Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgehen?


Allgemeine Fragen Nur Fragen zu Themen die nicht in bereits vorhandene Hilfeforen passen.


:  57
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.12.2016, 09:31   #26
webeleinstek
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.05.2013
Beiträge: 1.047
webeleinstek Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Davon abgesehen, dass die WUB nicht zulässig ist, kann der/die SB die nicht im Nachhinein anfordern. Da wird er/sie sich wohl erst einmal mit der "normalen" AU begnügen müssen.

Es wird dann ein Termin mit einer Folgeeinladung kommen. Auf der steht dann, dass beim nächsten Termin die AU nicht ausreichend ist und man eine WUB fordert. Für die ist man bereit 5,XX Euro zu zahlen. So war es bei mir vor einigen Jahren. WUB haben die bis heute nicht bekommen.

Vor einigen Jahren wollten die von mir bzw. meinem Arzt ein Attest haben. Da war das Thema WUB noch gar nicht im Gespräch. Bin zu meinem Arzt, der hat die SB angerufen und gefragt ob die einen an der Schüssel hat. Wenn sie Bedenken hat, soll sie den medizinischen Dienst einschalten. Er wird nichts zusätzliches ausstellen. Die war beim nächsten Termin ganz kleinlaut.

Also würde ich jetzt einfach die AU einreichen. Da ist ein wichtiger Grund zum Termin nicht zu erscheinen. Alles anderes sollen die schriftlich mitteilen. Der Inhalt der Telefonate lässt sich vor Gericht sowieso nicht beweisen.

Edit: Habe gerade noch mal auf meine letzte "Einladung" gesehen. Dort steht als Entschuldigungsgrund:
Zitat:
"Ich bin ab ___________ arbeitsunfähig erkrankt; Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung beigefügt."
Also nix WUB. Nur AU wird gefordert.
webeleinstek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2016, 11:33   #27
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.465
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Zitat von Droeppler Beitrag anzeigen
Hallo liebe Leser.
...
2. Ich habe hier im Forum nach einem Formular für die Löschung meiner personenbezogenen Daten gesucht und eins gefunden, was viel länger ist als das alte, welches ich vor ca. einem Jahr hier gesehen habe. Soll ich das nehmen, oder den anderen "einfachen" von den beiden, die ich bei meinem Beitrag angehangen habe?

Ich danke euch schonmal fürs aufmerksame lesen.
Da reicht das obere und kürzere Schreiben völlig aus, bei dem anderen Schreiben müsstest eh das überflüssige Zeuchs löschen.

Solltest Du keine schriftliche Antwort bekommen, wende Dich bitte an den Datenschützer des Jobcenters, denn die haben das zu löschen!

Bis dahin einfach auf die Anzeige auffem Phone achten oder die Nummer des SBs im Phone blockieren. Auch das hilft ein Stückchen weiter.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 12:02   #28
Droeppler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 25
Droeppler
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Zitat von Texter50 Beitrag anzeigen
Da reicht das obere und kürzere Schreiben völlig aus, bei dem anderen Schreiben müsstest eh das überflüssige Zeuchs löschen.

Solltest Du keine schriftliche Antwort bekommen, wende Dich bitte an den Datenschützer des Jobcenters, denn die haben das zu löschen!

Bis dahin einfach auf die Anzeige auffem Phone achten oder die Nummer des SBs im Phone blockieren. Auch das hilft ein Stückchen weiter.
Vielen Dank für die Antwort =).

Und auch ein großes Danke an alle die hier im Thread gepostet haben

Ich wünsche allen noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Droeppler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2016, 12:57   #29
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.667
DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs DonOs
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Zitat:
Solltest Du keine schriftliche Antwort bekommen, wende Dich bitte an den Datenschützer des Jobcenters, denn die haben das zu löschen!
Um sowas im voraus zu vermeiden wird im Antrag auf Löschung der Daten der Hinweis hinterlegt, daß eine Kopie des hiesigen Schreibens an den Datenschutzbeauftragen gehen wird. Dann wird man den Antrag schon nachkommen. Zum Beispiel so:

Zitat:
Sehr geehrte Sesselwärmer,

hiermit stelle ich Antrag auf Löschung meiner nicht benötigten Daten gem. § 84 SGB X. Konkret fordere ich Sie auf die Telefonnummer und meine E-Mailadresse nachweislich zu löschen. Diese werden für die Aufgabeerledigung nicht benötigt.

Eine Kopie dieses Schreiben geht an den Datenschützer (Adresse), zu.

Aufgrund dieser Ausführungen wird für die Stattgebung/Bescheidung des eingangs erwähnten Antrages eine verbindliche Terminierung gesetzt – schriftlich eingehend beim Leistungsberechtigten – bis spätestens xx.xx.xxxx. (14 Tage)

Mit der Ihnen und Ihrem Hause gebührenden Hochachtung
__

DonOs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2016, 16:13   #30
Pechmario
Elo-User/in
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Deutschlands Mitte
Beiträge: 185
Pechmario
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Zitat von Droeppler Beitrag anzeigen

erhielt ich kurz nach der heutigen, krankheitsbedingten Abmeldung einen Anruf von einer Mitarbeiterin des Jobcenters, in der ich um eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung gebeten wurde.
Wenn man schon so "blauäugig" ist und seine Telefonnummer mitteilt, dann sollte man aber wissen, dass keine Pflicht zum "Smalltalk" mit SB besteht.

Diese telefonische Forderung einer WUB ist wirkungslos und eigentlich indiskutabel.

In der Regel werden diese WUB in Einladungsschreiben vor dem Termin gefordert oder in Folgeeinladungen nach versäumten Meldetermin.

Wie die anderen User schon richtig klargestellt haben, ist mündliches Schall und Rauch.
Auch ist es nicht zulässig, in Einladungsbescheiden derartige Fantasiebescheinigungen zu fordern bzw. dazu zu nötigen.

So lange diese WUB nicht schriftlich gefordert wird, ist alles überflüssiger Stress. Arzt fragen etc.

Wenn Du es schriftlich hast, dass das JC eine WUB fordert, dann kannst Du Dich melden und Dich mit meinen Beiträgen dazu auseinandersetzen.
Vermutlich trauen sich die SB auch nicht mehr, diese WUB schriftlich zu fordern ?

Ich habe diese "Sauerei" WUB persönlich beim BMAS und meiner Regionaldirektion angeprangert.
Vielleicht hilf manchmal Nachdruck ? Man hört nicht mehr viel von WUB.
Auch ist es höchst bedauerlich, dass SOZIALrichter über Jahre die Rechtswidrigkeit nicht festgestellt haben.

Bis zur schriftlichen Forderung der WUB konzentriere Dich auf Deine Genesung und die restlichen Feiertage.
Pechmario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2016, 17:48   #31
Droeppler
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.04.2016
Beiträge: 25
Droeppler
Standard AW: Wegeunfähigkeitsbescheinigung wurde telefonisch gefordert, wie soll ich jetzt vorgeh

Zitat von Pechmario Beitrag anzeigen
Wenn man schon so "blauäugig" ist und seine Telefonnummer mitteilt, dann sollte man aber wissen, dass keine Pflicht zum "Smalltalk" mit SB besteht.
Natürlich hast Du damit recht, dass es dumm war denen meine Mobilfunknummer zu geben. Das Problem wurde jetzt aber mit einem Antrag auf Datenlöschung hoffentlich gefixt ^^

Habe heute auch schon wieder von der selben Nummer, die mich angerufen hat 'nen Anruf bekommen, wo ich aber nicht dran gegangen bin.

Und eine Einladung in zwei Wochen zum Termin, wo die Wirklich unverschämte Bescheinigung gefordert wird, falls ich nicht zum Termin erscheinen sollte..

Die gönnen einem auch wirklich keine Ruhe. Das grenzt schon an psychologischer Kriegsführung. Ständig Schreiben im Briefkasten und Termine, nur weil der SB will, dass ich Ihm seine Unrechts- EGV unterschreibe.. Aber egal, ich bleibe so locker wie es geht =).

Und danke für deinen Post.
Droeppler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Email von Zeitarbeitfirma das ich mich telefonisch melden soll! Ameisen ALG I 5 12.10.2016 21:28
Was soll man von dieser EGV halten? VA jetzt eingetroffen, wie vorgehen? Bloehdian Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 22.07.2016 19:42
Gewünschte Umschulung wurde telefonisch abgelehnt, trotzdem weiterkämpfen? Eisenherz Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 8 11.12.2013 18:17
Soll mich nochmal telefonisch Bewerben Abwehr? Faster Allgemeine Fragen 10 08.04.2013 17:57
Ich soll mich telefonisch beim JC melden. colonel Allgemeine Fragen 37 16.12.2011 13:09


Es ist jetzt 07:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland