Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Anträge Alle Fragen auf Anträge bezogen. (Hilfe zum Ausfüllen und Verstehen des Zwecks, auch von Teilen.)


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2014, 11:37   #1
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Hallo und guten Tag!

Wegen Trennung stehe ich vor dem Problem, so schnell als möglich aus der bisherigen gemeinsamen Wohnung ausziehen zu müssen - es geht, wie man sich vielleicht vorstellen kann, aus persönlichen Gründen einfach nicht, länger mit meiner Partnerin zusammen zu wohnen ... es schmerzt nur und für beide ein Drahtseilakt!

Glücklicherweise könnte ich - wenn alles klappt - kurzfristig eine Wohnung bekommen, habe jedoch selbst keine eigenen Möbel und Habseligkeiten, bis auf einen Schreibtisch, ein paar alte Besteck-/Geschirrteile und meine Kleidung.

Ich habe mich etwas informiert, wobei es mir so schwer fällt, mich auf das ganze Prozedere zu konzentrieren (das Herz schmerzt einfach so); hilft ja alles nichts, daher würde mich interessieren, auf was in puncto Antragstellung für die Erstausstattung inkl. Elektrogeräte und ggf. Renovierungskosten u. a. (Kaution?) zu beachten wäre?

Den Antrag habe ich schon mal vorbereitet und alles aufgezählt, was eben für ein bescheidenes Leben notwendig ist.

Wie ausführlich muss der Antrag oder die Aufzählung denn ausfallen? Dazu habe ich schon sehr unterschiedliche Meinungen gelesen und bin etwas irritiert!

Reicht es z. B. das Bett aufzuzählen oder muss Bett(gestell), Rost, Matratze, Bettbezüge, Kopfkissen, Decke usw. allles aufgezählt werden? - Und was wären denn die Ausstattungsposten, die immer dazu gehörten oder nicht vergessen werden dürfen/sollten/müssten?

Auch, ob man, sofern erforderlich, die Renovierungskosten mit aufführen sollte, auch die womöglichen Kautionsfrage?

Es wäre super und äußerst hilfreich, da ein paar Tipps zu erhalten!

Liebe Grüße

milk
milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 12:08   #2
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Für die Mietkaution musst du vor Unterzeichnung des Mietvertrages, die Zusicherung nach § 22 Abs. 6 SGB2 beantragen.
Zitat:
§ 22 SGB2
(6) Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden; eine Mietkaution kann bei vorheriger Zusicherung durch den am Ort der neuen Unterkunft zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden. Die Zusicherung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zusicherung eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann. Eine Mietkaution soll als Darlehen erbracht werden.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 12:34   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.682
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Zitat:
Auch, ob man, sofern erforderlich, die Renovierungskosten mit aufführen sollte
Das bitte in einem extra Antrag, wenn du die Wohnung hast und beachte bei der
Wohnungsübergabe das Übergabeprotokoll, das ist wichtig, hier drin wird vermerkt
in welchen Zustand dir die Wohnung übergeben wird.

Zitat:
die Renovierungskosten mit aufführen sollte
Auch hier für dich noch eine Info.........

http://www.elo-forum.org/infos-abweh...ngskosten.html

Zitat:
Wie ausführlich muss der Antrag oder die Aufzählung denn ausfallen?
Bitte genaue Angaben machen und beachte ein TV - Gerät gehört nicht mehr dazu.

Hier in diesem Link Post 3 findest du ein Musterantrag.

http://www.elo-forum.org/antraege/10...tsgeraete.html

Und zum Schluß bitte alle Anträge bei persönlicher Abgabe gegen Empfangsbestättigung
auf der jeweiligen Kopie vom Jobcenter.
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 11:47   #4
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Hallo,

und schon mal vielen Dank für die hilfreichen Tipps.

Aktueller Stand: ich habe kurzfristig eine Wohnung gefunden, besichtigt und erhalte wohl im Laufe der Woche den Mietvertrag;
meinem Sachbearbeiter habe ich das schon mitgeteilt und sodann um einen kurzfristigen Termin gebeten, zwecks Prüfung der Kosten der Unterkunft.

Anhand der von ihm angegeben Daten für Kaltmiete, Betriebskostenvorauszahlung und Heizkosten scheint die Wohnung angemessen,
ist leider "nur" 7 m² zu groß (57 m²).

Wie verhält es sich denn diesbezüglich, wenn die Kalt- bzw. Warmmiete soweit passt, die Wohnung jedoch etwas größer als die maximalen 50 m² ist?

Die Betriebskostenvorauszahlung beträgt monatlich 100,00 Euro pauschal, darin enthalten ist laut Vermieter Warmwasseraufbereitung, Heizkosten/Gas,
Kabelanschluss u. a. - wenn diese nicht weiter aufgeschlüsselt sind, was sollte man da beachten?

Hier vor Ort würden ansonsten 95,50 Euro für Betriebskosten veranschlagt und 75 Euro für Heizung (bei 50 m²)?!

Ich weiß, dass nur Heiz- und Betriebskosten übernommen werden, kein Kabelanschluss usw. - stellt sich nur die Frage, wie man sowas dann sauber
herausrechnen könnte; soweit mir bislang bekannt ist, wäre nur die Höhe des Kabelanschlusses herausrechenbar ...


Liebe Grüße

milk
milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2014, 12:54   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.682
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Zitat:
Anhand der von ihm angegeben Daten für Kaltmiete, Betriebskostenvorauszahlung und Heizkosten scheint die Wohnung angemessen,
Hast du mal nachgesehen in die örtliche Richtlinie, ansonsten bitte hier
in deiner Stadt:

Zitat:
kein Kabelanschluss usw.
Hier die Frage ist der Anschluß Bestandteil vom Mietvertrag?
Wenn ja und du nicht selbst den Anschluß kündigen kannst, muß diese
Position übernommen werden.

Dazu kannst du hier nachlesen , Post 2 und Post 3 hierfür gibt es eindeutige Urteile.

http://www.elo-forum.org/kdu-miete-u...ag-stehen.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2014, 08:28   #6
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

@Seepferdchen
Ja, die örtliche Richtlinie habe ich mir heruntergeladen, Stand 01.08.2014 (Lippe).

Hier wären das:
- bis 50 m²
- 230,00 Euro Kaltmiete
- 95,50 Euro Betriebskostenvorauszahlung (1,91 Euro/m²)
- 75,00 Euro Heizkosten (1,50 Euro/m²)
gesamt also 400,50 Euro Warmmiete maximal

Ich hätte:
- 57 m²
- 300,00 Euro Kaltmiete
- 100,00 Euro Betriebskostenvorauszahlung inklusive Heizkostenvorschuss
- die Betriebskosten umfassen u. a. auch die Kosten des Breitbandkabelanschlusses; laut Mietvertrag sind auch Betriebskosten zu entrichten, sofern sie nicht in Anspruch genommen werden; DVB-T ist laut üeberallfernsehen.de für 32108 allenfalls bedingt möglich, womöglich nur für Öffentlich-Rechtliche, teils nur mit Außenantenne (was laut Mietvertrag untersagt wäre) > wohl Ausprobieren?!
gesamt also 400,00 Euro Warmmiete

Die örtliche Richtlinie besagt, wenn die Betriebs- und Heizkosten pauschal ausfallen und nicht aufgeschlüsselt sind: 40 % Betriebs- und 60 % Heizkosten, d. h. somit 40,00 Euro Betriebs- und 60,00 Euro Heizkosten, wäre also noch angemessen. "Nur" eben 7 m² zu groß ...

Für mich war halt die Frage, ob nun wegen den 7 m² ggf. die Wohnung als unangemessen abgelehnt würde oder (noch) weitere Kürzungen/Herausrechnen von Kosten anfielen - würde für mich dann ggf. zu teuer!?

MfG.
milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2014, 11:50   #7
hans wurst
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Brandenburg (Barnim)
Beiträge: 2.547
hans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagierthans wurst Enagagiert
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Zitat von milk Beitrag anzeigen
Für mich war halt die Frage, ob nun wegen den 7 m² ggf. die Wohnung als unangemessen abgelehnt würde oder (noch) weitere Kürzungen/Herausrechnen von Kosten anfielen - würde für mich dann ggf. zu teuer!?

MfG.
Das währe alles unzulässig. Entscheidend sind die Kosten und die sind angemessen.

Nachtrag: Die Kaltmiete währe nicht angemessen, wobei das BSG von der Bruttokaltmiete ausgeht und diese bei dir aufgrund der Pauschale nicht ermittelter ist. Da musst du also abwarten, ob das JC von der Warmmiete ausgeht.
hans wurst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2014, 19:20   #8
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

@hans-wurst
Danke für die Infos. Mal schauen, morgen habe ich einen Termin zwecks KdU/Angemessenheit, ich lass' mich (hoffentlich nicht negativ) überraschen ...

Hier vor Ort gibt es nur eine Handvoll an Wohnungen, die bis 230,00 Euro kalt gingen - dann aber nur über Makler mit Courtage und Kaution, also unterm Strich noch teurer, dazu als ALG-2-Empfänger kaum Chancen ranzukommen (sobald ALG-2-Bezug bekannt ist).

Daher wäre es super, wenn es mit der Wohnung klappte. Schaun mer mal!

MfG.
milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2014, 09:16   #9
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Nachtrag:
Ich habe mich mal zum Thema Kaution informiert und hätte eine Verständnisfrage.

Sofern die Kaution darlehensweise übernommen wird, werden aktuell wohl monatlich 10 % der Darlehens-/Kautionssumme einbehalten;
in diesem Zusammenhang kommt jedoch auch die Frage der Abtretung auf, was hat es damit auf sich?

Bislang bin ich davon ausgegangen, die Kaution würde (mir gegenüber) sicherungshalber übernommen und mit 10 % monatlich getilgt;
sobald die Kautionssumme abbezahlt ist, dürfte sich die Angelegenheit gegenüber dem Jobcenter dann wohl erledigt haben?

In den örtlichen Bestimmungen (Kreis Lippe, Stand 08/2014) heißt es jedoch:
Zitat:
Bei Gewährung eines Darlehens für die Mietkaution, bzw. Genossenschaftsanteile soll vom Leistungsempfänger eine Abtretungserklärung
unterschrieben werden. Diese ist dem Vermieter gegenüber bekannt zu geben.
Hieße das im Umkehrschluss, keine monatliche Abzahlung, sondern nach Mietbeendigung der Rückfluss der Kaution direkt an das Jobcenter?

Ich bin mir nicht sicher, welche Option da besser ist - bislang hat der Vermieter nichts zu Einkünften und dergleichen gefragt;
wenn nun eine Mitteilung seitens des Jobcenters käme, könnte der Mietvertrag u. U. nicht mehr zustande kommen?! Besteht hier ein Wahlrecht,
oder muss die hiesige Vorgehensweise - in welcher Form auch immer - so übernommen werden?

Was meint Ihr dazu?

milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 17:47   #10
milk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.08.2014
Beiträge: 11
milk
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Hallo nochmals,

also, das mit der Wohnung hat nun soweit geklappt, Angemessenheit und Kaution und Anmietung ist erfolgt.

Zur Frage der Erstausstattung, insbesondere zum Umfang, quäle ich mich aktuell doch sehr.

Was gehört denn in die Auflistung (Antrag) und was nicht (ggf. aus dem Regelsatz zu entnehmen)?

Momentan ist die Wohnung komplett leer, d. h. außer der Waschmaschine und einem Schreibtisch sind weder Möbel noch Lampen usw. vorhanden?
- Auch keine Haushaltsgrundausstattung (Geschirr, Töpfe usw.)?!

Bislang habe ich in einer WG gewohnt, wo das nicht erforderlich war, jetzt fehlt das natürlich ... aber alles aufzählen?
- Reicht da eventuell "Grundausstattung" zu schreiben oder müssen Töpfe, Teller, Besteck, Gläser usw. aufgeführt werden?

Danke vorab!

milk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 17:53   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 21.682
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Hier @milk in diesem Beitrag findest du ein Muster-Beispiel und noch Hinweise
in der PDF - Datei von Harald Thome.

http://www.elo-forum.org/antraege/10...tsgeraete.html
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2014, 19:47   #12
silka
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 6.098
silka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiertsilka Enagagiert
Standard AW: ALG II - Antrag Erstausstattung & Co.

Zitat von milk Beitrag anzeigen
Zur Frage der Erstausstattung, insbesondere zum Umfang, quäle ich mich aktuell doch sehr.

Was gehört denn in die Auflistung (Antrag) und was nicht (ggf. aus dem Regelsatz zu entnehmen)?
Was du nicht hast und notwendigerweise brauchst, gehört zur Erstaustattung.
Das kannst du beantragen.
Notwendig wird nicht alles sein, was in dem Link steht.
Aber beantragen kann man schliesslich jede Reisszwecke.

in einer WG? Waren da Lampen drin ? Und Möbel? Nichts war deins?
Und wo hat deine Partnerin gewohnt?
Hat der Partnerin das alles gehört, so dass Teilen nicht in Frage kommt?

Das wird das JC wissen wollen, um Notwendigkeiten zu erkennen.
silka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg 2, ALG II, antrag, erstausstattung, renovierungskosten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf Erstausstattung Holger88 Anträge 1 25.08.2014 12:57
Antrag auf Erstausstattung Panic Pancake KDU - Umzüge... 6 21.12.2013 22:05
Antrag auf Erstausstattung Siggi83 Anträge 20 11.01.2012 16:17
Antrag auf Erstausstattung oder Antrag auf Darlehen Herd/Kühlschrank rufi Anträge 27 05.02.2011 00:42
Antrag auf Erstausstattung Mirana Anträge 6 08.11.2010 12:16


Es ist jetzt 11:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland