Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eingliederungsvereinbarung


Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2006, 17:45   #1
Zita
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Eingliederungsvereinbarung

Hallo,

benötige dringend Hilfestellung bei der Vereinbarung zur Eingliederung. Der Vertrag liegt vor. Es soll innerhalb 4 Tagen unterschrieben zurück gegeben werden. Morgen soll bereits die Vorstellung für 1 Euro Job in einer Schulgemeinschaft erfolgen.

Vorweg - der 1 Euro Job wäre eine Möglichkeit ein wenig zum ALG II Geld zu zu verdienen. Allerdings nur bis evtl. ein Vollzeitjob gefunden wird. Die Möglichkeit des 1 Euro Jobs bempfinde ich allerdings trotzdem als Arbeitsplatzvernichtung! Aber man hat als Hartz4 Empfänger keine andere Möglichkeit. Bewerbungen sind viele noch unterwegs!

Nun liegt der Vertrag vor mir und er wirft Fragen auf.
1. Die Eingliederungsvereinbarung verlängert sich stillschweigend, soweit zwischenzeitlich keine weiteren Vereinbarungen getroffen wurden.
Warum eine Verlängerung? Kann ich dies streichen? Nach 6 Monaten möchte ich mich evtl. neu entscheiden können.

2.Er verpflichtet sich, sich nur nach Absprache und mit Zustimmung des Fallmanagers außerhalb des zeit.- und ortsnahen Bereiches aufzuhalten (Ortsabwesenheit) Möchte ich streichen, da ich viel wegen Parteiarbeit unterwegs bin (ca. 70 km Radius) Bin gerne bereit durch Handy erreichbar zu sein, ansonsten aber immer per Post.

3. Er hat sicherzustellen, dass er an jedem Werktag persönlich und telefonisch an seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort (Tel.Nummer dahinter) zu erreichen ist. Möchte ich streichen, da ich nicht jederzeit neben dem Telefon sitzen kann und möchte.

Bin ehrenamtlich sehr aktiv und habe mir einiges aufgebaut,. was ich nicht mehr ausüben könnte. Es kann kaum Sinn eines "Vertrages" sein, in dem meine Pflichten mehrere Seiten ausmachen und ich mich zwingend einschränken muss in Aktivitäten, die auch noch zum Teil eherenamtlich sind. Die Pflichten des Jobcenters belaufen sich auf finazielle Unterstützung im Bereich der Bewerbung,Anreisekosten und 1 Euro Job Nachweis.

Bitte um Antworten. Konnte konkret nichts im Forum finden. Ich schreibe über den Forumnamen meiner Mutter. Vielen Dank für Eure Hilfe.
Zita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2006, 20:35   #2
RobertKS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 381
RobertKS
Standard

Hallo Zita,

also zunächst mal folgendes: Als Arbeitsloser hast Du dem Arbeitsmarkt täglich zur Verfügung zu stehen, denn ich geh mal davon aus, das Du wieder arbeiten willst.Stehst Du dem Arbeitsmarkt nämlich nicht zur Verfügung, gilst Du nicht mehr als arbeitslos.

Was nun deine Fragen betrifft:

zu 1. : Die Verlängerungsklausel ist Standard und nicht streichbar, denn das ist ähnlich wie bei einem normalen Vertrag, nur das die EGV kein gewöhnlicher Vertrag ist, sondern etwas das man als Arbeitsloser machen muß.


zu 2.: Auch das ist nicht streichbar, sondern ergibt sich aus der Tatsache das Du dem Arbeitsmarkt täglich zur Verfügung stehen mußt.Was nun deine Parteiarbeit angeht, fürchte ich, mußt Du das auf das Wochenende beschränken, denn an Wochenenden mußt Du fürs Amt nicht erreichbar sein, da dann dort niemand arbeitet.


zu 3.: Am Telefon hocken mußt Du nicht, auch nicht den ganzen Tag zu Hause sein, sondern hier muß gewährleistet sein, das dein Postkasten täglich geleert wird, und Du in der Post evtl. enthaltene Einladungstermine wahrnimmst, auch das kann man nicht streichen.


Und was nun deinen 1 €-Job angeht, so hast Du mit deiner Aussage diesbezüglich zwar generell recht, aber das ändert nichts dran das Du ihn machen mußt.Daher empfiehlt es sich ohnehin, die Parteiarbeit auf das Wochenende (Sa. & So.) zu beschränken.

Gruß Robert ;)
__

"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"

Alle von mir gemachten Aussagen sind ausschließlich meine persönliche Meinung
und stellen keine Rechtsberatung dar.
RobertKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2006, 21:08   #3
Solanus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.034
Solanus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Re: Eingliederungsvereinbarung

Zitat von Zita
1. Die Eingliederungsvereinbarung verlängert sich stillschweigend, soweit zwischenzeitlich keine weiteren Vereinbarungen getroffen wurden.
Warum eine Verlängerung? Kann ich dies streichen? Nach 6 Monaten möchte ich mich evtl. neu entscheiden können.
Kaum zu ändern.

Zitat:
2.Er verpflichtet sich, sich nur nach Absprache und mit Zustimmung des Fallmanagers außerhalb des zeit.- und ortsnahen Bereiches aufzuhalten (Ortsabwesenheit) Möchte ich streichen, da ich viel wegen Parteiarbeit unterwegs bin (ca. 70 km Radius) Bin gerne bereit durch Handy erreichbar zu sein, ansonsten aber immer per Post.
Im Prinzip jederzeit einzuhalten, du mußt nur sicherstellen, dass du zum Zeitpunkt der Postzustellung vor Ort bist und deinen Briefkasten unverzüglich leeren kannst. Danach ist die Ortsanwesenheit bis zum nächsten Zustellungstermin nicht zwingend notwendig. Sonntags kannst du dich ungehindert Bundesweit bewegen, du mußt nur Montags wieder an Deinem Briefkasten sein können. Theoretisch könntest du Samstag nach der Zustellung in die USA jetten und Montags mit dem Briefträger gleichzeitig wieder am Briefkasten sein. Dann ist Deine Erreichbarkeit gewährleistet.
Zitat:
3. Er hat sicherzustellen, dass er an jedem Werktag persönlich und telefonisch an seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort (Tel.Nummer dahinter) zu erreichen ist. Möchte ich streichen, da ich nicht jederzeit neben dem Telefon sitzen kann und möchte.
Kommt in dieser Form einem Hausarrest gleich und ist so nicht durchsetzbar. Was wäre zum Beispiel, du hättest kein Telefon oder könntest es dir auf Grund bestimmter Umstände nicht mehr leisten? Man kann es auch anders auslegen, du mußt jeden Tag nur mindestens einmal für mindestens eine Minute am Telefon sitzen, wann ist dir überlassen, ist also totaler quatsch und nicht durchsetzbar.

Hier trifft wieder gleiches zu, du mußt nur den Briefkasten täglich leeren können.

Zitat:
Bin ehrenamtlich sehr aktiv und habe mir einiges aufgebaut,. was ich nicht mehr ausüben könnte. Es kann kaum Sinn eines "Vertrages" sein, in dem meine Pflichten mehrere Seiten ausmachen und ich mich zwingend einschränken muss in Aktivitäten, die auch noch zum Teil eherenamtlich sind.
Ehrenamtliche Tätigkeiten dürfen Deine Vermittlungsfähigkeit nicht einschränken. Das ist das einzig Wichtige, was du beachten mußt.

Zitat:
Die Pflichten des Jobcenters belaufen sich auf finazielle Unterstützung im Bereich der Bewerbung,Anreisekosten und 1 Euro Job Nachweis.
Würde ich erweitern um einen Passus in dem sinngemäß steht, das das Jobcenter dir deiner Qualifikation entsprechnde Weiterbildungsmaßnahmen anbietet, regelmäßige Beratungsgespräche führt, dich bei Eigenbemühungen durch kurzfristige Zusagen für mehrtägiges Verlassen des Ortsnahen Bereiches für Bewerbungsgespräche, Vorstellungstermine etc. unterstützt.

Suche dringend in diesem Forum hier und in http://www.sozialhilfe24.de nach Hinweisen zur Eingliederungsvereinbarung. Es gibt viele sinnvolle und auch umsetzbare Hinweise. Vorallem unter dem anderm Forum.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 08:17   #4
Zita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Eingliederungsvereinbarung

Hallo Robert,

danke für deine Ausführungen. Ich hoffe, sie sollen nicht gerade das anmerken, was sie zum Teil meines Erachtens wiederspiegeln.

Ich werde den 1 Euro Job antreten. Möchte sebst natürlich lieber in einer VOllzeitarbeit arbeiten. Die Bewerbungen laufen deutschlandweit. Also bin flexibel, schreibe eine Menge Bewerbungen und habe auch schon versucht Förderung - Weiterbildung - zu erhalten. (ohne Erfolg)

Mit der Eingliederungsvereinbarung möchte ich einige kommende Probleme gleich ausschalten. Nicht, dass ich Werkstag nicht der ARGE zur Verfügung stehe, um irgendwelche privaten Maßnahmen zu unternehmen,sondern diese ehrenamtlichen Objekte habe ich eingeleitet, damit ich nicht "verrückt" werde und einen Sinn in meinem Leben sehe.

Jeder der arbeitssuchend ist, wird verstehen was ich meine.

Ich möchte weiterhin "vermittelt" werden, wenn die ARGE mir einen richtigen Job anbieten kann. Ich möchte jederzeit aus dem Vertrag kommen, wenn einer meiner Bewerbungen Erfolgt hat.

Nur darum möchte ich den Vertrag so unterschreiben, dass mir nachher, wie so oft schon- nicht doch ein Fuß gestellt wird. Gelernt habe ich sehr nachhaltig, dass man nicht nur sofort alles unterschreiben darf, sondern auch dass man alles schriftlich fixieren muss.

Und die Probleme mit allem haben mir auch gelehrt, dass ich lieber erstmal alles hinterfrage.

Über die Hilfe im Forum bin ich sehr dankbar. Dadurch konnte wir - meine Familie- viel Hilfe und Rat erhalten.
Zita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2006, 09:03   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Mache es halt so und gib dann die EGV unterschrieben ab

Nun liegt der Vertrag vor mir und er wirft Fragen auf.
Zitat:
1. Die Eingliederungsvereinbarung verlängert sich stillschweigend, soweit zwischenzeitlich keine weiteren Vereinbarungen getroffen wurden.
Warum eine Verlängerung? Kann ich dies streichen? Nach 6 Monaten möchte ich mich evtl. neu entscheiden können.
stillschweigen streichen und konkretes Datum (6 Monate einsetzen) außerdem Gesrpächstermin festsetzen.

Zitat:
2.Er verpflichtet sich, sich nur nach Absprache und mit Zustimmung des Fallmanagers außerhalb des zeit.- und ortsnahen Bereiches aufzuhalten (Ortsabwesenheit) Möchte ich streichen, da ich viel wegen Parteiarbeit unterwegs bin (ca. 70 km Radius) Bin gerne bereit durch Handy erreichbar zu sein, ansonsten aber immer per Post.
Du musst halt sicherstellen, dass Du postalisch jeden Tag erreichbar bist. Setze bitte diesen Satz dafür ein:
-Verpflichtung, sich nur nach Absprache und mit Zustimmung des persönlichen-
Ansprechpartners außerhalb des zeit- und ortsnahen Bereiches aufzuhalten
(Ortsabwesenheit). Herrn Vorname Name und den eHB seiner Bedarfsgemeinschaft werden jedoch 3 Wochen Ortsabwesenheit im Jahr gewährt. Die nichterwerbsfähigen Hilfsbedürftigen der Bedarfsgemeinschaft sind davon ausgenommen. Diesen ist uneingeschränkte Ortsabwesenheit zu gestatten.


Zitat:
3. Er hat sicherzustellen, dass er an jedem Werktag persönlich und telefonisch an seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort (Tel.Nummer dahinter) zu erreichen ist. Möchte ich streichen, da ich nicht jederzeit neben dem Telefon sitzen kann und möchte.
Telefon streichen ansonsten wie oben.

Es kann dir nun passieren, dass die EGV so nicht aktzeptiert wird und dir als Verwaltungsakt zugeschickt wird. Hier kannst Du dann widersprechen. Eine Leistungskürzung wäre dann nicht möglich, da Widerspruch und Klage aufschiebende Wirkung haben.
Eine bitte noch: Deine ehrenamtliche Tätigkeit und Parteiarbeit darf dich nicht daran hindern, dass Du jederzeit eine Arbeit oder Maßnahme aufnehmen kannst. Allerdings sollten 70 km zulässig sein, weil du ja nun mal jeden Tag deinen Briefkasten leeren kannst.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2006, 19:46   #6
Zita
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.02.2006
Ort: 37 Nähe Osterode am Harz
Beiträge: 410
Zita Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Eingliederungsvereinbarung

Vielen Dank für die Hilfe. Habe die entsprechenden Stellen verändert- gestrichen und bin sehr erstaunt.

Den 1 Euro Job habe ich sicher. Auch wenn es mir gegen den Strich geht, habe ich im Monat 120 Euro mehr. Nicht zu verachten.

Meine ARGE Beraterin hat den Vertrag an sich genommen und will ihn - so wie ich ihn verändert habe- neu schreiben. Dann können wir unterschreiben. Erstaunlich wie schnell und gut alles verlief.

Drückt mir trotzdem für die nächste Woche die Daumen. Man höre und staune: Ich habe 2 Vorstellungsgespräche für einen Vollzeitjob.

Natürlich wird meine Parteiarbeit eine Jobsuche und Anstellung niemals behindern. Ich würde sooooooooo gerne richtig arbeiten.

Danke nochmals. Melde mich, wenn neue Nachrichten anfallen. Hoffe sehr gute.
Zita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2006, 22:56   #7
SirDrago->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 101
SirDrago
Standard

Ich dachte die Angabe der Telefonnummer ist freiwillig. Kann man aber dann in der EGV dazu gezwungen werden die Nummer anzugeben?
SirDrago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2006, 23:50   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von SirDrago
Ich dachte die Angabe der Telefonnummer ist freiwillig. Kann man aber dann in der EGV dazu gezwungen werden die Nummer anzugeben?
Nein. Oder hast Du etwa ein Telefon :twisted:
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2006, 11:36   #9
SirDrago->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 101
SirDrago
Standard

Zitat von Martin Behrsing
Zitat von SirDrago
Ich dachte die Angabe der Telefonnummer ist freiwillig. Kann man aber dann in der EGV dazu gezwungen werden die Nummer anzugeben?
Nein. Oder hast Du etwa ein Telefon :twisted:
Ne bin ja noch in den USA komme aber bald wieder, deshalb frage ich. Aber gut zu wissen, will bestimmt dennen nicht meine Nummer geben wenn ich nicht muss.
SirDrago ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2006, 23:55   #10
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Welcher Hartz-IV Empfänger kann sich den Telefon leisten. Und wenn aus den USA kommt gibt es doch bestimmt eine dortige Telefonnummer :twisted:
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2006, 12:07   #11
nobby68->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2006
Beiträge: 5
nobby68
Standard hallo EGV kann man auch selber verfassen

hallo,
deine problematik ist mir bekannt,habe auch einen FM der glaubt GOTT zu sein.aber lade dir meine EGV herunter unter:

http://nobbyman.piranho.de/egv.doc


fülle diesen wo name steht mit deinem aus,unterschreibe diesen uns lasse die EGV deinem FM zukommen.

mfg

nobby
nobby68 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingliederungsvereinbarung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eingliederungsvereinbarung ads Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 23.03.2008 12:12
Eingliederungsvereinbarung ( EGV ) Rudi-Ratlos Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 13.01.2008 18:20
eingliederungsvereinbarung michel73 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 01.05.2007 22:21
Eingliederungsvereinbarung lotteliese Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 13 29.05.2006 11:52
Eingliederungsvereinbarung Vera....ter Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 24.04.2006 12:37


Es ist jetzt 00:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland