Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungskosten ausgeschöpft?

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2007, 19:40   #1
Osip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Oberursel
Beiträge: 2
Osip
Standard Bewerbungskosten ausgeschöpft?

Ich bin seit Anfang Juni nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt wieder in Deutschland und beziehe seither ALG II. Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich etwa 60 Bewerbungen abgesandt und mich auch durch das Besuchen eines Bewerbungsworkshops der Agentur für Arbeit und das Lesen von Bewerbungsbüchern entsprechend kundig gemacht. Bisher habe ich aber erst zwei Einladungen zu einem Vorstellungsgespräch und kein einziges Jobangebot erhalten. Vom Jobcenter wurde mir in dieser Zeit kein einziger Job angeboten, auch wenn der entsprechende Sachbearbeiter ab und zu meinte, er habe da vielleicht bald etwas für mich, und offenbar meine Unterlagen weitersandte.

Mir wurden bisher zweimal Bewerbungskosten erstattet. Aufgrund meiner hohen Bewerbungskosten für Bewerbungsmappen, Druckerpapier, den Kosten für das Einscannen von Arbeitsproben, Porto, Briefumschlägen und so weiter habe ich jetzt bereits die Höchstgrenze für die Erstattung von Bewerbungskosten erreicht. Da ich aber tatsächlich weitere Kosten hatte und haben werde, da ich mich natürlich weiter bewerben will, um einerseits einen vernünftigen Job zu finden und andererseits der Konsequenz der von mir leider unterschriebenen Eingliederungsvereinbarung, nämlich der Annahme eines Ein-Euro-Jobs im Januar, zu entgehen, ich mich aber als Geisteswissenschaftlerin offenbar sehr intensiv bewerben muss, um eine Stelle zu bekommen, werde ich Widerspruch gegen die Ablehnung meines letzten Antrags auf Erstattung meiner Bewerbungskosten stellen.

Meine Fragen:

-- Mit welcher Begründung kann mein Widerspruch Erfolg haben?
-- Ist die Erstattung von Bewerbungskosten wirklich nur eine Kann-Bestimmung? Mir scheint es widersprüchlich zu sein, sich einerseits bewerben zu müssen, aber die Kosten dafür nicht erstattet zu bekommen.
-- Mein Sachbearbeiter beim Jobcenter meinte, sie könnten mir ja Bewerbungsmappen stellen und selbst die Bewerbungen ausdrucken und abschicken. Abgesehen, dass ich das paternalistisch finde, ist es für mich aber auch ein Problem, bei bestimmten Bewerbungen die billigtste 08.15-Mappe benutzen zu sollen; ebenso wäre es ein Problem, wenn ich Bewerbungen nicht selbst ausdrucken kann, da ich diese sicher auf Papier und nicht am Bildschirm korrekturlesen will, um wirklich keine Fehler zu übersehen. Beim Jobcenter wurden übrigens auch Arbeitsproben von mir gescannt, aber das Ergebnis hatte so schlechte Qualität, dass ich diese Scans dann gar nicht benutzen konnte.

Übrigens scheint es nicht überall so gehandhabt zu werden, dass Anträge auf Erstattung der Bewerbungskosten im voraus gestellt werden müssen. Meine Sachbearbeiterin hatte mir jedenfalls eine andere Vorgehensweise beschrieben, und ich habe jeweils im Nachhinein Anträge gestellt und diese bewilligt bekommen.
Osip ist offline  
Alt 06.11.2007, 20:00   #2
Tom_
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Normalfall sieht 5 Euro pro Bewerbung an Erstattung vor. Braucht man mehr, dann ist das Privatvergnügen d.h. keine Erstattung der Restkosten. Des weiteren ist pro Jahr ein bestimmtes Budget vorgesehen um diese Kosten zu ersetzen. Hast Du Deinen Anteil daran aufgebraucht oder ist das Jahresgesamtbudget der ARGE aufgebraucht, dann gibt es nichts mehr. Theoretisch könnte in einer Eingliederungsvereinbarung eine Abweichung von der üblichen Maximalhöhe pro Jahr festgelegt werden.

Unangenehm kann es werden, wenn man die Kostenübernahme nicht vorher vereinbart, da es sonst passieren kann, daß man bei nachträglicher Antragstellung gesagt bekommt, daß das Budget ausgeschöpft ist. Dann hat man schlicht und einfach Pech gehabt.

Man könnte die Kosten für Bewerbungen z.B. damit senken, daß man zuerst Emailbewerbungen verschickt bzw. Telefoniert und nur bei Interesse Mappen rausschickt. Auch mit Email und Telefonbewerbungen kann man sein Soll erfüllen, sie müssen aber gut dokumentiert werden. Bei Telefonbewerbungen mit Datum, Uhrzeit und Gesprächspartner.
 
Alt 06.11.2007, 20:24   #3
Osip->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.11.2007
Ort: Oberursel
Beiträge: 2
Osip
Standard

Danke für den Tip. Das Problem ist, dass ich, da mir nicht klar war, dass ich andere Optionen hatte, bereits eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben habe - so dass ich wohl nicht, wie von Tom sinnvollerweise empfohlen, noch eine höhere Erstattungsgrenze in die Vereinbarung hineinschreiben lassen kann.

Also hat es keinen Sinn, Widerspruch einzulegen? Ich werde das allerdings auf jeden Fall tun, weil ich die Situation aus Prinzip für ungerecht halte (wie übrigens auch die gesamte Hartz IV-Gesetzgebung, aber das ist ein anderes Blatt!).

Die Kostenübernahme hatte ich übrigens mündlich vorher vereinbart, aber ich musste dann nicht im Vorhinein angeben, wieviele Bewerbungen ich absenden würde, und meine Sachbearbeiterin wies mich an, entsprechende Belege erst nachher einzureichen.
Osip ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
ausgeschoepft, ausgeschöpft, bewerbungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewerbungskosten Zita Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 30.04.2008 20:10
Bewerbungskosten RedBull77 Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 6 09.10.2007 19:20
Bewerbungskosten T4mT4m U 25 1 29.08.2007 16:58
Bewerbungskosten Joker Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 1 09.08.2007 09:14
Bewerbungskosten saugutePerson Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 15 08.10.2005 13:17


Es ist jetzt 15:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland