Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mietschuldenübernahme

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2009, 15:42   #1
Wurz->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 1
Wurz
Standard Mietschuldenübernahme

Ich hätte da mal ne Frage

Ich bin 4 Jahre selbständig und mußt jetzt leider Unterstützung vom Arbeitsamt beantragen, da die meißten AG nicht zahlen.
Die wurde mir für 6 Monate gewährt.
Das Problem ist das sich in der Zeit Mietschulden angesammelt haben und ich jetzt eine Kündigung bekommen habe.
Kann mir jemand sagen wie ich eine Mietschuldenübernahme stelle und was die Voraussetzungen sind diese zu bekommen.
Fakt ist wenn ich raus fliege kann ich ir keine neue Wohnung leisten und damit hat sich das mit einer Arbeit auch erledigt.
Wurz ist offline  
Alt 19.03.2009, 22:41   #2
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Mietschuldenübernahme

Den netten Brief des Vermieters würde ich der ARGE vorlegen und zugeben,dass ich wohl schon eher ALG II hätte beantragen müssen.
Mit Pech wirst Du die offenen Mioeten nur als Darlehen bekommen und trotzdem noch umziehen müssen. Den Umzug wird ARGE aber sponsern dürfen.
kleindieter ist offline  
Alt 24.03.2009, 21:29   #3
Mannichen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2009
Beiträge: 6
Mannichen
Standard AW: Mietschuldenübernahme

Ich glaube kaum, dass die ARGE die Mietschulden übernimmt, wenn die Wohnung eh gekündigt wurde. Die ARGE wird wohl nur übernehmen, wenn das Mietverhältnis bestehen bleiben kann und die Wohnung angemessen ist.
Das ganze natürlich bestimmt nur als Darlehen.
Die wird sich dann ausrechnen, ob ein Darlehen günstiger ist, oder ein Umzug.

P.S.: Ich glaub es sind 2,5 Monatskaltmieten, die zu einer Räumungsklage notwendig sind.

Viel Glück wünscht dir Mannichen!
Mannichen ist offline  
Alt 25.03.2009, 21:25   #4
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Mietschuldenübernahme

Glauben
ARGE wird die "Mietschulden" übernehmen wenn der Vermieter seine Kündigung zurücknimmt. ARGEwird auch dessen Kosten übernehmen. Ein Vermieter wird sich kaum diesem Angebot verweigern.
kleindieter ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
mietschuldenübernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Räumungsklage, Mietschuldenübernahme, Untätigkeit der Behörden durchgefallen Allgemeine Fragen 6 21.08.2008 18:07


Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland