Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.07.2017, 10:01   #1
Holler2008
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.178
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard Generalantrag für Bewerbungskosten pauschal erstmal nötig?

Bisher konnte ich Bewerbungskosten (ALG 2) immer beantragen indem ich auf die Nachweise (Bewerbungsschreiben oder Antworr des AG) mit Kuli "bitte erstatten" schrieb.
So bekam ich die örtliche Pauschale erstattet. Kostete die Bewerbung mehr, bekam ich das auch erstattet, wenn ich Belege hatte.

Nun hieß es, ich kann das auch weiter so machen, muss aber erstmal allgemein einen Antrag stellen und bekam ein Antragsformular dafür:

"Antrag auf Gewährleistung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget für die Anbahnung einer Versicherungspflichtigen Arbeit bzw. einer Ausbildung (§ 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. $44 SGBIII)"

Es steht meine Anschrift drinnen und ich muss die Bankdaten eintragen und "Bewerbungen" ankreuzen.

Kennt ihr das. Ist das Ding harmlos?
Ich kann auch mal schauen was ich alles schwärzen muss und das Ding einstellen. Dauert aber.

(EGV oder EGV/VA habe ich keine)
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 13:42   #2
Holler2008
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 13.12.2008
Beiträge: 1.178
Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008 Holler2008
Standard AW: Generalantrag für Bewerbungskosten pauschal erstmal nötig?

so sieht das aus:

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
.jpg   .jpg  
__

Meine Posts beruhen auf meiner eigenen Erfahrung und sind keine Rechtsberatung.
Holler2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2017, 14:41   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.525
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Generalantrag für Bewerbungskosten pauschal erstmal nötig?

Zitat:
Kennt ihr das. Ist das Ding harmlos?
@Holler2008 das ist schon richtig auch das der Antrag gestellt wird, bevor
die Kosten entstehen, steht ja auch in deinem Formular.

Und im genannten § 60 SGB I steht ja auch:

Zitat:
(2) Soweit für die in Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 und 2 genannten Angaben Vordrucke vorgesehen sind, sollen diese benutzt werden.
Somit achte bitte nur auf das Ausstellungsdatum vom Antrag.

Zitat:
(EGV oder EGV/VA habe ich keine)
Ist dafür auch nicht notwendig.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbungskosten pauschal abrechnen LisaS Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 19 10.01.2017 15:41
Erstausstattung 800 € pauschal KARLderWEHRER KDU - Umzüge... 2 25.10.2012 11:36
GEZ will Pauschal abrechnen Madman Allgemeine Fragen 12 18.05.2010 19:17
Pauschal verunglimpft Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 25.11.2009 16:45
Bewerbungskosten pauschal erstattet? Marjandl Anträge 1 29.03.2009 00:33


Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland