Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Nach Wiedereinstieg ins Arbeitsleben trotzdem weiter ARGE-Stress...


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.04.2013, 18:22   #26
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina Purzelina
Standard AW: Nach Wiedereinstieg ins Arbeitsleben trotzdem weiter ARGE-Stress...

Theoretisch ist die Sanktion doch eingetreten, von Januar bis März, nur warst Du während dieser Zeit nicht im Leistungsbezug, also konnte die Sanktion keine Auswirkungen zeigen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 09:00   #27
Makale
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.01.2013
Beiträge: 2.827
Makale Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Wiedereinstieg ins Arbeitsleben trotzdem weiter ARGE-Stress...

Das ist sinnloser Bürokratenmist; Zerreißen und gut ist. Wenn man nicht im Leistungsbezug ist, kann logischerweise keine Sanktion erfolgen. Da hätte man nicht in Widerspruch gehen brauchen. Die Post des JC mit Vermerk Annahme verweigert in nächsten Postkasten "entsorgen". Das gleiche gilt im Übrigen auch für die Anforderung der BKA (insofern keine etwaige Guthabenauszahlung stattfand). Völlige Idiotie ist das alles ...
Makale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2013, 15:31   #28
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nach Wiedereinstieg ins Arbeitsleben trotzdem weiter ARGE-Stress...

Zitat von Makale Beitrag anzeigen
Das ist sinnloser Bürokratenmist; Zerreißen und gut ist. Wenn man nicht im Leistungsbezug ist, kann logischerweise keine Sanktion erfolgen. Da hätte man nicht in Widerspruch gehen brauchen. Die Post des JC mit Vermerk Annahme verweigert in nächsten Postkasten "entsorgen". Das gleiche gilt im Übrigen auch für die Anforderung der BKA (insofern keine etwaige Guthabenauszahlung stattfand). Völlige Idiotie ist das alles ...
Damit wäre ich vorsichtig. Sollte Das Jobcenter zuviel gezahlt haben, weil die TE versäumt hat rechtzeitig mitzuteilen das sich die Betriebskosten verringert haben, so muss sie das höchstwahrscheinlich nachzahlen.

Auf die angedrohte Sanktion würde ich gar nicht antworten. Als ich mit der Schule begonnen habe und somit keine Leistungen mehr bekommen habe, kamen noch Monate lang Einladungen die ich irgendwann einfach entsorgt habe. Auch auf mehrmaliges Hinweisen das ich der Vermittlung nicht mehr zur Verfügung stehe, hat mein Arbeitsvermittler damals anscheinend nicht verstanden. Also ab in den Müll und Zeit und Nerven sparen!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsleben, argestress, wiedereinstieg

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiedereinstieg nach extrem langer Zeit Steavywonder Zeitarbeit und -Firmen 29 29.10.2012 00:29
Stress im Job wie weiter vorgehen Woli1985 ALG I 17 01.05.2012 16:26
Teilhabe am Arbeitsleben abgelehnt ich weiß nicht mehr weiter paniki Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 19.11.2010 12:43
EGV Gegenvorschlag nie erhalten, trotzdem Stress systemcrash Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 18.11.2009 16:05
Wie lange muss die ARGE unangemessene Miete weiter übernehmen(nach Trennung) Karin1202 KDU - Miete / Untermiete 8 23.09.2007 09:34


Es ist jetzt 09:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland