Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum)
QR-Code des Forums zum Scannen mit dem Handy und Forenstart mit Handystyle... Mach mit. klick mich....

Start > Information > Anträge -> Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original


Anträge Alles zu Anträgen zum Leistungsbezug

Hallo Gastleser, Sie können sich hier: kostenfrei registrieren um z. B. diese Werbung auszublenden, weitere Inhalte zu sehen, u.v.m...!


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 28.03.2008, 11:23   #1
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hallo, ich soll die Kontoauszüge der letzten 3 Monate des Privat und Geschäftskontos einreichen bzw. werden lt. Schreiben der Arge benötigt. Da ich dem Schreiben nicht zweifelsfrei entnehmen kann ob nun die Originale gemeint sind. Wie würdet Ihr verfahren?Ich würde erst einmal die Auszüge kopieren. Ich erinnere mich schwach das ich bei Antragsabgabe auch nur die Kopien beigefügt habe.Originale wollte bisher niemand einsehen. Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2008, 11:36   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 4,276
Kerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Wenn Du Unterlagen verschickst, würde ich NIMALS Originale aus der Hand geben. Wenn Du dort hingehst und sie nur zur Einsicht vorlegst und sofort wieder mitnimmst, ist es egal.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2008, 11:53   #3
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wenn Du Unterlagen verschickst, würde ich NIMALS Originale aus der Hand geben. Wenn Du dort hingehst und sie nur zur Einsicht vorlegst und sofort wieder mitnimmst, ist es egal.
Hallo Kerstin_K,

also werde ich so verfahren :

Da keine Rede von persönlich vorlegen erkennbar ist,Kopien einreichen,wenn
es der SB nicht ausreichend erscheint,kann Sie immer noch einen Termin zwecks Vorlage der Originale unterbreiten.
Wäre das so OK?

Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2008, 12:01   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 4,276
Kerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hört sich für mich gut an.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2008, 12:18   #5
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Hört sich für mich gut an.
Jepp,so machen wir das.Genauso werde ich das mit den restlich geforderten Unterlagen machen.
Den ganzen Krempel ausfüllen wie ich das für richtig halte,ggf. mit Anmerkungen versehen.Sollte etwas unklar sein ,und weiterer Klärungsbedarf besteht,muss sie halt nachfragen.

Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:13   #6
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wenn Du Unterlagen verschickst, würde ich NIMALS Originale aus der Hand geben. Wenn Du dort hingehst und sie nur zur Einsicht vorlegst und sofort wieder mitnimmst, ist es egal.
Hat jemand Erfahrung mit vorlegen und wieder mitnehmen ohne das Kopien angefertigt werden?

Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:40   #7
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Leute, ich verstehe Euch nicht. Es gibt hier im Forum massenhaft Informationen zum Thema Kontoauszüge. In den meisten Fällen müssen Kontoauszüge gar nicht vorgelegt werden, weil die Forderung gesetzwidrig ist. Dabei ist es egal ob es sich um private oder geschäftliche Auszüge handelt. Handelt es sich um geschäftliche und es sind Kundennamen und Adressen zu sehen, dann ist die Vorlage sogar ein Verstoß gegen geltendes Recht der Euch selbst treffen kann. Eure Kunden haben auch ein Recht auf Schutz ihrer Daten!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:46   #8
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Yep. Niemals Originale aus der Hand geben. Um keinen Preis.

Sollte meine Arge von mir nochmals Kontoauszüge verlangen können die die Kontoauszüge gerne in meinem beisein einsehen. Mehr nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2008, 20:53   #9
Elo-User/in
 
Benutzerbild von n-tier
 
Registriert seit: 03.06.2006
Beiträge: 205
n-tier ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Nur vorzeigen!!!
Keine Kopien machen lassen, das ist gegen deine informelle Selbstbestimmung /Datenschutz
__

StGB § 233 Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung der Arbeitskraft
n-tier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 01:01   #10
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Leute, ich verstehe Euch nicht. Es gibt hier im Forum massenhaft Informationen zum Thema Kontoauszüge. In den meisten Fällen müssen Kontoauszüge gar nicht vorgelegt werden, weil die Forderung gesetzwidrig ist. Dabei ist es egal ob es sich um private oder geschäftliche Auszüge handelt. Handelt es sich um geschäftliche und es sind Kundennamen und Adressen zu sehen, dann ist die Vorlage sogar ein Verstoß gegen geltendes Recht der Euch selbst treffen kann. Eure Kunden haben auch ein Recht auf Schutz ihrer Daten!
Ich bin auch der Meinung das ein Einblick genügen muss.Aber was wird wohl folgen?Weitere Schikane?Einen Schuss vor den Bug in Form von Sanktionen weil man dann seiner Mitwirkungspflicht nicht nachkommt und somit nicht festgestellt werden kann ob und wie weit Anspruch besteht (lt. üblicher Textbausteine).

Und dazu kommt, das die meistens zu zweit im Zimmer hocken.Die können einem sonstwas unterjubeln.

Sorry,ich bin da ziemlich unbedarft in Sachen ARGE.Bisher hatte ich nie Probleme.Seit Einführung der neuen VO2008 scheinen die nun vollends abzudrehen.

Hier steht aber auch irgendwo im Forum das lt.Datenschutzbeauftragten ggf. Kopien angefertigt werden können.

Leute,ich weiss echt nicht mehr was ich tun oder lassen soll.

Privatkonto wäre mir eigentlich,aber Geschäftskonto mit Kundennamen geht zu weit.Da müsste die BWA bzw. Konten und Saldenlisten ausreichend sein um die Einnahmen zu belegen.Mittlerweile gibt es doch speziell geschulte Experten auf den Argen extra für Selbstständige.


Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 01:29   #11
Elo-User/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1,700
penelope strebt aufwärts...
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von m.ristoo Beitrag anzeigen
Hat jemand Erfahrung mit vorlegen und wieder mitnehmen ohne das Kopien angefertigt werden?

Gruß m.ristoo
ich habe nie Originale abgeben, muss sie ja selber über ein bestimmten Zeitraum, ich meine ca 3 Jahre, beim Geschäftskonto wohl noch länger behalten! der Einblick wie schon m.ristoo schrieb, sollte reichen.

lg:

penelope
penelope ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 01:37   #12
Elo-User/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1,700
penelope strebt aufwärts...
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

bei meinen Gewerbe, fragte die Sacharbeiterin immer nach den Umsatz,
es reichte ihr, wenn ich es ihr nun 1/4 jährlich mitteile.
und es kam halt die Anfrage wieviel Std ich für mein Gewerbe verbringe


wird aber wohl von Arge zu Arge unterschiedlich sein!

lg:

penelope
penelope ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 01:56   #13
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von penelope Beitrag anzeigen
bei meinen Gewerbe, fragte die Sacharbeiterin immer nach den Umsatz,
es reichte ihr, wenn ich es ihr nun 1/4 jährlich mitteile.
und es kam halt die Anfrage wieviel Std ich für mein Gewerbe verbringe


wird aber wohl von Arge zu Arge unterschiedlich sein!

lg:

penelope
Hi penelope,

musstest Du nicht das Formular "Umfang der Tätigkeit" ausfüllen?

Scheint ja eine verständnisvolle SB zu sein.Will sie keine monatliche BWA?

Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 02:13   #14
Elo-User/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1,700
penelope strebt aufwärts...
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von m.ristoo Beitrag anzeigen
Hi penelope,

musstest Du nicht das Formular "Umfang der Tätigkeit" ausfüllen?

wurde ja direkt vor Ort, bzw beim ALG 1 ( Steuerberater)ausgefüllt

Scheint ja eine verständnisvolle SB zu sein.Will sie keine monatliche BWA?

aber sicher doch, später bekam die Sachbearbeiterin von mein THbzw Steuerberater bescheid, und das sollte wohl reichen!

Gruß m.ristoo
lg:

penelope
penelope ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 06:42   #15
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Ihr last Euch eindeutig zu viel gefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 08:46   #16
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Tom_ Beitrag anzeigen
Ihr last Euch eindeutig zu viel gefallen.
Ich glaube auch.Aber wie kommt man aus der Zwickmühle unbeschadet raus?

Soll ich die Herausgabe der Auszüge verweigern mit dem Hinweis auf den Datenschutz?

Das die einem gleich ans Leder gehen.Man könnte ja etwas zu verbergen haben.

Ich bin leider keine Kämpfernatur und würde mich über jeden hilfreichen Hinweis freuen.

Schönen Sonntag wünscht

m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 09:23   #17
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Grobi
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 346
Grobi ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von m.ristoo Beitrag anzeigen
Hallo, ich soll die Kontoauszüge der letzten 3 Monate des Privat und Geschäftskontos einreichen bzw. werden lt. Schreiben der Arge benötigt.
Wofür denn benötigt, geht das irgendwo hervor?

Ein möglicher Kompromiss für dieses Dilemma könnte sein, das Du geschwärzte Auszüge bastelst und zur Einsichtnahme vorlegst. Insbesondere das Geschäftskonto weist ja üblicherweise Details auf, die auf Kundendaten hindeuten, hier solltest Du auf jeden Fall vorsichtig sein.

Ein zweiter möglicher Kompromiss könnte sein, das Du schlichtweg einen Anwalt beauftragst "aufgrund der Datenschutzrechtlichen Bedenken das Geschäftskonto betreffend" die Lage zu klären, wodurch Dein persönlicher Einsatz stark sinkt. Evtl. reicht auch eine Erklärung Deinerseits, das Du Einnahmen in Höhe X und Ausgaben in Höhe Y für wasauchimmer hast. Wenn diese Erklärung Anwaltlich beglaubigt ist KÖNNTE das ganze auch erledigt sein, da ja die eigentliche Intention des Amtes nur sein kann, Deine Bedürftigkeit zu überprüfen.

Ein dritter möglicher Kompromiss währe ein starker Beistand. Wenn du einen Termin zur persönlichen Vorlage forderst kommst Du Deiner Mitwirkungspflicht schon nach. Und das Du zu diesem Termin mit einem Beistand aufkreuzt sollte auch selbstverständlich sein. Wenn dieser Beistand (nicht zwingend ein Anwalt) sich auskennt und denen den Kopf geraderückt (Bedenke, ein Beistand spricht in Deinem Namen, es muss gewertet werden als hättest Du selber es gesagt) hast Du auch keinen grossen Terz an dem Termin.

Das würde mir zu dieser vertrackten Situation einfallen. Wenn Du doch kämpfen möchtest solltest du natürlich als allererstes eine detaillierte, von persönlichen Meinungen freie Begründung einfordern, warum diese Unterlagen gefordert werden.
__

«Die Halunken in Berlin müssen weg, die können es nicht»
E. Stoiber, Aschermittwoch 2004 in Passau.
Man sieht also: Auch Politiker begreifen es manchmal doch!
Neulich auf dem Spielplatz: "Söder hier nicht so rum" - Tim, 10 Jahre, zu einem gleichaltrigen, der völligen Unfug erzählte.
Grobi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 14:06   #18
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hallo,

danke für euer Feedback.Es ist kein Grund ersichtlich warum und weshalb.Bestimmt wegen Überprüfung der Bedürftigkeit.

ist schon jemand von euch heil aus so einer verzwickten Situation (Vorlage der Kontoauszüge vom Geschäftskonto) herausgekommen ohne dafür sanktioniert worden zu sein?

Wie gesagt,vorlegen ja,Kopieren-nein.

Gruß m.ristoo

Geändert von m.ristoo (06.04.2008 um 18:34 Uhr)
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 16:52   #19
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 4,276
Kerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer MenschKerstin_K ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von m.ristoo Beitrag anzeigen
Hallo,

danke für euer Feedback.Es idt kein Grund ersichtlich warum und weshalb.Bestimmt wegen Überprüfung der Bedürftigkeit.
Wenn kein Grund ersuchtlich ist, dan lass ihn Dir nennen!
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 16:54   #20
Hartziger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wenn kein Grund ersuchtlich ist, dan lass ihn Dir nennen!
Standard Antwort wird sein: Um ihre Bedürftigkeit zu überprüfen.
Dann bist du erst mal baff und dir fällt in dem Moment bestimmt nichts ein mit dem du sinnvoll kontern könntest.

Den echten Grund wirst du auch hier nicht erfahren, genau so wenig wie bei Absagen auf Bewerbungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 18:27   #21
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 49
PaWanda ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hallo m.ristoo!
Du bist keine Kämpfernatur? Dann gibt es nur eine Antwort: Du brauchst für diese Fragen, gerade hinsichtlich deiner Selbstständigkeit, einen Fachanwalt.

Privatkonto: Flucht nach vorn. Das ständige Anschleppen von ungeschwärzten Kontoauszügen brachte "meine" ARGE dazu auf Kopien und am Ende auf die Vorlage der Auszüge zu verzichten. Reine Psychologie. Wer direkt die Vorlage in Frage stellt oder verweigern will, macht auf sich aufmerksam, schürt den Argwohn. Wer offen agiert und die Unterlagen geradezu aufdrängt, verliert schnell die Aufmerksamkeit der SachbearbeiterInnen und wird in der Regel als unbedenklich eingestuft.

Geschäftskonto: Heikel wegen den Kundendaten. Empfehlung: Info durch Anwalt im Teamwork mit Steuerberater. Alles andere wäre nur halbseiden.

Schönen Sonntag noch ...
PaWanda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2008, 18:44   #22
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 76
m.ristoo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von PaWanda Beitrag anzeigen
Hallo m.ristoo!
Du bist keine Kämpfernatur? Dann gibt es nur eine Antwort: Du brauchst für diese Fragen, gerade hinsichtlich deiner Selbstständigkeit, einen Fachanwalt.

Privatkonto: Flucht nach vorn. Das ständige Anschleppen von ungeschwärzten Kontoauszügen brachte "meine" ARGE dazu auf Kopien und am Ende auf die Vorlage der Auszüge zu verzichten. Reine Psychologie. Wer direkt die Vorlage in Frage stellt oder verweigern will, macht auf sich aufmerksam, schürt den Argwohn. Wer offen agiert und die Unterlagen geradezu aufdrängt, verliert schnell die Aufmerksamkeit der SachbearbeiterInnen und wird in der Regel als unbedenklich eingestuft.

Geschäftskonto: Heikel wegen den Kundendaten. Empfehlung: Info durch Anwalt im Teamwork mit Steuerberater. Alles andere wäre nur halbseiden.

Schönen Sonntag noch ...
Also mein Steuerberater hat wie gesagt überhaupt keine ARGE-Erfahrungen.
Er hat sich mal im Kollegenkreis umgehört,ebenfalls Fehlanzeige.Die haben alle nur Unternehmer die nix mit Hartz zu tun haben.

Frei nach dem Motto: Entweder Unternehmer mit ordentlich Gewinn,oder arbeitssuchend und mittellos.

Stellt man sich den mächtigen SB´s in den Weg erweckt man Verdacht,und dann geht alles schnell nach hinten los.Anstatt das sie froh sind das man wenigstens überhaupt Umsatz macht und seine Bedürftigkeit verringert.Aber nein.Wenn man auf dem letzten Loch pfeift-noch eine mit dem Knüppel obendrauf.Armes Deutschland.


Euch auch einen schönen Sonntag.

Gruß m.ristoo
m.ristoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 14:19   #23
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 2
TheChris Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hallo zusammen,

ich habe gesehen das dieser Beitrag etwas älter ist jedoch wende ich mich trotzdem nochmal hier an euch da ich kein neues Thema erstellen möchte.

Bin selbstständig und bekomme auf einmal auch Schreiben von der ARGE das ich doch bitte Privat und Geschäftskontoauszüge vorlegen solle. Ich gebe immer meine Betriebswirtschaftliche Abrechnung ab und darin kann der SB genau sehen wie viel Einnahmen und Ausgaben ich habe bzw. wie am Ende des Monats meine Gewinne aussehen. Diese Auswertung wird anhand von den Originalen Kontoauszügen erstellt und liegen meiner Buchhalterin regelmäßig vor.

Die Kontoauszüge sind außerdem immer schön abgeheftet hinter meine Kundenaufträge also alles sehr schön geordnet. Sollte ich diese kopieren müssen dann wäre der erste Schritt ein sehr großer Aufwand. Dazu kommt ja noch das die Kundendaten und die Daten wo ich Einkauf nicht preis gegeben werden dürfe.

Zusätzlich bin ich ja Einzelunternehmer wie viele hier sicherlich die das lesen und bei der ARGE sind. Das bedeutet das ich auf dem Privaten und Geschäftlichen Konto handhaben kann wie ich möchte, habe ich also auf dem Privaten Konto auch mal Eingänge oder Ausgänge die mit dem Geschäft zu tun haben ist das für mich wieder ein Fall des Datenschutzes.

Bevor ich dem SB also alle Daten zeigen kann brauche ich von JEDEM Kunden die Einwilligung, auch das NUR DRAUF SCHAUEN ist nicht gestattet.

Selbst wenn ich in einem Monat Ware einkaufe für 200 EUR und einen Gewinn mache von 350 EUR dann kann ich von diese 350 EUR wieder Anschaffungen und Wareneinkauf vornehmen den ich ja machen muss und dieser Gewinn wird wieder verrechnet und ist somit NICHT für meine Privaten Bedürfnisse geltend gemacht worden.

Ich habe so viel hier was ich sagen könnte und bin einfach nur enttäuscht, durch die ARGE wird man immer wieder zu neuen dingen aufgefordert und man macht sich ein Kopf wie und was man am besten dann macht. Genau das hält mich etwas von der Arbeit ab weil man immer nur daran denkt hoffentlich klappt alles und es kommen nicht irgendwelche anderen dinge noch die Sie wieder haben wollen usw....

Würde mich freuen wenn sich jemand meldet der das schon durch hat als selbstständiger und beide Kontoauszüge vom Privat und Geschäftskonto nicht abgeben musste da es einfach nicht so geht was die hier machen mit uns....

Vielen Dank

Chris
TheChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 17:27   #24
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 2
TheChris Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Hmmmm schade das hier keine Antworten kommen, würde mich sehr freuen...
TheChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 17:49   #25
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mecklenburger
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Landkreis Rostock
Beiträge: 974
Mecklenburger wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Leute steinigt mich nicht, ich war ein paar Tage nicht hier!! Was gibt es denn für neue Regelungen zum Thema Kontoauszüge?? Mir ist gerade aufgefallen, das ich lange keine mehr vorlegen brauchte !!
Mecklenburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2010, 15:06   #26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 860
Holler2008 wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Neue Regelungen?

Ich habe nur mitbekommen, dass mancher Landesdatenschutzbeauftragter sagt, dass das Kopieren (beim privaten Konto) durchaus hinzunehmen ist, auch der in meinem Bundesland.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 05:12   #27
Elo-User/in
 
Benutzerbild von TheWolverine
 
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 416
TheWolverine ist ein sehr geschätzer MenschTheWolverine ist ein sehr geschätzer MenschTheWolverine ist ein sehr geschätzer Mensch
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Zitat von m.ristoo Beitrag anzeigen
Hat jemand Erfahrung mit vorlegen und wieder mitnehmen ohne das Kopien angefertigt werden?

Gruß m.ristoo

Ja hab ich -

1 alles was konsum ist wird geschwärzt - nur die Beträge bleiben offen

2 nix orginale , niemals - und kopien bleiben nicht beim amt , und das amt macht sich auch keine eigenen. Die können sie einsehen mehr auf keinen fall.

3 sollten die damit nen Problem haben , bleib ich auf jeden Fall bei 1 und 2 - der rest klärt sich notfalls vorm SG

4 sollte es neue Regelungen geben hätte das amt die pflicht mich vor Vorlage darüber aufzuklären...

Gruss
WOLVERINE
__

"Herr , gib mir die Macht - Dinge zu ändern die ich ändern kann, die dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann - und die Weisheit - beides von einander zu unterscheiden !"

- Helmut Schmidt -

http://www.elo-forum.net/hartz-iv/ha...041115512.html
TheWolverine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2010, 09:11   #28
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kontoauszüge/Geschäftskonto-Kopie oder Original

Ich lege meine Kontoauszüge immer in Kopie dabei. In der ganzen Zeit, habe ich zweimal den Verwendungszweck geschwärzt weil es das Amt nunmal gar nichts anging WAS ich gekauft habe oder welche Zeitschrift ich lese.

Als ich dem SB am Empfang sagte das er die Kopien nur ansehen, aber nicht behalten darf hat er mich ausgelacht. Er hat gefragt ob ich etwas zu verbergen habe und das es Standard ist das die Auszüge in die Akten geheftet werden. Außerdem gebe ich meinen Antrag beim Empfang ab und nicht beim SB selbst, also wie soll der beurteilen welches Geld ich auf dem Konto habe?

Ich habe so schon genug Kampf mit der Arge, da brauch ich mich nicht noch wegen Kontoauszügen aufregen und schikanieren lassen. Alles was die Arge nix angeht, kann man schwärzen.

Kannst du das beim Geschäftskonto nicht auch machen?Also Namen und Kundennummer usw schwärzen, das nur auf dem Auszug steht welcher Betrag für zB. welche Artikelnummer bezahlt wurde? So kann die ARGE nicht sehen wer deine Kunden sind.

Aber ganz ehrlich, wegen so einer Kleinigkeit wie die Kontoauszüge mach ich mir keinen Stress mehr.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
original

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Musterschreiben und/oder Widerspruch zur Vorlage Kontoauszüge Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür
0 21.12.2007 17:03
ARGE will Hauptmietvertrag ORIGINAL, Kopie reicht nicht megagonzo ALG II 2 16.02.2007 20:01
GEZ will Original LB von AlgII ??? Nina Anträge 24 20.08.2006 17:29
mietvertrag kopie oder nicht jimbo ALG II 33 06.07.2006 19:38


Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum - Web of Trust