtlichem Gutachten und Aufforderung der ARGE diesen Antrag zu stellen.) Der Antrag ist bis heute nicht schriftlich beschieden. Es gibt lediglich eine Telefonauskunft der SB, die diesen Antrag negativ bescheiden wollte, bis Ende des Jahres, aber das ist ja nun rum. Druck machen geht angeblich nicht, da er ja ALG II kriegt und sich nach Aussage des Grunsicherungsamtes bitte schön kein Gedanken über die Frage machen soll, woher er sein Geld kriegt - hauptsache er kriegt überhaupt was. Da wir aber als BG von der Arge eingeschätzt wurden - dem Grundsicherungsamt aber ein Untermietvertrag vorliegt, den die Arge einfach unterschlägt in ihrer Antragsbearbeitung, ist es schon wichtig, ob auch die geltendes Recht einfach ignorieren. Oder dauert es deshalb so lange?
Na nun die Frage. Wann muß denn so´n Antrag beschiedet werden? Und wenn auch die gegen die gesetzliche Grundlage verstoßen?. Weil das Geld, was er jetzt kriegt für "arbeitsfähige Hilfeempfänger" ist. Aber das Arbeitsamt ja selber festgestellt hat, dass ihm das gar nicht zusteht (Oktober 2005). Von uns verlangen sie immer, dass wir alles sofort und in Einzelheiten mitteilen, aber sie selber scheren sich nicht um Recht und Gesetz,oder? Die entscheiden den Antrag nicht, weil sie dann als Kommune für die gesamten Kosten aufkommen müssen und die Unterkunftskosten nicht mehr vom Bund kriegen??? Na ja, ich glaube, dass wir da irgendwie in dem Förderalismuswirrwarr untergegangen sind, auch wenn die Poliker zum Jahreswechsel die "Förderalismusreform" noch mal soooo gelobt haben Bevor ich ins Schwafeln komme, hoffe ich auf ein paar Tipps.
Frohes Neues 2007
:party:
Ralsom ist offline  
Alt 02.01.2007, 00:43   #2
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Untätigkeits- oder Feststellungsklage kämen da meiner Meinung nach in Frage, allerdings immer abwägen , dadurch werden die Schwierigkeiten sicher nicht kleiner ;)
Arania ist offline  
Alt 02.01.2007, 02:12   #3
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arania
Untätigkeits- oder Feststellungsklage kämen da meiner Meinung nach in Frage, allerdings immer abwägen , dadurch werden die Schwierigkeiten sicher nicht kleiner ;)
ja, allerdings sollte man dem SB eine Frist vorher setzen, so 1 Woche.
Falls der ablehnende Bescheid dann kommt, sofort Widerspruch einlegen und auch sagen das einiges nicht beachtet wurde.

Wäre auch eine Möglichkeit, vorher. ;)
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
jahr, antragstellung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann Ein-Euro-Job länger als 1 Jahr gehen bzw. kann ich nach dem Jahr "gezwungen" wer Farella Ein Euro Job / Mini Job 14 02.04.2008 23:15
Bedarfsgemeinschaft seit weniger als einem Jahr, Partner angeben? FallenCipher U 25 1 25.01.2008 14:37
Inkasso ohne Einschreiben?Ich erhalte seit gut einem Jahr immer mal wieder eine unger IchInBerlin Schulden 8 13.07.2007 22:29
Antragstellung MaPe ALG II 3 15.11.2006 10:15


Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland