Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?


Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2017, 14:07   #1
HansPeter Mayer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 33
HansPeter Mayer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Hallo,

habe am 14.02.2017 WBA (ab 01.04.2017) gestellt, bekam dann eine AzM (datiert auf den 21.02.2017), diese wurde von mir beantwortet und ging beim JC am 27.02.2017 ein. Nach einer Woche hab ich mal nachgefragt ... bin dann am 28.03.2017 wegen eines Vorschusses vorstellig geworden - abgelehnt. Habe am 31.03.2017 dann ein Erinnerung an die AzM vom 21.02.2017 bekommen. Auch am 31.03.2017 habe ich beim SG ER gestellt. Am 01.04.2017 habe ich dann schriftlich Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I gestellt.

Sollte ich gleich morgen beim SG ER wegen des abgelehnten Antrages auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I beantragen oder erst das Ergebnis des ER vom 31.03.2017 abwarten?

Hab die Unterlagen, beginnend mit der AzM vom 21.02.2017, mal angehängt.

Vielen Dank

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
scan-170406-0005.jpg   scan-170406-0003.jpg   scan-170406-0004.jpg   scan-170406-0006.jpg   scan-170406-0002.jpg  
HansPeter Mayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 17:34   #2
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.609
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Kannste halten wie ein Dachdecker. Das SG wird sowohl bei dem einen als auch bei einem Antrag wegen Vorschuss zu entscheiden haben, ob die von dir mit WBA vorgelegten Unterlagen reichen um Hilfebedürftigkeit anzunehmen. Denn offensichtlich bist du ja der Mitwirkungsaufforderung so wie verlangt nicht nachgekommen, d. h., die gewünschten Nachweise wurden nicht erbracht.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 17:49   #3
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.811
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Anknüpfend an Helgas Post möchte ich anmerken, dass in einem einstweiligen Anordnungsverfahren eine nicht unerhebliche Bedarfsunterdeckung dargelegt sowie nachgewiesen werden muss. Zentrales Element eines solchen Verfahrens ist der Bedarfsdeckungsgrundsatz. Ist der Bedarf nicht gedeckt und besteht grundsätzlich kein Leistungsausschluss, dann muss das Jobcenter zahlen - im Zweifel zunächst vorläufig unter dem Vorbehalt der Rückforderung.
__

Das "Aktivierungsregime" des SGB II und SGB III ist zweifelsohne gescheitert.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 21:18   #4
HansPeter Mayer
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2012
Beiträge: 33
HansPeter Mayer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
Denn offensichtlich bist du ja der Mitwirkungsaufforderung so wie verlangt nicht nachgekommen, d. h., die gewünschten Nachweise wurden nicht erbracht.
Doch, alle Fragen wurden beantwortet! Hab ich doch auch geschrieben.

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
... Bedarfsunterdeckung dargelegt sowie nachgewiesen werden muss.
Wenn damit gemeint ist, dass ich aktuell keine meiner laufenden Kosten decken kann, weder über Guthaben in bar noch auf dem Konto verfüge, dann ist dem so. Nachweise über Kontostand / Kontoauszüge erbringt man im übrigen bereits bei Antragstellung auf Vorschuss.

Geändert von Curt The Cat (07.04.2017 um 17:28 Uhr)
HansPeter Mayer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2017, 22:03   #5
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.609
Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40 Helga40
Standard AW: Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Was für Fragen? Es wurde nur einmal eine Erläuterung gefordert. Und zweimal Nachweise, Rechnungen und Belege. Du scheinst also 2 von 3 Forderungen nicht erfüllt zu haben.
__

"Rules and responsibilities. These are the ties that bind us. If we did otherwise, we would not be ourselves. I will do what I have to, and I will do what I must. The only announcement is, that there is no announcement... quote the Raven, nevermore." - RAVEN
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 05:40   #6
TazD
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 3.175
TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD TazD
Standard AW: Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Mich würde mal das Fax vom 27.02.2017 interessieren, denn komischerweise hast du das nicht hochgeladen. Allerdings ist das immens wichtig, um zu wissen, wie du auf die AzM reagiert hast.
__

audiatur et altera pars [lat.: Man höre auch die andere Seite. ]
fiat iustitia [lat.: Es möge Gerechtigkeit geschehen. ]
TazD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 18:14   #7
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.811
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag auf Vorschuss gemäß § 42 SGB I abgelehnt. Wie weiter ?

Zitat von HansPeter Mayer Beitrag anzeigen
Wenn damit gemeint ist, dass ich aktuell keine meiner laufenden Kosten decken kann, weder über Guthaben in bar noch auf dem Konto verfüge, dann ist dem so. Nachweise über Kontostand / Kontoauszüge erbringt man im übrigen bereits bei Antragstellung auf Vorschuss.
Das ist soweit auch richtig, nur prüft ein Sozialgericht selbstständig umfassend und im Zweifel abschließend (siehe BVerfG Rechtsprechung 2005). Dies muss aber auch möglich sein, also muss in einem EA-Antrag eingegangen werden über welche Einnahmen und Vermögen man verfügt. Diese müssen entsprechend nachgewiesen werden. Kurz gesagt die gegenwärtige finanzielle Situation sollte so genau wie möglich dargelegt werden. Des Weiteren sollte sich eingehend mit der Antragsablehnung vom Jobcenter auseinandergesetzt werden (zB warum eine Mitwirkungspflicht rechtsmissbräuchlich ist). Mir sind viele Fälle bekannt, wo lapidar formulierte Anträge abgewiesen wurden. Vor allem wie in dem Fall hier - und da knüpfe ich bei Helga an - wo das Ziel offensichtlich auch einfacher erreicht werden kann.
__

Das "Aktivierungsregime" des SGB II und SGB III ist zweifelsohne gescheitert.
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgelehnt, aufforderung zur mitwirkung, einstweiliger rechtsschutz, sgb ii, vorschuss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente wurde abgelehnt. Wie gehts jetzt weiter? Ralph PK Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 62 19.01.2017 00:03
Erst keine Weiterbearbeitung AlgII, nun auch noch der Antrag auf Vorschuss abgelehnt... edeler Ritter ALG II 13 12.04.2016 17:06
Antrag abgelehnt wg. eheähnlicher Gemeinschaft Wie weiter? Annie Anträge 11 20.07.2009 09:33
Antrag auf Akteneinsicht gemäß § 25 SGB X ??? marta ALG II 6 16.11.2007 12:32
Antrag a. Vorschuss / Zahlung der KdU / bei Ablehnung Überprüfungsantrag wg Vorschuss eAlex79 ALG II 17 22.06.2007 15:27


Es ist jetzt 23:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland