Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Antrag Falsch datiert? Kontoauszüge für 3 Monate? Ausweiskopie? Mitwirkungspflicht wenn Pleite? Wohnungsgenehmigung ofW?


Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2017, 18:53   #1
Daudertio
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 2
Daudertio
Standard Antrag Falsch datiert? Kontoauszüge für 3 Monate? Ausweiskopie? Mitwirkungspflicht wenn Pleite? Wohnungsgenehmigung ofW?

Hallo allerseits.

Ich war am 30.06.17. beim Jobcenter für Obdachlose in Hamburg und wollte dort einen Erstantrag stellen, da ich gerade keinen festen Wohnsitz habe. Die freundliche Dame teilte mir allerdings mit, dass ihre Stelle nur für Menschen zuständig sei welche mindestens 4 Jahre ohne festen Wohnsitz sind und verwies mich auf ein anderes Jobcenter. Sie machte aber einen Eintrag in meiner "Digitalakte" für den Tag, damit ich den Anspruch für den Monat Juni noch geltend machen kann. Mein ALG I lief am 07.06. aus sodass ich, ich vermute nach Verrechnung mit 7 Tagen ALG I, 23 Tage Anspruch auf ALG II im Juni habe.
Der nicht mehr so freundliche SB im neuen JC sagte mir aber trotz Verweis auf den Eintrag seiner Vorgängerin, dass ich keinen Anspruch für den Juni habe, und datierte den Antrag auf den 03.07.
Ich füllte den Antrag aus und legte die geforderten Kopien (außer vom Ausweis) bei. Allerdings auch nur den aktuellsten Kontoauszug (01.06.-01.07.) da ich im Internet laß, dass zur Ermittlung meiner Bedürftigkeit quasi nur der aktuelle Kontostand und nicht der Zahlungsverkehr der letzten Monate vom JC verlangt werden darf (Gerichtsurteil).
Bei der Antragsabgabe brachte ich noch mein Bedauern zum Ausdruck, dass ich meine Mitwirkungspflicht nur im Mindestmaß erfüllen kann, da ich mir den nachträglichen Ausdruck diverser Kontoauszüge absolut nicht leisten kann.

Soviel zu meiner bisherigen Geschichte mit dem Jobcenter. Dies sind meine Fragen an die ELO-Gemeinschaft:

1)
Ich habe hier die "Folien zum SGB II" von Harald Thomé entdeckt und die besagen ja mein Vorsprechen am 30.06. gilt wenigstens als mündliche Erklärung des Leistungsbegehrs.
Kann ich vom SB nun einen neuen Antrag fordern der auf den 30.06. datiert ist? Könnte ein schlecht gelaunter SB den Eintrag der SB-Dame löschen?

2)
Wenn ich eine freundliche schriftliche Erklärung mit Verweis auf das Urteil (noch aktuell?) abgebe, habe ich dann ohne die "fehlenden" Kontoauszüge eine außergerichtliche Chance? In der Aufforderung zur Mitwirkung steht es fehlen Kontoauszüge 01.03.2017 -laufend.

3)
Habe ich es richtig verstanden, dass ich nicht verpflichtet bin eine Ausweiskopie abzugeben, sondern sie lediglich in Augenschein nehmen lassen muss?

4)
Da ich jetzt knapp 2 Monate ohne Geld bin, kann ich weder Bewerbungspost verschicken, noch Bewerbungstermine wahrnehmen, da ich genaugenommen nicht mal eine Fahrkarte kaufen kann. Dass ich noch nicht auf der Straße lebe und/oder verhungert bin, verdanke ich einigen guten Freunden. Wie ist es jetzt mit der Mitwirkungspflicht für die Jobangebote, die ich ständig zur Postadresse bekomme und nichts dafür tun KANN?

5)
Kann ich als obdachloser Arbeitsloser jede Wohnung genehmigt bekommen, die den Hartz IV-Kriterien des jeweiligen Bundeslandes entspricht oder muss ich mich vom Träger abmelden und nach dem Einzug erneut Leistungen beantragen?

Vielen Dank im Voraus. :)
Daudertio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 19:20   #2
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Antrag Falsch datiert? Kontoauszüge für 3 Monate? Ausweiskopie? Mitwirkungspflicht wenn Pleite? Wohnungsgenehmigung

zu 1)
Ich würde schriftlich schon mal auf die nachweisliche formlose Antragstellung am 30.06. hinweisen und sobald der Bewilligungsbescheid vorliegt in Widerspruch gehen, sofern dort als Bewilligungsbeginn der 01.07. angegeben ist.

zu 2)
Mir ist bekannt, dass Kontoauszüge für die letzten drei Monate gefordert werden dürfen und nur Forderungen, die darüber hinaus gehen, sind gesondert zu begründen.

zu 3)
Korrekt. Der Ausweis ist nur vorzulegen.

zu 4)
Ich würde zu jedem Vermittlungsvorschlag (VV) der im Briefkasten liegt umgehend per OnlineFax die Erstattung der Bewerbungskosten verlangen und auch schriftlich darlegen, dass du ohne diese Erstattung gar nicht in der Lage bist, dich auf VV zu bewerben.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 16:15   #3
Daudertio
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 2
Daudertio
Standard AW: Antrag Falsch datiert? Kontoauszüge für 3 Monate? Ausweiskopie? Mitwirkungspflicht wenn Pleite? Wohnungsgenehmigung

Besten Dank für die Antwort!
Nun bin ich wieder etwas schlauer. x)
Daudertio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mitwirkungspflicht, pleite, wohnungsgenehmigung, ausweiskopie, monate

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontoauszüge über 4 Monate, Nachweis Mietzahlung letzten 6 Monate zum 1.01.2017 DoppelPleite ALG II 4 02.01.2017 17:20
Keine Wohnungsgenehmigung erforderlich, wenn bei Anmietung nicht im Leistungsbezug KristinaMN ALG II 6 26.06.2015 09:51
Kontoauszüge zeigen Geldeingang nun Mitwirkungspflicht Christian34 ALG II 28 03.07.2014 14:00
LSG NW: Kontauszüge hier 6 Monate gehören zur Mitwirkungspflicht WillyV ... Allgemeine Entscheidungen 0 18.04.2010 13:31
EGV falsch datiert Micha96 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 6 26.03.2010 19:53


Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland